Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox-Erweiterung schützt vor Man…

Klar, un wer überprüft die AdOns?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klar, un wer überprüft die AdOns?

    Autor: Apollo13 27.08.08 - 14:26

    Ich frag mich langsam, wer eigentlich die sicherheit all der vielen kleinen adons überprüft. wer sagt mir denn eigentlich, dass nicht in den adons schadcode versteckt ist. wenn auch nicht jetzt, vielleicht tickt ja mal irgend eine gruppe, irgendein programmierer aus und schickt ein update los, das böse ist. kontrolliert das wer?

  2. Re: Klar, un wer überprüft die AdOns?

    Autor: aaaaaaaaaaaaa 27.08.08 - 14:46

    Apollo13 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frag mich langsam, wer eigentlich die
    > sicherheit all der vielen kleinen adons überprüft.
    > wer sagt mir denn eigentlich, dass nicht in den
    > adons schadcode versteckt ist. wenn auch nicht
    > jetzt, vielleicht tickt ja mal irgend eine gruppe,
    > irgendein programmierer aus und schickt ein update
    > los, das böse ist. kontrolliert das wer?


    Das Problem stellt sich nur bei Software die nur sehr wenige nutzen. Die meisten/viele Addons zu Firefox haben einen offenen Quellcode, und da würde eine "Überwachungsroutine" oder Ähnliches schnell auffallen.

    Außerdem besteht das Problem, das du ansprichst grundsätzlich bei jeder Software, sonst bräuchten wir kein Spybot und co.

  3. Re: Klar, un wer überprüft die AdOns?

    Autor: Holly 27.08.08 - 19:50

    Apollo13 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frag mich langsam, wer eigentlich die
    > sicherheit all der vielen kleinen adons überprüft.

    Die Leute hinter addons.mozilla.org.

  4. Re: Klar, un wer überprüft die AdOns?

    Autor: EoSh3euk 27.08.08 - 20:53

    Holly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Apollo13 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frag mich langsam, wer eigentlich
    > die
    > sicherheit all der vielen kleinen adons
    > überprüft.
    >
    > Die Leute hinter addons.mozilla.org.
    >
    >


    ja ne, is klar...

  5. Re: Klar, un wer überprüft die AdOns?

    Autor: adfgadfgsdfgsdfgfsdg 28.08.08 - 08:15

    Apollo13 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frag mich langsam, wer eigentlich die
    > sicherheit all der vielen kleinen adons überprüft.
    > wer sagt mir denn eigentlich, dass nicht in den
    > adons schadcode versteckt ist. wenn auch nicht
    > jetzt, vielleicht tickt ja mal irgend eine gruppe,
    > irgendein programmierer aus und schickt ein update
    > los, das böse ist. kontrolliert das wer?

    Die Community. Es gab aber schon mehrfach Schadhafte-AddOns, bis hin zu Paswort-Klauern. Sowas hat aber meist keine hohe Lebenszeit, fällt normal ziemlich schnell jemandem auf. Aber eine Garantie hast du nicht, für wahr. Ggf. selbst nachschauen, die FF Extensions kannste mit gängigen Packern entpacken und den JavaScript Code darin anschauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Rimpar, Kaiserslautern, Frankfurt
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Funkinform Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    1. Geforce RTX 2080 (Ti) im Test: Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos
      Geforce RTX 2080 (Ti) im Test
      Nvidias Turing-Grafikkarten sind konkurrenzlos

      Technisch gibt es an der Geforce RTX 2080 (Ti) nichts zu meckern: Die Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur sind extrem schnell und das Referenz-Design ist dabei dennoch erfreulich leise. Wer Deep-Learning- oder Raytracing-Optik will, muss aber teuer bezahlen und vorerst warten.

    2. Frequenzauktion: Freenet kritisiert Entwurf für 5G-Vergabebedingungen
      Frequenzauktion
      Freenet kritisiert Entwurf für 5G-Vergabebedingungen

      Freenet sieht sich vom 5G-Netz ausgeschlossen. Der Mobile Virtual Network Operator führt eine lange Liste von Kritikern der Vergabebedingungen auf.

    3. Virtualisierung: Microsoft liefert optimierte Ubuntu-Gäste für Hyper-V
      Virtualisierung
      Microsoft liefert optimierte Ubuntu-Gäste für Hyper-V

      Nutzer, die Ubuntu unter Windows mittels Hyper-V einsetzen, erhalten nun einen optimierte Ubuntu-Variante für diesen Einsatzzweck. Erste Arbeiten daran laufen bereits seit dem vergangenen Frühjahr.


    1. 15:00

    2. 14:46

    3. 14:31

    4. 13:20

    5. 13:05

    6. 12:50

    7. 12:20

    8. 12:03