Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC 08: Empire: Total War - Land- und…

hm...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hm...

    Autor: Daddeler 25.08.08 - 14:43

    sieht zumindest interessant aus,
    ich hab damals Pirates gern gespielt hat mir viel spass gemacht,
    ich hoffe das game lässt sich leicht spielen, und artet nicht in micromanagement aus...

  2. Re: hm...

    Autor: Serbitar 25.08.08 - 14:58

    Daddeler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sieht zumindest interessant aus,
    > ich hab damals Pirates gern gespielt hat mir viel
    > spass gemacht,
    > ich hoffe das game lässt sich leicht spielen, und
    > artet nicht in micromanagement aus...

    Total War hat nicht im geringsten etwas mit Pirates zu tun und wird sich nicht so easy spielen lassen ;)

    Es wird so wie in den anderen total war spielen mehr eine sache der Aufstellung/taktik sein, Micromanagment spielt da meist einen untergeordnete Rolle, dafür gibts die Pause :D

  3. Re: hm...

    Autor: Lunatic 25.08.08 - 15:10


    hm.. irre ich mich oder sehen die Großaufnahmen sehr statisch aus?
    zumindest dort wo die truppen aufeinander treffen, sieht es so aus als seien alle etwas ratlos.
    es sieht so aus als würden sie sich verlaufen haben und nur aneinander vorbeigehen. :/
    Das is doch kein schlachtengetümmel.
    sehr merkwürdig.
    naja, so groß zoomt ja keiner im Spielen ran, oder?

    gruß


  4. Spiel für Jahre

    Autor: marciwilder 27.08.08 - 14:38

    Das ist mit sicherheit Schlachtgetümmel genug.
    Hab die "Rome - Total War" Serie gespielt.
    Jede Schlacht selbst zu schlagen würde Monate brauchen.
    Wer genug Zeit hat und vielleicht in Pension ist,
    könnte mit dem Spiel Jahre verbringen.
    Freu mich darauf es anzuspielen.
    Leider werd ich niemals genug Zeit dafür. ;)


    Lunatic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > hm.. irre ich mich oder sehen die Großaufnahmen
    > sehr statisch aus?
    > zumindest dort wo die truppen aufeinander treffen,
    > sieht es so aus als seien alle etwas ratlos.
    > es sieht so aus als würden sie sich verlaufen
    > haben und nur aneinander vorbeigehen. :/
    > Das is doch kein schlachtengetümmel.
    > sehr merkwürdig.
    > naja, so groß zoomt ja keiner im Spielen ran,
    > oder?
    >
    > gruß
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. Dataport, Hamburg
  4. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (-25%) 44,99€
  3. 2,99€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41