Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikon D90: Spiegelreflexkamera mit…

Wo bleibt ein standardisiertes Rohdaten-Format?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo bleibt ein standardisiertes Rohdaten-Format?

    Autor: GooglePhone 27.08.08 - 12:00

    (Passt zwar nicht ganz zum Thema:)

    Es wäre nicht nur für Sofwareentwickler äusserst hilfreich, wenn die Hersteller sich auf ein freies Rohdatenformat einigen würden. DNG war da doch mal ein Stichwort. Ich weiss zwar nicht inwiefern das frei ist aber das wäre doch mal ein Ansatz.

  2. Wozu?

    Autor: Blork 27.08.08 - 12:39

    GooglePhone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (Passt zwar nicht ganz zum Thema:)
    >
    > Es wäre nicht nur für Sofwareentwickler äusserst
    > hilfreich, wenn die Hersteller sich auf ein freies
    > Rohdatenformat einigen würden. DNG war da doch mal
    > ein Stichwort. Ich weiss zwar nicht inwiefern das
    > frei ist aber das wäre doch mal ein Ansatz.


    Das Problem ist doch, dass ein Standard immer eine Innovationsbremse ist.

    Gerade in der Digitalen Fotografie wird noch so viel Neues kommen dass ein Standard schnell nicht mehr aktuell ist.

    Ich glaube kaum dass Canon oder Nikon außer ihrem eigenen Format etwas anderes im Sinn haben werden.

  3. Re: Wo bleibt ein standardisiertes Rohdaten-Format?

    Autor: 1st1 27.08.08 - 12:44

    GooglePhone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (Passt zwar nicht ganz zum Thema:)
    >
    > Es wäre nicht nur für Sofwareentwickler äusserst
    > hilfreich, wenn die Hersteller sich auf ein freies
    > Rohdatenformat einigen würden. DNG war da doch mal
    > ein Stichwort. Ich weiss zwar nicht inwiefern das
    > frei ist aber das wäre doch mal ein Ansatz.

    Rohdaten heist ja, unverarbeitete Daten direkt vom Sensor. Wenn du das standardisiert abspeichern möchtest, musst du es konvertieren, das ist schon wieder eine Verarbeitung, die die Information verfälschen kann. Das ist ja genau das, was man nicht möchte. Die Alternative wäre, dass alle Hersteller die gleichen Bildsensoren verwenden, die dann auch die selben Rohdaten erzeugen. Eher fällt Ostern und Weihnachten auf den 29. Februar.

  4. DNG

    Autor: demon driver 27.08.08 - 19:49

    GooglePhone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es wäre nicht nur für Sofwareentwickler äusserst
    > hilfreich, wenn die Hersteller sich auf ein freies
    > Rohdatenformat einigen würden. DNG war da doch mal
    > ein Stichwort. Ich weiss zwar nicht inwiefern das
    > frei ist aber das wäre doch mal ein Ansatz.

    Jein – wie schon angedeutet wurde, ist ja das Hauptproblem, dass neben dem originären Format ein definiertes Sensorprofil existieren muss, um wiederholbar dieselben Bildergebnisse aus dem RAW zu bekommen, und das leistet DNG nicht. Auch mit DNG ist also nicht garantiert, dass ein RAW-Konverter optimale Ergebnisse aus den Rohdaten herausholt.

    Und dann läuft DNG unter der Ägide von Adobe, und denen ist ja nun leider nicht soweit über den Weg zu trauen, wie es dauert, um "Photoshop" zu sagen...

    Cheers,
    d. d.

  5. Re: DNG

    Autor: Blork 28.08.08 - 09:56


    > Jein – wie schon angedeutet wurde, ist ja das
    > Hauptproblem, dass neben dem originären Format ein
    > definiertes Sensorprofil existieren muss, um
    > wiederholbar dieselben Bildergebnisse aus dem RAW
    > zu bekommen, und das leistet DNG nicht. Auch mit
    > DNG ist also nicht garantiert, dass ein
    > RAW-Konverter optimale Ergebnisse aus den Rohdaten
    > herausholt.
    >
    > Und dann läuft DNG unter der Ägide von Adobe, und
    > denen ist ja nun leider nicht soweit über den Weg
    > zu trauen, wie es dauert, um "Photoshop" zu
    > sagen...


    Ja. Ich halte DNG für ein verzweifelten Versuch von Adobe im Markt mitzumischen.

    Die sind ohnehin recht spät auf den Markt der Digitalkameras bzw. dem Bearbeiten der Bilder eingestiegen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. Universität Konstanz, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Ãœberfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    1. Telefónica: Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich
      Telefónica
      Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

      Ob sich die Bandbreiten aus 4G und 5G bündeln lassen, ist in der Branche umstritten. Der Standpunkt der Telefónica, dass dies derzeit nicht verfügbar sei, lässt sich so absolut nicht aufrechterhalten.

    2. Ein Netz: Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen
      Ein Netz
      Grüne wollen 5G-Versteigerung stoppen

      Die 5G-Frequenzversteigerungen solle so ablaufen, dass nur ein 5G-Netz in Deutschland entsteht, das wie in Schweden, Kanada oder Australien gemeinsam von allen Netzbetreibern ausgebaut wird. Das fordert ein stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen.

    3. SuperMUC-NG: Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb
      SuperMUC-NG
      Ministerpräsident Söder nimmt Supercomputer in Betrieb

      Der SuperMUC-NG bei München ist mit knapp 27 theoretischen Petaflops das wohl schnellste System in Europa. Der Supercomputer nutzt über 300.000 Xeon-CPU-Kerne und ist auch ohne GPU-Beschleunigung extrem flott.


    1. 18:51

    2. 18:10

    3. 17:50

    4. 17:37

    5. 17:08

    6. 16:40

    7. 16:20

    8. 16:00