Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: Heavy Rain - der 2009-Hit für die…

Wozu Echtzeitgrafik...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu Echtzeitgrafik...

    Autor: Fabian Schölzel 21.08.08 - 13:22

    ...wenn die Kamera und die Laufwege immer fest sind? Nur weil man den Kopf drehen kann? Zumindest in den Aktionssequenzen wäre Echtzeitgrafik überflüssig, da sie (wie in Fahrenheit) immer gleich ablaufen.

  2. Re: Wozu Echtzeitgrafik...

    Autor: Somian 21.08.08 - 13:55

    genau, wieso drehen die nicht einfach einen film mit echten schauspielern, pressen den auf BluRay und bauen dann in den PS3 bluray player ein feature ein, durch das die disc nur weiter abgespielt wird, wenn man in guitar-hero manier die richtigen auf dem bildschirm aufpoppenden knöpfe drückt? xD

  3. Re: Wozu Echtzeitgrafik...

    Autor: ObitheWan 21.08.08 - 14:59

    Somian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > genau, wieso drehen die nicht einfach einen film
    > mit echten schauspielern, pressen den auf BluRay
    > und bauen dann in den PS3 bluray player ein
    > feature ein, durch das die disc nur weiter
    > abgespielt wird, wenn man in guitar-hero manier
    > die richtigen auf dem bildschirm aufpoppenden
    > knöpfe drückt? xD

    Das gabs schon alles früher auf dem PC. Die älteren Semester werden sich dran erinnern.

  4. Re: Wozu Echtzeitgrafik...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 21.08.08 - 15:03

    ObitheWan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das gabs schon alles früher auf dem PC. Die
    > älteren Semester werden sich dran erinnern.

    CRYSIS!!1 ^^

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  5. Re: Wozu Echtzeitgrafik...

    Autor: ~jaja~ 21.08.08 - 15:05

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CRYSIS!!1 ^^

    ~g~

    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  6. Re: Wozu Echtzeitgrafik...

    Autor: FranUnFine 21.08.08 - 15:24

    ~jaja~ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > CRYSIS!!1 ^^
    >
    > ~g~

    I lol'd.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  7. Re: Wozu Echtzeitgrafik...

    Autor: Fabian Schölzel 21.08.08 - 17:58

    Somian schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > genau, wieso drehen die nicht einfach einen film
    > mit echten schauspielern, pressen den auf BluRay
    > und bauen dann in den PS3 bluray player ein
    > feature ein, durch das die disc nur weiter
    > abgespielt wird, wenn man in guitar-hero manier
    > die richtigen auf dem bildschirm aufpoppenden
    > knöpfe drückt? xD

    Genau das ist bei den Sequenzen vom Vorgänger des Spiels so gewesen. Je nach dem, wie gut und zeitgerecht man die angezeigten Knöpfe gedrückt hat, kam eine sehr erfolgreiche, weniger erfolgreiche oder halt scheiternde Sequenz. Ging nahtlos ineinander über - ob es jetzt live berechnet oder vorgerechnet ist, ist doch eigentlich egal. Vorberechnet sieht nur besser aus und macht nicht doppelte Arbeit.

    Fahrenheit war schon ziemlich schlauchig - wenn die das Konzept noch weiter verfolgen, denn können sie direkt Filmschnipsel draus machen. So viele Variantionsmöglichkeiten gabs in Fahrenheit auch nicht.

    (Übrigens: Ich fänd es gut, wenn sie das machen. Dann muss man keine dicke GraKa auspacken und es sieht besser aus.)

  8. Re: Wozu Echtzeitgrafik...

    Autor: Somian 21.08.08 - 18:29

    hm, das filmmaterial ist dann aber ganz schön groß. das spiel könnte auf einer BluRay vllt in einer stunde durchgespielt sein. alternative handlungsstränge müssen ja auch noch mit drauf ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  2. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Neoskop GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59