1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: Crytek über die Zukunft der…
  6. Thema

Nennt doch mal ein paar Ideen !

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: klemme61 20.08.08 - 14:31

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~jaja~ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Von daher zweifle ich, dass die totale
    > Freiheit
    > bei Spielen funktioniert. Das ist zu
    > komplex zu
    > kalkulieren, als dass der
    > Entwickler alle
    > Möglichkeiten erahnen kann.
    > ;-)
    >
    > Ich zumindest habe auch nie behauptet, es gäbe die
    > totale Freiheit in Deus Ex, NOLF2 oder auch System
    > Shock. Dennoch hat man wenigstens ein bisschen die
    > Möglichkeiten für einen "individuellen
    > Lösungsweg".
    >
    > Und die mir bisher bekannten Ansätze der "totalen
    > Freiheit" hatten eh auch immer den Verlust des
    > "roten Fadens" zur Folge, wie sprachen schon
    > einmal darüber.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Dawn of the Thread

    Naja im Leben bekommt man ja auch einen Gewissen Spielstil aufgezwungen. Also wenn ich vor einer Tür stehe und weiß wo der Schlüssel liegt, versuche ich auch nicht die Tür aufzutreten, sondern nehm den Schlüssel unter der Fußmatte. Um alle Möglichkeiten in so einer Situation abzudecken, da könnte man ja ein game machen "wie komme ich durch die Tür". Klar wäre das schön, ein Feuer zu legen, den starken Nachbarn aus dem Bett zu klingeln, den Schlüsseldienst anrufen..aber das überträfe wohl jede Programmierfähigkeit bzw Machbarkeit.

  2. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: klemme61 20.08.08 - 14:34

    Sora_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ~jaja~ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das ist NOLF1. Ich aber
    > schrieb:
    >
    > > Gut, ich kenne nur
    > NOLF2...
    >
    > Das ist mir bewusst. Der OP
    > nannte aber NOLF. ;-)
    >
    > Der OP meinte damit das Element Humor, das in
    > Shootern bis dato sehr rar gesät war. (Übrigens
    > läßt da auch Crytek bißchen was einfließen, was
    > ich auch gut finde). Und das 60er Jahre-Flair
    > sowie eine weibliche Hauptfigur. Beides auch nicht
    > alltäglich...
    >
    > Die angesprochene Mission war dämlich. Zugegeben.


    das ist alles enthalten in HL2

  3. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: klemme61 20.08.08 - 14:36

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klemme61 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Lasst die mal werkeln ...
    >
    > Ja, andere Leute. Aber nicht Crytek. Dort sitzen
    > nur Techniker, weil der Firmenchef nur Techniker
    > ist, der am eigentlichen "SPIEL" kein Interesse
    > hat. Siehe id Software, die seit dem Weggang aller
    > Gamedesigner (zB. Romero, Hall, McGee) nur noch
    > uninteressante Technologie-Demos veröffentlichen.
    >
    > > ... da wird noch was draus.
    >
    > Wenn es Crytek gelingt, den Spaghetti-Code der
    > CryEngine 2 so zu verbessern, dass auch andere
    > damit umgehen können.
    >
    > > Wenn nicht jetzt dann später. Abgesehen von
    > der
    > Grafik, daß mit dem Feuer und dei
    > Wettereffekte
    > sind auch spieltechnisch ein
    > ganz schöner Sprung
    > nach vorne.
    >
    > Solange sie nur Gimmick-Charakter haben und nichts
    > zum Gamplay beitragen, solange bleiben es nur
    > nette Gimmicks, die aber immens hohe
    > Hardware-Anforderungen nach sich ziehen.

    Gebe ich Ihnen Recht. Die Figur war schon in FarCry eins zum K0tzen. Keine Identifikation möglich, einfach zu doof der Typ ;-)

  4. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: Muhaha 20.08.08 - 14:37

    ThadMiller schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Hört sich nach Farcry2 an. Das hat aber mit Crytek
    > nix mehr zu tun.

    Nein. Es wird auch keine Technik von Crytek verwendet. FC2 basiert nach Aussagen der Entwickler auf einem technischen Eigengewächs.

  5. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: klemme61 20.08.08 - 14:38


    >
    > > Was mich eher störte, waren die
    > Schleichmissionen,
    > die gescheitert waren
    > sobald man entdeckt wurde.
    > Man sollte
    > wenigstens noch die Möglichkeit haben,
    > erneut
    > ein Versteck zu suchen oder sich zu
    >
    > verteidigen...
    >
    > Das bekommt offensichtlich kein einziger
    > Entwickler gebacken.
    >

    AH erinnert euch an"Thief Project" das war doch der Hammer. Zum ersten Mal konnte man sich im Schatten verstecken und musste gezielt auf teppichen laufen. Herrliches Teil. Grafik war ein wenig grottig, aber war egal.
    Das war doch mal ein Meilenstein. Später wieder ein wenig aufgegriffen in "Splinter Cell"

  6. Problem erkannt

    Autor: ThadMiller 20.08.08 - 14:41

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja im Leben bekommt man ja auch einen Gewissen
    > Spielstil aufgezwungen. Also wenn ich vor einer
    > Tür stehe und weiß wo der Schlüssel liegt,
    > versuche ich auch nicht die Tür aufzutreten,
    > sondern nehm den Schlüssel unter der Fußmatte. Um
    > alle Möglichkeiten in so einer Situation
    > abzudecken, da könnte man ja ein game machen "wie
    > komme ich durch die Tür". Klar wäre das schön, ein
    > Feuer zu legen, den starken Nachbarn aus dem Bett
    > zu klingeln, den Schlüsseldienst anrufen..aber das
    > überträfe wohl jede Programmierfähigkeit bzw
    > Machbarkeit.

