Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell verlängert Garantie von…

Eigentlich ne Frechheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich ne Frechheit

    Autor: Motz 20.08.08 - 10:00

    Ich will mich eigentlich nicht mit einem lauten Lüfter abgeben. Die Kollegen schauen mich schon dumm an wenn bei meinem Notebook der Lüfter so laut drecht wie kein anderes :(

    Irgendwie nicht zufriedenstellend die Garantieverlängerung.

  2. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: frickelkopp 20.08.08 - 10:11

    Hmm...hatte mit meinem Apple MacBook Pro auch Stress wegen eines defekten Grafikchip (GF 8600M GT). Das komplette Logicboard sollte für schlappe 1.000,-- € getauscht werden. Dummerweise war meine Garantie schon 2 Monate ausgelaufen, so dass die Kosten an mir hängengeblieben wären. Nach Rücksprache mit Apple Care wurde das Mobo trotz der abgelaufenen Garantiezeit auf Kulanz ersetzt. Das nenn ich Service!

  3. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: Klumoframenge 20.08.08 - 10:45

    frickelkopp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm...hatte mit meinem Apple MacBook Pro auch
    > Stress wegen eines defekten Grafikchip (GF 8600M
    > GT). Das komplette Logicboard sollte für schlappe
    > 1.000,-- € getauscht werden. Dummerweise war meine
    > Garantie schon 2 Monate ausgelaufen, so dass die
    > Kosten an mir hängengeblieben wären. Nach
    > Rücksprache mit Apple Care wurde das Mobo trotz
    > der abgelaufenen Garantiezeit auf Kulanz ersetzt.
    > Das nenn ich Service!
    >

    Naja, schließlich kann man sich für 500 Euro auch ein neues Notebook kaufen, was ich dann, statt Reparatur, getan hätte.

  4. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: Kinch 20.08.08 - 10:45

    Weiß nicht. Wenn das Problem bekannt ist, finde ich es besser einfach für alle die Garantie-Zeit zu verlängern, statt den Kunden erstmal betteln und bangen zu lassen.

    Mein M1330 war leider auch defekt nach einiger Zeit. Nachdem das Ticket erstellt wurde, kam 3 Tage später ein Techniker zu mir vorbei und tauschte das Komplette Mainboard, inklusive Graphikarte aus.
    Damit war das Problem zwar nicht gelöst, es musste eine Woche später nochmal ein Techniker kommen der Mainboard und CPU austauschte.
    Ich finde diesen Service eigentlich auch sehr angenehm.

  5. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: oni 20.08.08 - 10:48

    Klumoframenge schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Naja, schließlich kann man sich für 500 Euro auch
    > ein neues Notebook kaufen, was ich dann, statt
    > Reparatur, getan hätte.

    Für 500 Euro kriegt man kein MB Pro. Und auch kein ebenbürtiges Notebook (Thinkpad T oder X) als Endkunde.

  6. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: zomg 20.08.08 - 11:08

    Klumoframenge schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Naja, schließlich kann man sich für 500 Euro auch
    > ein neues Notebook kaufen, was ich dann, statt
    > Reparatur, getan hätte.


    definitiv!
    da gibts hochwertige weichplastikbomber mit glitzersteinchen in klavierlackoptik die schon n gutes ersatz für n gescheites notebook sind

  7. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: ABE 20.08.08 - 11:34

    Motz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will mich eigentlich nicht mit einem lauten
    > Lüfter abgeben. Die Kollegen schauen mich schon
    > dumm an wenn bei meinem Notebook der Lüfter so
    > laut drecht wie kein anderes :(
    >
    > Irgendwie nicht zufriedenstellend die
    > Garantieverlängerung.


    Was willst Du denn? Wenn der Lüfter zu laut ist hättest Du es in den ersten 14 Tagen zurückgeben können. Das Dell die Garantie jetzt mal um ein Jahr verlängert ist doch wirklich ausreichend. Länger als 2-3 Jahre setzt man ein NB doch eh nicht produktiv ein.

    Davon ab würde ich mich mal gerade machen und einen Furz auf das unqualifizierte Geläster der Kollegen geben.

  8. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: Chatlog 20.08.08 - 11:51

    frickelkopp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm...hatte mit meinem Apple MacBook Pro auch
    > Stress wegen eines defekten Grafikchip (GF 8600M
    > GT). Das komplette Logicboard sollte für schlappe
    > 1.000,-- € getauscht werden. Dummerweise war meine
    > Garantie schon 2 Monate ausgelaufen, so dass die
    > Kosten an mir hängengeblieben wären. Nach
    > Rücksprache mit Apple Care wurde das Mobo trotz
    > der abgelaufenen Garantiezeit auf Kulanz ersetzt.
    > Das nenn ich Service!
    >
    >

    Mein M1330 hat genau dieses Problem entwickelt.
    An einem Dienstag nachmittag im April in Rom Grafikfehler bekommen.
    Angerufen und problem beschrieben. Noch angemerkt das meine Tastatur etwas hakelt, die sollte dann auch getauscht werden. Habe noch gefragt ob es moeglich ist, meine deutsche gegen eine UK tastatur zu tauschen. Auch das wurde bewilligt.
    Gespraech dauerte 15 minuten mit Wartezeiten.
    um 14 Uhr alles geklaert.

    Naechsten Morgen um 10:00 war der Techniker bei mir im Hotel in Rom und hat alles getauscht. Und ich habe die 14:00 Maschine nach Hause nach london bekommen.

    DAS nenn ich Service.

  9. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: Rolf_HH 20.08.08 - 11:59

    ABE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Motz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will mich eigentlich nicht mit einem
    > lauten
    > Lüfter abgeben. Die Kollegen schauen
    > mich schon
    > dumm an wenn bei meinem Notebook
    > der Lüfter so
    > laut drecht wie kein anderes
    > :(
    >
    > Irgendwie nicht zufriedenstellend
    > die
    > Garantieverlängerung.
    >
    > Was willst Du denn? Wenn der Lüfter zu laut ist
    > hättest Du es in den ersten 14 Tagen zurückgeben
    > können. Das Dell die Garantie jetzt mal um ein
    > Jahr verlängert ist doch wirklich ausreichend.
    > Länger als 2-3 Jahre setzt man ein NB doch eh
    > nicht produktiv ein.
    >
    > Davon ab würde ich mich mal gerade machen und
    > einen Furz auf das unqualifizierte Geläster der
    > Kollegen geben.

    Tja, das Problem ist nu mal das durch das Bios-Update der Lüfter auf
    Max dreht, vorher hatte ich ein nettes, leises M4300er.
    Da es bei uns das Standardnotebook ist, hört es sich in Sitzungen manchmal so an, als wenn draußen Sturm herrscht.^^



  10. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: vostro1310 20.08.08 - 12:41

    Ohne nvidia - KArte (intellösung langt für ein NOTEBOOK) - läuft, und läuft, und ...

  11. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: Kenner 20.08.08 - 12:50

    Rolf_HH schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ABE schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Motz schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich will mich eigentlich
    > nicht mit einem
    > lauten
    > Lüfter abgeben.
    > Die Kollegen schauen
    > mich schon
    > dumm an
    > wenn bei meinem Notebook
    > der Lüfter so
    >
    > laut drecht wie kein anderes
    > :(
    >
    > Irgendwie nicht zufriedenstellend
    > die
    >
    > Garantieverlängerung.
    >
    > Was willst
    > Du denn? Wenn der Lüfter zu laut ist
    > hättest
    > Du es in den ersten 14 Tagen zurückgeben
    >
    > können. Das Dell die Garantie jetzt mal um
    > ein
    > Jahr verlängert ist doch wirklich
    > ausreichend.
    > Länger als 2-3 Jahre setzt man
    > ein NB doch eh
    > nicht produktiv ein.
    >
    > Davon ab würde ich mich mal gerade machen
    > und
    > einen Furz auf das unqualifizierte
    > Geläster der
    > Kollegen geben.
    >
    > Tja, das Problem ist nu mal das durch das
    > Bios-Update der Lüfter auf
    > Max dreht, vorher hatte ich ein nettes, leises
    > M4300er.
    > Da es bei uns das Standardnotebook ist, hört es
    > sich in Sitzungen manchmal so an, als wenn draußen
    > Sturm herrscht.^^
    >
    >


    Warum flashst Du nicht einfach zurück aufs alte Bios? Ist doch kein Thema!

