1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Suche mit Satellitenbildern

Google ist ein Sicherheitsrisiko !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: Tom P 05.04.05 - 12:30

    Es dürfte ja wohl logisch sein, dass das dies das ideale Tool für Terroristen ist, um ihre Anschläge zu planen und durchzuführen.

    Ich finde, dass solch hochsensibles Kartenmaterial nicht einfach unters Volk geworfen werden sollte. Denn mal ehrlich: Für was braucht der anständige Normalbürger solche Satelittenfotos?!

    Tom P

  2. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: IchDuErSieEs 05.04.05 - 12:45

    > Für was braucht der anständige
    > Normalbürger solche Satelittenfotos?!

    Nachdem ja jetzt jeder Bürger ohne verdacht grundlos überwacht werden kann, gehe ich einmal davon aus, dass man in den Sicherheitsorganen schon so paranoid ist und davon ausgeht dass es keine anständigen Normalbürger mehr gibt ;)



  3. Re: Magst du Fisch?

    Autor: 529 05.04.05 - 12:49

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es dürfte ja wohl logisch sein, dass das dies das
    > ideale Tool für Terroristen ist, um ihre Anschläge
    > zu planen und durchzuführen.

    Genau, und Landkarten sollte man auch verbieten, und Suchmaschinen sowieso. Leute die sowas benutzen sind eh alle Terroristen.

    So, genug gefüttert, sonst wirst noch dick...

  4. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: jnpeters 05.04.05 - 12:51

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich finde, dass solch hochsensibles Kartenmaterial
    > nicht einfach unters Volk geworfen werden sollte.
    > Denn mal ehrlich: Für was braucht der anständige
    > Normalbürger solche Satelittenfotos?!

    Derartiges Material (und auch wesentlich bessere herkömmliche Luftbilder) kannst du gegen Geld schon seit Jahren ganz legal kaufen.

    cu

    Jan

  5. Re: Magst du Fisch?

    Autor: Tom P 05.04.05 - 12:52

    Schau Dir nur mal das Foto vom Pentagon an!! Da sieht der Terrorist sofort, von welcher Seite er fliegen muß, damit er nicht den bereits getroffenen Teil erwischt.

    Denkst Du, die Informationen bekommt der Terrorist aus Landkarten, oder was?!! *mitderflachenhandaufstirnklatsch*

    Tom

  6. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: Tom P 05.04.05 - 12:53

    Das geht ja noch. Da kann man wenigstens darauf achten, an wen man die Fotos verkauft!

    Tom

  7. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: jnpeters 05.04.05 - 12:56

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das geht ja noch. Da kann man wenigstens darauf
    > achten, an wen man die Fotos verkauft!

    Den wenigsten Terroristen siehst du vor einem Terroranschlag an, dass sie Terroristen sind.

    cu

    Jan

  8. Re: Magst du Fisch?

    Autor: 529 05.04.05 - 13:01

    Nein ich werd meine Mittagspause jetzt nicht damit verbringen mit einem Troll zu diskutieren...


  9. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: Tom P 05.04.05 - 13:09

    Aber man kann schauen, ob die Kreditkarte mit der bezahlt werden soll auf den Namen "Osama Bin Laden" ausgestellt ist!!

    Außerdem kann man nach vollzogenem Kauf stichprobenartige Untersuchungen über den Käufer anstellen.

    Tom

  10. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: systemtester 05.04.05 - 13:13

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es dürfte ja wohl logisch sein, dass das dies das
    > ideale Tool für Terroristen ist, um ihre Anschläge
    > zu planen und durchzuführen.
    >
    > Ich finde, dass solch hochsensibles Kartenmaterial
    > nicht einfach unters Volk geworfen werden sollte.
    > Denn mal ehrlich: Für was braucht der anständige
    > Normalbürger solche Satelittenfotos?!
    >
    > Tom P


    1. Kann man schon seit langem Karten- und Satellitenbilder legal kaufen.

    2. Terroristen chatern sich in USA einfach einen kleinen Jet und fliegen ihre Erkundungen selbst ab, ein Hilfsterrorist filmt noch dabei.

    Also es ist wohl etwas naiv, zu glauben, auf Google Maps via Satellit hätten Terroristen lange gewartet. Die haben Möglichkeiten, von denen wir nicht mal träumen!

  11. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: zodiwil 05.04.05 - 13:17

    Tom P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Außerdem kann man nach vollzogenem Kauf
    > stichprobenartige Untersuchungen über den Käufer
    > anstellen.

    Noch so en Überwachungsfetischist...

    Derartige Satellitenfotos bekommste für 10 Euro bei Pearl & Co.

    Wo ist den bitte das Problem, sich mal nen Ort den man besuchen wird vorher aus der Luft anzusehen?

    Ist schon schlimm mit dem Terrorismus in Deutschland - man muss ständig hoffen, nicht in nem Bombenanschlag zu sterben wenn man das Haus verlässt.

    Aber dank Biometriedatenbank, Gendatenbank, Kommunikationsspeicherung, ... wird's bei uns in naher Zukunft wieder sicher bei uns.

    MfG
    Mathias

  12. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: Tom P 05.04.05 - 14:36

    zodiwil schrieb:
    > Wo ist den bitte das Problem, sich mal nen Ort den
    > man besuchen wird vorher aus der Luft anzusehen?

    Ein Problem gibt es dann, wenn Du diesen Ort mit einem Passagierflugzeug "besuchen" möchtest, du am Steuer einer entführten Passagiermagine sitzt, Du nach Sicht fliegst und nicht wirklich eine weiche Landung möchtest.

    Tom

  13. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: :-) 05.04.05 - 14:50

    zodiwil schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Derartige Satellitenfotos bekommste für 10 Euro
    > bei Pearl & Co.
    >
    > Wo ist den bitte das Problem, sich mal nen Ort den
    > man besuchen wird vorher aus der Luft anzusehen?
    >

    Man kann sich auch Orte (Landschaften) ansehen, die man "nicht" erreichen kann :-) Manche Bilder sind da schon sehr beeindruckend.

    Zum Spionieren sind solche Bilder nicht ganz so geignet, denn bei 10 * 10 Meter kann man grad mal einen Lastwagen erahnen, oder einen Zug. Es gibt allerdings auch Satellitenbilder, da kann man die Zeitungsüberschrift lesen...


  14. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: Tom P 05.04.05 - 16:50

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Z Es gibt
    > allerdings auch Satellitenbilder, da kann man die
    > Zeitungsüberschrift lesen...

    Nicht in China-Town </klugscheiss>

  15. Re: Google ist ein Sicherheitsrisiko !

    Autor: S Macinrier 06.07.05 - 22:50

    Google Satellitenbilder? ich als nicht anständiger Bürger möchte doch Zugang zu solchen Material bekommen =). Bin zwar kein Terrorist aber Nachbarn beobachten bekommt damit eine völlig neue Beduetung... =)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. BIG direkt gesund, Dortmund
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Microsoft: Windows bekommt native Unterstützung für DNS über HTTPS
      Microsoft
      Windows bekommt native Unterstützung für DNS über HTTPS

      Der DNS-Client in Windows bekommt Unterstützung für das verschlüsselte DNS über HTTPS (DoH). Nutzer sollen dabei ähnlich wie im Chrome-Browser auf den DOH-Server ihres bisherigen DNS-Server migriert werden, falls verfügbar.

    2. Leak: 500.000 Magic-Karten-Spieler von Datenleck betroffen
      Leak
      500.000 Magic-Karten-Spieler von Datenleck betroffen

      Neben Sammelkarten konnten auch Nutzerdaten bei dem Hersteller des Spiels "Magic: The Gathering" gesammelt werden. Das Unternehmen ließ eine Backup-Datenbank mit den Nutzerdaten von hunderttausenden Spielern frei zugänglich im Internet.

    3. Automatisierung: Boeing entfert Montageroboter aus der Produktion der 777
      Automatisierung
      Boeing entfert Montageroboter aus der Produktion der 777

      Vor vier Jahren hat der Flugzeughersteller Boeing angefangen, die Montage des Rumpfes der Boeing 777 zu automatisieren. Der Roboter hat jedoch nicht den Erwartungen entsprochen. Jetzt machen wieder Menschen die Arbeit.


    1. 16:55

    2. 16:43

    3. 16:30

    4. 16:15

    5. 15:18

    6. 13:19

    7. 12:05

    8. 11:58