1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Krankenkasse gab Patientendaten…

Der Kranke/Behinderte ist immer der gea....te

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Der Kranke/Behinderte ist immer der gea....te

    Autor: rombus 19.08.08 - 09:41

    Man benötigt als Behinderter oder Kranker ein Hilfsmittel, z.b. Rollstuhl, Lifter bzw. Inkontinenzwindeln. Bisher erhielt man vom Arzt ein Rezept bzw. Verordnung, ging zu seinem Sanitätshaus, Apotheker des Vertrauens in der näheren Umgebung. Nach der Genemigung durch die Krankenkasse bekam man sein Hilfsmittel. Im Falle von Defekten, Störungen oder Änderungen konnte man direkt beim SaniHaus vorbeikommen bzw. einen Zeitnahen Termien der sich auch mit eigenen Arbeitszeiten deckte abstimmen.
    Heute schreibt die Krankenkasse den "Vorgang" Bundesweit aus. Den Zuschlag erhält ein Dienstleister welcher evt. 400km entfernt ist.
    Terminabsprachen dauern mind. 3-4 Tage. Und dann heisst es, man kommt zwischen 8 und 18 Uhr, bei Nachfrage nach einem genaueren Zeitfenster liegt die Zeit zwischen 11 und 13 Uhr. Man muss einen Tag Urlaub nehmen, da es sich weder vor dem Termin noch danach rechnet, noch zur Arbeit zu fahren. Und Windeln etc. werden nicht mehr zu einem Abgesprochenen Termin nach Bedarf in einer im Haushalt unterzubirngenden Grössenordnung vom Apotheken oder Sanihaus-Aussendienstler geliefert, heute macht es ein Windelhersteller über Paketdienst. Es wird das Monatskontingent im Laufe des übernächsten Tages geliefert. Will man nicht, dass die Riesenlieferung vor der Haustüre auf der Strasse abgestellt wird (solch eine grosse Sendung nimmt kein Nachbar ab), muss man wieder einen Tag Urlaub nehmen. Macht, bei 12 Monatslieferungen und der Vorgeschriebenen Sicherheits-Überprüfung von 2 Rehamitteln 14 Urlaubstage. Es stimmt, Alte Personen freuen sich über jede Abwechslung im Tagestrott, und sei es nur der Kurier oder Techniker welcher irgendwann im laufe des Tages mal für 10 Minuten vorbeikommt.
    Aber es gibt NOCH Berufstätige im Land. Und diesen sollte man nicht, nur um ein paar Euro einzusparen, auch noch eine detailierte Terminabsprache absprechen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java / Kotlin Software Developer (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten
  2. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  4. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.799€ (statt 2.027€, UVP 2.899€)
  2. (u. a. G.Skill DDR5-6000 32GB für 299€, Mega Fastro SSD 2TB für 135€)
  3. 259€ (UVP Konsole: 299€, UVP FIFA 23: 79,99€)
  4. (u. a. AMD Ryzen 5 7600X für 359€, Ryzen 7 7700X für 479€, Ryzen 9 7900X für 669€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de