Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ICQ öffnet…

Mich wunder das ICQ noch lebt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: panzi 19.08.08 - 17:47

    Mich wundert das ICQ noch nicht tot ist. Ich meine damit die Serverseitige Infrastruktur. Bitte wer verwendet noch den Originalclient? Der ist so extrem mit Unsinn und Werbung überfrachtet und kann rein garnix wichtiges (OTR Verschlüsselung, LaTeX Formeln, andere Protokolle wie u.a. Jabber) warum sollte man den noch verwenden? Und wenn der Originalclient nicht mehr verwendet wird gibts keine Werbeclicks mehr und keine Finanzierung der Serverinfrastruktur. Also warum gibt's ICQ noch? Ja, die meisten meiner Kontakte haben nur ICQ. VOn dem her brauche ich's noch. Aber ich verwende nciht den Originalclient. Den gibts ja netmal für Linux.

  2. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: depp 19.08.08 - 19:14

    panzi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mich wundert das ICQ noch nicht tot ist. Ich meine
    > damit die Serverseitige Infrastruktur. Bitte wer
    > verwendet noch den Originalclient? Der ist so
    > extrem mit Unsinn und Werbung überfrachtet und
    > kann rein garnix wichtiges (OTR Verschlüsselung,
    > LaTeX Formeln, andere Protokolle wie u.a. Jabber)
    > warum sollte man den noch verwenden? Und wenn der
    > Originalclient nicht mehr verwendet wird gibts
    > keine Werbeclicks mehr und keine Finanzierung der
    > Serverinfrastruktur. Also warum gibt's ICQ noch?
    > Ja, die meisten meiner Kontakte haben nur ICQ. VOn
    > dem her brauche ich's noch. Aber ich verwende
    > nciht den Originalclient. Den gibts ja netmal für
    > Linux.


    Ich schätze mal 90% aller User verwenden den Originalclient(zumindest ist das bei meinen Kontakten der Fall). Traurig aber wahr.

  3. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: Metal_Is_Forever 19.08.08 - 20:06

    depp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > panzi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mich wundert das ICQ noch nicht tot ist. Ich
    > meine
    > damit die Serverseitige Infrastruktur.
    > Bitte wer
    > verwendet noch den Originalclient?
    > Der ist so
    > extrem mit Unsinn und Werbung
    > überfrachtet und
    > kann rein garnix wichtiges
    > (OTR Verschlüsselung,
    > LaTeX Formeln, andere
    > Protokolle wie u.a. Jabber)
    > warum sollte man
    > den noch verwenden? Und wenn der
    >
    > Originalclient nicht mehr verwendet wird
    > gibts
    > keine Werbeclicks mehr und keine
    > Finanzierung der
    > Serverinfrastruktur. Also
    > warum gibt's ICQ noch?
    > Ja, die meisten meiner
    > Kontakte haben nur ICQ. VOn
    > dem her brauche
    > ich's noch. Aber ich verwende
    > nciht den
    > Originalclient. Den gibts ja netmal für
    >
    > Linux.
    >
    > Ich schätze mal 90% aller User verwenden den
    > Originalclient(zumindest ist das bei meinen
    > Kontakten der Fall). Traurig aber wahr.

    Ich selbst nutze seit Jahren nur noch Miranda IM. Aber ... kurzer Blick auf die Kontaktliste ... von 10 Benutzern die gerade online sind, nutzen acht den originalen ICQ Client, einer Miranda IM und ein weiterer Trillian. Wie mein Vorredner bereits gesagt hat: Traurig, aber wahr!

    ---
    Es ist schwer, fromm zu sein, solange gewisse Leute nie der Blitz trifft ...

  4. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: Kristallregen 19.08.08 - 21:13

    Mich wundert das dieses ganze Protokoll noch lebt. Denn außerhalb von Deutschland (oder evtl außerhalb von Europa) nutzt es so gut wie kein Mensch. Und wirklich große Fortschritte gab es beim ICQ ja auch nicht.

  5. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: Anonymer Nutzer 19.08.08 - 22:03

    Kristallregen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mich wundert das dieses ganze Protokoll noch lebt.
    > Denn außerhalb von Deutschland (oder evtl
    > außerhalb von Europa) nutzt es so gut wie kein
    > Mensch. Und wirklich große Fortschritte gab es
    > beim ICQ ja auch nicht.


    Hmm, hast schon recht. In Europa gibt es ja so wenig Kundschaft...

  6. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: Mittwoch 19.08.08 - 22:41

    Kristallregen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mich wundert das dieses ganze Protokoll noch lebt.
    > Denn außerhalb von Deutschland (oder evtl
    > außerhalb von Europa) nutzt es so gut wie kein
    > Mensch. Und wirklich große Fortschritte gab es
    > beim ICQ ja auch nicht.


