1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebrauchte Spiele sind genauso…

Kein Support durch EA

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Support durch EA

    Autor: Rösisch 29.08.08 - 11:12

    Ich hab mir einmal ein gebrauchtes EA-Spiel gekauft - NIE WIEDER! Die lassen dich das beim Support voll spüren und von wegen Nutzerdaten ändern - NÖ! Das sehen die AGB's nicht vor und im "Sinne des Datenschutzes" sei das auch nicht! Das Spiel war somit unbrauchbar, weil online nur spielbar! Ich hab zum guten Schluss noch die schnippige Ansage bekommen: "Dann kaufen Sie sich das Spiel doch neu!"

  2. Re: Kein Support durch EA

    Autor: Astorek 29.08.08 - 11:16

    Rösisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab mir einmal ein gebrauchtes EA-Spiel
    > gekauft - NIE WIEDER! Die lassen dich das beim
    > Support voll spüren und von wegen Nutzerdaten
    > ändern - NÖ! Das sehen die AGB's nicht vor und im
    > "Sinne des Datenschutzes" sei das auch nicht! Das
    > Spiel war somit unbrauchbar, weil online nur
    > spielbar! Ich hab zum guten Schluss noch die
    > schnippige Ansage bekommen: "Dann kaufen Sie sich
    > das Spiel doch neu!"


    Kennt man v.a. bei Online-Titel, die über eigene EA-Server laufen. EA schaltet regelmäßig Server ab, wenn sie erkennen, dass ein Spiel dadurch keinen Absatz mehr verlieren kann. Bei nicht erfolgreichen Titeln werden die Server abgeschaltet, sogar wenn das Spiel nichtmal ein Jahr auf dem Markt ist und noch mind. 30€ kostet... Da lobe ich mir Blizzard, die selbst für das steinalte WarCraft 2 irgendwann um 1996 immer noch die entsprechenden Server betreiben, um online spielen zu können...

  3. Re: Kein Support durch EA

    Autor: VerbraucherprügelnHersteller 29.08.08 - 11:17

    dann gibt's halt auch kein Support FÜR EA.

  4. Re: Kein Support durch EA

    Autor: Trantor08 29.08.08 - 11:19

    Rösisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab mir einmal ein gebrauchtes EA-Spiel
    > gekauft - NIE WIEDER! Die lassen dich das beim
    > Support voll spüren und von wegen Nutzerdaten
    > ändern - NÖ! Das sehen die AGB's nicht vor und im
    > "Sinne des Datenschutzes" sei das auch nicht! Das
    > Spiel war somit unbrauchbar, weil online nur
    > spielbar! Ich hab zum guten Schluss noch die
    > schnippige Ansage bekommen: "Dann kaufen Sie sich
    > das Spiel doch neu!"

    Ist bei mir genauso. Die frisch ersteigerten gebrauchten Spiele kann ich wegwerfen. Die Lizenz ist auf einen anderen User eingetragen und kann nicht geändert werden. Mit wurde am Telefon sogar unterstellt mit einer Raubkopie spielen zu wollen.

  5. Bei Steam genauso

    Autor: The Steamer 29.08.08 - 11:27

    Rösisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab mir einmal ein gebrauchtes EA-Spiel
    > gekauft - NIE WIEDER! Die lassen dich das beim
    > Support voll spüren und von wegen Nutzerdaten
    > ändern - NÖ! Das sehen die AGB's nicht vor und im
    > "Sinne des Datenschutzes" sei das auch nicht! Das
    > Spiel war somit unbrauchbar, weil online nur
    > spielbar! Ich hab zum guten Schluss noch die
    > schnippige Ansage bekommen: "Dann kaufen Sie sich
    > das Spiel doch neu!"

    Ist doch bei Steam genauso. Da kannst du auch kein Spiel verkaufen weil der Account nicht übertragbar ist. Offline Spielen geht auch nicht weil auf der DVD wichtige Daten fehlen und der Steam Zugriff zwingend erforderlich ist.

  6. Re: Naja, stimmt nicht ganz...

    Autor: Astorek 29.08.08 - 11:31

    The Steamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist doch bei Steam genauso. Da kannst du auch kein
    > Spiel verkaufen weil der Account nicht übertragbar
    > ist. Offline Spielen geht auch nicht weil auf der
    > DVD wichtige Daten fehlen und der Steam Zugriff
    > zwingend erforderlich ist.


    Im Gegensatz zu EA wird Valve sicherlich nie was unternehmen, wenn sich bei einem Spiel mit derselben Seriennummer mal eben die komplette PC-Architektur verändert hat. Ich meine mich auch erinnern zu können, dass es doch möglich ist, einen Steam-Account zu deaktivieren.


    Zumindest ist es möglich, den ganzen Steam-Account zu backuppen und ggf. mitzugeben.


