Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: Halo Wars angespielt

Amispiel? grausame Farben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amispiel? grausame Farben

    Autor: Korrumpel 23.08.08 - 17:04

    Ist das Spiel primär für´s Amiland produziert? Diese Bonbonfarben sind ja grausam und wohl nur für Vorschulkinder geeignet. Sieht lächerlich aus. Aber die Amis stehen ja auf (so nen) Dreck...

  2. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Yannick 23.08.08 - 17:10

    Korrumpel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist das Spiel primär für´s Amiland produziert?
    > Diese Bonbonfarben sind ja grausam und wohl nur
    > für Vorschulkinder geeignet. Sieht lächerlich aus.
    > Aber die Amis stehen ja auf (so nen) Dreck...

    Ich finds eigentlich hübsch übersichtlich. Das neue Red-Alert missfällt mir da weitaus mehr von den Farben. Hier wirkt irgendwie alles noch recht aufgeräumt was ich persönlich bei Strategie Spielen mag.

  3. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Captain America 23.08.08 - 17:27

    Yannick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Korrumpel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist das Spiel primär für´s Amiland
    > produziert?
    > Diese Bonbonfarben sind ja
    > grausam und wohl nur
    > für Vorschulkinder
    > geeignet. Sieht lächerlich aus.
    > Aber die Amis
    > stehen ja auf (so nen) Dreck...
    >
    > Ich finds eigentlich hübsch übersichtlich. Das
    > neue Red-Alert missfällt mir da weitaus mehr von
    > den Farben. Hier wirkt irgendwie alles noch recht
    > aufgeräumt was ich persönlich bei Strategie
    > Spielen mag.
    >

    Ich find's persoenlich auch scheusslich, ist ganz klar ne Geschmackssache. Ich find auch schlecht das die Einheiten so Plastisch und die Umgebung auf realistisch getrimmt ist. Passt ueberhaupt nich zusammen so.

    Ich wollte dem OP noch nahelegen nicht so stumpf ueber America herzuziehen. Sowas zeugt nicht gerade von Charakter oder Erwachsenheit.

    MfG

  4. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Korrumpel 23.08.08 - 19:40

    Captain America schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wollte dem OP noch nahelegen nicht so stumpf
    > ueber America herzuziehen. Sowas zeugt nicht
    > gerade von Charakter oder Erwachsenheit.
    Die haben nunmal einen Geschmack drüben, über den wir hier nur die Nase rümpfen können. Spiele, die vorwiegend für den europäischen Markt geschaffen werden, haben eine ganz andere Qualität, die nicht so vordergründig ist, wie es die Amis eben "brauchen". Eine Qualität wie Gothic1+2 und The Witcher wirst von da nie bekommen. Ich habe eben den Eindruck, daß auch nur ein bisschen Nachdenken bzw. sich Hineinversetzen in Charaktere und Spiel(umgebung) nichts ist für die amerikanische Kurzweil. Ohne genug Effekte und Action hat man da nunmal keinen Erfolg. Sicher, Ausnahmen gibt es immer. Aber darüber können uns internationale Publisher mehr erzählen.

  5. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Korrumpel 23.08.08 - 19:41

    Yannick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finds eigentlich hübsch übersichtlich. Das
    > neue Red-Alert missfällt mir da weitaus mehr von
    > den Farben. Hier wirkt irgendwie alles noch recht
    > aufgeräumt was ich persönlich bei Strategie
    > Spielen mag.
    Wobei es auch noch viel Schlimmeres gibt. Sieht dann aus, als wäre man in nem Kaugummiautomaten.

  6. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Tim Taylor 23.08.08 - 20:01

    Ohne Scheiß, das erste was ich dachte als ich die Screenshots gesehen hab...endlich mal wieder ein Spiel das auch nach nem Spiel aussieht!
    Und nicht noch ein Spiel das von allen Spielen der gleichen Kategorie kaum zu unterscheiden ist.

