1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: ProsiebenSat.1 - mit Fernsehmacht…

Muss ja

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Muss ja

    Autor: 45634634 21.08.08 - 15:09

    Dann kann Pro7Sat1blabla in den Werbeblöcken mehr eigene Werbung für den eigenen Software und Browser-Müll schalten. In Kürze werden die Werbekunden nämlich ausbleiben. Diese Lücke muss man ja irgendwie füllen, damit es nicht aufffällt.

    Und in ein paar Jahren wird eine neue Vorstandsniete begreifen dass es günstiger ist soclhen Bullshit nicht hausintern zu produzieren. Das ist zwar schon heute klar, aber jetzt leitet die Bude halt irgendein Depp der das nicht einsehen will. Irgendwas muss so ein Nichtsnutz für sein Geld ja auch tun. Also veranstaltet er so einen Schwachsinn, auch wenn jedem klar ist dass sein Nachfolger, nach großen Verlusten, diese Maßname rückgängig machen muss. Aber bis dahin hat er ja schon genug Gelder aus der AG in seine Taschen gestopft...

  2. Re: Muss ja

    Autor: dslfkjth 21.08.08 - 15:24

    45634634 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann kann Pro7Sat1blabla in den Werbeblöcken mehr
    > eigene Werbung für den eigenen Software und
    > Browser-Müll schalten. In Kürze werden die
    > Werbekunden nämlich ausbleiben. Diese Lücke muss
    > man ja irgendwie füllen, damit es nicht
    > aufffällt.
    >
    > Und in ein paar Jahren wird eine neue
    > Vorstandsniete begreifen dass es günstiger ist
    > soclhen Bullshit nicht hausintern zu produzieren.
    > Das ist zwar schon heute klar, aber jetzt leitet
    > die Bude halt irgendein Depp der das nicht
    > einsehen will. Irgendwas muss so ein Nichtsnutz
    > für sein Geld ja auch tun. Also veranstaltet er so
    > einen Schwachsinn, auch wenn jedem klar ist dass
    > sein Nachfolger, nach großen Verlusten, diese
    > Maßname rückgängig machen muss. Aber bis dahin hat
    > er ja schon genug Gelder aus der AG in seine
    > Taschen gestopft...

    Ja, leider wird es so kommen. Wenn ich sehe was für Typen in Politik und Industrie Karriere machen könnte ich kotzen. Die größten Versager kommen hoch, hauptsache sie können sich gut verkaufen und haben Beziehungen.
    Man muss sich nur mal das Programm von Pro7 ansehen und dann weis man was für Leute da das Sagen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. Komm.ONE Anstalt des öffentlichen Rechts, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf