Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datacask Jupiter 1014a…

Das ist ja nicht zum Aushalten!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist ja nicht zum Aushalten!

    Autor: Menschen sind Scheisse - Überall 27.08.08 - 16:51

    Normalerweise bin ich ein gelassener Mensch.
    Doch mich ärgert es immer wieder, wenn ich einen Artikel über ein billiges 300€-Netbook lese.
    Genau so nervend wie die zu vielen iPhone-Artikel.

    Ich möchte mir nicht vorstellen, wie grauenvoll und nervtötend es sein würde, hätte ich einen lahmen Eee-PC oder ein ... iPhone.

  2. Re: Das ist ja nicht zum Aushalten!

    Autor: wer schockierter 27.08.08 - 19:54

    Also iPhone sehe ich auch wenig Sinn, aber Netbooks schon;
    So nen EEEPC 901 mit Linux (laut Tests 5h Laufzeit in der
    verkauften Konfiguration) hätte ich schon gern - oder dass
    die Konkurrenz mal durchgehend daran denkt dass
    a) Starke Akkus für Netbooks sinnvoll wären
    b) Glare-Displays für Netbooks sinnlos sind
    Neben dem (noch nicht erschienenen) Gigabyte M912 wäre
    auch noch ein Convertible ohne stark spiegelndes Display
    wünschenswert...

    Menschen sind Scheisse - Überall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Normalerweise bin ich ein gelassener Mensch.
    > Doch mich ärgert es immer wieder, wenn ich einen
    > Artikel über ein billiges 300€-Netbook
    > lese.
    > Genau so nervend wie die zu vielen
    > iPhone-Artikel.
    >
    > Ich möchte mir nicht vorstellen, wie grauenvoll
    > und nervtötend es sein würde, hätte ich einen
    > lahmen Eee-PC oder ein ... iPhone.


  3. Wenn sogar YouTube (noch mehr)ruckelt...

    Autor: Menschen sind Scheisse - Überall 27.08.08 - 23:49

    Ich habe grundsätzlich nichts gegen kleine Notebooks.

    Nur gegen Netbooks, die sogar für einfachste Anwendungen zu schwach sind (die mit dickem Displayrand und Bildschirmauflösungen eines 3"-Handydisplay (z.B. SE Xperia X1 480x800), oft schlechtem Akku trotz Low-End CPU, wegen der sogar Flash-Videos ruckeln und WinXP nicht optimal funktioniert.

    Leider ist es heutzutage noch immer unmöglich für 300-500€ ein Subnotebook herzustellen, das wenigstens Office-tauglich ist.





    wer schockierter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also iPhone sehe ich auch wenig Sinn, aber
    > Netbooks schon;
    > So nen EEEPC 901 mit Linux (laut Tests 5h Laufzeit
    > in der
    > verkauften Konfiguration) hätte ich schon gern -
    > oder dass
    > die Konkurrenz mal durchgehend daran denkt dass
    > a) Starke Akkus für Netbooks sinnvoll wären
    > b) Glare-Displays für Netbooks sinnlos sind
    > Neben dem (noch nicht erschienenen) Gigabyte M912
    > wäre
    > auch noch ein Convertible ohne stark spiegelndes
    > Display
    > wünschenswert...
    >
    > Menschen sind Scheisse - Überall schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Normalerweise bin ich ein gelassener
    > Mensch.
    > Doch mich ärgert es immer wieder,
    > wenn ich einen
    > Artikel über ein billiges
    > 300€-Netbook
    > lese.
    > Genau so nervend wie
    > die zu vielen
    > iPhone-Artikel.
    >
    > Ich
    > möchte mir nicht vorstellen, wie grauenvoll
    >
    > und nervtötend es sein würde, hätte ich einen
    >
    > lahmen Eee-PC oder ein ... iPhone.
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. DIEBOLD NIXDORF, Ilmenau
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 87,90€ + Versand
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

  3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
    TV-Serie
    Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

    Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


  1. 12:24

  2. 12:09

  3. 11:54

  4. 11:33

  5. 14:32

  6. 12:00

  7. 11:30

  8. 11:00