Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: Crytek über die Zukunft der High…

"The Great Videogame Crash" vol. 2?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: oni 19.08.08 - 18:48

    In den 1980ern ist sicher dem einen oder anderen noch der große Videospiele-Crash in Erinnerung - Zu viele Firmen haben beliebte Spielkonzepte zu sehr ausgeschlachtet und wegen des Aufkommens der Heimcomputer wollte keiner mehr Konsolen, bis Nintendo und Sega mit NES und Master System kamen.

    Wenn ich mir jetzt so den Spielemarkt ansehe, kommt es mir so vor, dass wir uns an der selben Stelle befinden. Es gibt noch vielleicht 2-3 Genres, die von den "Großen" immer und immer wieder weiter ausgeschlachtet werden, und neu ist eigentlich immer nur: Noch bessere grafik, noch bessere Präsentation, noch höhere Systemanforderungen.
    Spiele, die durch eine ausgefallene Spielidee punkten und bei denen mitunter auch mal "weniger" "mehr" ist, muss man hingegen mit der Lupe suchen.

    Fragt sich nur, wie lange das noch gut geht, denn ich schätze, selbst das verblendetste Kiddie wird irgendwann merken, dass bei vielen aktuellen Spielen der Grundsatz "Kennste eins, kennste alle" gilt.

    Wird es dann einen zweiten "Great Videogame Crash" geben, oder wird wieder Spielspaß vor Präsentation stehen?

  2. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: spezi 19.08.08 - 19:07

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In den 1980ern ist sicher dem einen oder anderen
    > noch der große Videospiele-Crash in Erinnerung -
    > Zu viele Firmen haben beliebte Spielkonzepte zu
    > sehr ausgeschlachtet und wegen des Aufkommens der
    > Heimcomputer wollte keiner mehr Konsolen, bis
    > Nintendo und Sega mit NES und Master System
    > kamen.
    >
    > Wenn ich mir jetzt so den Spielemarkt ansehe,
    > kommt es mir so vor, dass wir uns an der selben
    > Stelle befinden. Es gibt noch vielleicht 2-3
    > Genres, die von den "Großen" immer und immer
    > wieder weiter ausgeschlachtet werden, und neu ist
    > eigentlich immer nur: Noch bessere grafik, noch
    > bessere Präsentation, noch höhere
    > Systemanforderungen.
    > Spiele, die durch eine ausgefallene Spielidee
    > punkten und bei denen mitunter auch mal "weniger"
    > "mehr" ist, muss man hingegen mit der Lupe
    > suchen.
    >
    > Fragt sich nur, wie lange das noch gut geht, denn
    > ich schätze, selbst das verblendetste Kiddie wird
    > irgendwann merken, dass bei vielen aktuellen
    > Spielen der Grundsatz "Kennste eins, kennste alle"
    > gilt.
    >
    > Wird es dann einen zweiten "Great Videogame Crash"
    > geben, oder wird wieder Spielspaß vor Präsentation
    > stehen?


    Ich glaube, du projezierst Deine eigenen Vorstellungen in die tatsächliche Entwicklung hinein. Mal abgesehen von der subjektiven Betrachtungsweise der Dinge, denke ich, dass wir uns schon dem Realitätsfaktor 1 nähern... wenn wir von Pong mit einem Realitätsfaktor von 0.01 reden.

    Eine wirklich neue Spielidee in der heutigen Zeit zu finden ist sicherlich schwieriger als vor 10 Jahren.

    Aber es geht ja garnicht um eine neue Spielform, es gibt mittlerweile eine breite Spartenspezialisierung von Herstellern und Konsumenten. Und in vielen dieser Bereiche zählt der Realitätsgrad.

  3. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: klemme61 19.08.08 - 20:12

    was haltet ihr von der Spielidee von sagen wir "Portal"?
    Was soll man auch imemr neues erfinden. Ist nicht so leicht.
    Kaum wird was neues gemacht, kommt der Normalfuzzi und sagt "äh doof, daß ist ja gar nicht mit schießen"
    Ich steh zb auf rundenbasierten Kram, aber wer mag das schon? Da muß man ja denken beim Spielen.
    Es gibt nun mal vielleicht zwei handvoll Genres, wehe es mischt einer, gucken alle ungläubig hin und zerreissen es.
    Lasst doch die Jungs da mal machen, vielelicht wird was daraus, zumindest wird die Konkurrenz wach und ja. Ich konnte es auch nicht mehr sehen immer durch enge, doofe, dunkle Gänge zu rennen.
    Hawaiifeeling war irgendwie mal ganz anders und machte Spaß.

  4. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: spezi 19.08.08 - 20:59

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was haltet ihr von der Spielidee von sagen wir
    > "Portal"?
    > Was soll man auch imemr neues erfinden. Ist nicht
    > so leicht.
    > Kaum wird was neues gemacht, kommt der Normalfuzzi
    > und sagt "äh doof, daß ist ja gar nicht mit
    > schießen"
    > Ich steh zb auf rundenbasierten Kram, aber wer mag
    > das schon? Da muß man ja denken beim Spielen.
    > Es gibt nun mal vielleicht zwei handvoll Genres,
    > wehe es mischt einer, gucken alle ungläubig hin
    > und zerreissen es.
    > Lasst doch die Jungs da mal machen, vielelicht
    > wird was daraus, zumindest wird die Konkurrenz
    > wach und ja. Ich konnte es auch nicht mehr sehen
    > immer durch enge, doofe, dunkle Gänge zu rennen.
    > Hawaiifeeling war irgendwie mal ganz anders und
    > machte Spaß.


    ich zähle zu der generation, die mit "carnival" und "boulder dash" aufgewachsen sind und diese leidenschaftlich gespielt haben. wir freuten uns damals auch immer auf ein neues game...
    heute, 20 jahre später, kommen immer noch neue spiele auf den markt - neue ideen bleiben aber leider aus.
    und ja - portal - ist eins der grandiosesten spiele der neuzeit!

  5. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: klemme61 19.08.08 - 21:04


    > ich zähle zu der generation, die mit "carnival"
    > und "boulder dash" aufgewachsen sind und diese
    > leidenschaftlich gespielt haben.

    Ja, hier auch. Boulder Dash konnte mich wahnsinnig machen :-)

  6. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: irata 20.08.08 - 15:22

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In den 1980ern ist sicher dem einen oder anderen
    > noch der große Videospiele-Crash in Erinnerung -
    > Zu viele Firmen haben beliebte Spielkonzepte zu
    > sehr ausgeschlachtet und wegen des Aufkommens der
    > Heimcomputer wollte keiner mehr Konsolen, bis
    > Nintendo und Sega mit NES und Master System
    > kamen.
    >
    > Wird es dann einen zweiten "Great Videogame Crash"
    > geben, oder wird wieder Spielspaß vor Präsentation
    > stehen?

    Glaube ich nicht, da die Ausgangssituation eine völlig andere ist.
    Du sagst selbst, daß die Heimcomputer damals ein Faktor waren.
    Noch dazu war man damals überzeugt, daß sich jeder Schrott verkauft - z.B. gab es u.a. ein Hundefutter-Werbespiel!
    Gut, Schrott wird auch heute viel verkauft.
    Aber aus dem HC wurde der PC - und Konsolen und Computer existieren heute nebeneinander.
    Und der große "Crash" von damals betraf hauptsächlich Atari - aus Millionen-Gewinne wurden plötzlich Millionen-Verluste.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten/Oberntudorf
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  4. ETAS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

  1. Quartalsbericht: Netflix verfehlt die eigenen Prognosen um 1 Million
    Quartalsbericht
    Netflix verfehlt die eigenen Prognosen um 1 Million

    Netflix hat seine selbst gesteckten Ziele im zweiten Quartal nicht erreicht. Dafür steigen Gewinn und Umsatz des Streamingkonzerns.

  2. Amazon Deutschland: Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien
    Amazon Deutschland
    Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien

    In drei europäischen Ländern kämpfen am Amazon Prime Day die Lagerarbeiter. Die Streikbewegung geht nun in das sechste Jahr.

  3. ESA: Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da
    ESA
    Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da

    Das erste Teil der nächsten Rakete der Esa ist erfolgreich getestet worden. Der P120C Feststoffbooster ist die erste Stufe der neuen Rakete. Sie wird gleichzeitig die Vega C antreiben. Der als Weltrekord angekündigte Test ist aber keiner.


  1. 22:50

  2. 18:21

  3. 18:05

  4. 17:06

  5. 17:05

  6. 16:02

  7. 15:33

  8. 12:51