Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: Halo Wars angespielt

Amispiel? grausame Farben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amispiel? grausame Farben

    Autor: Korrumpel 23.08.08 - 17:04

    Ist das Spiel primär für´s Amiland produziert? Diese Bonbonfarben sind ja grausam und wohl nur für Vorschulkinder geeignet. Sieht lächerlich aus. Aber die Amis stehen ja auf (so nen) Dreck...

  2. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Yannick 23.08.08 - 17:10

    Korrumpel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist das Spiel primär für´s Amiland produziert?
    > Diese Bonbonfarben sind ja grausam und wohl nur
    > für Vorschulkinder geeignet. Sieht lächerlich aus.
    > Aber die Amis stehen ja auf (so nen) Dreck...

    Ich finds eigentlich hübsch übersichtlich. Das neue Red-Alert missfällt mir da weitaus mehr von den Farben. Hier wirkt irgendwie alles noch recht aufgeräumt was ich persönlich bei Strategie Spielen mag.

  3. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Captain America 23.08.08 - 17:27

    Yannick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Korrumpel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist das Spiel primär für´s Amiland
    > produziert?
    > Diese Bonbonfarben sind ja
    > grausam und wohl nur
    > für Vorschulkinder
    > geeignet. Sieht lächerlich aus.
    > Aber die Amis
    > stehen ja auf (so nen) Dreck...
    >
    > Ich finds eigentlich hübsch übersichtlich. Das
    > neue Red-Alert missfällt mir da weitaus mehr von
    > den Farben. Hier wirkt irgendwie alles noch recht
    > aufgeräumt was ich persönlich bei Strategie
    > Spielen mag.
    >

    Ich find's persoenlich auch scheusslich, ist ganz klar ne Geschmackssache. Ich find auch schlecht das die Einheiten so Plastisch und die Umgebung auf realistisch getrimmt ist. Passt ueberhaupt nich zusammen so.

    Ich wollte dem OP noch nahelegen nicht so stumpf ueber America herzuziehen. Sowas zeugt nicht gerade von Charakter oder Erwachsenheit.

    MfG

  4. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Korrumpel 23.08.08 - 19:40

    Captain America schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich wollte dem OP noch nahelegen nicht so stumpf
    > ueber America herzuziehen. Sowas zeugt nicht
    > gerade von Charakter oder Erwachsenheit.
    Die haben nunmal einen Geschmack drüben, über den wir hier nur die Nase rümpfen können. Spiele, die vorwiegend für den europäischen Markt geschaffen werden, haben eine ganz andere Qualität, die nicht so vordergründig ist, wie es die Amis eben "brauchen". Eine Qualität wie Gothic1+2 und The Witcher wirst von da nie bekommen. Ich habe eben den Eindruck, daß auch nur ein bisschen Nachdenken bzw. sich Hineinversetzen in Charaktere und Spiel(umgebung) nichts ist für die amerikanische Kurzweil. Ohne genug Effekte und Action hat man da nunmal keinen Erfolg. Sicher, Ausnahmen gibt es immer. Aber darüber können uns internationale Publisher mehr erzählen.

  5. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Korrumpel 23.08.08 - 19:41

    Yannick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich finds eigentlich hübsch übersichtlich. Das
    > neue Red-Alert missfällt mir da weitaus mehr von
    > den Farben. Hier wirkt irgendwie alles noch recht
    > aufgeräumt was ich persönlich bei Strategie
    > Spielen mag.
    Wobei es auch noch viel Schlimmeres gibt. Sieht dann aus, als wäre man in nem Kaugummiautomaten.

  6. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Tim Taylor 23.08.08 - 20:01

    Ohne Scheiß, das erste was ich dachte als ich die Screenshots gesehen hab...endlich mal wieder ein Spiel das auch nach nem Spiel aussieht!
    Und nicht noch ein Spiel das von allen Spielen der gleichen Kategorie kaum zu unterscheiden ist.

    Die Spiele Entwickler sollten endlich mal wieder erkennen das sie Spiele machen und Spiele nicht wie die Realität aussehen müssen!
    Also weiter so, ich finds gut!


    Korrumpel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist das Spiel primär für´s Amiland produziert?
    > Diese Bonbonfarben sind ja grausam und wohl nur
    > für Vorschulkinder geeignet. Sieht lächerlich aus.
    > Aber die Amis stehen ja auf (so nen) Dreck...


  7. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Korrumpel 24.08.08 - 02:50

    Tim Taylor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Spiele Entwickler sollten endlich mal wieder
    > erkennen das sie Spiele machen und Spiele nicht
    > wie die Realität aussehen müssen!
    Stimmt schon. Bin ja selber Generation C=64.
    Aber man kann farbliche Markierungen auch dezenter machen, nicht so übertrieben. Das ist das einzige Manko.

  8. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: funkySTU 24.08.08 - 14:23

    Ich habe meine Spiele auch gerne bunt, obwohl ich kein Amerikaner bin. :)

    Außerdem: Halo war schon immer bunt. Da sollte Halo Wars schon mitgehen.

  9. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: coffee 24.08.08 - 18:30

    funkySTU schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe meine Spiele auch gerne bunt, obwohl ich
    > kein Amerikaner bin. :)
    >
    > Außerdem: Halo war schon immer bunt. Da sollte
    > Halo Wars schon mitgehen.

    Ich finds auch gut (bin ebenfalls kein Ami)weil ich hier Feind und Freund
    unterscheiden kann: Menschen kakigrün und die Aliens blaulila ->wunderbar

    Auch dass sich die Einheiten deutlich von der Umgebung abheben
    ist dem Gameplay zuträglich: da mir wichtige Schlüsseleinheiten
    nicht mehr unterwegs verloren gehen.

    Wenn sie es jetzt auch noch fertigbringen dass sich die Einheiten von selbst ordentlich formieren (Viel Panzerung ganz vorne und Luftabwehr,Reperatureinheit&Artillirie ganz hinten)dann wird das bestimmt ganz net.

  10. Re: Amispiel? grausame Farben

    Autor: Sufferer 25.08.08 - 00:14

    Das mag sein. Trotzdem könnte man es fluten und mir wäre es egal. Von dort kommt nicht viel. Mal ne Bombe, ein böser Blick oder ein weiteres Spiel das es schon 100 mal gab, nur jetzt auf amerikanisch. Kann ich drauf verzichten.

    Mehr globale Erwärmung. Flutet das Ghetto.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 288€
  2. 579€
  3. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02