Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 ohne Serverversion

Gabs bei XP auch schon...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gabs bei XP auch schon...

    Autor: Astorek 19.08.08 - 11:08


    Erinnerungen an Longhorn werden wach... Nein, ich rede nicht von heutigen Vista, sondern von DEM Longhorn, welches vor Vista programmiert wurde. Nach XP wurde ein neues Betriebssystem Codename "Longhorn" programmiert, dummerweise mussten die Entwickler wegen irgendwelcher Fehler die Entwicklung abbrechen und nochmal von ganz neu (= Vista) anfangen, weshalb WinXP auch 5 Jahre lang ohne Nachfolger am Markt war. Die Verbesserungen des "ersten" Longhorns sind freundlicherweise mit dem Service Pack 2 in XP integriert worden (neben Fehlerbeseitigung, Stabilität und endlich per default keine laufenden Serverdienste auch das Sicherheitscenter und eine verbesserte Firewall)...


    Offenbar will MS nur noch für den Windows Server 2008 so nett sein, für die Heimkunden gilt das offensichtlich nicht mehr. MS sagte ja schon, dass Windows "Seven" auf dem Fuße von Vista programmiert wird...

  2. Re: Gabs bei XP auch schon...

    Autor: Ralf M. Schnell 19.08.08 - 14:42

    Astorek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Erinnerungen an Longhorn werden wach... Nein,
    > ich rede nicht von heutigen Vista, sondern von DEM
    > Longhorn, welches vor Vista programmiert wurde.
    > Nach XP wurde ein neues Betriebssystem Codename
    > "Longhorn" programmiert, dummerweise mussten die
    > Entwickler wegen irgendwelcher Fehler die
    > Entwicklung abbrechen und nochmal von ganz neu (=
    > Vista) anfangen, weshalb WinXP auch 5 Jahre lang
    > ohne Nachfolger am Markt war. Die Verbesserungen
    > des "ersten" Longhorns sind freundlicherweise mit
    > dem Service Pack 2 in XP integriert worden (neben
    > Fehlerbeseitigung, Stabilität und endlich per
    > default keine laufenden Serverdienste auch das
    > Sicherheitscenter und eine verbesserte
    > Firewall)...
    >
    > Offenbar will MS nur noch für den Windows Server
    > 2008 so nett sein, für die Heimkunden gilt das
    > offensichtlich nicht mehr. MS sagte ja schon, dass
    > Windows "Seven" auf dem Fuße von Vista
    > programmiert wird...


    Sehr geehrte(r) Herr/Frau Astorek (und hier mal wieder die Frage: warum schreiben Sie eigentlich anonym?),

    das ist eine aufregende Geschichte, nur hat sie den Nachteil, daß sie nicht den Tatsachen entspricht. So, wie 'Windows 7' der Codename für die nächste Windows-Version ist, so war 'Longhorn' ganz einfach der Codename für Windows Server 2008. Vista ist aus verschiedenen Gründen teilweise getrennt von Windows Server 2008 entwickelt worden (das wird bei Windows 7 nicht mehr der Fall sein!). Die Entwicklung von Longhorn mündet ohne Unterbrechungen in Windows Server 2008. Es gab keinerlei Einstellung der Entwicklung. Das Service Pack 2 für Windows XP ist nicht das nachgezogenen "erste Longhorn", es enthält nur einige Funktionen, die für Vista entwickelt wurden.

    Mit freundlichen Grüßen!


    Ralf M. Schnell
    Technical Evangelist
    Developer Platform & Strategy Group
    Tel.: +49 (89) 3176 - 4173
    Fax: +49 (89) 3176-2830
    Mobile: +49 (160) 5892409
    E-Mail: ralf.schnell@microsoft.com
    Blog: http://blogs.technet.com/ralfschnell

    Microsoft Deutschland GmbH
    Konrad Zuse-Str. 1, D-85716 Unterschleissheim
    Web: http://www.microsoft.com/germany

    Geschäftsführer: Achim Berg (Vorsitzender), Marcel Schneider, Benjamin O. Orndorff, Keith Dolliver, HRB 70438

  3. Re: Gabs bei XP auch schon...

    Autor: Astorek 19.08.08 - 15:41

    Ralf M. Schnell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sehr geehrte(r) Herr/Frau Astorek (und hier mal
    > wieder die Frage: warum schreiben Sie eigentlich
    > anonym?),

    Sehr geehrter Herr Ralf M. Schnell, ohne in irgendeiner Art unhöflich sein zu wollen: Kennen wir uns? Ich wüsste nicht, dass Sie mir "mal wieder" so eine Frage gestellt hätten... Die allgemeine Antwort der Anonymität muss ich Ihnen wirklich nicht im Detail erklären, es ist halt die typische Art und Weise im Internet, seine persönlichen Daten vor Spammern & Co. geheimzuhalten. Natürlich wird diese Art der Anonymität gerne von ebenjenen Spammern missbraucht, ich kann Ihnen jedoch versichern, dass ich mit derlei nichts zu tun haben und gerne Missverständnisse aufklären (bzw. eingestehen) möchte.

    > das ist eine aufregende Geschichte, nur hat sie
    > den Nachteil, daß sie nicht den Tatsachen
    > entspricht. So, wie 'Windows 7' der Codename für
    > die nächste Windows-Version ist, so war 'Longhorn'
    > ganz einfach der Codename für Windows Server 2008.

    In so ziemlich jeder IT-Zeitschrift (von ComputerBild über Chip bis zur c't und i'X) wurde Longhorn immer als "XP-Nachfolger" (nicht "Server-Nachfolger") beschrieben. Ich nahm (wohl fälschlicherweise) an, dass hinter Longhorn der Codename für die nächste Windows-Version sei und nicht speziell Windows Server 2008.

    > Vista ist aus verschiedenen Gründen teilweise
    > getrennt von Windows Server 2008 entwickelt worden
    > (das wird bei Windows 7 nicht mehr der Fall
    > sein!). Die Entwicklung von Longhorn mündet ohne
    > Unterbrechungen in Windows Server 2008. Es gab
    > keinerlei Einstellung der Entwicklung. Das Service
    > Pack 2 für Windows XP ist nicht das nachgezogenen
    > "erste Longhorn", es enthält nur einige
    > Funktionen, die für Vista entwickelt wurden.

    Hier beziehe ich mich speziell auf folgende Internetquelle: http://winfuture.de/news,31943.html

    Zitat davon:
    > Ursprünglich hatte man sich jedoch zu viel vorgenommen, so dass 2004 entschieden wurde, das Projekt neu zu starten

    Ich kann mich auch noch sowohl in diversen Foren als auch in weiteren Newsseiten erinnern, die alle ähnliche Texte verfassten. Bei Bedarf kann ich weitere Quellen hinzufügen.
    Ohne Ihre Aussage in irgendeiner Weise negativ beeinflussen/bewerten zu wollen: Sofern das der Wahrheit entspricht, scheint diesbezüglich ein gewaltiges Missverständnis von beruflich oder hobbymäßig arbeitenden ITlern, die mit der Materie vertraut sind, zu herrschen. Ich habe von mehreren Mitarbeitern, die felsenfest von Windows seit Version 3.1 WfW vertraut sind, ähnliche Sätze gehört wie ich diesen Beitrag geschrieben hatte.

    ---

    Ich persönlich bedanke mich für die Aufklärung und entschuldige mich, die offensichtlich als falsch geltende Informationen verbreitet zu haben.

    >
    > Mit freundlichen Grüßen!
    >
    > Ralf M. Schnell
    > Technical Evangelist
    > Developer Platform & Strategy Group
    > Tel.: +49 (89) 3176 - 4173
    > Fax: +49 (89) 3176-2830
    > Mobile: +49 (160) 5892409
    > E-Mail: ralf.schnell@microsoft.com
    > Blog: blogs.technet.com
    >
    > Microsoft Deutschland GmbH
    > Konrad Zuse-Str. 1, D-85716 Unterschleissheim
    > Web: www.microsoft.com
    >
    > Geschäftsführer: Achim Berg (Vorsitzender), Marcel
    > Schneider, Benjamin O. Orndorff, Keith Dolliver,
    > HRB 70438

    Mit freundlichen Grüßen,


    Astorek

  4. Don't feed...

    Autor: blub 19.08.08 - 15:48

    ...the troll

    oder glaubt ernsthaft einer von euch, der echte Ralf Schnell würde hier im Forum seine Druchwahl und Handynummer posten?

  5. Re: Don't feed...

    Autor: Max Steel 20.08.08 - 01:41

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...the troll
    >
    > oder glaubt ernsthaft einer von euch, der echte
    > Ralf Schnell würde hier im Forum seine Druchwahl
    > und Handynummer posten?


    Natürlich, ansonsten muss man nur bei Microsoft.com unter Contacts, bzw unter microsoft.com/de/de unter Kontakte nachsehen, also wo ist der Unterschied?

  6. Re: Don't feed...

    Autor: blub 20.08.08 - 09:26

    Da stehen weder die Durchwahlen der einzelnen Mitarbeiter noch deren Handynummern...

  7. Re: Don't feed...

    Autor: Ralf M. Schnell 20.08.08 - 11:04

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da stehen weder die Durchwahlen der einzelnen
    > Mitarbeiter noch deren Handynummern...


    Ob Sie's glauben oder nicht: das sind tatsächlich (und absichtlich) meine korrekten Kontaktinformationen. Es ist einfach wesentlicher Teil meiner Arbeit als Technical Evangelist, persönlich bekannt und erreichbar zu sein.

    Mit freundlichen Grüßen!


    Ralf M. Schnell
    Technical Evangelist
    Developer Platform & Strategy Group
    Tel.: +49 (89) 3176 - 4173
    Fax: +49 (89) 3176-2830
    Mobile: +49 (160) 5892409
    E-Mail: ralf.schnell@microsoft.com
    Blog: http://blogs.technet.com/ralfschnell

    Microsoft Deutschland GmbH
    Konrad Zuse-Str. 1, D-85716 Unterschleissheim
    Web: http://www.microsoft.com/germany

    Geschäftsführer: Achim Berg (Vorsitzender), Marcel Schneider, Benjamin O. Orndorff, Keith Dolliver, HRB 70438

  8. Re: Gabs bei XP auch schon...

    Autor: Ralf M. Schnell 20.08.08 - 11:09

    Astorek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ralf M. Schnell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehr geehrte(r) Herr/Frau Astorek (und hier
    > mal
    > wieder die Frage: warum schreiben Sie
    > eigentlich
    > anonym?),
    >
    > Sehr geehrter Herr Ralf M. Schnell, ohne in
    > irgendeiner Art unhöflich sein zu wollen: Kennen
    > wir uns? Ich wüsste nicht, dass Sie mir "mal
    > wieder" so eine Frage gestellt hätten... Die
    > allgemeine Antwort der Anonymität muss ich Ihnen
    > wirklich nicht im Detail erklären, es ist halt die
    > typische Art und Weise im Internet, seine
    > persönlichen Daten vor Spammern & Co.
    > geheimzuhalten. Natürlich wird diese Art der
    > Anonymität gerne von ebenjenen Spammern
    > missbraucht, ich kann Ihnen jedoch versichern,
    > dass ich mit derlei nichts zu tun haben und gerne
    > Missverständnisse aufklären (bzw. eingestehen)
    > möchte.
    >
    > > das ist eine aufregende Geschichte, nur hat
    > sie
    > den Nachteil, daß sie nicht den
    > Tatsachen
    > entspricht. So, wie 'Windows 7' der
    > Codename für
    > die nächste Windows-Version ist,
    > so war 'Longhorn'
    > ganz einfach der Codename
    > für Windows Server 2008.
    >
    > In so ziemlich jeder IT-Zeitschrift (von
    > ComputerBild über Chip bis zur c't und i'X) wurde
    > Longhorn immer als "XP-Nachfolger" (nicht
    > "Server-Nachfolger") beschrieben. Ich nahm (wohl
    > fälschlicherweise) an, dass hinter Longhorn der
    > Codename für die nächste Windows-Version sei und
    > nicht speziell Windows Server 2008.
    >
    > > Vista ist aus verschiedenen Gründen
    > teilweise
    > getrennt von Windows Server 2008
    > entwickelt worden
    > (das wird bei Windows 7
    > nicht mehr der Fall
    > sein!). Die Entwicklung
    > von Longhorn mündet ohne
    > Unterbrechungen in
    > Windows Server 2008. Es gab
    > keinerlei
    > Einstellung der Entwicklung. Das Service
    > Pack
    > 2 für Windows XP ist nicht das nachgezogenen
    >
    > "erste Longhorn", es enthält nur einige
    >
    > Funktionen, die für Vista entwickelt wurden.
    >
    > Hier beziehe ich mich speziell auf folgende
    > Internetquelle: winfuture.de
    >
    > Zitat davon:
    > > Ursprünglich hatte man sich jedoch zu viel
    > vorgenommen, so dass 2004 entschieden wurde, das
    > Projekt neu zu starten
    >
    > Ich kann mich auch noch sowohl in diversen Foren
    > als auch in weiteren Newsseiten erinnern, die alle
    > ähnliche Texte verfassten. Bei Bedarf kann ich
    > weitere Quellen hinzufügen.
    > Ohne Ihre Aussage in irgendeiner Weise negativ
    > beeinflussen/bewerten zu wollen: Sofern das der
    > Wahrheit entspricht, scheint diesbezüglich ein
    > gewaltiges Missverständnis von beruflich oder
    > hobbymäßig arbeitenden ITlern, die mit der Materie
    > vertraut sind, zu herrschen. Ich habe von mehreren
    > Mitarbeitern, die felsenfest von Windows seit
    > Version 3.1 WfW vertraut sind, ähnliche Sätze
    > gehört wie ich diesen Beitrag geschrieben hatte.
    >
    > ---
    >
    > Ich persönlich bedanke mich für die Aufklärung und
    > entschuldige mich, die offensichtlich als falsch
    > geltende Informationen verbreitet zu haben.
    >
    > >
    > Mit freundlichen Grüßen!
    >
    > Ralf M. Schnell
    > Technical
    > Evangelist
    > Developer Platform & Strategy
    > Group
    > Tel.: +49 (89) 3176 - 4173
    > Fax:
    > +49 (89) 3176-2830
    > Mobile: +49 (160)
    > 5892409
    > E-Mail:
    > ralf.schnell@microsoft.com
    > Blog:
    > blogs.technet.com
    >
    > Microsoft Deutschland
    > GmbH
    > Konrad Zuse-Str. 1, D-85716
    > Unterschleissheim
    > Web: www.microsoft.com
    >
    > Geschäftsführer: Achim Berg (Vorsitzender),
    > Marcel
    > Schneider, Benjamin O. Orndorff, Keith
    > Dolliver,
    > HRB 70438
    >
    > Mit freundlichen Grüßen,
    >
    > Astorek


    Sehr geehrter Astorek,

    die Formulierung "mal wieder ..." bezog sich darauf, daß ich diese Frage speziell in diesem Forum jedem stelle, der anonym kommentiert. Selbstverständlich verstehe und respektiere ich grundsätzlich die Entscheidung jedes einzelnen, anonym bleiben zu wollen, ich persönlich schätze es jedoch sehr, zumindest einen Namen vorzufinden, mit dem ich meinen Gesprächspartner korrekt anreden kann.

    Zu einer Entschuldigung besteht im übrigen kein Anlaß; ich freue mich, wenn ich das Mißverständnis aufklären konnte.

    Mit freundlichen Grüßen!


    Ralf M. Schnell
    Technical Evangelist
    Developer Platform & Strategy Group
    Tel.: +49 (89) 3176 - 4173
    Fax: +49 (89) 3176-2830
    Mobile: +49 (160) 5892409
    E-Mail: ralf.schnell@microsoft.com
    Blog: http://blogs.technet.com/ralfschnell

    Microsoft Deutschland GmbH
    Konrad Zuse-Str. 1, D-85716 Unterschleissheim
    Web: http://www.microsoft.com/germany

    Geschäftsführer: Achim Berg (Vorsitzender), Marcel Schneider, Benjamin O. Orndorff, Keith Dolliver, HRB 70438

  9. Re: Don't feed...

    Autor: blub 20.08.08 - 12:27

    Dann kann ich ja gleich mal anrufen und Fragen, wann es endlich eine Active Sync Version für XP SP3 gibt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  3. Etkon GmbH, Gräfelfing
  4. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07