Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Tochter Congstar will…

Grade dass es Telekomnetz ist, war doch der Grund FÜR Congstar...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grade dass es Telekomnetz ist, war doch der Grund FÜR Congstar...

    Autor: Sharra 21.08.08 - 09:38

    Telekom-Qualität (was das Netz angeht - nicht der Service - bevor das gebashe wieder losgeht) zu Discounterpreisen.
    Das war damals Congster und jetzt eben Congstar.

    In Zukunft bekommt man dann evtl Discountschrott zu Discountpreisen, wie bei den meisten anderen Discountern auch.

    Hat Congstar zufällig ein paar abgelegte T-Manager übernommen?
    Das klingt so typisch nach der selbstzerstörungsnummer von T-Irgendwas.
    Wenn es funkioniert muss was schiefgelaufen sein, und man muss es schnellstens korrigieren.

  2. Re: Grade dass es Telekomnetz ist, war doch der Grund FÜR Congstar...

    Autor: Thanatos81 21.08.08 - 09:51

    Sharra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Telekom-Qualität (was das Netz angeht - nicht der
    > Service - bevor das gebashe wieder losgeht) zu
    > Discounterpreisen.
    > Das war damals Congster und jetzt eben Congstar.
    >
    > In Zukunft bekommt man dann evtl Discountschrott
    > zu Discountpreisen, wie bei den meisten anderen
    > Discountern auch.

    Für mich zählt der Punkt nur beim Mobilfunk, da ist die Qualität des Netzes wirklich dem der Konkurrenznetze überlegen. Beim Festnetz habe ich aber nachdem Wechsel von der Telekom zu einem Konkurrenten keinen gravierenden Unterschied feststellen können.

    Und beim Mobilfunk bleibt ja glücklicherweise das Telekomnetz. Wie sollte es auch sonst laufen? Sollen Bestandskunden beim alten, gekündigten Anbieter bleiben? Mit zum neuen wechseln? Und dann hat der dort Funklöcher in seinem Heimatort? Alles nicht wirklich praktikabel...




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.08 09:52 durch Thanatos81.

  3. Re: Grade dass es Telekomnetz ist, war doch der Grund FÜR Congstar...

    Autor: csaasc 21.08.08 - 16:19

    naja, du hast vermutlich keinen unterschied festgestellt, da die meisten anderen Anbieter auch auf das netz der Telekom zurückgreifen. Ich glaube kaum das Arcor ein eigenes Kabel in deine Wohnung gelegt hat?

    ich finde nur, dass es irgendwie grotesk ist:
    Die Telekom vermietet Leitungen an Arcor.
    Anschließend vermitet Arcor diese an Congstar.
    Danach vermietet Congstar diese wieder an den Endkunden.

    Warum die Telekom das nicht selbst macht?
    naja einmal regulierung.
    und.. so haben ein paar BWL sicherlich ne tolle statistik.. aber sinn machts irgendwie ja nicht wirklich`, oder?

  4. Re: Grade dass es Telekomnetz ist, war doch der Grund FÜR Congstar...

    Autor: scrat 21.08.08 - 16:28

    csaasc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich finde nur, dass es irgendwie grotesk ist:
    > Die Telekom vermietet Leitungen an Arcor.
    > Anschließend vermitet Arcor diese an Congstar.
    > Danach vermietet Congstar diese wieder an den
    > Endkunden.
    >
    > Warum die Telekom das nicht selbst macht?
    > naja einmal regulierung.
    > und.. so haben ein paar BWL sicherlich ne tolle
    > statistik.. aber sinn machts irgendwie ja nicht
    > wirklich`, oder?


    solang jeder dran verdient und sogar der kunde zufrieden ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  3. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  4. 139€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21