    Die Spiele Entwickler sollten endlich mal wieder erkennen das sie Spiele machen und Spiele nicht wie die Realität aussehen müssen!
    Also weiter so, ich finds gut!


    Korrumpel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist das Spiel primär für´s Amiland produziert?
    > Diese Bonbonfarben sind ja grausam und wohl nur
    > für Vorschulkinder geeignet. Sieht lächerlich aus.
    > Aber die Amis stehen ja auf (so nen) Dreck...


  7. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Korrumpel 24.08.08 - 02:50

    Tim Taylor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Spiele Entwickler sollten endlich mal wieder
    > erkennen das sie Spiele machen und Spiele nicht
    > wie die Realität aussehen müssen!
    Stimmt schon. Bin ja selber Generation C=64.
    Aber man kann farbliche Markierungen auch dezenter machen, nicht so übertrieben. Das ist das einzige Manko.

  8. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: funkySTU 24.08.08 - 14:23

    Ich habe meine Spiele auch gerne bunt, obwohl ich kein Amerikaner bin. :)

    Außerdem: Halo war schon immer bunt. Da sollte Halo Wars schon mitgehen.

  9. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: coffee 24.08.08 - 18:30

    funkySTU schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe meine Spiele auch gerne bunt, obwohl ich
    > kein Amerikaner bin. :)
    >
    > Außerdem: Halo war schon immer bunt. Da sollte
    > Halo Wars schon mitgehen.

    Ich finds auch gut (bin ebenfalls kein Ami)weil ich hier Feind und Freund
    unterscheiden kann: Menschen kakigrün und die Aliens blaulila ->wunderbar

    Auch dass sich die Einheiten deutlich von der Umgebung abheben
    ist dem Gameplay zuträglich: da mir wichtige Schlüsseleinheiten
    nicht mehr unterwegs verloren gehen.

    Wenn sie es jetzt auch noch fertigbringen dass sich die Einheiten von selbst ordentlich formieren (Viel Panzerung ganz vorne und Luftabwehr,Reperatureinheit&Artillirie ganz hinten)dann wird das bestimmt ganz net.

  10. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Sufferer 25.08.08 - 00:14

    Das mag sein. Trotzdem könnte man es fluten und mir wäre es egal. Von dort kommt nicht viel. Mal ne Bombe, ein böser Blick oder ein weiteres Spiel das es schon 100 mal gab, nur jetzt auf amerikanisch. Kann ich drauf verzichten.

    Mehr globale Erwärmung. Flutet das Ghetto.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten, Berlin
  2. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Raum Stuttgart
  3. Lidl Digital, Leingarten
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. ab je 2,49€ kaufen
  3. 9,99€
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

  1. Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige Berliner
    Indiegames-Rundschau
    Kalte Krieger und bärtige Berliner

    Abenteuer zum Nachdenken im düsteren Berlin mit State of Mind und der Kalte Krieg im rundenbasierten Strategiespiel Phantom Doctrine: Die Indiegames des Monats bieten neben spannenden Spielideen auch erstaunlich politische Geschichten.

  2. Razer Mamba Elite: Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
    Razer Mamba Elite
    Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf

    Aller guten Dinge sind drei? Die Mamba Elite ist die dritte Version von Razers Gaming-Maus. Sie besitzt mehr einstellbare LEDs, eine etwas veränderte Ergonomie und Maustaster mit einer hohen Haltbarkeit - zumindest auf dem Papier.

  3. Apple: iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    Apple
    iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

    Apple soll angeblich bei der nächsten OLED-iPhone-Generation, die für Herbst 2018 erwartet wird, eine Stifteingabe wie beim iPad Pro vorsehen. Zwei Berichte weisen darauf hin, dass Apple so mit Samsungs Note 9 konkurrieren will.


  1. 09:01

  2. 08:17

  3. 07:51

  4. 07:37

  5. 07:21

  6. 17:42

  7. 17:29

  8. 16:37