1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebrauchte Spiele sind genauso…

Stardock: The Gamer's Bill of Rights

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: FranUnFine 29.08.08 - 13:37

    Gerade frisch von den Machern von Sins of a Solar Empire:

    http://ve3d.ign.com/articles/news/41183/Stardock-Introduces-Gamer-s-Bill-of-Rights#comments

    1) Gamers shall have the right to return games that don’t work with their computers for a full refund.
    2) Gamers shall have the right to demand that games be released in a finished state.
    3) Gamers shall have the right to expect meaningful updates after a game’s release.
    4) Gamers shall have the right to demand that download managers and updaters not force themselves to run or be forced to load in order to play a game.
    5) Gamers shall have the right to expect that the minimum requirements for a game will mean that the game will play adequately on that computer.
    6) Gamers shall have the right to expect that games won’t install hidden drivers or other potentially harmful software without their consent.
    7) Gamers shall have the right to re-download the latest versions of the games they own at any time.
    8) Gamers shall have the right to not be treated as potential criminals by developers or publishers.
    9) Gamers shall have the right to demand that a single-player game not force them to be connected to the Internet every time they wish to play.
    10) Gamers shall have the right that games which are installed to the hard drive shall not require a CD/DVD to remain in the drive to play.

  2. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Jack D 29.08.08 - 14:07

    Und das ist der Grund, warum ich diese Firma unterstütze und es auch jedem anderen raten würde. Zumal die durch sie vertriebenen Spiele nicht viel kosten und wirklich Spaß machen!


    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade frisch von den Machern von Sins of a Solar
    > Empire:
    >
    > ve3d.ign.com
    >
    > 1) Gamers shall have the right to return games
    > that don’t work with their computers for a full
    > refund.
    > 2) Gamers shall have the right to demand that
    > games be released in a finished state.
    > 3) Gamers shall have the right to expect
    > meaningful updates after a game’s release.
    > 4) Gamers shall have the right to demand that
    > download managers and updaters not force
    > themselves to run or be forced to load in order to
    > play a game.
    > 5) Gamers shall have the right to expect that
    > the minimum requirements for a game will mean that
    > the game will play adequately on that computer.
    > 6) Gamers shall have the right to expect that
    > games won’t install hidden drivers or other
    > potentially harmful software without their
    > consent.
    > 7) Gamers shall have the right to re-download
    > the latest versions of the games they own at any
    > time.
    > 8) Gamers shall have the right to not be
    > treated as potential criminals by developers or
    > publishers.
    > 9) Gamers shall have the right to demand that
    > a single-player game not force them to be
    > connected to the Internet every time they wish to
    > play.
    > 10) Gamers shall have the right that games
    > which are installed to the hard drive shall not
    > require a CD/DVD to remain in the drive to play.


  3. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: hbar 29.08.08 - 16:40

    Ich besitze insgesamt 4 StarDock-Titel. Da ist mein Geld gut aufgehoben. EA wird aus Prinzip nicht gekauft.


    Jack D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und das ist der Grund, warum ich diese Firma
    > unterstütze und es auch jedem anderen raten würde.
    > Zumal die durch sie vertriebenen Spiele nicht viel
    > kosten und wirklich Spaß machen!
    >
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade frisch von den Machern von Sins of a
    > Solar
    > Empire:
    >
    > ve3d.ign.com
    >
    > 1) Gamers shall have the right to return
    > games
    > that don’t work with their computers
    > for a full
    > refund.
    > 2) Gamers shall
    > have the right to demand that
    > games be
    > released in a finished state.
    > 3) Gamers
    > shall have the right to expect
    > meaningful
    > updates after a game’s release.
    > 4) Gamers
    > shall have the right to demand that
    > download
    > managers and updaters not force
    > themselves to
    > run or be forced to load in order to
    > play a
    > game.
    > 5) Gamers shall have the right to
    > expect that
    > the minimum requirements for a
    > game will mean that
    > the game will play
    > adequately on that computer.
    > 6) Gamers
    > shall have the right to expect that
    > games
    > won’t install hidden drivers or other
    >
    > potentially harmful software without their
    >
    > consent.
    > 7) Gamers shall have the right
    > to re-download
    > the latest versions of the
    > games they own at any
    > time.
    > 8)
    > Gamers shall have the right to not be
    > treated
    > as potential criminals by developers or
    >
    > publishers.
    > 9) Gamers shall have the
    > right to demand that
    > a single-player game not
    > force them to be
    > connected to the Internet
    > every time they wish to
    > play.
    > 10)
    > Gamers shall have the right that games
    > which
    > are installed to the hard drive shall not
    >
    > require a CD/DVD to remain in the drive to play.
    >
    >


  4. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Shaun! 30.08.08 - 00:11

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gerade frisch von den Machern von Sins of a Solar
    > Empire:
    >
    > ve3d.ign.com

    teilweise derber quark dabei. zusammengestellt von optimisten und weltfremden, die wenn sie selbst als hersteller solche forderungen erfüllen müssten, müde darüber lächeln würden. und genau das machen die hersteller ja auch ^^

  5. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Trottel 30.08.08 - 00:30

    Shaun! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FranUnFine schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade frisch von den Machern von Sins of a
    > Solar
    > Empire:
    >
    > ve3d.ign.com
    >
    > teilweise derber quark dabei.

    Begründung?

    > zusammengestellt von
    > optimisten und weltfremden, die wenn sie selbst
    > als hersteller solche forderungen erfüllen
    > müssten, müde darüber lächeln würden. und genau
    > das machen die hersteller ja auch ^^

    Sie sind selbst Hersteller du Schlaumeier. Und nun rate mal, in welchen Punkten sich ihre Spiele von den meisten anderen unterscheiden ;-)

  6. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Shaun! 30.08.08 - 00:57

    Trottel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Shaun! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > FranUnFine schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Gerade frisch von den
    > Machern von Sins of a
    > Solar
    > Empire:
    >
    > ve3d.ign.com
    >
    > teilweise derber
    > quark dabei.
    >
    > Begründung?
    >
    > > zusammengestellt von
    > optimisten und
    > weltfremden, die wenn sie selbst
    > als
    > hersteller solche forderungen erfüllen
    >
    > müssten, müde darüber lächeln würden. und
    > genau
    > das machen die hersteller ja auch ^^
    >
    > Sie sind selbst Hersteller du Schlaumeier. Und nun
    > rate mal, in welchen Punkten sich ihre Spiele von
    > den meisten anderen unterscheiden ;-)
    >


    einmal installieren und dann ohne cd weiterhin spielen ? warum versende ich es dann nicht gleich kostenlos per post an alle die es haben wollen ? oder soll ich auf die ehrlichkeit der käufer vertrauen ? na dann gut nacht.

    auch dass ich das spielt zurückgeben kann wenn es nicht geht ist zweischneidig. viele unserer kunden kommen mit problemem die sie durch extreme dummheit selbst verursachen... soll man es deshalb zurücknehmen ? ich installiere das game und gebe es dann zurück mit der begründung es liefe nicht und spiele es aufgrund des letzten paragraphen einfach weiter.... alles auf grundlage des vertrauens... irrsinn. deshalb bleibt diese firma lediglich in seiner niesche erfolgreich und wird sich nciht durchsetzen, weil der massenmarkt nicht ehrlich ist.

  7. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Dreifler 30.08.08 - 10:47

    > deshalb bleibt diese firma
    > lediglich in seiner niesche erfolgreich und wird
    > sich nciht durchsetzen, weil der massenmarkt nicht
    > ehrlich ist.

    Man, man, Du MUSST an derem Geschäftskonzept zweifeln...

  8. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Missingno. 30.08.08 - 13:18

    Shaun! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > einmal installieren und dann ohne cd weiterhin
    > spielen ?
    Funktioniert mit fast jedem PC-Spiel. Auch wenn man einige vorher patchen (offiziell oder inoffiziell) muss.

    > oder soll ich auf die ehrlichkeit der käufer
    > vertrauen ?
    8) Gamers shall have the right to not be treated as potential criminals by developers or publishers.

    > auch dass ich das spielt zurückgeben kann wenn es
    > nicht geht ist zweischneidig. viele unserer kunden
    > kommen mit problemem die sie durch extreme
    > dummheit selbst verursachen... soll man es deshalb
    > zurücknehmen ?
    In der Tat. Allerdings hat man, zumindest hier in D noch, das Recht, ein nicht funktionierendes Produkt zurück zu geben.

    PS: Du plenkst!

  9. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: LinuS 30.08.08 - 14:04

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In der Tat. Allerdings hat man, zumindest hier in
    > D noch, das Recht, ein nicht funktionierendes
    > Produkt zurück zu geben.

    Genau darum geht es ja. Warum funktioniert das Produkt bei x-tausend anderen Leuten und auf Testrechner, aber bei denjenigen nicht? Ein Schelm der Böses dabei denkt ;)

  10. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Missingno. 30.08.08 - 14:35

    LinuS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau darum geht es ja. Warum funktioniert das
    > Produkt bei x-tausend anderen Leuten und auf
    > Testrechner, aber bei denjenigen nicht?
    Warum funktioniert Diesel bei x-tausend anderen Diesel-PKWs und mit dem Testauto, bei meinem Benziner aber nicht? Es wird doch nachher nicht an der Konfiguration liegen?

    Wenn ich ehrlich bin, ich hatte noch NIE ein Spiel, das auf meinem Rechner nicht irgendwie lief und musste (und habe) noch niemals dieses Recht in Anspruch nehmen. Aber es soll ja durchaus vorkommen.
    Und warum sollten die pösen Raubmordundtotschlagkopierer jetzt plötzlich alle in den Laden rennen und die Spiele kaufen und wieder zurück bringen, wenn sie doch wie bislang weiter machen können und sich das Teil fertig gecrackt aus dem Internet ziehen können?

  11. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Stadtindianer 30.08.08 - 19:23


    > Und warum sollten die pösen
    > Raubmordundtotschlagkopierer jetzt plötzlich alle
    > in den Laden rennen und die Spiele kaufen und
    > wieder zurück bringen, wenn sie doch wie bislang
    > weiter machen können und sich das Teil fertig
    > gecrackt aus dem Internet ziehen können?


    Vielleicht wegen der frischen Luft?

  12. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Shaun! 30.08.08 - 22:41

    es wirkt halt auf mich irgendwie so :

    ein autohändler stellt seine fahrzeuge unverschlossen auf den hof und schreibt ein schild auf dem steht : "bei Mitnahme bitte Geld auf den Tresen legen". Er kann sicher sein dass sie geklaut werden.

    Mit einer Sicherung seiner Ware, verurteilt er noch niemanden als dieb.
    Mit der Sicherung eines Computerspiels wird der Spieler auch nicht im Vorfeld verurteilt...

  13. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: miu 30.08.08 - 23:07

    Shaun! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit einer Sicherung seiner Ware, verurteilt er
    > noch niemanden als dieb.
    > Mit der Sicherung eines Computerspiels wird der
    > Spieler auch nicht im Vorfeld verurteilt...
    >

    Klar können Hersteller ihre Ware sichern, aber wenn sie damit den ehrlichen Käufer durch restriktive Mechanismen verschrecken und verärgern, investieren die Spieler eben auf kurz oder lang woanders ihr Geld, z.B. bei Stardock.

  14. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Nolan ra Sinjaria 31.08.08 - 10:31

    Shaun! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es wirkt halt auf mich irgendwie so :
    >
    > ein autohändler stellt seine fahrzeuge
    > unverschlossen auf den hof und schreibt ein schild
    > auf dem steht : "bei Mitnahme bitte Geld auf den
    > Tresen legen". Er kann sicher sein dass sie
    > geklaut werden.

    SoaSE hat sich in den USA im ersten Monat 200.000 mal verkauft. Auch wenn man das Spiel hätte einfach kopieren können...

    > Mit einer Sicherung seiner Ware, verurteilt er
    > noch niemanden als dieb.
    > Mit der Sicherung eines Computerspiels wird der
    > Spieler auch nicht im Vorfeld verurteilt...

    Eine Sicherung, die eh nix bringt? *schmunzel* Also ich kenne keinen KS der nicht irgendwann geknackt wurde

  15. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Missingno. 31.08.08 - 16:01

    Shaun! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es wirkt halt auf mich irgendwie so :
    >
    > ein autohändler stellt seine fahrzeuge
    > unverschlossen auf den hof und schreibt ein schild
    > auf dem steht : "bei Mitnahme bitte Geld auf den
    > Tresen legen". Er kann sicher sein dass sie
    > geklaut werden.
    Demnach unterstellst _du_ also jedem, dass er ein Dieb ist.
    Zufälligerweise gibt es hier zwei Straßen weiter einen kleinen Apfelstand, der genau dies macht: Äpfel liegen verpackt aus, daneben ist ein Kässchen und es steht ein Preis pro Tüte dran. Scheinbar lässt sich damit noch etwas verdienen. Ich bezweifle stark, dass wirklich _jeder_ der sich da ein paar Äpfel holt auch wirklich bezahlt. So blauäugig bin ich nicht. Aber das Problem hat man bei Software mit oder ohne Kopierschutz. Und es entsteht bei Software primär noch nicht einmal ein materieller Schaden, im Gegensatz zu den Äpfeln oder Autos, die einmal mitgenommen wirklich weg sind.

    > Mit einer Sicherung seiner Ware, verurteilt er
    > noch niemanden als dieb.
    Wenn du dich jedesmal bei dem Händler ausweisen müsstest, bevor er dir die Wegfahrsperre und Kralle am Auto entfernt, würde es dir etwas ausmachen? Deine Mutter dürfte natürlich nicht mit dem Auto fahren, sie hat es ja nicht rechtmäßig erworben. Deine Freunde auch nicht.

    > Mit der Sicherung eines Computerspiels wird der
    > Spieler auch nicht im Vorfeld verurteilt...
    Schwer zu sagen. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass die Anti-Raubkopier-Werbespot(t)s nur auf legal erworbenen DVDs zu finden sind?

  16. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Muhaha 31.08.08 - 18:31

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Zufälligerweise gibt es hier zwei Straßen weiter
    > einen kleinen Apfelstand, der genau dies macht:
    > Äpfel liegen verpackt aus, daneben ist ein
    > Kässchen und es steht ein Preis pro Tüte dran.

    In vielen Anbaugebieten (sei es Spargel, Erdbeeren, whatever) findest Du EXAKT genau das zuhaufe und auch schon seit vielen, vielen Jahren. Ein kleines Brettergestell, auf dem Früchte/Gemüse stehen, mit einer Waage, Preisangabe pro Kilo oder Stück und einer Kasse, die nur mit einer oft lächerlich schwach erscheinenden Kette gesichert ist.

    Ich kenne das seit meiner Kindheit und ich finde es immer noch ... dort auf dem Land, wo es schon allein auf Grund der geringeren Bevölkerungsdichte weniger Arschlöcher gibt :)

    Nein, ganz grundsätzlich gesagt ... würde die Menschheit nur oder größtenteils dem Menschheistbild entsprechen, welches Mr. Shaun hier hat, würde die Menschheit, so wie sie jetzt existiert, eben nicht existieren. Es gibt genügend wissenschaftlich belegte Erkenntnisse über ein bereits angeborenes Gerechtigkeitsempfinden bei Säuglingen und bei unseren nächsten Verwandten, den Affen, weiß man schon länger, dass hier unsoziales und vor allem ungerechtes (!) Verhalten schnell abgestraft wird.

  17. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: daazrael 31.08.08 - 18:31

    LinuS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Missingno. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > In der Tat. Allerdings hat man, zumindest
    > hier in
    > D noch, das Recht, ein nicht
    > funktionierendes
    > Produkt zurück zu geben.
    >
    > Genau darum geht es ja. Warum funktioniert das
    > Produkt bei x-tausend anderen Leuten und auf
    > Testrechner, aber bei denjenigen nicht? Ein Schelm
    > der Böses dabei denkt ;)
    Man darf davon ausgehen du hast absolut gar keine Ahnung von Software bzw. Softwareentwicklung, oder? Du kannst deine Software tatsächlich bis zum erbrechen testen und trotzdem wird es noch unendlich viele Konfigurationen geben in denen deine Software nicht oder nur eingeschränkt läuft. Sollte auch für jeden ohne Ahnung von Technik nachvollziehbar sein. Man stelle sich nur mal die unendlich vielen Kombinationsmöglichkeiten aus Betriebssystem, Patchlevel, Virenscanner, Treiber und beliebiger anderer Software vor. Um mal die ebenfalls unendlich bunten Kombinationsmöglichkeiten der Hardware außen vor zu lassen (welche das Ganze endgültig untestbar machen)....

    DAS ist ja gerade der große Vorteil von Konsolen. Man weis exakt auf welcher Hard- und software die endgültige Software laufen wird und kann entsprechend testen. Im schlimmsten Fall bekommt die Konsole nen Firmware update und man müsste ein einzelnes (relativ leicht zu entwickelndes) update rausbringen.

    Gruss DaAzrael

  18. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: shaun! 01.09.08 - 09:34

    Missingno. schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Demnach unterstellst _du_ also jedem, dass er ein
    > Dieb ist.

    Eben nicht ! aber durch die wenigen die es klauen macht der Verkäufer Verlust. Nur durch die Sicherung allein verurteilt er eben nicht alle als dieb.

    > Zufälligerweise gibt es hier zwei Straßen weiter
    > einen kleinen Apfelstand, der genau dies macht:
    > Äpfel liegen verpackt aus, daneben ist ein
    > Kässchen und es steht ein Preis pro Tüte dran.
    > Scheinbar lässt sich damit noch etwas verdienen.
    > Ich bezweifle stark, dass wirklich _jeder_ der
    > sich da ein paar Äpfel holt auch wirklich bezahlt.
    > So blauäugig bin ich nicht. Aber das Problem hat
    > man bei Software mit oder ohne Kopierschutz. Und
    > es entsteht bei Software primär noch nicht einmal
    > ein materieller Schaden, im Gegensatz zu den
    > Äpfeln oder Autos, die einmal mitgenommen wirklich
    > weg sind.

    Denk mal ein Stück weiter, warum das so gemacht wird. bei Blumen und anderen minderwertigen Produkten lohnt es sich nicht jemanden zu bezahlen, der sich da hin stellt um die paar euros entgegenzunehmen. Da ist der Verlust durch Diebstahl oder Betrug billiger und wird in Kauf genommen. bei teurer software oder eben automobilen lohnt es sich.

    > Schwer zu sagen. Ist dir schon einmal aufgefallen,
    > dass die Anti-Raubkopier-Werbespot(t)s nur auf
    > legal erworbenen DVDs zu finden sind?


    wo denn auch sonst ? glaubst du raubkopierer machen bei der kampagne mit und drucken das Logo drauf ? Wie soll es denn auf raubkopierte ware kommen, du horst ?
    Das Logo auf Originalen soll die Leute ansprechen die sich das Ding ausleihen oder kaufen um es dann zu brennen und weiterzuverbreiten.
    ebenfalls soll die kampagne die leute animieren weiterhin orignalware zu kaufen.

    jemand anderes schrieb, der kopierschutz würde ja eh nichts bringen. das ist auch total hirnverbrannt und unüberlegt.
    Nur weil meine haustüre leicht aufgebrochen werden kann mache ich sie trotzdem zu und schließe ab. Nur um Gelegenheitsdiebe abzuschrecken.
    Genau so ist es bei software.

    das der kopierschutz teilweise auch käufer des originals aussperrt ist natürlich untragbar.

    Allerdings sollte man auch nicht alles glauben, was erfahrungen mit unbenutzbaren originalen betrifft.
    zb bei Drakensang ist das herstellerforum voller leute die sich beschweren dass trotz original cd das spiel nicht läuft, oder fehler innerhalb des Spiels auftreten.
    komischerweise passierte das nicht einmal mit einem gebrannten image sondern nur bei verwendung eines schlechten NO-CD Cracks.
    Es waren also keine vom entwickler eingebauten hindernisse sondern fehler des cracks...

  19. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: fail detector 01.09.08 - 09:56

    Shaun! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > teilweise derber quark dabei. zusammengestellt von
    > optimisten und weltfremden, die wenn sie selbst
    > als hersteller solche forderungen erfüllen
    > müssten, müde darüber lächeln würden. und genau
    > das machen die hersteller ja auch ^^
    >

    sie sind hersteller.
    sie erfüllen die forderungen.
    sie sind erfolgreich.

    siehe zum Beispiel:
    http://www.exp.de/product_review.php?aid=pc&pid=3190


  20. Re: Stardock: The Gamer's Bill of Rights

    Autor: Frederick 01.09.08 - 10:18

    fail detector schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Shaun! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > teilweise derber quark dabei.
    > zusammengestellt von
    > optimisten und
    > weltfremden, die wenn sie selbst
    > als
    > hersteller solche forderungen erfüllen
    >
    > müssten, müde darüber lächeln würden. und
    > genau
    > das machen die hersteller ja auch
    > ^^
    >
    > sie sind hersteller.
    > sie erfüllen die forderungen.
    > sie sind erfolgreich.
    >
    > siehe zum Beispiel:
    > www.exp.de

    Nun erschütter doch dem Shaun! sein antiquiertes Weltbild nicht so. Er möchte halt weiter daran glauben, daß sich die Zusatzkosten für einen Kopierschutz wirklich lohnen.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. König + Neurath AG, Karben
  2. Leibniz Universität Hannover, Hannover
  3. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg
  4. KiKxxl GmbH, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  2. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  4. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de