Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datacask Jupiter 1014a…

Das ist ja nicht zum Aushalten!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist ja nicht zum Aushalten!

    Autor: Menschen sind Scheisse - Überall 27.08.08 - 16:51

    Normalerweise bin ich ein gelassener Mensch.
    Doch mich ärgert es immer wieder, wenn ich einen Artikel über ein billiges 300€-Netbook lese.
    Genau so nervend wie die zu vielen iPhone-Artikel.

    Ich möchte mir nicht vorstellen, wie grauenvoll und nervtötend es sein würde, hätte ich einen lahmen Eee-PC oder ein ... iPhone.

  2. Re: Das ist ja nicht zum Aushalten!

    Autor: wer schockierter 27.08.08 - 19:54

    Also iPhone sehe ich auch wenig Sinn, aber Netbooks schon;
    So nen EEEPC 901 mit Linux (laut Tests 5h Laufzeit in der
    verkauften Konfiguration) hätte ich schon gern - oder dass
    die Konkurrenz mal durchgehend daran denkt dass
    a) Starke Akkus für Netbooks sinnvoll wären
    b) Glare-Displays für Netbooks sinnlos sind
    Neben dem (noch nicht erschienenen) Gigabyte M912 wäre
    auch noch ein Convertible ohne stark spiegelndes Display
    wünschenswert...

    Menschen sind Scheisse - Überall schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Normalerweise bin ich ein gelassener Mensch.
    > Doch mich ärgert es immer wieder, wenn ich einen
    > Artikel über ein billiges 300€-Netbook
    > lese.
    > Genau so nervend wie die zu vielen
    > iPhone-Artikel.
    >
    > Ich möchte mir nicht vorstellen, wie grauenvoll
    > und nervtötend es sein würde, hätte ich einen
    > lahmen Eee-PC oder ein ... iPhone.


  3. Wenn sogar YouTube (noch mehr)ruckelt...

    Autor: Menschen sind Scheisse - Überall 27.08.08 - 23:49

    Ich habe grundsätzlich nichts gegen kleine Notebooks.

    Nur gegen Netbooks, die sogar für einfachste Anwendungen zu schwach sind (die mit dickem Displayrand und Bildschirmauflösungen eines 3"-Handydisplay (z.B. SE Xperia X1 480x800), oft schlechtem Akku trotz Low-End CPU, wegen der sogar Flash-Videos ruckeln und WinXP nicht optimal funktioniert.

    Leider ist es heutzutage noch immer unmöglich für 300-500€ ein Subnotebook herzustellen, das wenigstens Office-tauglich ist.





    wer schockierter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also iPhone sehe ich auch wenig Sinn, aber
    > Netbooks schon;
    > So nen EEEPC 901 mit Linux (laut Tests 5h Laufzeit
    > in der
    > verkauften Konfiguration) hätte ich schon gern -
    > oder dass
    > die Konkurrenz mal durchgehend daran denkt dass
    > a) Starke Akkus für Netbooks sinnvoll wären
    > b) Glare-Displays für Netbooks sinnlos sind
    > Neben dem (noch nicht erschienenen) Gigabyte M912
    > wäre
    > auch noch ein Convertible ohne stark spiegelndes
    > Display
    > wünschenswert...
    >
    > Menschen sind Scheisse - Überall schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Normalerweise bin ich ein gelassener
    > Mensch.
    > Doch mich ärgert es immer wieder,
    > wenn ich einen
    > Artikel über ein billiges
    > 300€-Netbook
    > lese.
    > Genau so nervend wie
    > die zu vielen
    > iPhone-Artikel.
    >
    > Ich
    > möchte mir nicht vorstellen, wie grauenvoll
    >
    > und nervtötend es sein würde, hätte ich einen
    >
    > lahmen Eee-PC oder ein ... iPhone.
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  3. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  4. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19