1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android Market - App…
  6. Thema

Viren und Trojanerschleuder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Macs sicherer? Blablabla...

    Autor: usp 29.08.08 - 10:37

    2 Minuten am zweiten Tag mit Vorbereitung. Nicht nur die Überschriften lesen.

    Chinese #6319470 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dersichdenwolftanzte schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > AppleKenner schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Du meinst das OS welches
    > nachweislich
    > sicherer ist
    > als das OSX
    > obwohl es
    > gefährdeter ist?
    >
    > Lol,
    > Träumer. Zeig mir diesen Nachweis bitte mal.
    >
    > *
    >
    > Ohne Virenscanner geht bei Windows
    > garnichts. Und
    > nein, Viren gibt es nicht nur
    > auf komischen
    > Untergrundseiten, vielleicht
    > hast du mitbekommen,
    > dass letztens per
    > Injection eine ganze Reihe
    > "seriöser"
    > windowsbasierter Webseiten infiziert
    >
    > wurde.
    >
    > * Jetzt kommt sicher inrgendein
    > Hackerwettbewerb.
    > Oder eine Zählung von
    > Sicherheitslücken. Der
    > Schreiber würde damit
    > allerdings nur seine
    > Unwissenheit in Sachen
    > Sicherheitsproblematik
    > demonstrieren. Also
    > ich bin schonmal gespannt, und
    > ihr?
    >
    > Naja, so gespannt bin ich nicht, artet sicher
    > wieder aus ;). Ich versuch jetzt hier mal objektiv
    > zu bleiben. Du darfst nicht vergessen dass Macs
    >
    > 1. Oft von Profis genutzt werden
    > 2. Im Geschäftlichen Einsatz sind
    > 3. Für Virenschreiber kein lohnendes Ziel sind
    >
    > Also landen gleich weniger Viren auf Macs und
    > laufen normal dann auch nicht. Allein deswegen ist
    > es gefühlt sicherer. Die Sicherheitslücken in der
    > Windowsvariante von Safari zeigt aber doch schon
    > das es nicht unangreifbar ist. Und dann war dann
    > noch der berühmte zwei Minuten Hack^^
    >
    > Also ich würde nicht drauf wetten das MacOS X
    > weniger Schwachstellen hat.


  2. OSX - VISTAXP - LINUX

    Autor: clo(w)n 29.08.08 - 10:39

    der einzige unterscheid zwischend en betriebssystemen ist,
    dass man bei OSX und VISTAXP nie sicher sein kann,
    dass der eigene rechner auch tatsächlich sicher ist.

    kannst 1000 virenprogramme + firewalls und was weiss ich oben haben,
    aber ob der computer jetzt sicher ist, kann man nie sagen

    bei linux schon . weil . open source . comprende?


    aber ich surfe lieber mit osx als mit windows, die paar getarnten dmg`s dies da gibt, stören bei weitem nicht so,
    wie die dämlichen antivirenpopups und firewall meldungen bei windows,


    linux ruled . aber damit kenn ich mich leider nicht so aus

  3. Re: OSX - VISTAXP - LINUX

    Autor: usp 29.08.08 - 10:42

    > aber damit kenn ich mich leider
    > nicht so aus


    Welch' Überraschung.

  4. Re: OSX - VISTAXP - LINUX

    Autor: clo(w)n 29.08.08 - 10:43

    usp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > aber damit kenn ich mich leider
    > nicht so
    > aus
    >
    > Welch' Überraschung.######
    ####was bistn du für ein trottel?


  5. Re: OSX - VISTAXP - LINUX

    Autor: AppleKenner 29.08.08 - 10:44


    >
    > linux ruled . aber damit kenn ich mich leider
    > nicht so aus


    Daher kannst du auch beurteilen dass es ruled? :)

    Manchen Leuten ist das Denken nicht gerade angeboren.

  6. Re: OSX - VISTAXP - LINUX

    Autor: clo(w)n 29.08.08 - 10:46

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > linux ruled . aber damit kenn ich
    > mich leider
    > nicht so aus
    >
    > Daher kannst du auch beurteilen dass es ruled? :)
    >
    > Manchen Leuten ist das Denken nicht gerade
    > angeboren.


    sory aber all meine hifi geräte und mein server mit linux drauf laufen spitze

  7. Re: Macs sicherer? Blablabla...

    Autor: Chinese #6319470 29.08.08 - 10:48

    Hab das "^^" nicht umsonst hingemacht...