  12. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: Motz 20.08.08 - 12:55

    Weil es nichts bringt. Der Lüfter dreht weiterhin wie verrückt.


    Kenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rolf_HH schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ABE schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Motz schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich will mich
    > eigentlich
    > nicht mit einem
    > lauten
    >
    > Lüfter abgeben.
    > Die Kollegen schauen
    >
    > mich schon
    > dumm an
    > wenn bei meinem
    > Notebook
    > der Lüfter so
    >
    > laut drecht
    > wie kein anderes
    > :(
    >
    > Irgendwie
    > nicht zufriedenstellend
    > die
    >
    > Garantieverlängerung.
    >
    > Was
    > willst
    > Du denn? Wenn der Lüfter zu laut
    > ist
    > hättest
    > Du es in den ersten 14 Tagen
    > zurückgeben
    >
    > können. Das Dell die
    > Garantie jetzt mal um
    > ein
    > Jahr
    > verlängert ist doch wirklich
    >
    > ausreichend.
    > Länger als 2-3 Jahre setzt
    > man
    > ein NB doch eh
    > nicht produktiv
    > ein.
    >
    > Davon ab würde ich mich mal
    > gerade machen
    > und
    > einen Furz auf das
    > unqualifizierte
    > Geläster der
    > Kollegen
    > geben.
    >
    > Tja, das Problem ist nu mal das
    > durch das
    > Bios-Update der Lüfter auf
    >
    > Max dreht, vorher hatte ich ein nettes,
    > leises
    > M4300er.
    > Da es bei uns das
    > Standardnotebook ist, hört es
    > sich in
    > Sitzungen manchmal so an, als wenn draußen
    >
    > Sturm herrscht.^^
    >
    > Warum flashst Du nicht einfach zurück aufs alte
    > Bios? Ist doch kein Thema!


  13. Re: Eigentlich ne Frechheit

    Autor: hustenmade 20.08.08 - 13:31

    frickelkopp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hmm...hatte mit meinem Apple MacBook Pro auch
    > Stress wegen eines defekten Grafikchip (GF 8600M
    > GT). Das komplette Logicboard sollte für schlappe
    > 1.000,-- € getauscht werden. Dummerweise war meine
    > Garantie schon 2 Monate ausgelaufen, so dass die
    > Kosten an mir hängengeblieben wären. Nach
    > Rücksprache mit Apple Care wurde das Mobo trotz
    > der abgelaufenen Garantiezeit auf Kulanz ersetzt.
    > Das nenn ich Service!
    >
    >


    Toshiba ist mir auch damals entgegen gekommen und auf Kulanz die GraKa bzw. das ganze Board getauscht. War aber noch ein M10 mit ner 420 Go. Karte war vorher schon einmal defekt.

  14. Mein Dell wurde durch ein neues Modell ersetzt

    Autor: loeher 20.08.08 - 15:25

    Da ich auch immer Bluescreens hatte wegen der Nvidia Grafikkarte hat mir Dell mein M1710 zurückgenommen und durch ein M1730 ersetzt. chuck die bohne :D haha
    das ist Service...

  15. Lüfter kontrollieren

    Autor: janis 29.08.08 - 00:46

    Mit dem kostenlosen Tool von Christian Diefer ist manuelles Ausschalten des Lüfters (z.B. fürs Meeting) kein Problem. Mal googeln.

    Janis

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK, Leipzig
  2. Saacke GmbH, Bremen
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
  4. TeamBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  2. (heute u. a. Saugroboter)
  3. 149€
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
    DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
    Die Tastatur mit dem großen ß

    Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
    Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

    1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
    2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
    3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    1. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    2. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.

    3. Huawei: USA können uns "nicht totprügeln"
      Huawei
      USA können uns "nicht totprügeln"

      Huawei ist viel stärker von dem US-Boykott betroffen als erwartet, räumt der Gründer ein. Doch trotz hoher Umsatzeinbußen werde der Konzern in ein paar Jahren gestärkt aus den Angriffen hervorgehen.


    1. 16:53

    2. 15:35

    3. 14:23

    4. 12:30

    5. 12:04

    6. 11:34

    7. 11:22

    8. 11:10