1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebrauchte Spiele sind genauso…

Jetzt ist denn mal genug des Unfugs

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt ist denn mal genug des Unfugs

    Autor: RaiseLee 29.08.08 - 12:55

    Kann mir mal wer sagen, wieso jemand aus der Musik,Film oder Spiele Branche besser Priviligiert sein soll als der Rest der Welt?

    Ich versteh das einfach nicht.
    Ich würd gerne so nen jammerlappen in die Finger bekommen... um ihm eins zu ballern.

    Zum kotzen sowas

    Es benötigt keine Gesetzes-Änderung, keine eigenes Geschäftsmodell kein garnix. Gebrauchtwaren-Handel ist legal Punkt aus Schluss. Die Branche will sich selbst nur besser Privilegieren und es gibt sogar Regierungen und Organisationen die fallen drauf rein...

    Gruss

  2. Re: Jetzt ist denn mal genug des Unfugs

    Autor: Husare 29.08.08 - 13:14

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Es benötigt keine Gesetzes-Änderung, keine eigenes...

    "Gesetzes-Änderung"? Wo steht das im Artikel, habe ich etwas überlesen? Oder ist das aus einem anderen Artikel entnommen?

  3. Re: Jetzt ist denn mal genug des Unfugs

    Autor: RaiseLee 29.08.08 - 13:15

    Genau, kann dir leider net mehr sagen welcher, aber sie probieren es immer wieder auf eine andere Art.

    Husare schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RaiseLee schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es benötigt keine Gesetzes-Änderung, keine
    > eigenes...
    >
    > "Gesetzes-Änderung"? Wo steht das im Artikel, habe
    > ich etwas überlesen? Oder ist das aus einem
    > anderen Artikel entnommen?


  4. Re: Jetzt ist denn mal genug des Unfugs

    Autor: zzzzzz 29.08.08 - 13:20

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir mal wer sagen, wieso jemand aus der
    > Musik,Film oder Spiele Branche besser Priviligiert
    > sein soll als der Rest der Welt?
    >
    > Ich versteh das einfach nicht.
    > Ich würd gerne so nen jammerlappen in die Finger
    > bekommen... um ihm eins zu ballern.
    >
    > Zum kotzen sowas
    >
    > Es benötigt keine Gesetzes-Änderung, keine eigenes
    > Geschäftsmodell kein garnix. Gebrauchtwaren-Handel
    > ist legal Punkt aus Schluss. Die Branche will sich
    > selbst nur besser Privilegieren und es gibt sogar
    > Regierungen und Organisationen die fallen drauf
    > rein...

    Das "darauf reinfallen" wird ja meist mit einer schönen Parteispende oder einem Aufsichtsratsposten schmackhaft gemacht.
    Wessen Brot ich ess dessen Lied ich sing.

  5. Re: Jetzt ist denn mal genug des Unfugs

    Autor: Husare 29.08.08 - 13:26

    Ach du meine Güte,ich hoffe ja nicht. Aber wenn die PC-Spiele-Lobby die richtigen Stellen oft genug penetriere, würde sie wohl irgendwann Erfolg haben. Es wird dann wie immer nur eine Frage der Zeit sein. Wobei sich das die Käufer dann natürlich nicht gefallen lassen und 'Gegenmassnahmen' in Anspruch nehmen werden. Von der Lobby wird dann womöglich wieder die Raubkopierer-Keule ausgepackt. Tolle Aussichten. Es ist ein hin und her.

  6. Re: Jetzt ist denn mal genug des Unfugs

    Autor: loadfreakx 29.08.08 - 14:19

    RaiseLee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau, kann dir leider net mehr sagen welcher,
    > aber sie probieren es immer wieder auf eine andere
    > Art.
    >
    > Husare schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > RaiseLee schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Es benötigt keine
    > Gesetzes-Änderung, keine
    > eigenes...
    >
    > "Gesetzes-Änderung"? Wo steht das im
    > Artikel, habe
    > ich etwas überlesen? Oder ist
    > das aus einem
    > anderen Artikel entnommen?
    >
    >
    editiert





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.08 14:19 durch loadfreakx.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Jedox AG, Freiburg im Breisgau
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  2. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  4. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    MCST Elbrus: Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren
    MCST Elbrus
    Die Zukunft von Russlands eigenen Prozessoren

    32 Kerne für Server-CPUs, eine Videobeschleunigung für Notebooks und sogar SSDs: In Moskau wird die Elbrus-Plattform vorangetrieben.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Anzeige Verkauf von AMDs Ryzen-5000-Serie startet
    2. Alder Lake S Intel bestätigt x86-Hybrid-Kerne für Desktop-CPUs
    3. Core i5-L16G7 (Lakefield) im Test Intels x86-Hybrid-CPU analysiert

    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen