Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GamesCom vorgestellt - Firmen…

Krieg in Deutschland

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Krieg in Deutschland

    Autor: Oelpfanne 26.08.08 - 20:52

    Da schlägt man sich in Deutschland gegenseitig die Köpfe ein. Nicht zu fassen.

    Die GC kommt aus Leipzig, wieso will man in Deutschland dann deutsche Standorte kaputtmachen? Nur weil es im OSTEN liegt?

    Die Kluft zwischen Ost und West wird immer größer, anstatt kleiner.

    Widerlich so etwas.

  2. Re: Krieg in Deutschland

    Autor: Muhaha 26.08.08 - 21:35

    Gut, dass wir sonst keine anderen Probleme haben ...

  3. Re: Krieg in Deutschland

    Autor: blub 26.08.08 - 22:47

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gut, dass wir sonst keine anderen Probleme haben
    > ...
    >


    gut, dass du keine ahnung hast. :D

  4. Re: Armselig ...

    Autor: Muhaha 26.08.08 - 23:08

    Schlecht, dass Dir nicht einmal vernüftige Beleidigungen einfallen.

  5. Re: Armselig ...

    Autor: kwiki 26.08.08 - 23:22

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schlecht, dass Dir nicht einmal vernüftige
    > Beleidigungen einfallen.


    Du bist so häßlich, du könntest ein modernes Kunstwerk sein :P

  6. Re: Armselig ...

    Autor: PetR 27.08.08 - 12:57

    kwiki schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schlecht, dass Dir nicht einmal
    > vernüftige
    > Beleidigungen einfallen.
    >
    > Du bist so häßlich, du könntest ein modernes
    > Kunstwerk sein :P

    Walktrough-Leser.
    Gehirn-Jogger
    WiiFit-Spieler


  7. Re: Krieg in Deutschland

    Autor: Kutscher 27.08.08 - 14:15

    > Die GC kommt aus Leipzig, wieso will man in
    > Deutschland dann deutsche Standorte kaputtmachen?
    > Nur weil es im OSTEN liegt?

    Schonmal darüber nachgedacht, dass der Standort einfach ungeeignet istm unabhängig von Osten oder Westen? Traurig genug, dass du sowas als Begründung an den Haaren herbeiziehst. Aber nur ein paar Zahlen z.B. in Sachen Einwohner:

    NRW: 528 Einwohner/km²

    Sachsen: 229 Einwohner/km²
    Brandenburg: 86 (!) Einwohner/km²
    Sachsen-Anhalt: 118 Einwohner/km²
    Thüringen: 141 Einwohner/km²

    Warum sollte man in einer derart bevölkerungsarmen Gegend bleiben und Tagespublikum auf ein Minimum reduzieren. Die deutliche Mehrheit ist gezwungen dort irgendwo zu nächtigen und dazu reicht wiederrum die Kapazität in Leizig in zwischen nicht mehr/kaum noch aus.

    Wenn du ne LAN-Party mit 5 Leuten in deinem Wohnzimmer startest, das spricht sich rum, du wirst gesponsert etc. kannst du auch bei 500 Anmeldungen nicht trotzdem sagen, dass du den Standort halten willst, sondern du musst ausweichen. Und da ist es auch absolut egal, ob dein Wohnzimmer im Osten oder im Westen ist...

  8. Re: Krieg in Deutschland

    Autor: Tahlion 27.08.08 - 14:27

    Kutscher schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Warum sollte man in einer derart bevölkerungsarmen
    > Gegend bleiben und Tagespublikum auf ein Minimum
    > reduzieren. Die deutliche Mehrheit ist gezwungen
    > dort irgendwo zu nächtigen und dazu reicht
    > wiederrum die Kapazität in Leizig in zwischen
    > nicht mehr/kaum noch aus.

    Der Zusammenhang zwischen Bevölkerungsdichte Reisetätigkeit ist unklar und erschließt sich nicht. Sechs setzen Arguementation überdenken.

  9. Re: Krieg in Deutschland

    Autor: Jay Äm 27.08.08 - 14:29

    Tahlion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Zusammenhang zwischen Bevölkerungsdichte
    > Reisetätigkeit ist unklar und erschließt sich
    > nicht. Sechs setzen Arguementation überdenken.

