1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: Larrabee und Quake…

Das sieht.........

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Das sieht.........

    Autor: Bertram 25.08.08 - 12:18

    ..........total scheiße aus. Wenn das die Zukunft der 3D-Grafik sein soll dann werd ich aufhören neue Spiele zu kaufen.

  2. Re: Das sieht.........

    Autor: adba 25.08.08 - 13:01

    Bertram schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..........total scheiße aus. Wenn das die Zukunft
    > der 3D-Grafik sein soll dann werd ich aufhören
    > neue Spiele zu kaufen.


    Wieder einer der es nicht begriffen hat... Es geht hier nicht darum die beste neuste grafik zu zeigen sondern um ein neues verfahren um die grafik zu erzeugen.. die ersten polygon-spiele sahen auch oft schlechter aus als 2d games.. aber die 3d spielen haben halt den vorteil einer frei beweglichen kamera.. ähnlich ist es mit RT: Sieht im Moment noch bescheiden aus aber die Möglichkeiten sind genial!

  3. Re: Das sieht.........

    Autor: Prisma 25.08.08 - 13:17

    Raytracing ist ein alter Hut. Das Problem ist dass es rechenaufwendig ist. Deswegen ist man mit Raster gut bedient, denn das was raytracing mehr bieten kann ist vollkommen unerheblich für die menschliche Wahrnehmung.

  4. Re: Das sieht.........

    Autor: Levi:shadow 25.08.08 - 13:18

    Prisma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Raytracing ist ein alter Hut. Das Problem ist dass
    > es rechenaufwendig ist. Deswegen ist man mit
    > Raster gut bedient, denn das was raytracing mehr
    > bieten kann ist vollkommen unerheblich für die
    > menschliche Wahrnehmung.


    naja... wenn unabhängigkeit von der Anzahl der dargestellten Objekten unwichtig ist, hast du natürlich recht ;)

  5. Re: Das sieht.........

    Autor: troller 25.08.08 - 13:26

    Bertram schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..........total scheiße aus. Wenn das die Zukunft
    > der 3D-Grafik sein soll dann werd ich aufhören
    > neue Spiele zu kaufen.

    man, wenn du die zukunft der gesellschaft sein sollst, dann werd ich aufhören zu hoffen....

  6. Re: Das sieht.........

    Autor: Bibo88 25.08.08 - 13:27

    ach?


  7. Re: Das sieht.........

    Autor: Bob der Raytracemeister 25.08.08 - 13:31

    Bertram schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..........total scheiße aus. Wenn das die Zukunft
    > der 3D-Grafik sein soll dann werd ich aufhören
    > neue Spiele zu kaufen.


    Soweit ich weiß ist es so dass das Menschliche Auge gerade bei Sachen die sehr realistisch aussehen die Falschen Details merkt. Und da wir hier sehr Realistisches Licht haben sieht man alle Fehler dabei raus.

  8. Re: Das sieht.........

    Autor: Aleanthus 25.08.08 - 13:37

    Prisma schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Raytracing ist ein alter Hut. Das Problem ist dass
    > es rechenaufwendig ist. Deswegen ist man mit
    > Raster gut bedient, denn das was raytracing mehr
    > bieten kann ist vollkommen unerheblich für die
    > menschliche Wahrnehmung.

    für die menschliche wahrnehmung vielleicht, aber nicht für den programmieraufwand... tiot!

  9. Re: Das sieht.........

    Autor: lollipoppi 25.08.08 - 13:41

    Bibo88 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ach?
    >
    >

    ach? reicht der schreibpuffer nur für 3 Buchstaben und ein Satzzeichen? mit dir machen diskussionen bestimmt viel spaß!

  10. Re: Das sieht.........

    Autor: fail detector 25.08.08 - 14:18

    Bertram schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..........total scheiße aus. Wenn das die Zukunft
    > der 3D-Grafik sein soll dann werd ich aufhören
    > neue Spiele zu kaufen.

    raytracing sieht scheiße aus???

    hier ein paar kleine beispiele: http://www.blender.org/features-gallery/gallery/art-gallery/ http://www.blender.org/features-gallery/gallery/art-gallery/

  11. Re: Das sieht.........

    Autor: laZee 25.08.08 - 14:32


    > naja... wenn unabhängigkeit von der Anzahl der
    > dargestellten Objekten unwichtig ist, hast du
    > natürlich recht ;)

    Bisher hab ich noch keinen echten Beleg für dieses Gerücht gefunden. Mehr Objekte = mehr Lichtstrahlen nötig = mehr Aufwand = weniger Performance, oder? Zitat Wikipedia:

    "Jedoch belegt die Szene selbst, die sich heutzutage bei komplexen Szenen oft aus mehreren Millionen Primitiven zusammensetzt, sehr viel Speicher und kann mehrere Gigabyte umfassen"

    Der Aufwand bei der Berechnung einer RT-Szene ist nicht immer gleich. Auf keinen Fall. Wie kommt ihr immer darauf?

  12. Re: Das sieht.........

    Autor: laZee 25.08.08 - 14:34


    > > ach?

    > ach? reicht der schreibpuffer nur für 3 Buchstaben
    > und ein Satzzeichen? mit dir machen diskussionen
    > bestimmt viel spaß!

    Ich finde seine Antwort in Bezug auf das Posting davor mehr als ausreichend. Nicht die Menge der Worte machts ;)

  13. Re: Das sieht.........

    Autor: asdasd 25.08.08 - 14:39

    > Ich finde seine Antwort in Bezug auf das Posting
    > davor mehr als ausreichend. Nicht die Menge der
    > Worte machts ;)

    ach?

  14. Das stimmt

    Autor: MESa 25.08.08 - 15:17

    Und außerdem gibt es eine geometrische berechnung für die transformation der Objekte. Diese müssen egal ob RT trozdem berechnet werden!!!

    laZee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > naja... wenn unabhängigkeit von der Anzahl
    > der
    > dargestellten Objekten unwichtig ist,
    > hast du
    > natürlich recht ;)
    >
    > Bisher hab ich noch keinen echten Beleg für dieses
    > Gerücht gefunden. Mehr Objekte = mehr
    > Lichtstrahlen nötig = mehr Aufwand = weniger
    > Performance, oder? Zitat Wikipedia:
    >
    > "Jedoch belegt die Szene selbst, die sich
    > heutzutage bei komplexen Szenen oft aus mehreren
    > Millionen Primitiven zusammensetzt, sehr viel
    > Speicher und kann mehrere Gigabyte umfassen"
    >
    > Der Aufwand bei der Berechnung einer RT-Szene ist
    > nicht immer gleich. Auf keinen Fall. Wie kommt ihr
    > immer darauf?
    >
    >


  15. Re: Das sieht.........

    Autor: pho 25.08.08 - 15:28

    fail detector schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bertram schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ..........total scheiße aus. Wenn das die
    > Zukunft
    > der 3D-Grafik sein soll dann werd ich
    > aufhören
    > neue Spiele zu kaufen.
    >
    > raytracing sieht scheiße aus???
    >
    > hier ein paar kleine beispiele:
    > http://www.blender.org/features-gallery/gallery/ar
    > t-gallery/

    wo is das raytracing?

  16. Re: Das sieht.........

    Autor: Ford Prefect 25.08.08 - 15:38


    natuerlich bleibt der Aufwand nicht konstant. Aber stell dir mal vor, bei einem Rasterer wuerde mit Anzahl der Polygone (n) der Aufwand linear steigen, mit Raytracing aber nur logarithmisch.

    Bei 2000 Polygonen in der Szene:
    O(n) = 2000
    O(log n) = 7.6

    Bei 10000 Polygonen:
    O(n) = 10000
    O(log n) = 9.2


    Vielleicht verstehst du jetzt etwas besser, was die Raytracer ständig damit meinen.


    laZee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > naja... wenn unabhängigkeit von der Anzahl
    > der
    > dargestellten Objekten unwichtig ist,
    > hast du
    > natürlich recht ;)
    >
    > Bisher hab ich noch keinen echten Beleg für dieses
    > Gerücht gefunden. Mehr Objekte = mehr
    > Lichtstrahlen nötig = mehr Aufwand = weniger
    > Performance, oder? Zitat Wikipedia:
    >
    > "Jedoch belegt die Szene selbst, die sich
    > heutzutage bei komplexen Szenen oft aus mehreren
    > Millionen Primitiven zusammensetzt, sehr viel
    > Speicher und kann mehrere Gigabyte umfassen"
    >
    > Der Aufwand bei der Berechnung einer RT-Szene ist
    > nicht immer gleich. Auf keinen Fall. Wie kommt ihr
    > immer darauf?
    >
    >


  17. Re: Das sieht.........

    Autor: feierabend 25.08.08 - 15:39

    pho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fail detector schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bertram schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ..........total scheiße aus.
    > Wenn das die
    > Zukunft
    > der 3D-Grafik sein
    > soll dann werd ich
    > aufhören
    > neue Spiele
    > zu kaufen.
    >
    > raytracing sieht scheiße
    > aus???
    >
    > hier ein paar kleine
    > beispiele:
    > www.blender.org
    > t-gallery/
    >
    > wo is das raytracing?
    >

    Arbeitet der Renderer von blender nicht mit Raytracing?

  18. Re: Das sieht.........

    Autor: mittagsschläfchen 25.08.08 - 15:42

    feierabend schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pho schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > fail detector schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Bertram schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ..........total
    > scheiße aus.
    > Wenn das die
    > Zukunft
    >
    > der 3D-Grafik sein
    > soll dann werd ich
    >
    > aufhören
    > neue Spiele
    > zu kaufen.
    >
    > raytracing sieht scheiße
    > aus???
    >
    > hier ein paar kleine
    > beispiele:
    >
    > www.blender.org
    > t-gallery/
    >
    > wo is
    > das raytracing?
    >
    > Arbeitet der Renderer von blender nicht mit
    > Raytracing?
    >
    >

    looooooooooooooooooooooooooooooooooool wie dumm muss man sein????

  19. Re: Das stimmt

    Autor: Levi:shadow 25.08.08 - 15:43

    das ja.. jedoch werden es entgegen zum vorletzten poster eben nicht mehr strahlen, die berechnet werden müssen, mit steigender objektzahl, da die strahlen von der kamera ausgehen!! das ist nämlich der trick beim raytracen.

    ganz primitiv könnte man sagen:
    ein strahl pro pixel.
    da wo er auftrifft, wird der farbwert bestimmt und fertig.... oder bei spiegelungen/brechungen halt weitergeleitet....

    --> abgesehen von der ... ich nenns jetzt mal ,... Mechanik einer Szene .. die logischerweise immernoch genauso berechnet werden muss, ist es für die reine visualisierung nicht von belangen wieviele objekte in der szene sind...





    MESa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und außerdem gibt es eine geometrische berechnung
    > für die transformation der Objekte. Diese müssen
    > egal ob RT trozdem berechnet werden!!!
    >
    > laZee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > naja... wenn unabhängigkeit von der
    > Anzahl
    > der
    > dargestellten Objekten
    > unwichtig ist,
    > hast du
    > natürlich recht
    > ;)
    >
    > Bisher hab ich noch keinen echten
    > Beleg für dieses
    > Gerücht gefunden. Mehr
    > Objekte = mehr
    > Lichtstrahlen nötig = mehr
    > Aufwand = weniger
    > Performance, oder? Zitat
    > Wikipedia:
    >
    > "Jedoch belegt die Szene
    > selbst, die sich
    > heutzutage bei komplexen
    > Szenen oft aus mehreren
    > Millionen Primitiven
    > zusammensetzt, sehr viel
    > Speicher und kann
    > mehrere Gigabyte umfassen"
    >
    > Der Aufwand
    > bei der Berechnung einer RT-Szene ist
    > nicht
    > immer gleich. Auf keinen Fall. Wie kommt ihr
    >
    > immer darauf?
    >
    >


  20. Re: Das sieht.........

    Autor: fail detector 25.08.08 - 15:44

    pho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > wo is das raytracing?
    >

    wie meinste das??? die bilder in der blender gallerie sind mittels raytracing gerendert worden.

    blender enthält einen eingebauten raytracer und kann auch externe rayttracer, wie yafray oder povray verwenden.

    siehe http://www.blender.org/features-gallery/features/ http://www.blender.org/features-gallery/gallery/art-gallery/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager Platform Software (m/w/d)
    Knorr-Bremse AG, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. Master Data Manager (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld, Oldenburg
  3. ERP-System- und Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    AIRTEC Pneumatic GmbH, Kronberg, Reutlingen
  4. Referent für Data Governance im Bereich Asset Daten (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Lehrte, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€ (-30%)
  2. 27,99€ (-53%)
  3. (u. a. Super Mario Odyssey, Metroid Dread, The Witcher 3) im Nintendo eShop
  4. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dokumentation Gute Nacht, Oppy: Kleiner Rover, große Gefühle
Dokumentation Gute Nacht, Oppy
Kleiner Rover, große Gefühle

Eine Dokumentation mit grandiosen Effekten erzählt die erstaunlich vermenschlichte Geschichte zweier Rover, die den Mars erkunden.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Raumfahrt Nasa und Esa ändern Plan zur Bergung von Marsproben
  2. Marskolonie Das Leben auf dem Mars wird laut Musk entbehrungsreich sein

Pentiment im Test: Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch
Pentiment im Test
Das beste Spiel von Microsoft im Jahr 2022 ist ein Buch

Tatort Kirche: Das von Microsoft entwickelte Pentiment bietet auf Konsole und Windows-PC historische Detektivarbeit.
Von Peter Steinlechner

  1. Obsidian Entertainment Pentiment bietet Oberbayern statt Postapokalypse

Endpoint Management: Microsoft Intune ist nicht perfekt, aber auf einem guten Weg
Endpoint Management
Microsoft Intune ist nicht perfekt, aber auf einem guten Weg

Ja, Microsofts Intune hat seine Schwächen. Dennoch ist es eine gute Mobile-Device-Management-Lösung und hat das eine oder andere besondere Feature.
Eine Analyse von Aaron Siller

  1. Barrierefreiheit Microsoft hätte Adaptive Controller beinahe gestrichen
  2. Project Volterra Microsoft liefert ARM-Entwicklungs-PC aus
  3. Prestige Microsoft findet neue Ransomware in Polen und Ukraine