    Aus eben diesem Grund fallen 99% meiner Ideen, die ich für Spiele hätte, flach. Mit jeder individuellen Handlung des Spielers bzw. jedem Freiraum der ihm gegeben wird, steigt die Zahl der (zu programmierenden) Möglichkeiten ins utopische und ist schlicht nicht mehr realisierbar. Das ist meiner Meinung nach auch einer der Hauptgründe an denen der Duke immer wieder gescheitert ist...

  7. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: klemme61 20.08.08 - 14:42


    > > Der
    > Editor in der D Reihe war echt
    > erbärmlich.
    >
    > Denk mal darüber nach, wann das war. Heute gibt es
    > übrigens mit Doom Builder einen wirklich
    > kinderleicht zu bedienenden Editor, der ähnlich
    > komfortabel ist, wie der Build Editor, der z.B.
    > Duke Nukem 3D beilag.
    >
    > > Das
    > völlig neue Konzept bei UT war eine
    > Offenbarung.
    >
    > Naja, nicht wirklich.
    >
    >
    Na eben doch. bei doom setzte man Flächen zu Räumen zusammen. Wehe es war ein Raum undicht, ging das Licht nicht mehr! Das leck finden war unmöglich.
    Bei UT ging man von einem massiven Klotz aus und man schnitt die Formen aus dem Innern heraus. Das Level basteln ging in Windeseile. Bewegte Objekte waren ein Kidnerspiel und Texturierung in Echtzeit mit OpenGL. Das war wirklich gut!

  8. Re: Problem erkannt

    Autor: klemme61 20.08.08 - 14:43

    ThadMiller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klemme61 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja im Leben bekommt man ja auch einen
    > Gewissen
    > Spielstil aufgezwungen. Also wenn
    > ich vor einer
    > Tür stehe und weiß wo der
    > Schlüssel liegt,
    > versuche ich auch nicht die
    > Tür aufzutreten,
    > sondern nehm den Schlüssel
    > unter der Fußmatte. Um
    > alle Möglichkeiten in
    > so einer Situation
    > abzudecken, da könnte man
    > ja ein game machen "wie
    > komme ich durch die
    > Tür". Klar wäre das schön, ein
    > Feuer zu
    > legen, den starken Nachbarn aus dem Bett
    > zu
    > klingeln, den Schlüsseldienst anrufen..aber
    > das
    > überträfe wohl jede Programmierfähigkeit
    > bzw
    > Machbarkeit.
    >
    > Aus eben diesem Grund fallen 99% meiner Ideen, die
    > ich für Spiele hätte, flach. Mit jeder
    > individuellen Handlung des Spielers bzw. jedem
    > Freiraum der ihm gegeben wird, steigt die Zahl der
    > (zu programmierenden) Möglichkeiten ins utopische
    > und ist schlicht nicht mehr realisierbar. Das ist
    > meiner Meinung nach auch einer der Hauptgründe an
    > denen der Duke immer wieder gescheitert ist...

    ;-) ich hätte dafür auch keine lösung parat. Das den Programmierern anzulasten wäre nicht fein.
    Das Leben ist eben ein gar nicht immer so dolles Spiel, aber die Grafik ist gut.

  9. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: klemme61 20.08.08 - 14:45

    Tunnelblick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich habe letzt mal wieder Max Payne 2
    > gespielt. Und hier fällt einfach auf, wie extrem
    > einfalls- und abwechslungsreich die Levels
    > designed sind. Auch die dynamischen Veränderungen
    > der Levels (Wohnungsbrand) oder die athmosphärisch
    > dichten Levels wie die Geisterbahn. Einfach
    > herrlich. Da is es auch egal wie linear sowas ist,
    > es fällt einfach nicht negativ auf!

    stimme ich zu.
    Eine Zwitterlösung aus all dem ist wahrscheinlich die GTA Reihe.
    Berge von Missionen und dazwischen kann man machen was man will. Missionen mal hier oder dort weitermachen. Man fährt sich nicht fest und ist frustriert. Wenn gar nichts mehr geht, macht man ein Verkehrschaos, kloppt sich mit Banden oder geht Graffiti sprayen. Das Teil hat wirklich was.

  10. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: FranUnFine 20.08.08 - 14:53

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man fährt sich nicht fest und ist
    > frustriert.

    Disbelief!

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  11. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: ~jaja~ 20.08.08 - 15:09

    klemme61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na eben doch. bei doom setzte man Flächen zu
    > Räumen zusammen. Wehe es war ein Raum undicht,
    > ging das Licht nicht mehr! Das leck finden war
    > unmöglich.

    Du verwechselst Doom mit Quake. Und falsch, es war ein Kinderspiel das Leak zu finden, schon während des Kompilierens der Map.



    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  12. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: Muhaha 20.08.08 - 15:25

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Du verwechselst Doom mit Quake. Und falsch, es war
    > ein Kinderspiel das Leak zu finden, schon während
    > des Kompilierens der Map.

    Es wurde nämlich eine präzise Fehlermeldung ausgespukt, an welchem Sektor es gerade hakt.

    Doom-Level oder DN3D-Level basteln war ein Kinderspiel, weil es im Grunde nur 2D-Level waren. Schnell Flächen zusammengeklickt, Höhe definiert und Spass gehabt. 3D-Level-Basteln war da schon etwas aufwendiger und der Unreal-Leveleditor war nicht so einfach zu bedienen, wie hier behauptet wird. Da musste man schon zumindest Grundzüge in CAD-Bearbeitung beherrschen, wollte man nicht Tage und Wochen mit fruchtlosem Herumgeklicke vergeuden.

  13. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: ~jaja~ 20.08.08 - 15:42

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wurde nämlich eine präzise Fehlermeldung
    > ausgespukt, an welchem Sektor es gerade hakt.

    Exakt, es wurden die genauen Koordinaten angegeben. Modernere Editoren zeigten das sogar grafisch an.

    > Doom-Level oder DN3D-Level basteln war ein
    > Kinderspiel, weil es im Grunde nur 2D-Level waren.
    > Schnell Flächen zusammengeklickt, Höhe definiert
    > und Spass gehabt.

    Etwas Aufwändiger ist es schon, aber das Prinzip stimmt.

    > 3D-Level-Basteln war da schon
    > etwas aufwendiger und der Unreal-Leveleditor war
    > nicht so einfach zu bedienen, wie hier behauptet
    > wird. Da musste man schon zumindest Grundzüge in
    > CAD-Bearbeitung beherrschen, wollte man nicht Tage
    > und Wochen mit fruchtlosem Herumgeklicke
    > vergeuden.

    Ausserdem sollte man nicht vergessen, wie instabil UnrealEd war. Die mit Unreal mitgelieferte Version brauchte bei mir 2 Patches und die Istallation einer VB Runtime, bevor er überhaupt lief. ;-)




    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  14. Re: Nennt doch mal ein paar Ideen !

    Autor: Muhaha 20.08.08 - 17:13

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ausserdem sollte man nicht vergessen, wie instabil
    > UnrealEd war.

    Was auch bei mir Grund war, dass ich trotz CAD-Erfahrung mich niemals großartig mit 3D-Leveldesign in Spielen beschäftigt habe. Und als der Editor dann stabil lief, stand mir der Mehraufwand gegenüber dem "flachen" Leveldesign eines Doom nicht mehr im Verhältnis zum Freizeitvergnügen. Das artete nämlich dann in Arbeit aus und die hatte ich ja schon jeden Tag :)

    > Die mit Unreal mitgelieferte Version
    > brauchte bei mir 2 Patches und die Istallation
    > einer VB Runtime, bevor er überhaupt lief. ;-)

    Ja, die lustige Suche nach den passenden DLLs und dann auch noch der richtigen DLL-Version ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
  3. Systemingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
  4. IT-Administratorin oder IT-Administrator (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Norton 360 Deluxe 5 Geräte 1 Jahr für 18,99€
  2. (u. a. D-Link Überwachungskamera für Außenbereich für 139,90€, Samsung Q Soundbar Dolby Atmos...
  3. (u. a. Sony XR-55X92J 55 Zoll LED 100Hz Dolby Vision/Atmos für 908,90€ inkl. Direktabzug)
  4. (u. a. Samsung Galaxy Tab S7 FE 12,4 Zoll 64GB für 449€ inkl. Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Resident Evil - Welcome to Raccoon City: Ein holpriger Neuanfang
    Resident Evil - Welcome to Raccoon City
    Ein holpriger Neuanfang

    Nach sechs Filmen mit Milla Jovovich wagt Constantin einen Neuanfang von Resident Evil: Er führt zurück ins Jahr 1998.
    Von Peter Osteried

    1. Capcom Update korrigiert Kopierschutz von Resident Evil Village
    2. Resident Evil: Infinite Darkness Mehr ein Film als eine Serie
    3. Resident Evil 8 Village Mod manipuliert den Hut des Horrors

    Koalitionsvertrag: Zeitenwende bei der IT-Sicherheit
    Koalitionsvertrag
    Zeitenwende bei der IT-Sicherheit

    In der Ampelkoalition deuten sich große Veränderungen bei der IT-Sicherheit an. Wir haben uns den Koalitionsvertrag genauer angeschaut.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Security Hacker veröffentlichen Daten nach Angriff auf Stadt Witten
    2. Prosite Anonymous hackt Hildmann-Hoster
    3. Security IT-Angriff legt Stadtverwaltung Witten lahm