    Nur, weil Dir die mentale Kapazität fehlt, die Argumentation nachzuvollziehen, gibst Du ihm einen Sechs? Lass mich raten: Im echten Leben bist Du Lehrer, oder?

  10. Re: Krieg in Deutschland

    Autor: UTHEr 28.08.08 - 00:44

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tahlion schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Zusammenhang zwischen
    > Bevölkerungsdichte
    > Reisetätigkeit ist unklar
    > und erschließt sich
    > nicht. Sechs setzen
    > Arguementation überdenken.
    >
    > Nur, weil Dir die mentale Kapazität fehlt, die
    > Argumentation nachzuvollziehen, gibst Du ihm einen
    > Sechs? Lass mich raten: Im echten Leben bist Du
    > Lehrer, oder?
    >
    >

    Die GC in Leipzig war schon mega voll und man konnte kaum treten...

    Hurraaaa nun können noch mehr Leute kommen an den 3 Tagen und sich gegenseitig auf die Füße latschen. HAt denn niemand mehr die E3 in Erinnerung...das war mal die größte Messe...sie wurde aber so groß das dann keiner mehr hin wollte.


  11. Re: Krieg in Deutschland

    Autor: blork42 29.08.08 - 12:58

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tahlion schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Zusammenhang zwischen
    > Bevölkerungsdichte
    > Reisetätigkeit ist unklar
    > und erschließt sich
    > nicht. Sechs setzen
    > Arguementation überdenken.
    >
    > Nur, weil Dir die mentale Kapazität fehlt, die
    > Argumentation nachzuvollziehen, gibst Du ihm einen
    > Sechs? Lass mich raten: Im echten Leben bist Du
    > Lehrer, oder?
    >

    Ah, wieder schön schnoddrige Beleidigungen und dann noch damit kommen, die anderen seien zu dumm, sone Trolle hab ich gern ...

  12. Re: Krieg in Deutschland

    Autor: blork42 29.08.08 - 12:59

    Kutscher schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die GC kommt aus Leipzig, wieso will man
    > in
    > Deutschland dann deutsche Standorte
    > kaputtmachen?
    > Nur weil es im OSTEN liegt?
    >
    > Schonmal darüber nachgedacht, dass der Standort
    > einfach ungeeignet istm unabhängig von Osten oder
    > Westen? Traurig genug, dass du sowas als
    > Begründung an den Haaren herbeiziehst. Aber nur
    > ein paar Zahlen z.B. in Sachen Einwohner:
    >
    > NRW: 528 Einwohner/km²
    >
    > Sachsen: 229 Einwohner/km²
    > Brandenburg: 86 (!) Einwohner/km²
    > Sachsen-Anhalt: 118 Einwohner/km²
    > Thüringen: 141 Einwohner/km²
    >
    > Warum sollte man in einer derart bevölkerungsarmen
    > Gegend bleiben und Tagespublikum auf ein Minimum
    > reduzieren. Die deutliche Mehrheit ist gezwungen
    > dort irgendwo zu nächtigen und dazu reicht
    > wiederrum die Kapazität in Leizig in zwischen
    > nicht mehr/kaum noch aus.
    >
    > Wenn du ne LAN-Party mit 5 Leuten in deinem
    > Wohnzimmer startest, das spricht sich rum, du
    > wirst gesponsert etc. kannst du auch bei 500
    > Anmeldungen nicht trotzdem sagen, dass du den
    > Standort halten willst, sondern du musst
    > ausweichen. Und da ist es auch absolut egal, ob
    > dein Wohnzimmer im Osten oder im Westen ist...

    Hach, Ignoranz, Gier und Neid sind immer so tolle Ratgeber in unserer jüngeren Vergangenheit - macht nur weiter so ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  3. ERWEKA GmbH, Langen
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-68%) 15,99€
  3. 33,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
      Digitale Souveränität
      Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

      Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

    2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
      3G
      Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

      Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

    3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
      5G-Media Initiative
      Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

      In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


    1. 21:15

    2. 20:44

    3. 18:30

    4. 18:00

    5. 16:19

    6. 15:42

    7. 15:31

    8. 15:22