Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: Risen - das neue Werk der Gothic…

Die Hoffnung stirbt zuletzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Hoffnung stirbt zuletzt...

    Autor: deinehasen 20.08.08 - 18:32

    ...,dass die ein Spiel hinbekommen das technisch besser funktioniert mit weniger Bugs.
    Aber wobei das Hauptproblem von Gothic 3 der sehr sterile Ablauf war man kam immer wieder inne neue Stadt macht n paar Quest in die nächst ein paar Quest und so weiter.
    Das fand ich in den Vorgängern interessanter. Mehr wirkliche Interaktion mit immer wiederkehrenden Charakteren.

  2. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt...

    Autor: .............................. 20.08.08 - 21:52

    gothic1&2(inkl. addon) waren super spiele. gothic 3 war leider eher ein reinfall sowohl technisch als auch spielerisch. aber deshalb piranha bytes zu verurteilen find ich nicht ganz richtig, vorallem wenn man bedenkt was die jungs auch geleistet haben.

    ich freu mich sehr auf rise, da die entwickler auch gesagt haben, dass sie wieder mehr zu ihren alten stil zurückkehren wollen, sodass die welt nicht so generisch wie in gothic3 wirkt (auch wenn sie per hand erstellt wurde).

  3. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt...

    Autor: aaaaaaaaaaaaaa 21.08.08 - 00:14

    jupp, also was die Spielewelt anbelangt, so kenne ich nichts was g2 das Wasser reichen kann! (Das Addon muss ich jetzt aber zu meiner Schande gestehen, war mir zuheftig vom Schwierigkeitsgrad )
    Die Charaktere sind allesamt gut gelungen/glaubwürdig.

    G3 hab ich mir bisher ausgespart.



    .............................. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > gothic1&2(inkl. addon) waren super spiele.
    > gothic 3 war leider eher ein reinfall sowohl
    > technisch als auch spielerisch. aber deshalb
    > piranha bytes zu verurteilen find ich nicht ganz
    > richtig, vorallem wenn man bedenkt was die jungs
    > auch geleistet haben.
    >
    > ich freu mich sehr auf rise, da die entwickler
    > auch gesagt haben, dass sie wieder mehr zu ihren
    > alten stil zurückkehren wollen, sodass die welt
    > nicht so generisch wie in gothic3 wirkt (auch wenn
    > sie per hand erstellt wurde).


  4. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt...

    Autor: Nolan ra Sinjaria 21.08.08 - 08:03

    aaaaaaaaaaaaaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jupp, also was die Spielewelt anbelangt, so kenne
    > ich nichts was g2 das Wasser reichen kann! (Das
    > Addon muss ich jetzt aber zu meiner Schande
    > gestehen, war mir zuheftig vom Schwierigkeitsgrad
    > )
    > Die Charaktere sind allesamt gut
    > gelungen/glaubwürdig.
    >
    > G3 hab ich mir bisher ausgespart.

    Jo hab mir Gothic 3 auch nicht geholt, weil einige Freunde nicht wirklich begeistert davon warun und außerdem die geniale Kampfsteuerung entfernt wurde

  5. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt...

    Autor: Butzemann 21.08.08 - 09:24

    Nolan ra Sinjaria schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aaaaaaaaaaaaaa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jupp, also was die Spielewelt anbelangt, so
    > kenne
    > ich nichts was g2 das Wasser reichen
    > kann! (Das
    > Addon muss ich jetzt aber zu
    > meiner Schande
    > gestehen, war mir zuheftig vom
    > Schwierigkeitsgrad
    > )
    > Die Charaktere sind
    > allesamt gut
    > gelungen/glaubwürdig.
    >
    > G3 hab ich mir bisher ausgespart.
    >
    > Jo hab mir Gothic 3 auch nicht geholt, weil einige
    > Freunde nicht wirklich begeistert davon warun und
    > außerdem die geniale Kampfsteuerung entfernt wurde


    Hmm, also ich fand die Kampfsteuerung bei G3 etwas angenehmer als bei den Vorgängern. Hab mich da teilweise so aufgeregt über diesen Namelock. Du hast nur noch das Vieh getroffen, was du anvisiert hattest. Und wenn dir n anderes Vieh dazwischen gelaufen ist, hat er da einfach durchgeschlagen, ohne es zu treffen und das Vieh konnte dich angreifen. War schon stellenweise sehr hakelig.

    Klar, sie haben es bei G3 etwas zu simpel gemacht, das Spiel hat ja quasi keinen Schwierigkeitsgrad, aber ich finds Kampfsystem eigentlich trotzdem besser.

  6. Re: Die Hoffnung stirbt zuletzt...

    Autor: Nolan ra Sinjaria 21.08.08 - 09:50

    Hmmm Geschmackssache. Wurde damals auf der GC beim Testen von DNDR auch doof angeschaut, als ich erstmal die Maus beiseitegelegt und auf G1-Steuerung umgestellt hab.

    Mit der alten Steuerung konnte man anfangs fast jeden bewaffneten Gegner besiegen mit gutem Timing und viel Glück. Bei der G3-Demo fand ich das "Gegner-totklicken" nun nicht so toll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Still GmbH, Hamburg
  3. EDAG BFFT Electronics, Ingolstadt
  4. MCE Bank GmbH, Flörsheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,49€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-10%) 26,99€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. Bundesnetzagentur: Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten
    Bundesnetzagentur
    Kabelnetzbetreiber ließen erst zweimal Endgeräte abschalten

    Die Netzbetreiber erklären auf europäischer Ebene weiter, dass Routerfreiheit die Sicherheit bedroht. Doch es gibt dazu kaum Fallzahlen bei der zuständigen Bundesnetzagentur.

  2. Arbeitsspeicher: SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM
    Arbeitsspeicher
    SK Hynix entwickelt 1Z-nm-16-GBit-DRAM

    Nachdem Samsung bereits DDR4-Speichermodule mit 32 GByte Kapazität basierend auf 1Z-nm-16-GBit-Chips verkauft, legt SK Hynix nach: Die Serienfertigung des DRAMs soll allerdings erst 2020 starten.

  3. iLife MP8 Micro: Winziger Windows-PC passt in die Handfläche
    iLife MP8 Micro
    Winziger Windows-PC passt in die Handfläche

    Der iLife MP8 Micro ist ein Beispiel dafür, wie klein Komplettsysteme mit Windows 10 mittlerweile sein können, ohne zu viele Anschlüsse aufzugeben. Der Mini-PC nutzt eine Gemini-Lake-CPU von Intel und sollte für einfache Office-Arbeiten ausreichen.


  1. 16:55

  2. 16:10

  3. 15:15

  4. 15:00

  5. 14:43

  6. 14:28

  7. 14:14

  8. 14:00