1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: Crytek über die Zukunft der High…

"The Great Videogame Crash" vol. 2?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: oni 19.08.08 - 18:48

    In den 1980ern ist sicher dem einen oder anderen noch der große Videospiele-Crash in Erinnerung - Zu viele Firmen haben beliebte Spielkonzepte zu sehr ausgeschlachtet und wegen des Aufkommens der Heimcomputer wollte keiner mehr Konsolen, bis Nintendo und Sega mit NES und Master System kamen.

    Wenn ich mir jetzt so den Spielemarkt ansehe, kommt es mir so vor, dass wir uns an der selben Stelle befinden. Es gibt noch vielleicht 2-3 Genres, die von den "Großen" immer und immer wieder weiter ausgeschlachtet werden, und neu ist eigentlich immer nur: Noch bessere grafik, noch bessere Präsentation, noch höhere Systemanforderungen.
    Spiele, die durch eine ausgefallene Spielidee punkten und bei denen mitunter auch mal "weniger" "mehr" ist, muss man hingegen mit der Lupe suchen.

    Fragt sich nur, wie lange das noch gut geht, denn ich schätze, selbst das verblendetste Kiddie wird irgendwann merken, dass bei vielen aktuellen Spielen der Grundsatz "Kennste eins, kennste alle" gilt.

    Wird es dann einen zweiten "Great Videogame Crash" geben, oder wird wieder Spielspaß vor Präsentation stehen?

  2. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: spezi 19.08.08 - 19:07

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In den 1980ern ist sicher dem einen oder anderen
    > noch der große Videospiele-Crash in Erinnerung -
    > Zu viele Firmen haben beliebte Spielkonzepte zu
    > sehr ausgeschlachtet und wegen des Aufkommens der
    > Heimcomputer wollte keiner mehr Konsolen, bis
    > Nintendo und Sega mit NES und Master System
    > kamen.
    >
    > Wenn ich mir jetzt so den Spielemarkt ansehe,
    > kommt es mir so vor, dass wir uns an der selben
    > Stelle befinden. Es gibt noch vielleicht 2-3
    > Genres, die von den "Großen" immer und immer
    > wieder weiter ausgeschlachtet werden, und neu ist
    > eigentlich immer nur: Noch bessere grafik, noch
    > bessere Präsentation, noch höhere
    > Systemanforderungen.
    > Spiele, die durch eine ausgefallene Spielidee
    > punkten und bei denen mitunter auch mal "weniger"
    > "mehr" ist, muss man hingegen mit der Lupe
    > suchen.
    >
    > Fragt sich nur, wie lange das noch gut geht, denn
    > ich schätze, selbst das verblendetste Kiddie wird
    > irgendwann merken, dass bei vielen aktuellen
    > Spielen der Grundsatz "Kennste eins, kennste alle"
    > gilt.
    >
    > Wird es dann einen zweiten "Great Videogame Crash"
    > geben, oder wird wieder Spielspaß vor Präsentation
    > stehen?


    Ich glaube, du projezierst Deine eigenen Vorstellungen in die tatsächliche Entwicklung hinein. Mal abgesehen von der subjektiven Betrachtungsweise der Dinge, denke ich, dass wir uns schon dem Realitätsfaktor 1 nähern... wenn wir von Pong mit einem Realitätsfaktor von 0.01 reden.

    Eine wirklich neue Spielidee in der heutigen Zeit zu finden ist sicherlich schwieriger als vor 10 Jahren.

    Aber es geht ja garnicht um eine neue Spielform, es gibt mittlerweile eine breite Spartenspezialisierung von Herstellern und Konsumenten. Und in vielen dieser Bereiche zählt der Realitätsgrad.

  3. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: klemme61 19.08.08 - 20:12

    was haltet ihr von der Spielidee von sagen wir "Portal"?
    Was soll man auch imemr neues erfinden. Ist nicht so leicht.
    Kaum wird was neues gemacht, kommt der Normalfuzzi und sagt "äh doof, daß ist ja gar nicht mit schießen"
    Ich steh zb auf rundenbasierten Kram, aber wer mag das schon? Da muß man ja denken beim Spielen.
    Es gibt nun mal vielleicht zwei handvoll Genres, wehe es mischt einer, gucken alle ungläubig hin und zerreissen es.
    Lasst doch die Jungs da mal machen, vielelicht wird was daraus, zumindest wird die Konkurrenz wach und ja. Ich konnte es auch nicht mehr sehen immer durch enge, doofe, dunkle Gänge zu rennen.
    Hawaiifeeling war irgendwie mal ganz anders und machte Spaß.

