1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Version von Buffalos…

Werbeplattform, SMB?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Werbeplattform, SMB?

    Autor: lom 29.08.08 - 15:03

    Irgendwie kommt mir Golem immer mehr als verkappte Werbeplattform vor...

    Wie läuft der Zugriff auf das NAS? Per FTP, SMB, NFS? Oder muss dafür, wie bei manchen Konkurrenzprodukten, auch wieder ein separater Treiber installiert werden? Für den Preis wäre das Teil echt interessant, vorausgesetzt es wird zumindest FTP oder SMB unterstützt, ansonsten wäre es witzlos.

  2. Das kann es

    Autor: lom 29.08.08 - 15:19

    lom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwie kommt mir Golem immer mehr als verkappte
    > Werbeplattform vor...
    >
    > Wie läuft der Zugriff auf das NAS? Per FTP, SMB,
    > NFS? Oder muss dafür, wie bei manchen
    > Konkurrenzprodukten, auch wieder ein separater
    > Treiber installiert werden? Für den Preis wäre das
    > Teil echt interessant, vorausgesetzt es wird
    > zumindest FTP oder SMB unterstützt, ansonsten wäre
    > es witzlos.


    So, kleiner Nachtrag:

    http://www.buffalo-technology.com/products/network-storage/linkstation/linkstation-live/

    Das Teilchen kommt mit SMB, FTP und DLNA klar, was dann ja schon interessant wäre...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.08.08 15:19 durch lom.

  3. Re: Werbeplattform, SMB?

    Autor: monstaNAS 29.08.08 - 15:21

    golem gibt wahrscheinlich erstmal nur die bisherige info weiter, die sie selbst bekommen haben, ist ja erst zur IFA bekannt geworden, weitere infos werden sicher noch folgen

    aber zum gerät, der preis wäre echt interessant, allerdings können die entsprechenden geräten von synology schon seit langem mehr




    lom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Irgendwie kommt mir Golem immer mehr als verkappte
    > Werbeplattform vor...
    >
    > Wie läuft der Zugriff auf das NAS? Per FTP, SMB,
    > NFS? Oder muss dafür, wie bei manchen
    > Konkurrenzprodukten, auch wieder ein separater
    > Treiber installiert werden? Für den Preis wäre das
    > Teil echt interessant, vorausgesetzt es wird
    > zumindest FTP oder SMB unterstützt, ansonsten wäre
    > es witzlos.


  4. Re: Das kann es nicht - funktionieren wie es sollte

    Autor: Glenn 29.08.08 - 20:34

    Alle Buffalos haben eins gemein:
    die selbstgestrickten Buffalo-Addons zum Linuxsystem sind allesamt extrem langsam, dumpen ewig Cores und fressen soviel RAM, dass das NAS kaum dazu kommt Daten auszuliefern.
    LS Live mit Gb<Ethernet liefert schlappe 11MB maximum...
    Der Printserver schmiert ewig ab, Medienserver und Webaccess haengen sich auf.

    Fast alle Buffalos benutzen ein Board mit Marvel ARM9 400MHz/128MB.
    Solltet ihr keine Freunde der Langsamkeit sein - Finger weg.

    Lediglich Hacker die nur die HW mit Debian benutzen wollen, erhalten eine gute Basis - siehe http://buffalo.nas-central.org

    Dort ist auch schon die neue Wunderfirmware aufgetaucht und getestet worden. Derselbe Schmu wie eh und je mit noch mehr Frickelsoftware...

    My 10ct

  5. Re: Das kann es nicht - funktionieren wie es sollte

    Autor: HansDieterWiefel 29.08.08 - 20:45

    Glenn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alle Buffalos haben eins gemein:
    > die selbstgestrickten Buffalo-Addons zum
    > Linuxsystem sind allesamt extrem langsam, dumpen
    > ewig Cores und fressen soviel RAM, dass das NAS
    > kaum dazu kommt Daten auszuliefern.
    > LS Live mit Gb<Ethernet liefert schlappe 11MB
    > maximum...

    Weißt du zufällig, ob man mit Debian oder von mir aus OpenWRT auf dem Ding höhere Raten erreichen kann? Klar, die CPU ist ziemlich schwach, aber die Buffalo-Firmware könnte ja gut nochmal was wegbremsen.


    > Fast alle Buffalos benutzen ein Board mit Marvel
    > ARM9 400MHz/128MB.
    > Solltet ihr keine Freunde der Langsamkeit sein -
    > Finger weg.

    Weißt du eine bezahlbare NAS mit GBit-Port, die deutlich mehr liefert als um die 10-15 MB?

  6. Re: Das kann es nicht - funktionieren wie es sollte

    Autor: Glenn 01.09.08 - 09:28

    HansDieterWiefel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Glenn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Alle Buffalos haben eins gemein:
    > die
    > selbstgestrickten Buffalo-Addons zum
    >
    > Linuxsystem sind allesamt extrem langsam,
    > dumpen
    > ewig Cores und fressen soviel RAM,
    > dass das NAS
    > kaum dazu kommt Daten
    > auszuliefern.
    > LS Live mit Gb<Ethernet
    > liefert schlappe 11MB
    > maximum...
    >
    > Weißt du zufällig, ob man mit Debian oder von mir
    > aus OpenWRT auf dem Ding höhere Raten erreichen
    > kann? Klar, die CPU ist ziemlich schwach, aber die
    > Buffalo-Firmware könnte ja gut nochmal was
    > wegbremsen.
    Dann erreicht man aehnliche Raten wie mit der Pro Firmware - also 20MB/s lesend

    > > Fast alle Buffalos benutzen ein Board mit
    > Marvel
    > ARM9 400MHz/128MB.
    > Solltet ihr
    > keine Freunde der Langsamkeit sein -
    > Finger
    > weg.
    >
    > Weißt du eine bezahlbare NAS mit GBit-Port, die
    > deutlich mehr liefert als um die 10-15 MB?

    Maxtor Shared Storage II als 1TB Variante ist noch bezahlbar
    Benutzt 2x500GB Platten, die auch im (SW-)Raid1 betreibbar sind.
    Lustigerweise benutzt es wieder ein Marvel-SOC - wie die Buffalos - aber mit lediglich 64MB Ram und kann ebenso "geoeffnet" werden, um weitere Linux Apps zu installieren. Die Performance soll gleichwertig mit der LS Pro sein - lesen bis zu 25MB, schreiben 10MB - gemittelt 9MB/s.
    Kostenpunkt ist 199EUR.

    Insofern kann man sich genauso ueberlegen ein Eigenbau-NAS mit Shuttle K45-Basis zu bauen und kommt damit fuer 200 EUR etwas naeher an die 25MB/s Optimum...
    man hat nur etwas mehr Stellflaeche und Stromverbrauch.

    BR
    Glenn



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Braunschweig
  2. Evangelische Zusatzversorgungskasse, Darmstadt
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Network Slicing: Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen
    Network Slicing
    Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen

    Mit Network Slicing will Nokia zugesicherte Datenkapazität oder Latenz in LTE-Netzen bieten. Einer der wichtigsten Partner ist A1 in Österreich.

  2. Statt Github: FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten
    Statt Github
    FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten

    Noch in diesem Jahr will die Free Software Foundation eine Plattform für Code-Hosting und Kollaboration online stellen. Welche Software zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht klar.

  3. Mars Insight: Messdaten von einsamer Marsstation veröffentlicht
    Mars Insight
    Messdaten von einsamer Marsstation veröffentlicht

    Über den Aufbau des Planeten hat Mars Insight bislang nur wenig gelernt. 174 Erdbeben sind nachgewiesen, aber nur drei verortet worden. Der Maulwurf steckt fest. Wissenschaftler warten auf ein großes Beben, um mehr zu lernen. Viele Kompromisse in der Planung behindern das Ziel der Mission.


  1. 14:42

  2. 14:21

  3. 14:00

  4. 13:15

  5. 12:01

  6. 11:56

  7. 11:50

  8. 11:38