    Valve greift - im Gegensatz zu kundenUNfreundlichen Firmen wie EA - nur dann zum "blocken"-Button, wenn dieselbe Seriennummer plötzlich innerhalb von einer Woche 100 mal registriert wird...

  7. Bald gängige Praxis

    Autor: Ist halt so 29.08.08 - 11:34

    The Steamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rösisch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab mir einmal ein gebrauchtes
    > EA-Spiel
    > gekauft - NIE WIEDER! Die lassen
    > dich das beim
    > Support voll spüren und von
    > wegen Nutzerdaten
    > ändern - NÖ! Das sehen die
    > AGB's nicht vor und im
    > "Sinne des
    > Datenschutzes" sei das auch nicht! Das
    > Spiel
    > war somit unbrauchbar, weil online nur
    >
    > spielbar! Ich hab zum guten Schluss noch die
    >
    > schnippige Ansage bekommen: "Dann kaufen Sie
    > sich
    > das Spiel doch neu!"
    >
    > Ist doch bei Steam genauso. Da kannst du auch kein
    > Spiel verkaufen weil der Account nicht übertragbar
    > ist. Offline Spielen geht auch nicht weil auf der
    > DVD wichtige Daten fehlen und der Steam Zugriff
    > zwingend erforderlich ist.

    Das ist bald gängige Praxis. Der Gebrauchtspielemarkt schmälert die Gewinne von EA und co. Die Manager sind ihren Investoren aber verpflichtet jedes Jahr mehr Gewinn einzufahren. Also müssen ungewünschte Märkte eben geschlossen werden un den Profit zu maximieren. Mittels nicht übertragbarer Lizenzen kann das ja sehr elegant gemacht werden. Ich bin mir sicher in spätestens 2 Jahren machen das alle so.

  8. Re: Kein Support durch EA

    Autor: Oggy_ 29.08.08 - 11:44

    Rösisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab mir einmal ein gebrauchtes EA-Spiel
    > gekauft - NIE WIEDER! Die lassen dich das beim
    > Support voll spüren und von wegen Nutzerdaten
    > ändern - NÖ! Das sehen die AGB's nicht vor und im
    > "Sinne des Datenschutzes" sei das auch nicht! Das
    > Spiel war somit unbrauchbar, weil online nur
    > spielbar! Ich hab zum guten Schluss noch die
    > schnippige Ansage bekommen: "Dann kaufen Sie sich
    > das Spiel doch neu!"

    Das war ein PC-Spiel, oder?
    Habe gerade erst ein EA-Konsolenspiel gebraucht gekauft, das auch primär online gespielt wird. Das war überhaupt kein Problem.

  9. EU ?

    Autor: Quatschkopp 29.08.08 - 11:49

    Vielleicht hilft dann in 5 Jahren die EU aus.

    Ist halt so schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > The Steamer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Rösisch schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich hab mir einmal ein
    > gebrauchtes
    > EA-Spiel
    > gekauft - NIE
    > WIEDER! Die lassen
    > dich das beim
    > Support
    > voll spüren und von
    > wegen Nutzerdaten
    >
    > ändern - NÖ! Das sehen die
    > AGB's nicht vor
    > und im
    > "Sinne des
    > Datenschutzes" sei das
    > auch nicht! Das
    > Spiel
    > war somit
    > unbrauchbar, weil online nur
    >
    > spielbar!
    > Ich hab zum guten Schluss noch die
    >
    > schnippige Ansage bekommen: "Dann kaufen Sie
    >
    > sich
    > das Spiel doch neu!"
    >
    > Ist doch
    > bei Steam genauso. Da kannst du auch kein
    >
    > Spiel verkaufen weil der Account nicht
    > übertragbar
    > ist. Offline Spielen geht auch
    > nicht weil auf der
    > DVD wichtige Daten fehlen
    > und der Steam Zugriff
    > zwingend erforderlich
    > ist.
    >
    > Das ist bald gängige Praxis. Der
    > Gebrauchtspielemarkt schmälert die Gewinne von EA
    > und co. Die Manager sind ihren Investoren aber
    > verpflichtet jedes Jahr mehr Gewinn einzufahren.
    > Also müssen ungewünschte Märkte eben geschlossen
    > werden un den Profit zu maximieren. Mittels nicht
    > übertragbarer Lizenzen kann das ja sehr elegant
    > gemacht werden. Ich bin mir sicher in spätestens 2
    > Jahren machen das alle so.


  10. Re: Kein Support durch EA

    Autor: bluaub 29.08.08 - 11:53

    Rösisch schrieb:
    > Das Spiel war somit unbrauchbar, weil online nur
    > spielbar!