  4. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: spezi 19.08.08 - 20:59

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > was haltet ihr von der Spielidee von sagen wir
    > "Portal"?
    > Was soll man auch imemr neues erfinden. Ist nicht
    > so leicht.
    > Kaum wird was neues gemacht, kommt der Normalfuzzi
    > und sagt "äh doof, daß ist ja gar nicht mit
    > schießen"
    > Ich steh zb auf rundenbasierten Kram, aber wer mag
    > das schon? Da muß man ja denken beim Spielen.
    > Es gibt nun mal vielleicht zwei handvoll Genres,
    > wehe es mischt einer, gucken alle ungläubig hin
    > und zerreissen es.
    > Lasst doch die Jungs da mal machen, vielelicht
    > wird was daraus, zumindest wird die Konkurrenz
    > wach und ja. Ich konnte es auch nicht mehr sehen
    > immer durch enge, doofe, dunkle Gänge zu rennen.
    > Hawaiifeeling war irgendwie mal ganz anders und
    > machte Spaß.


    ich zähle zu der generation, die mit "carnival" und "boulder dash" aufgewachsen sind und diese leidenschaftlich gespielt haben. wir freuten uns damals auch immer auf ein neues game...
    heute, 20 jahre später, kommen immer noch neue spiele auf den markt - neue ideen bleiben aber leider aus.
    und ja - portal - ist eins der grandiosesten spiele der neuzeit!

  5. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: klemme61 19.08.08 - 21:04


    > ich zähle zu der generation, die mit "carnival"
    > und "boulder dash" aufgewachsen sind und diese
    > leidenschaftlich gespielt haben.

    Ja, hier auch. Boulder Dash konnte mich wahnsinnig machen :-)

  6. Re: "The Great Videogame Crash" vol. 2?

    Autor: irata 20.08.08 - 15:22

    oni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In den 1980ern ist sicher dem einen oder anderen
    > noch der große Videospiele-Crash in Erinnerung -
    > Zu viele Firmen haben beliebte Spielkonzepte zu
    > sehr ausgeschlachtet und wegen des Aufkommens der
    > Heimcomputer wollte keiner mehr Konsolen, bis
    > Nintendo und Sega mit NES und Master System
    > kamen.
    >
    > Wird es dann einen zweiten "Great Videogame Crash"
    > geben, oder wird wieder Spielspaß vor Präsentation
    > stehen?

    Glaube ich nicht, da die Ausgangssituation eine völlig andere ist.
    Du sagst selbst, daß die Heimcomputer damals ein Faktor waren.
    Noch dazu war man damals überzeugt, daß sich jeder Schrott verkauft - z.B. gab es u.a. ein Hundefutter-Werbespiel!
    Gut, Schrott wird auch heute viel verkauft.
    Aber aus dem HC wurde der PC - und Konsolen und Computer existieren heute nebeneinander.
    Und der große "Crash" von damals betraf hauptsächlich Atari - aus Millionen-Gewinne wurden plötzlich Millionen-Verluste.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
  4. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 418,15€
  2. 515,65€
  3. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  4. (u. a. GIGABYTE GeForce RTX 3080 Eagle OC 10G für 699€, ASUS GeForce RTX 3080 TUF GAMING für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Prozessor: Wie arm ARM mit Nvidia dran ist
Prozessor
Wie arm ARM mit Nvidia dran ist

Von positiv bis hin zum Desaster reichen die Stimmen zum Deal: Was der Kauf von ARM durch Nvidia bedeuten könnte.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Prozessoren Nvidia kauft ARM für 40 Milliarden US-Dollar
  2. Chipdesigner Nvidia bietet mehr als 40 Milliarden Dollar für ARM
  3. Softbank-Tochter Nvidia hat Interesse an ARM

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen