Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opposition und Datenschützer…

ARD fälscht Interview mit Putin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ARD fälscht Interview mit Putin

    Autor: BRDiktator 01.09.08 - 11:21

    Der original Wortlaut des Putin Interviews.
    Es wurden nach belieben Satzteile oder ganze Fragen weggeschnitten, wenn die Antwort dem Sender zu unangenehm war !!!

    http://www.radio-utopie.de/2008/08/31/ard-interview-mit-putin-im-wortlaut/

  2. Ist das nicht normalerweise umgekehrt (k.t.)

    Autor: Flausen 01.09.08 - 11:48

    kt

  3. Doch, aber nur in unseren Köpfen ;)

    Autor: Schlafmichel 01.09.08 - 12:19

    Flausen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kt

    Vielleicht würden wir ja neutraler denken,
    wenn unsere Nachrichten öfters mal unvoreingenommen berichteten.


  4. Re: ARD fälscht Interview mit Putin

    Autor: Berd P. 01.09.08 - 12:44

    BRDiktator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der original Wortlaut des Putin Interviews.
    > Es wurden nach belieben Satzteile oder ganze
    > Fragen weggeschnitten, wenn die Antwort dem Sender
    > zu unangenehm war !!!
    >
    > www.radio-utopie.de
    Die öffentlich rechtlichen Sender sind darauf angewiesen vom Staat das Recht eingeräumt zu bekommen über ein eigenes Finanzamt (GEZ) eigene Steuern einziehen zu dürfen.
    Sie bekommen diese Recht auch mit haarsträubenden Begründungen zugesprochen (z.B. Internet sei Rundfunk)
    Ein so vom Staat abhängiger Sender ist quasi ein Staatssender.
    Darum wird da auch im Sinne des Staates zensiert.
    Über die Demonstration gegen den Überwachungsstaat letztes Jahr in Berlin wurde trotz mehrere Tausend Demonstranten auch nicht berichtet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. Wacker Chemie AG, München
  3. rabbit eMarketing GmbH, Frankfurt
  4. ETAS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 16,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
      Video on Demand
      RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

      Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

    2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
      Vor Abstimmung
      Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

      Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

    3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
      T-Systems
      Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

      Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


    1. 19:16

    2. 16:12

    3. 13:21

    4. 11:49

    5. 11:59

    6. 11:33

    7. 10:59

    8. 10:22