    Es war online nur spielbar? Was willst du denn noch online damit machen? :-p

  11. Wer den Mist mitmacht...

    Autor: DerSpielverderber 29.08.08 - 12:37

    The Steamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ist doch bei Steam genauso. Da kannst du auch kein
    > Spiel verkaufen weil der Account nicht übertragbar
    > ist. Offline Spielen geht auch nicht weil auf der
    > DVD wichtige Daten fehlen und der Steam Zugriff
    > zwingend erforderlich ist.

    ... der hat selber Schuld!

    Solange sich immernoch genug Dumme finden, die EA, Steam & Co. ihre Geschäftsgebahren mit ihrem Geld vergolden, so lange werden diese auch weiterhin diktieren, was die User-Schafe mit sich anstellen lassen müssen, um die heißgeliebten Spielchen spielen zu dürfen.

    Vieleicht heisst es ja auch bald: alle 5 Tage kommt der liebe EA-Examinator für die Rektaluntersuchung vorbei - aber mit Sicherheit finden sich auch dann noch Leute die sagen:
    Mein Ar*** ist kein Geheimnis; ich habe nichts zu verbergen... solange ich nur zocken kann, darf da gerne jeder reinsehen ;)

    Viel Spass Leute !!!





  12. Re: Bei Steam genauso

    Autor: tosser@wanking.net 29.08.08 - 13:34

    The Steamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rösisch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab mir einmal ein gebrauchtes
    > EA-Spiel
    > gekauft - NIE WIEDER! Die lassen
    > dich das beim
    > Support voll spüren und von
    > wegen Nutzerdaten
    > ändern - NÖ! Das sehen die
    > AGB's nicht vor und im
    > "Sinne des
    > Datenschutzes" sei das auch nicht! Das
    > Spiel
    > war somit unbrauchbar, weil online nur
    >
    > spielbar! Ich hab zum guten Schluss noch die
    >
    > schnippige Ansage bekommen: "Dann kaufen Sie
    > sich
    > das Spiel doch neu!"
    >
    > Ist doch bei Steam genauso. Da kannst du auch kein
    > Spiel verkaufen weil der Account nicht übertragbar
    > ist. Offline Spielen geht auch nicht weil auf der
    > DVD wichtige Daten fehlen und der Steam Zugriff
    > zwingend erforderlich ist.
    da lobe ich mir bioware, cd-keys werden im nutzer profil gespeichert und der benutzer kann dort selbst den key freigeben (einfach aus dem profil löschen). kenn ich seit nwn1 funzt prima!

  13. HAHAHAHA der war echt gut XD kt

    Autor: Kosake 29.08.08 - 13:45

    DerSpielverderber schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > The Steamer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Ist doch bei Steam genauso. Da kannst
    > du auch kein
    > Spiel verkaufen weil der Account
    > nicht übertragbar
    > ist. Offline Spielen geht
    > auch nicht weil auf der
    > DVD wichtige Daten
    > fehlen und der Steam Zugriff
    > zwingend
    > erforderlich ist.
    >
    > ... der hat selber Schuld!
    >
    > Solange sich immernoch genug Dumme finden, die EA,
    > Steam & Co. ihre Geschäftsgebahren mit ihrem
    > Geld vergolden, so lange werden diese auch
    > weiterhin diktieren, was die User-Schafe mit sich
    > anstellen lassen müssen, um die heißgeliebten
    > Spielchen spielen zu dürfen.
    >
    > Vieleicht heisst es ja auch bald: alle 5 Tage
    > kommt der liebe EA-Examinator für die
    > Rektaluntersuchung vorbei - aber mit Sicherheit
    > finden sich auch dann noch Leute die sagen:
    > Mein Ar*** ist kein Geheimnis; ich habe nichts zu
    > verbergen... solange ich nur zocken kann, darf da
    > gerne jeder reinsehen ;)
    >
    > Viel Spass Leute !!!



  14. Re: Kein Support durch EA

    Autor: GOa 31.08.08 - 19:58

    Rösisch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab mir einmal ein gebrauchtes EA-Spiel
    > gekauft - NIE WIEDER! Die lassen dich das beim
    > Support voll spüren und von wegen Nutzerdaten
    > ändern - NÖ! Das sehen die AGB's nicht vor und im
    > "Sinne des Datenschutzes" sei das auch nicht! Das
    > Spiel war somit unbrauchbar, weil online nur
    > spielbar! Ich hab zum guten Schluss noch die
    > schnippige Ansage bekommen: "Dann kaufen Sie sich
    > das Spiel doch neu!"


    Das ist doch normal bei Spielen die nur Online gespielt werden können. Da muß man quasi nicht das Spiel kaufen sondern den Account, da sich die einmal eingegebene Nummer nicht mehr ändern läst ( z.B. SOE Games usw.....)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Landesamt für Finanzen, Landshut
  3. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 3,50€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
AfD und Elektroautos
"Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
  2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
  3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT