1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebrauchte Spiele sind genauso…

Fraglich...

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fraglich...

    Autor: Lordo 29.08.08 - 11:07

    ...ob durch derartige Maßnahmen der Verkauf ansteigen wird, denn das eigentliche Problem dürfte das Budget eines durchschnittlichen Gamers sein. Denn der kauft gebrauchte Spiele ja nicht um den Publisher zu ärgern, sondern weil Ebbe im Portemonnaie ist.

  2. Re: Fraglich...

    Autor: ringring 29.08.08 - 11:20

    Solange die jugendliche Klientel sich 2 Handys leisten kann, einen iPod, Markenklamotten und wasweissichnochalles, so lange herrscht meiner Meinung nach keine "Ebbe" im Portemonnaie!

    Lordo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...ob durch derartige Maßnahmen der Verkauf
    > ansteigen wird, denn das eigentliche Problem
    > dürfte das Budget eines durchschnittlichen Gamers
    > sein. Denn der kauft gebrauchte Spiele ja nicht um
    > den Publisher zu ärgern, sondern weil Ebbe im
    > Portemonnaie ist.


  3. Re: Fraglich...

    Autor: Maxiling 29.08.08 - 11:21

    ringring schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solange die jugendliche Klientel sich 2 Handys
    > leisten kann, einen iPod, Markenklamotten und
    > wasweissichnochalles, so lange herrscht meiner
    > Meinung nach keine "Ebbe" im Portemonnaie!

    Doch, gerade deswegen herrscht ja Ebbe ;-)

  4. Re: Fraglich...

    Autor: blabla 29.08.08 - 11:24

    ringring schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solange die jugendliche Klientel sich 2 Handys
    > leisten kann, einen iPod, Markenklamotten und
    > wasweissichnochalles, so lange herrscht meiner
    > Meinung nach keine "Ebbe" im Portemonnaie!
    >
    populistisches blabla...

  5. Re: Fraglich...

    Autor: Mollnich 29.08.08 - 11:26

    Naja bei manchen Spielen lohnt es einfach auch nicht sie zum vollen Preis zu kaufen. Das sind dann meistens auch die die weiter verkauft werden.

    Ein gutes Game pack ich auch nach 10 Jahren wieder aus.


  6. Re: Fraglich...

    Autor: Astorek 29.08.08 - 11:26

    ringring schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solange die jugendliche Klientel sich 2 Handys
    > leisten kann, einen iPod, Markenklamotten und
    > wasweissichnochalles, so lange herrscht meiner
    > Meinung nach keine "Ebbe" im Portemonnaie!

    Ist ja nicht so, dass nur Jugendliche, "Vergewaltiger"* und potentielle Amokläufer spielen (auch wenn uns das die Medien weißmachen wollen). Ich habe weder Geld, mir neue Rechner zu kaufen (auch der Vorteil der alten Spiele), noch um für mein Hobby regelmäßig 50€ auszugeben... Jetzt könnte man natürlich sagen, warum ich überhaupt einen PC brauche. Tjoar, als Azubi zum Fachinformatiker kann man das wohl verstehen, oder? ;) Und Spiele spielen ist einfach nur ein Hobby, ähnlich wie Golfen etc., um den Kopf freizukriegen...


    *
    [Off Topic]
    Das "Vergewaltiger" war ein Seitenhieb auf eine Hetzkampagne gegen "Killerspieler" von Panorama. Kann ich bei Bedarf genauer erläutern... Oder sucht in Youtube mal nach "Panorama Killerspiele", dann seht ihr, wie eine populistisch gemachte Sendung, die absichtlich Falschinformationen weitergibt, aussehen muss...

  7. Re: Fraglich...

    Autor: Pnow 29.08.08 - 11:31

    Mollnich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja bei manchen Spielen lohnt es einfach auch
    > nicht sie zum vollen Preis zu kaufen. Das sind
    > dann meistens auch die die weiter verkauft
    > werden.


    Stimmt, nehmen wir z.B. irgendeinen durchschnittlichen Shooter, der in 8 Std. durchgespielt ist. Der wird eher nicht neu gekauft, sondern eben gebraucht, oder er wird ausgeliehen.

  8. Re: Fraglich...

    Autor: olleIcke 29.08.08 - 11:37

    ... Und bezahl ich auch gerne voll!

    Ich finds allerdings totale Scheisse, daß sie hier einer vollkommen natürlichen Funktion von "Gekauftem" einen Riegel vorsetzen wollen! Wenn ich was in der Hand habe, zB nen Spiel, ja dann kann ich das auch jemand anderem in die Hand geben. Wo is das Problem??!

    Diese fetten Publisher-Bonzen sind das Problem! Ich bin überhaupt kein Fan von Cracks, no-cd-patches und dem ganzen Gammel, aber wenn man nichtmal mehr nen Spiel verborgen oder weiterverkaufen darf bzw kann dann hört der Spass auf!

    Gut, daß der Trend eh in Richtung Konsole geht. Da gibts glücklicher Weise noch keine scheiss Online Aktivierung, Trojaner im Kopierschutz, Securom und wer weiß was alles.
    Klar: Download only gibts schon! Aber hoffentlich bleibts dabei.


    Mollnich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...
    > Ein gutes Game pack ich auch nach 10 Jahren wieder
    > aus.

  9. Re: Fraglich...

    Autor: karamba 29.08.08 - 11:58

    Lordo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...ob durch derartige Maßnahmen der Verkauf
    > ansteigen wird, denn das eigentliche Problem
    > dürfte das Budget eines durchschnittlichen Gamers
    > sein. Denn der kauft gebrauchte Spiele ja nicht um
    > den Publisher zu ärgern, sondern weil Ebbe im
    > Portemonnaie ist.

    Ich weiß auch nicht, woher dieser Mann den Glauben nimmt, dass sich das Budget des durchschnittlichen Gamers in den nächsten Jahren erhöht. Und ohne größeres Budget ist nicht davon auszugehen, dass die Spielebranche mehr Geld verdienen kann, als jetzt. Da können sie sich die "klügsten" Vertriebsmodelle ausdenken.

    Und falls sie es doch schaffen, dann jammert wieder die Musikindustrie, dass bei ihnen die Umsätze schwinden und die Raubmordkopierer sind dran schuld.

  10. Re: Fraglich...

    Autor: sixteren 29.08.08 - 12:27

    Astorek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oder? ;) Und Spiele spielen ist einfach nur ein
    > Hobby, ähnlich wie Golfen etc., um den Kopf
    > freizukriegen...

    Golfen???! Also unter "einfach nur ein Hobby" fällt das für mich nicht. ;)

  11. Re: Fraglich...

    Autor: sixteen 29.08.08 - 12:35

    ringring schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solange die jugendliche Klientel sich 2 Handys
    > leisten kann, einen iPod, Markenklamotten und
    > wasweissichnochalles, so lange herrscht meiner
    > Meinung nach keine "Ebbe" im Portemonnaie!

    Geh mal davon aus, dass das nicht die gamenden Jugendlichen sind.

    Und für ein aktuelles Vollpreisspiel für die PS3 kriegst du locker 2 neue Handys ohne Vertrag beim Mediamarkt. Oder etwa 50 gebrauchte Handys online.

    Einen aktuellen iPod nano mit 4Gb bekommst du für 2 Spiele.

    Und Markenklamotten sind nicht gleich Markenklamotten. Mal abgesehen davon, dass man die auch gebraucht oder für'n Appel und 'n Ei in Südländern für wenig Geld bekommt. Du glaubst doch nicht wirklich dass die "Kinder" mit 250€ Hosen und 300€ Taschen rumlaufen. (Ausnahmen ausgeschlossen).

  12. Re: Fraglich...

    Autor: NightForce 29.08.08 - 12:46

    karamba: wie auch schon im Beitrag geschrieben gehen alle spiele-herstelle langsam dahin, alle spiele online zu gestalten. Und diese nutzung der "online-welt" wird dann gebühren kosten, wie z.B. bei WoW.
    Fakt ist dann: die Games an sich werden im Laden billiger, dafür muss man dann monatlich eine kleinere Gebühr zahlen, welche jeder gamer zahlen kann -> somit haben die zwei fliegen mit einer klappe geschlagen:
    Cd-Key können nur einmal für die onlinewelt registriert werden & 2nd hand wird verschwinden, da man ja eh was für die onlinewelt zahlen muss.

    karamba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lordo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...ob durch derartige Maßnahmen der
    > Verkauf
    > ansteigen wird, denn das eigentliche
    > Problem
    > dürfte das Budget eines
    > durchschnittlichen Gamers
    > sein. Denn der
    > kauft gebrauchte Spiele ja nicht um
    > den
    > Publisher zu ärgern, sondern weil Ebbe im
    >
    > Portemonnaie ist.
    >
    > Ich weiß auch nicht, woher dieser Mann den Glauben
    > nimmt, dass sich das Budget des durchschnittlichen
    > Gamers in den nächsten Jahren erhöht. Und ohne
    > größeres Budget ist nicht davon auszugehen, dass
    > die Spielebranche mehr Geld verdienen kann, als
    > jetzt. Da können sie sich die "klügsten"
    > Vertriebsmodelle ausdenken.
    >
    > Und falls sie es doch schaffen, dann jammert
    > wieder die Musikindustrie, dass bei ihnen die
    > Umsätze schwinden und die Raubmordkopierer sind
    > dran schuld.


  13. Re: Fraglich...

    Autor: karaffe 29.08.08 - 12:51

    NightForce schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > karamba: wie auch schon im Beitrag geschrieben
    > gehen alle spiele-herstelle langsam dahin, alle
    > spiele online zu gestalten. Und diese nutzung der
    > "online-welt" wird dann gebühren kosten, wie z.B.
    > bei WoW.
    > Fakt ist dann: die Games an sich werden im Laden
    > billiger, dafür muss man dann monatlich eine
    > kleinere Gebühr zahlen, welche jeder gamer zahlen
    > kann -> somit haben die zwei fliegen mit einer
    > klappe geschlagen:
    > Cd-Key können nur einmal für die onlinewelt
    > registriert werden & 2nd hand wird
    > verschwinden, da man ja eh was für die onlinewelt
    > zahlen muss.
    >

    Aber nicht jeder will Onlinespiele spielen.. Wenn gute Singleplayerspiele aussterben, werden sich auch die ein oder anderen Kunden wegfallen imo.

  14. Re: Fraglich...

    Autor: korbo 29.08.08 - 14:10

    karaffe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NightForce schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > karamba: wie auch schon im Beitrag
    > geschrieben
    > gehen alle spiele-herstelle
    > langsam dahin, alle
    > spiele online zu
    > gestalten. Und diese nutzung der
    >
    > "online-welt" wird dann gebühren kosten, wie
    > z.B.
    > bei WoW.
    > Fakt ist dann: die Games
    > an sich werden im Laden
    > billiger, dafür muss
    > man dann monatlich eine
    > kleinere Gebühr
    > zahlen, welche jeder gamer zahlen
    > kann ->
    > somit haben die zwei fliegen mit einer
    > klappe
    > geschlagen:
    > Cd-Key können nur einmal für die
    > onlinewelt
    > registriert werden & 2nd hand
    > wird
    > verschwinden, da man ja eh was für die
    > onlinewelt
    > zahlen muss.
    >
    > Aber nicht jeder will Onlinespiele spielen.. Wenn
    > gute Singleplayerspiele aussterben, werden sich
    > auch die ein oder anderen Kunden wegfallen imo.


    So sieht es aus. Ich will Single Player Spiele spielen und bin auch nicht bereit, mich dafür online anzumelden.

  15. Re: Fraglich...

    Autor: Bernhard B. 29.08.08 - 15:28

    olleIcke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gut, daß der Trend eh in Richtung Konsole geht. Da
    > gibts glücklicher Weise noch keine scheiss Online
    > Aktivierung, Trojaner im Kopierschutz, Securom und
    > wer weiß was alles.
    > Klar: Download only gibts schon! Aber hoffentlich
    > bleibts dabei.

    Hä?
    also mir wäre neu das mn bei der xbox360 onhe registrierung online spielen aknn.
    Der einzige unterschied ist das man sich bei der konole nur einmal registrieren muss,dafür aber auch monatlich bezahlen muss wenn man online spielen will.

  16. Re: Fraglich...

    Autor: FranUnFine 29.08.08 - 15:32

    Bernhard B. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hä?
    > also mir wäre neu das mn bei der xbox360 onhe
    > registrierung online spielen aknn.
    > Der einzige unterschied ist das man sich bei der
    > konole nur einmal registrieren muss,dafür aber
    > auch monatlich bezahlen muss wenn man online
    > spielen will.

    Offline kannst du immer spielen... sogar mit den Spielen anderer Leute! Ohne dass da jemand vorher seine Aktivierung deaktivieren muss.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  17. Re: Fraglich...

    Autor: Bernhard B. 29.08.08 - 15:37

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Offline kannst du immer spielen... sogar mit den
    > Spielen anderer Leute! Ohne dass da jemand vorher
    > seine Aktivierung deaktivieren muss.

    Ich will aber off und online ohne regsitrierung spielen können.
    Bei playray z.b geht das ohne weiteres.

  18. Re: Fraglich...

    Autor: Zweifler2 29.08.08 - 15:45

    ringring schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Solange die jugendliche Klientel sich 2 Handys
    > leisten kann, einen iPod, Markenklamotten und
    > wasweissichnochalles, so lange herrscht meiner
    > Meinung nach keine "Ebbe" im Portemonnaie!

    Man sollte a) nicht von sich auf andere schließen und b) nichts verallgemeinern. Also kompensiere nur ruhig weiter deiner traurige Kindheit während Deine Meinung hier niemanden interessiert.

  19. Re: Fraglich...

    Autor: FranUnFine 29.08.08 - 16:15

    Bernhard B. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich will aber off und online ohne regsitrierung
    > spielen können.
    > Bei playray z.b geht das ohne weiteres.

    Die Spiele werden bei Xbox Live aber auch nicht registriert, nur dein Account.

    Und bei den Horden an Deppen im Netz ist es ganz gut, wenn man Accounts bannen kann... obwohl, bei den meisten sollte gleich die Hardware gekickt werden. Insofern...

    Mich stört bei XBL eigentlich nur das Bezahlen, denn leider gibt's bis auf wenige Ausnahme dennoch keine "dedicated server".

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.08 16:16 durch FranUnFine.

  20. Re: Fraglich...

    Autor: boah ey 29.08.08 - 20:42

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mich stört bei XBL eigentlich nur das Bezahlen,
    > denn leider gibt's bis auf wenige Ausnahme dennoch
    > keine "dedicated server".
    >

    keine dedicated server und trotzdem bezahlen? na wenn das keine abzocke ist, weiß ich auch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. MorphoSys AG, Planegg
  3. NEW AG, Mönchengladbach
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  2. 9,29€
  3. 28,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel


      AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
      AfD und Elektroautos
      "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

      Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
      2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
      3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz