Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TV Pack: Windows Media Center…

Nicht für Endkunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht für Endkunden

    Autor: Rohde 28.08.08 - 21:44

    > Das TV Pack ist nur für Gerätehersteller von Microsoft zu bekommen.
    > An Endkunden wird das Update nicht ausgeliefert. Begründet wird es
    > damit, dass der betreffende PC bestimmte Voraussetzungen erfüllen
    > muss, damit das TV Pack funktioniert.

    Setzen sechs, Microsoft. Als ob sich die Leute, die das Media Center laufen haben, jetzt extra dafür einen neuen PC kaufen. Was für ein Blödsinn. Was sollen denn das für Voraussetzungen sein, die ein PC auf dem das Vista Media Center läuft, nicht auch noch spielend erfüllen kann?

    Und was hindert Microsoft daran, diese Voraussetzungen zu veröffentlichen und die Benutzer selbst entscheiden zu lassen, ob sie das ihrem PC zumuten wollen oder nicht?

    Das Feature mit den Programmverschiebungen hätte ich schon ganz gerne gehabt.

  2. Re: Nicht für Endkunden

    Autor: Enkunde 28.08.08 - 21:53

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Setzen sechs, Microsoft. Als ob sich die Leute,
    > die das Media Center laufen haben, jetzt extra
    > dafür einen neuen PC kaufen. ...

    Nun heul doch hier nicht rum, spätestens am Tag der Bereistellung wirst du das "überall" runterladen können, wo ist denn da das Problem?

  3. Re: Nicht für Endkunden

    Autor: blablub 28.08.08 - 22:18

    Enkunde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rohde schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Setzen sechs, Microsoft. Als ob sich
    > die Leute,
    > die das Media Center laufen haben,
    > jetzt extra
    > dafür einen neuen PC kaufen. ...
    >
    > Nun heul doch hier nicht rum, spätestens am Tag
    > der Bereistellung wirst du das "überall"
    > runterladen können, wo ist denn da das Problem?

    Öhm, so wie ich das verstanden habe, wird das in neue Vista-Versionen, die nur an OEMs vergeben werden, integriert werden und überhaupt nirgends zum Download angeboten werden.

  4. Re: Nicht für Endkunden

    Autor: karo4ever 28.08.08 - 22:33

    Was ist für den "Enkunde" so schwer an dem Wortlaut zu verstehen "nicht für den Endkunden"
    man kann es aktuell schon über alternative WEge beziehen.
    Aber die Installation klappt nur bei einem neu aufgesetzten System

    MS hat selbst gesagt, dass es das TV-Pack nicht als Update geben wird.


    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Enkunde schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Rohde schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > >
    > Setzen sechs,
    > Microsoft. Als ob sich
    > die Leute,
    > die
    > das Media Center laufen haben,
    > jetzt
    > extra
    > dafür einen neuen PC kaufen. ...
    >
    > Nun heul doch hier nicht rum, spätestens am
    > Tag
    > der Bereistellung wirst du das
    > "überall"
    > runterladen können, wo ist denn da
    > das Problem?
    >
    > Öhm, so wie ich das verstanden habe, wird das in
    > neue Vista-Versionen, die nur an OEMs vergeben
    > werden, integriert werden und überhaupt nirgends
    > zum Download angeboten werden.


  5. in der bucht ...

    Autor: asdaaa 28.08.08 - 23:04

    ... gibts das. Allerdings braucht man da spezielle DVB-S Treiber für welche von kaum einer Karte angeboten werden. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe geht das nur mit einer FloppyDTV oder wie die heisst.

  6. Re: in der bucht ...

    Autor: MediaFutzi 29.08.08 - 07:14

    Und wenn das nicht funktioniert, dann gibt es noch immer andere Alternativen, die auch sehr gut funktionieren.

    Ich nutze TV-Central V4, welches bei mir 1a funktioniert.
    Damit bin ich sehr zufrieden :)


    asdaaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... gibts das. Allerdings braucht man da spezielle
    > DVB-S Treiber für welche von kaum einer Karte
    > angeboten werden. Wenn ich das richtig in
    > Erinnerung habe geht das nur mit einer FloppyDTV
    > oder wie die heisst.


  7. Re: Nicht für Endkunden

    Autor: tribal-sunrise 29.08.08 - 09:26

    Und das soll die Lösung sein, es sich aus dubiosen Quellen zu besorgen? Setzen sechs - Thema verfehlt ...

    Enkunde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rohde schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Setzen sechs, Microsoft. Als ob sich
    > die Leute,
    > die das Media Center laufen haben,
    > jetzt extra
    > dafür einen neuen PC kaufen. ...
    >
    > Nun heul doch hier nicht rum, spätestens am Tag
    > der Bereistellung wirst du das "überall"
    > runterladen können, wo ist denn da das Problem?
    >
    >


  8. DVBSBridge

    Autor: RPGamer 29.08.08 - 09:41

    asdaaa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... gibts das. Allerdings braucht man da spezielle
    > DVB-S Treiber für welche von kaum einer Karte
    > angeboten werden. Wenn ich das richtig in
    > Erinnerung habe geht das nur mit einer FloppyDTV
    > oder wie die heisst.


    Ich hatte für mein Windows MCE (XP) mal eine Lösung gefunden die nannte sich DVBSBridge und im Prinzip emulierte das Programm eine DVB-T Karte und man musste dann nur noch DVB-T Channels mit realen Channels im ProgDVB mappen. Funktionierte problemlos und sollte auch mit Vista funktionieren. Somit hat man immerhin schonmal DVB-S in seinem Windows MCE.

  9. Selbst schuld wenn man auf MS setzt

    Autor: asdfasdfasf 29.08.08 - 09:49

    Na ist vielleicht etwas hard gesagt aber im prinzip stimmt es ja.

    Ich traue dieser Firma nicht mehr. Wurde viel zu oft enttäuscht. Z.B. soll man 180 € upgrate von Vista Home auf Vista Ultimate kaufen, nur weil man sich eine Domain anmelden möchte (ist ein Bespiel von vielen, die ich erlebt habe...)

    Na ich komme mittlerweile ohne MS aus. Habe für Mediacenter zu Hause Mythtv laufen. Ist viel flexibler als MS Mediacenter. Habe einen zentralen Server der Sendungen aufnimmt, etc. und auf den anderen Rechnern (Pc, Notebook, etc.) läuft nur das Frontend.

    Ich bin mit Linux super zufrieden. Windows habe ich schon seit Monaten nicht mehr gebootet.

  10. Klar, wenn man gerne frickelt

    Autor: q34zq 29.08.08 - 13:40

    Auf den ersten Blick gibt es schon bessere Lösungen als das Media Center.

    Die Microsoft-Lösung hat aber einen großen Vorteil: sie funktioniert einfach. Einschalten, geht. Ok, am Anfang muss man gewisse Dinge konfigurieren, hält sich aber im Vergleich zu anderen Lösungen in Grenzen.

    Ich habe auch schon MythTV, DVBviewer etc. ausprobiert. Auf meinem Wohnzimmer Media Center.

    Nachdem ich den 4. Abend in Folge stundenlang rumgefrickelt habe und der Fernsehabend mal wieder ins Wasser fiel, hat mir meine Familie was anderes erzählt.

    MCE hat durchaus einige Macken, klar. Aber es ist eben doch schon sehr wohnzimmertauglich und hat einen hohen WAF (women acceptance factor).

    Wer immer "bleeding edge", also das neueste, haben will, ist mit MythTv etc. sicher besser bedient.

    Wer aber nur einschalten und glotzen will, fährt mit MCE deutlich besser.


  11. Re: Klar, wenn man gerne frickelt

    Autor: oni 29.08.08 - 13:55

    q34zq schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich habe auch schon MythTV, DVBviewer etc.
    > ausprobiert. Auf meinem Wohnzimmer Media Center.
    >
    > Nachdem ich den 4. Abend in Folge stundenlang
    > rumgefrickelt habe und der Fernsehabend mal wieder
    > ins Wasser fiel, hat mir meine Familie was anderes
    > erzählt.

    Probier nochmal Myth aus einem aktuellen Ubuntu zu installieren. Da musst du einfach das Backend und Frontend installieren, mythsetup ausführen, fertig. Alles schön grafisch.

    > MCE hat durchaus einige Macken, klar. Aber es ist
    > eben doch schon sehr wohnzimmertauglich und hat
    > einen hohen WAF (women acceptance factor).

    Hat MythTV auch, mit den richtigen Themes.

    >
    > Wer immer "bleeding edge", also das neueste, haben
    > will, ist mit MythTv etc. sicher besser bedient.
    >
    > Wer aber nur einschalten und glotzen will, fährt
    > mit MCE deutlich besser.
    >

    Der fährt mit jeder 0815 TV-Software besser. Myth/VDR braucht nicht jeder.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. BWI GmbH, München, Rheinbach
  4. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 48,49€
  4. 33,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Zeig's uns!
    In eigener Sache
    Zeig's uns!

    Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

    1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
    3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
      Equiano
      Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

      Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

    2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
      Gipfeltreffen
      US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

      Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

    3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
      Automated Valet Parking
      Daimler und Bosch dürfen autonom parken

      In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


    1. 19:25

    2. 17:38

    3. 17:16

    4. 16:30

    5. 16:12

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:30