1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GPS-Geräte mit…

Und bei Nacht?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und bei Nacht?

    Autor: MaderBefall 25.08.08 - 18:00

    Klingt gut und sieht toll aus, aber was passiert bei Nachtfahrten? Wäre nicht schlecht wenn es eine Art Hybridmodus gäbe in welcher sowohl Video, als auch Vektordaten der Karte überlagert dargestellt würden. Sicher nicht doof, wenn es Staus in der Stadt gibt - und mehrere Spuren. Von den erwähnten Nachtfahrten mal abgesehen...

  2. Re: Und bei Nacht?

    Autor: Venki 25.08.08 - 18:09

    MaderBefall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klingt gut und sieht toll aus, aber was passiert
    > bei Nachtfahrten? Wäre nicht schlecht wenn es eine
    > Art Hybridmodus gäbe in welcher sowohl Video, als
    > auch Vektordaten der Karte überlagert dargestellt
    > würden. Sicher nicht doof, wenn es Staus in der
    > Stadt gibt - und mehrere Spuren. Von den erwähnten
    > Nachtfahrten mal abgesehen...

    Nicht nur die Nachfahrten sind tricky, auch die Perspektive.
    Das schöne gerenderte Modell in den Product Shots wird direkt von vorn betrachtet - der durchschnittliche Naviuser wird bei der Ausrichtung des Geräts auf seine Ergonomie eher parkende Autos am Strassenrand als die Straße vor sich sehen...bin gespannt, wie dort dann die Pfeile eingeblendet werden.

    Aber wer weiss, vielleicht haben die ja was ganz tolles erfunden und das verkauft sich dann wie geschnitten Brot?

    Venki

  3. Re: Und bei Nacht?

    Autor: lilalux 25.08.08 - 18:17

    MaderBefall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klingt gut und sieht toll aus, aber was passiert
    > bei Nachtfahrten?

    scheinwerfer?

  4. Re: Und bei Nacht?

    Autor: olivers 25.08.08 - 18:23

    > > Klingt gut und sieht toll aus, aber was
    > passiert
    > bei Nachtfahrten?
    >
    > scheinwerfer?

    Feigling ;-)

  5. Re: Und bei Nacht?

    Autor: 9live-Moderator 25.08.08 - 18:42

    MaderBefall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klingt gut und sieht toll aus, aber was passiert
    > bei Nachtfahrten? Wäre nicht schlecht wenn es eine
    > Art Hybridmodus gäbe in welcher sowohl Video, als
    > auch Vektordaten der Karte überlagert dargestellt
    > würden. Sicher nicht doof, wenn es Staus in der
    > Stadt gibt - und mehrere Spuren. Von den erwähnten
    > Nachtfahrten mal abgesehen...


    Selbst bei Nacht (für das menschliche Auge dunkel) können viele Kameras im Infraroten Bereich noch prima sehen.
    Vorteil: Man kann auch die netten "Schnittlauchdosen mit ihren Fotoapperaten" recht früh erkennen. :-P
    Was jetzt noch fehlt, ist ein Scheibenfüllendes HUD - Hat sich bei Kampfflugzeugen schon seit den 60'er Jahren bewährt.

  6. Re: Und bei Nacht?

    Autor: unknown 25.08.08 - 18:52

    > Nicht nur die Nachfahrten sind tricky, auch die
    > Perspektive.
    > Das schöne gerenderte Modell in den Product Shots
    > wird direkt von vorn betrachtet - der
    > durchschnittliche Naviuser wird bei der
    > Ausrichtung des Geräts auf seine Ergonomie eher
    > parkende Autos am Strassenrand als die Straße vor
    > sich sehen...bin gespannt, wie dort dann die
    > Pfeile eingeblendet werden.
    >
    > Aber wer weiss, vielleicht haben die ja was ganz
    > tolles erfunden und das verkauft sich dann wie
    > geschnitten Brot?
    >
    > Venki
    >

    Ich denke solche Probleme sollten sich mit einem Kompass und einer "Kamera am Kabel" lösen lassen.

  7. Re: Und bei Nacht?

    Autor: Tömme 25.08.08 - 19:25


    > Was jetzt noch fehlt, ist ein Scheibenfüllendes
    > HUD - Hat sich bei Kampfflugzeugen schon seit den
    > 60'er Jahren bewährt.



    gibs doch schon, ich glaub in irgendeiner mercedes limousine .. aber wird wohl noch dauern bis sowas wirklich für den otto normalverbraucher bezahlbar wird. wobei ich das kaum verstehe, so teuer kann das doch nich sein..

  8. Re: Und bei Nacht?

    Autor: scheibe 25.08.08 - 19:46

    stimmt so nicht ganz,das ist nicht scheibenfüllend,das ist nur ein kleiner bereich auf der scheibe...ich glaube auch, man hat wohl als gesetzgeber angst,das das ablenken könnte,genau wie unterbodnebeleuchtung etc...aber naja :)

  9. Re: Und bei Nacht?

    Autor: Yasir 25.08.08 - 21:49

    Wenn man sich Infrarotlampen vorne anbaut, 50W sollten reichen, kann man Nacht durchaus gut und sicher gucken.

    Schön wäre dabei noch eine Aufnahmefunktion, die die letzten 2h aufzeichnet um bei einem Unfall oder ähnlichem als Beweismittel zu dienen.

    Grüße

    Yasir

  10. Re: Und bei Nacht?

    Autor: betroffener 25.08.08 - 22:11

    Yasir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man sich Infrarotlampen vorne anbaut, 50W
    > sollten reichen, kann man Nacht durchaus gut und
    > sicher gucken.
    >
    > Schön wäre dabei noch eine Aufnahmefunktion, die
    > die letzten 2h aufzeichnet um bei einem Unfall
    > oder ähnlichem als Beweismittel zu dienen.
    >
    > Grüße
    >
    > Yasir
    >


    Kommt sicher auch gut wenn deine frau mal kontrollieren will wo du die letzten 2 stunden warst ;-)

  11. Re: Und bei Nacht?

    Autor: Technikfreak 25.08.08 - 22:18

    Yasir schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man sich Infrarotlampen vorne anbaut, 50W
    > sollten reichen, kann man Nacht durchaus gut und
    > sicher gucken.
    >
    > Schön wäre dabei noch eine Aufnahmefunktion, die
    > die letzten 2h aufzeichnet um bei einem Unfall
    > oder ähnlichem als Beweismittel zu dienen.
    und ist heute noch verboten, du darfst nicht überall und
    jedermann ungefragt aufnehmen und herumfilmen...

    abgesehen davon haben Filmaufnahmen meistens keine Beweiskraft.


  12. YMMD

    Autor: Alternativ: kostenlos registrieren 25.08.08 - 22:27

    betroffener schrieb:
    > Kommt sicher auch gut wenn deine frau mal
    > kontrollieren will wo du die letzten 2 stunden
    > warst ;-)

    YMMD!


  13. Re: Und bei Nacht?

    Autor: Dinge die der Menscheit fehlten 25.08.08 - 23:16

    Verdammt er hat noch nicht einen Flux-Kondensator und keinen eingebauten lasertoaster mit eingebauter MikrowellePfurzalarmmelder, ansonsten hätte ich meinen fuhrpark von 50 Matchboxautos damit ausgestattet. =:(

    wirklich doof

  14. Re: Und bei Nacht?

    Autor: GG 26.08.08 - 00:32

    Tömme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Was jetzt noch fehlt, ist ein
    > Scheibenfüllendes
    > HUD - Hat sich bei
    > Kampfflugzeugen schon seit den
    > 60'er Jahren
    > bewährt.
    >
    > gibs doch schon, ich glaub in irgendeiner mercedes
    > limousine .. aber wird wohl noch dauern bis sowas
    > wirklich für den otto normalverbraucher bezahlbar
    > wird. wobei ich das kaum verstehe, so teuer kann
    > das doch nich sein..

    BMW 5er hat das optional (seit 2003), glaub das erste Fahrzeug war die Corvette 2001?

    http://z.about.com/d/cars/1/0/b/O/sp_06z06_hu1.jpg

    bzw.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:E60hud.JPG

  15. fluxKOMpensator! (k.t.)

    Autor: WinMobiler 26.08.08 - 01:08

    Dinge die der Menscheit fehlten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verdammt er hat noch nicht einen Flux-Kondensator
    > und keinen eingebauten lasertoaster mit
    > eingebauter MikrowellePfurzalarmmelder, ansonsten
    > hätte ich meinen fuhrpark von 50 Matchboxautos
    > damit ausgestattet. =:(
    >
    > wirklich doof
    >
    >


    oder?

  16. Re: hmmm ??

    Autor: hannes121 26.08.08 - 03:24

    Wenn man sich ein Navigationsgerät kauft sollte man sich fragen:
    Was brauche ich an Funktionen wirklich, und wie viel sind mir diese Wert ?

    Solch überladene Navi's führen von der eigentlichen reinen Roouting immer weiter weg. Es ist nicht klar wo dieses Navi positioniert ist ?
    Ein Mercedes-Fahrer würde er zum Festeinbau-Navi greifen, als zum PNA. Jemand der nur navigieren möchte würde zu einem Einstiegsgerät greifen, welches weitaus weniger finanziell belastend ist. Technikversierte greifen in dieser Preisklasse auf bewährtes a la "TomTom" oder "Navigon".

    Die Idee mit der kameragestützten Navigation ist keineswegs schlecht. Es ist jedoch auch zu beachten, dass nicht alle Ideen in der Praxis erfolgreich ihre Anwendung finden.

    Näheres lässt sich erst nach einigen abhängigen Tests sagen, denn unabhängige sind mangelware.

    Gruß Hans

  17. Re: mmmh !!

    Autor: Bouncy 26.08.08 - 10:03

    WinMobiler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fluxKOMpensator! (k.t.)
    nein, konDENsator stimmt schon!

    hannes121 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man sich ein Navigationsgerät kauft sollte
    > man sich fragen:
    > Was brauche ich an Funktionen wirklich, und wie
    > viel sind mir diese Wert ?
    >
    > Solch überladene Navi's führen von der
    > eigentlichen reinen Roouting immer weiter weg.

    das ist die falsche sicht der dinge: ein navigationsgerät soll dir zeigen, wo du hinfahren mußt. punkt.
    das, was bisher war, war aber mehr eine landkartenanwendung, die die user mit karten und symbolen zum quasi zwangsweisen nutzen einer klassischen landkarte nötigt, einfach weil man es nicht anders realisieren konnte. eine kamera-anwendung wie jetzt ist dagegen minimalistisch, back to the roots sozusagen - es zeigt weniger, abstrahiert weniger, informiert aber gezielter. schließlich ist im grunde der richtungspfeil alles, was eine navigation ausmacht. so wie der beifahrer einem nur sagt "hier" und mit dem finger auf die nächste straße zeigt. imho ist es genau das minimalistische, das der navigationsbedürftige mensch braucht...

  18. Re: Und bei Nacht?

    Autor: Venki 26.08.08 - 10:04

    unknown schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke solche Probleme sollten sich mit einem
    > Kompass und einer "Kamera am Kabel" lösen
    > lassen.

    Nicht wirklich, denn der Effekt, dass man quasi direkt auf die Strasse schaut, ist dann weg. Egal - am Ende des Tages gibt's auch dafür wieder jemanden, der morgens aufsteht, um so was zu kaufen.

  19. Re: Und bei Nacht?

    Autor: ham 26.08.08 - 10:14

    olivers schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Klingt gut und sieht toll aus, aber
    > was
    > passiert
    > bei Nachtfahrten?
    >
    > scheinwerfer?
    >
    > Feigling ;-)
    >

    und nebel find ich dann auch interessant, ups in ein anderes auto gefahren.
    mut zur lücke!

  20. Re: mmmh !!

    Autor: FLUXER 26.08.08 - 13:01

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > WinMobiler schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > fluxKOMpensator! (k.t.)
    > nein, konDENsator stimmt schon!

    nein fluxKOMpensator -> http://de.wikipedia.org/wiki/Zur%C3%BCck_in_die_Zukunft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. STRABAG AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
    Probefahrt mit Citroën Ami
    Das Palindrom auf vier Rädern

    Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
    Ein Hands-on von Friedhelm Greis

    1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
    2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
    3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

    Super Mario Bros.: Mehr Klassiker geht nicht
    Super Mario Bros.
    Mehr Klassiker geht nicht

    Super Mario Bros. wird 35 Jahre alt! Golem.de hat den Klassiker im Original erneut gespielt - und nicht nur Lob für ihn.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Super Mario 3D All-Stars Nintendo kündigt überarbeitete Klempner-Klassiker an
    2. Nintendo Update erlaubt Weltenbau in Super Mario Maker 2
    3. Nintendo Auch Lego Super Mario sammelt Münzen