    Mich wundert viel mehr warum heutzutage neueinsteiger diesen MSN mist benutzen.

  7. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: panzi 19.08.08 - 22:47

    Mittwoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Mich wundert viel mehr warum heutzutage
    > neueinsteiger diesen MSN mist benutzen.

    Ich glaub das ist so wie mit dem IE, weils unter Windows vorinstalliert ist und die Open Source Clients eh alles können.

  8. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: oldtimer 19.08.08 - 23:01

    ich nutz noch den alten, orginalclient, aus der zeit der israelis, den werbeverseuchten aol mist hab ich mir nie antun können...


  9. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: karamba 20.08.08 - 00:51

    > Mich wundert viel mehr warum heutzutage
    > neueinsteiger diesen MSN mist benutzen.

    Nicht wirklich, oder? Aus dem gleichen Grund, wesshalb sie auch den Windows Media Player verwenden oder den IExplorer. Windows bringt's mit, also warum nach einer (vielleicht besseren) Alternative schauen? Die meisten Computernutzer haben keine Ahnung von Hard-/Software und werden diese auch nie haben.

    Ich hab's mittlerweile aufgegeben, Leute zu besserer (freier) Software zu bekehren. Bringt mir nichts und ihnen auch nicht. Man kommuniziert auf viel zu unterschiedlichen Ebenen. :)

  10. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: karamba 20.08.08 - 00:56

    Sie leben noch, weil sie eben die ersten waren. Es ist deshalb auch nicht unwahrscheinlich, dass gerade viele Computer- bzw. Internet-affine Menschen ICQ benutzen. Und ist man erstmal dabei und hat eine längere Kontaktliste, dann ist es eben nicht so leicht, das Produkt zu wechseln.

    Und ja, es ist tatsächlich verblüffend, wieviele Leute den grauenhaften originalen Client verwenden. Sogar Leute, die es eigentlich besser wissen sollten. Über die Gründe kann ich auch immer wieder nur rätseln, wenn ich's bei denen auf dem Bildschirm farbenfroh flackern sehe. Letztlich ist es mir aber Wurscht, müssen die ja wissen.

  11. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: Pfaul 20.08.08 - 09:24

    karamba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sie leben noch, weil sie eben die ersten waren. Es
    > ist deshalb auch nicht unwahrscheinlich, dass
    > gerade viele Computer- bzw. Internet-affine
    > Menschen ICQ benutzen. Und ist man erstmal dabei
    > und hat eine längere Kontaktliste, dann ist es
    > eben nicht so leicht, das Produkt zu wechseln.
    >
    > Und ja, es ist tatsächlich verblüffend, wieviele
    > Leute den grauenhaften originalen Client
    > verwenden. Sogar Leute, die es eigentlich besser
    > wissen sollten. Über die Gründe kann ich auch
    > immer wieder nur rätseln, wenn ich's bei denen auf
    > dem Bildschirm farbenfroh flackern sehe. Letztlich
    > ist es mir aber Wurscht, müssen die ja wissen.


    Ich bin ein Gewohnheitstier ( wie jeder Mensch ) ... und einfach zu faul mir nen anderen Client zu ziehen.

  12. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: 1st1 20.08.08 - 09:48

    Pfaul schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich bin ein Gewohnheitstier ( wie jeder Mensch )
    > ... und einfach zu faul mir nen anderen Client zu
    > ziehen.

    Mir gehts genauso, nur in letzter Zeit nervt ICQ ganz besonders. Schon seit einiger Zeit beobachte ich, dass er den Systemstart nach dem Anmelden erheblich blockiert, und neuerdings will er mir einschwätzen, dass ich mich doch mit meiner Mailadresse anmelden soll, wenn ich da aber drauf klicke, passiert nie was, bzw. ich gebe es wegen der Dauer auf, da was zu ändern.

    Jetzt auf meinem neuen Netbook (nein nicht von ASUS oder MSI) hab ich den ICQ deswegen noch garnicht installiert. Ich sollte wohl mal Trillian oder Miranda ausprobieren.


  13. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: twobeers 20.08.08 - 10:12

    Verschlüsselung? Latex Formeln? MIRANDA? Leute, kommt auch mal aus eurer Trollwelt raus.

    Metal_Is_Forever schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > depp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > panzi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Mich wundert das ICQ noch
    > nicht tot ist. Ich
    > meine
    > damit die
    > Serverseitige Infrastruktur.
    > Bitte wer
    >
    > verwendet noch den Originalclient?
    > Der ist
    > so
    > extrem mit Unsinn und Werbung
    >
    > überfrachtet und
    > kann rein garnix
    > wichtiges
    > (OTR Verschlüsselung,
    > LaTeX
    > Formeln, andere
    > Protokolle wie u.a.
    > Jabber)
    > warum sollte man
    > den noch
    > verwenden? Und wenn der
    >
    > Originalclient
    > nicht mehr verwendet wird
    > gibts
    > keine
    > Werbeclicks mehr und keine
    > Finanzierung
    > der
    > Serverinfrastruktur. Also
    > warum
    > gibt's ICQ noch?
    > Ja, die meisten meiner
    >
    > Kontakte haben nur ICQ. VOn
    > dem her
    > brauche
    > ich's noch. Aber ich verwende
    >
    > nciht den
    > Originalclient. Den gibts ja netmal
    > für
    >
    > Linux.
    >
    > Ich schätze
    > mal 90% aller User verwenden den
    >
    > Originalclient(zumindest ist das bei meinen
    >
    > Kontakten der Fall). Traurig aber wahr.
    >
    > Ich selbst nutze seit Jahren nur noch Miranda IM.
    > Aber ... kurzer Blick auf die Kontaktliste ... von
    > 10 Benutzern die gerade online sind, nutzen acht
    > den originalen ICQ Client, einer Miranda IM und
    > ein weiterer Trillian. Wie mein Vorredner bereits
    > gesagt hat: Traurig, aber wahr!
    >
    > ---
    > Es ist schwer, fromm zu sein, solange gewisse
    > Leute nie der Blitz trifft ...


  14. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: co 20.08.08 - 10:24

    "OTR Verschlüsselung, LaTeX Formeln, andere Protokolle wie u.a. Jabber"

    äh welcher Client kann das und wer braucht das?
    Ich bin seit über 10 Jahren im Netz und nutze auch seit dem ICQ und hab bisher nie eine Formel oder gar Tex verschicken müssen

  15. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: Kristallregen 20.08.08 - 11:32

    So schlecht ist er garned. Nach Skype bietet er wohl die beste/zuverlässigste Qualität bei Audio & Video Übertragungen. Hinzu kommt das MSN kompatibel mit dem Yahoo Netz ist und man dadurch mit einem Clienten die zwei größten Netze abdeckt. Hinzu kommen halt durchaus einige nützliche Features bei einem relativ Ressourcen schonenden Clienten (zumindest im Vergleich zum ICQ Client).

    Ob man nun den originalen Clienten nimmt oder lieber gleich zu aMSN oder Miranda greift bleibt ja jeden selbst überlassen, aber von den Features, der Zuverlässigkeit des Protokolls, und der Verbreitung finde ich ihn wesentlich ansprechender als ICQ.

  16. Re: Mich wunder das ICQ noch lebt

    Autor: Jakelandiar 20.08.08 - 14:49

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Pfaul schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich bin ein Gewohnheitstier ( wie jeder
    > Mensch )
    > ... und einfach zu faul mir nen
    > anderen Client zu
    > ziehen.
    >
    > Mir gehts genauso, nur in letzter Zeit nervt ICQ
    > ganz besonders. Schon seit einiger Zeit beobachte
    > ich, dass er den Systemstart nach dem Anmelden
    > erheblich blockiert, und neuerdings will er mir
    > einschwätzen, dass ich mich doch mit meiner
    > Mailadresse anmelden soll, wenn ich da aber drauf
    > klicke, passiert nie was, bzw. ich gebe es wegen
    > der Dauer auf, da was zu ändern.
    >
    > Jetzt auf meinem neuen Netbook (nein nicht von
    > ASUS oder MSI) hab ich den ICQ deswegen noch
    > garnicht installiert. Ich sollte wohl mal Trillian
    > oder Miranda ausprobieren.
    >

    Ich kann da noch digsby empfehlen.

  17. ≈ 65%

    Autor: Raven 20.08.08 - 15:37

    > Ich schätze mal 90% aller User verwenden den
    > Originalclient(zumindest ist das bei meinen
    > Kontakten der Fall). Traurig aber wahr.

    Ich habe bei mir:

    * 129 ICQ
    * 19 Trillian
    * 18 diverse libgaim/libpurple
    * 17 Miranda
    * 18 diverse

    Macht ca. 65% Originalclient.

  18. Wieso kommen die konstenlosen SMS nicht wieder?

    Autor: Hans im Wurstglück 12.09.08 - 10:43

    Ich kann mich daran erinnern das man früher sms kostenlos mit dem clienten verschicken konnte. Wo ist das feature geblieben :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  4. Universität Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19