  8. Re: Viren und Trojanerschleuder?

    Autor: freedom_of_choice 29.08.08 - 10:50

    > auch wenn die meisten hier im Forum es nicht
    > wahrhaben wollen, aber das ist ein rießiges
    > Problem und auch Google wird den Android Market
    > kontrollieren müssen, sonst haben sie den
    > Image-GAU ziemlich schnell.

    Kannst Du das auch irgendwie begründen oder ist das nur deine persönliche Meinung ?
    Tatsache ist, dass es schon heute diverse Programme für existierende Handyplattformen gibt (Symbian, J2ME oder Windows Mobile) - sowohl als kommerzielle Programme oder auch als Freeware. Und schon heute gibt es die Möglichkeit, sich auf diese Weise Schadsoftware zu installieren - großartiger Schaden, der dadurch entstanden sein sollte, ist mir bisher nicht bekannt.

    Am Ende bleibt den Nutzer nichts anderes übrig, als einfach mal ihr Gehirn zu benutzen und sich vorher zu überlegen, ob und was man installiert.
    Warum sollten Google/Apple/MS das für mich entscheiden (dürfen) ?

    Wozu so eine Kontrolle führt, sieht man doch sehr schön bei Apple: dort werden nach Gutdünken Programme freigegeben oder eben nicht. Programme, die schon im AppStore drin sind, werden kommentarlos wieder entfernt usw. usw. - der ganze Prozess ist intransparent und für Außenstehende nicht nachvollziehbar.

    Es ist eine Frage individueller Freiheit: ich will selbst entscheiden, welche Software ich auf meinem Handy installiere oder eben nicht. Ich brauche keine Bevormundung durch Apple/Google/MS oder wen auch immer und niemanden, der mir sagt, was ich zu tun oder zu lassen habe.

  9. Re: OSX - VISTAXP - LINUX

    Autor: AppleKenner 29.08.08 - 10:53


    >
    > sory aber all meine hifi geräte und mein server
    > mit linux drauf laufen spitze


    ja meine armbanduhr läuft auch spitze und trotzdem kann ich dir nicht sagen ob die technik darin ruled.

  10. Re: OSX - VISTAXP - LINUX

    Autor: usp 29.08.08 - 10:53

    >was bistn du für ein trottel?
    Äh, ja...


    clo(w)n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ######
    > ####

  11. Re: Viren und Trojanerschleuder?

    Autor: puhhhhh 29.08.08 - 10:56

    wölfchen, troll dich.

    deine dummen kommentare braucht niemand.

    sch... fanaische apfeljünger


    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Paranoid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer kontrolliert den Android Market?
    >
    > Das ist ja wohl dann nur eine Frage der
    > Zeit, bis
    > dort die ersten Trojaner getarnt
    > als
    > "WeatherChannel" oder "Pokerspiel"
    > verkleidet
    > auftauchen....
    >
    > Gruß
    > P.
    >
    > "Wir haben einen Virus auf Ihrem Handy entdeckt.
    > Laden Sie jetzt GRATIS unseren
    > Virenscanner/AdBlocker vom AndroidMarket herunter.
    > 100% sicher und gratis".
    >
    > Muhaha.
    >


  12. Re: Macs sicherer? Blablabla...

    Autor: klemme61 29.08.08 - 10:56

    >1. Oft von Profis genutzt werden

    HAHAHA der war gut.
    Las ich zuletzt von solchen Profis, wie er sein MacDingsbums in den Laden brachte für nei Grafikkarte und schon nach 14 Tagen für nur 350 Euro es wieder hatte.
    Klingt wie ein MercedesBenz Inspektionsheft Profi

  13. Re: Schonmal was von Internet gehört?

    Autor: dersichdenwolftanzte 29.08.08 - 10:56

    Dance, Monkeyboy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > [...]windowsbasierter Webseiten[...]
    >
    > Geh lieber wieder tanzen anstatt hier so einen
    > Schwachsinn zu schreiben.

    http://www.heise.de/security/Hunderttausende-Webseiten-mit-schaedlichem-JavaScript-infiziert--/news/meldung/106959

    Noch Fragen?
    Bevor du mir aufgrund deiner Leseschwäche unterstellst, ich hätte … obwohl ne, ich warte es mal ab. lol

  14. Re: Schonmal was von Internet gehört?

    Autor: tssssssssss 29.08.08 - 10:57

    wölfchen, du hälst es wohl nicht ohne dumme trollerei aus. kriech in deine Loch zurück, wir wollen dein rumgeheule nicht.


    dersichdenwolftanzte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Chinese #399498 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Internet mit seinen 100.000.000
    > Anwendungen
    > kontrolliert auch keiner und
    > offensichtlich
    > funktioniert es trotzdem. Oder
    > öffnest du jedes
    > Programm im Netz? Da kann
    > man doch davon ausgehen
    > dass die Nutzer
    > soviel Hirnschmalz mitbringen sich
    > keinen
    > Schrott auf Handy zu laden. Und wenn doch
    > ist
    > das auch kein Beinbruch.
    >
    > Sieht man ja an Windows, lol.


  15. Re: OSX - VISTAXP - LINUX

    Autor: klemme61 29.08.08 - 10:58

    AppleKenner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > sory aber all meine hifi geräte und
    > mein server
    > mit linux drauf laufen spitze
    >
    > ja meine armbanduhr läuft auch spitze und trotzdem
    > kann ich dir nicht sagen ob die technik darin
    > ruled.


    hahaha danke, der war gut

  16. Re: Schonmal was von Internet gehört?

    Autor: buttabei dafisch 29.08.08 - 11:00

    dersichdenwolftanzte, kein wunder haben applefans so einen schlechten ruf.

    ohne deine fanatischen dummen kommentare ist es hier erheblich friedlicher.



  17. Re: Schonmal was von Internet gehört?

    Autor: dersichdenwolftanzte 29.08.08 - 11:06

    buttabei dafisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dersichdenwolftanzte, kein wunder haben applefans
    > so einen schlechten ruf.

    Moment mal. Ich berichte über massenhafte schadcodeinfektion auf "normalen" Webseiten. Die Pappnase gleubt mir nicht, ich poste einen link und jetzt bin ich ein Applefan. Hat mit Apple gar nichts zu tun. Wer soll das jetzt verstehen?

  18. Re: Viren und Trojanerschleuder?

    Autor: dersichdenwolftanzte 29.08.08 - 11:08

    puhhhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > fanaische

    Schon wieder zu aufgeregt zum Tippen? Beruhige dich, lass dir ruhig Zeit.

  19. Re: Viren und Trojanerschleuder?

    Autor: dersichdenwolftanzte 29.08.08 - 11:40

    freedom_of_choice schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kannst Du das auch irgendwie begründen oder ist
    > das nur deine persönliche Meinung ?
    > Tatsache ist, dass es schon heute diverse
    > Programme für existierende Handyplattformen gibt
    > (Symbian, J2ME oder Windows Mobile) - sowohl als
    > kommerzielle Programme oder auch als Freeware. Und
    > schon heute gibt es die Möglichkeit, sich auf
    > diese Weise Schadsoftware zu installieren -
    > großartiger Schaden, der dadurch entstanden sein
    > sollte, ist mir bisher nicht bekannt.

    Die mobile Internetnutzung steckt erst in den Kinderschuhen. Schau dir mal an, was für ein großer Teil der Zugriffe durch mobilen Endgeräten vom iPhone kommen. Und das nach einem Jahr am Markt.

    http://www.macrumors.com/2008/02/14/apple-iphones-ease-of-use-encouraging-mobile-internet-usage/

    http://www.iphonic.tv/2008/02/o2_claims_unheardof_levels_of.html

    Mobiles Webbrowsen hat erst mit dem iPhone so richtig angefangen. Am iPhone selbst und weil ca. zur gleichen Zeit die erste sinnvolle Version von Opera rausgekommen ist. Die Probleme werden erst in der Zukunft auftauchen.

    > Am Ende bleibt den Nutzer nichts anderes übrig,
    > als einfach mal ihr Gehirn zu benutzen und sich
    > vorher zu überlegen, ob und was man installiert.
    > Warum sollten Google/Apple/MS das für mich
    > entscheiden (dürfen) ?

    Weil ein Großteil der User sich damit halt nicht beschäftigen will oder gar nicht in der Lage ist, es richtig zu beurteilen. Warum glaubst kann man mit Windows kaum ohne Virenscanner ins Netz?

    > Wozu so eine Kontrolle führt, sieht man doch sehr
    > schön bei Apple: dort werden nach Gutdünken
    > Programme freigegeben oder eben nicht. Programme,
    > die schon im AppStore drin sind, werden
    > kommentarlos wieder entfernt usw. usw. - der ganze
    > Prozess ist intransparent und für Außenstehende
    > nicht nachvollziehbar.

    Der Prozess ist sicher noch verbesserungswürdig, um es mal freundlich zu formulieren. Auch die Sache mit der NDA muss sich noch ändern.

    > Es ist eine Frage individueller Freiheit: ich will
    > selbst entscheiden, welche Software ich auf meinem
    > Handy installiere oder eben nicht. Ich brauche
    > keine Bevormundung durch Apple/Google/MS oder wen
    > auch immer und niemanden, der mir sagt, was ich zu
    > tun oder zu lassen habe.

    Dann bleibt nur OpenMoko ;-)

  20. Re: Viren und Trojanerschleuder?

    Autor: freedom_of_choice 29.08.08 - 12:27

    > Mobiles Webbrowsen hat erst mit dem iPhone so
    > richtig angefangen. Am iPhone selbst und weil ca.
    > zur gleichen Zeit die erste sinnvolle Version von
    > Opera rausgekommen ist. Die Probleme werden erst
    > in der Zukunft auftauchen.

    Da stimme ich zu - das mobile Internet hat gerade erst angefangen und es wird sicherlich auch noch mehr Probleme geben. Aber ich sehe nicht ganz, warum man für Mobiltelefone eine explizite Kontrolle des Marktes braucht, während dies bei Computern nicht der Fall ist.

    > Weil ein Großteil der User sich damit halt nicht
    > beschäftigen will oder gar nicht in der Lage ist,
    > es richtig zu beurteilen. Warum glaubst kann man
    > mit Windows kaum ohne Virenscanner ins Netz?

    Dass Windows "out of the box" nicht gerade sicher ist, ist richtig - aber das Problem wäre doch nicht gelöst, wenn Microsoft bestimmen könnte, was man unter Windows an Software installieren darf und was nicht.
    Auch das Argument, dass die breite Masse nicht in der Lage ist, aufzupassen, was sie auf dem Handy installiert oder nicht, zieht nicht so ganz:
    man kann den Nutzern vor der Installation einen entsprechenden Hinweis anzeigen, der auf potenzielle Gefahren hinweist. Wer es dann trotzdem macht, kann sich dann nicht damit rausreden, es nicht besser gewusst zu haben.

    Im Grund genommen trifft es aber genau den Punkt um den es mir geht:
    am Ende sollte immer der Nutzer entscheiden, welche Software auf dem Handy installiert werden kann. Hättest Du Recht, würde es überspitzt formuliert heißen, dass die breite Masse zu dumm ist, um selbst entscheiden zu können, welche Software installiert werden sollte und welche nicht.

    > Der Prozess ist sicher noch verbesserungswürdig,
    > um es mal freundlich zu formulieren. Auch die
    > Sache mit der NDA muss sich noch ändern.

    Das ist *sehr* freundlich formuliert - aber ich sehe das weitaus kritischer.
    Apple hat mit dem AppStore ein absolutes Monopol. Das ist sogar schlimmer, als das "Quasi-Monopol" von Microsoft, denn Apple hat absolute Kontrolle über das Softwareangebot für das iPhone.
    Das Hauptproblem sehe ich beim AppStore darin, dass Apple keine anderen Anbieter neben sich duldet. Das macht es einigermaßen eklig, wenn Apple ohne Transparenz und ohne klare Richtlinien Software sperrt.
    Wäre es möglich, Software auch aus anderen Quellen zu beziehen (ohne, dass man sein Handy erst hacken muss), sähe die Sache anders aus: dann kann Apple gerne machen, was sie wollen und ich habe als Kunde die Wahl, woanders einzukaufen.
    Apple könnte z.B. in seinem AppStore auch einen Premiumbereich anlegen, wo nur zertifizierte Programme angeboten werden und einen öffentlichen Bereich für alle anderen Programme, aber daran hat Apple offenbar kein Interesse.
    Es ist halt das ewige Dilemma mit Monopolisten ;-)


    > Dann bleibt nur OpenMoko ;-)

    Na ja, ganz so schlimm ist es nicht :-D.
    Derzeit habe ich ein S60-Handy und bin damit mehr als zufrieden. Ich habe dort z.B.Putty für S60 drauf und einige J2ME-Anwendungen. Noch ist Symbian nicht Opensource (afaik), aber es wird auf jeden Fall OpenSource.
    Wie es bei Windows Mobile aussieht, weiß ich nicht direkt, aber zumindest unter Symbian oder J2ME ist es heute schon kein Problem, Software zu installieren ohne vom Hersteller gegängelt zu werden.





  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Westfälische Lebensmittelwerke Lindemann GmbH & Co. KG', Bünde
  3. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 4,50€
  2. 4,26€
  3. 4,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00