1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZDF: "Junge Leute gehen uns durch…

ÖR gehört abgeschafft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ÖR gehört abgeschafft

    Autor: harmless 01.09.08 - 18:39

    Die öffentlich-rechtlichen sind schlicht und einfach überflüssig geworden.

    Wir kommen auch sehr gut ohne öffentlich-rechtliche Zeitungen aus, wozu also öffentlich-rechtlichen Rundfunk?

    Das mag einmal sinnvoll gewesen sein, als man befürchten mußte, daß jemand *das* Massenmedium kontrollieren könnte. Heutzutage ist das Publizieren aber für jedermann so einfach geworden, daß diese Vorstellung geradezu grotesk ist.

    Der ÖR hat somit seinen eigentlichen Zweck verloren. Heute ist er nur noch Propaganda-Kanal für die etablierten Parteien und bequemer Geldbeschaffer für die Profiteure des Apparats ÖR.

    Daher: Abschaffen.

  2. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: blork42 01.09.08 - 18:44

    harmless schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die öffentlich-rechtlichen sind schlicht und
    > einfach überflüssig geworden.
    >
    > Wir kommen auch sehr gut ohne
    > öffentlich-rechtliche Zeitungen aus, wozu also
    > öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
    >
    > Das mag einmal sinnvoll gewesen sein, als man
    > befürchten mußte, daß jemand *das* Massenmedium
    > kontrollieren könnte. Heutzutage ist das
    > Publizieren aber für jedermann so einfach
    > geworden, daß diese Vorstellung geradezu grotesk
    > ist.
    >
    > Der ÖR hat somit seinen eigentlichen Zweck
    > verloren. Heute ist er nur noch Propaganda-Kanal
    > für die etablierten Parteien und bequemer
    > Geldbeschaffer für die Profiteure des Apparats
    > ÖR.
    >
    > Daher: Abschaffen.
    >

    Nein ... sie hätten Potential ...

  3. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: harmless 01.09.08 - 18:46

    blork42 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Daher:
    > Abschaffen.
    >
    > Nein ... sie hätten Potential ...

    Dann halt privatisieren.

    Kommt aber wohl auf's Gleiche raus, da sie meines Erachtens eben *kein* Potential haben. Dauert nur länger. Aber wenn's Spaß macht ...

  4. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: icke4 01.09.08 - 18:55

    harmless schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Dann halt privatisieren.
    >
    > Kommt aber wohl auf's Gleiche raus, da sie meines
    > Erachtens eben *kein* Potential haben. Dauert nur
    > länger. Aber wenn's Spaß macht ...

    Ein kurzer Vergleich der Senderprogramme zeigt doch wo es besser aussieht. Nicht umsonst haben es weitere Bezahlsender in D so schwer, eben weil die Qualität der ÖR noch zu hoch ist um dagegen anzukommen.
    Was nicht heißt, dass es nicht genug Sendungen gibt die man besser den Privaten überlassen sollte. Promi-Adel-Soap-Deppendokus etc


  5. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: Ba 01.09.08 - 19:12

    Qualität was nennt ihr hier Qualität die Sch.. die rund um die Uhr auf ARD ZDF etc gesendet wird ?

    Außer den Nachrichtensendungen ist da doch wohl kaum was interessantes dabei... da fragt man sich wo die MILLIARDEN an Einnahmen stecken, die die ÖR seit Jahren kassieren ?!

    Richtige Blockbuster = Fehlanzeige
    die neusten Serien = Fehlanzeige ( außer Tatort nix gewesen )
    Fußball = das beste zusammengeschitten in der Sportschau (weniger ist mehr oder wie war das )
    Konzerte Events = Musikantenstadl (was sonst?)
    Nachrichten & Reportagen = mal ganz ehrlich da gibt es bei den privaten weitaus bessere!

    Also wo steckt die Kohle ? Die Aufwendige Deko und die Stars des Musikantenstadls scheinen ja echt ne Menge Kohle zu kosten oder die Bosse sahnen groß ab?!

    Oder die Kohle steckt in der schwachsinnigen TV Werbung der GEZ... ich zahle weil es sich so gehört... ja ne is klar.. weil man keine andere Wahl hat wohl eher..

    Würde man nicht gezwungen werden zu zahlen wären die ÖR finanziell wohl schon längst am Ende... oder wer zahlt schon gerne für ein derart minderwertiges Programm ?

    Ein sehr fragwürdiges Zukunftskonzept..und die nächste ERhöhung der RF Gebühren erfolgt bestimmt...

    Wenn man mal vergleicht wieviel TV man fürs Geld bei Premiere bekäme, da fragt man sich wo das Geld der ÖR verschwindet.. da doch lieber Private Sender mit nervender Werbung als ÖR Teuro Sender bei denen man schon nach der Tagesschau einschläft.

    GEZ Nein DANKE sollte es da lieber heißen !!!

    Aber da die ÖR wohl weiterhin das Programm leider nicht mit einer Art Grundverschlüsselung zu einem auf Wunsch verfügbaren Programm machen wird ( al la Pay TV) geht das abkassieren wohl weiter.. wie sollten sie auch sonst überleben... wenn der Bürger wirklich die Wahl hätte ?



    icke4 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > harmless schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dann halt privatisieren.
    >
    > Kommt
    > aber wohl auf's Gleiche raus, da sie meines
    >
    > Erachtens eben *kein* Potential haben. Dauert
    > nur
    > länger. Aber wenn's Spaß macht ...
    >
    > Ein kurzer Vergleich der Senderprogramme zeigt
    > doch wo es besser aussieht. Nicht umsonst haben es
    > weitere Bezahlsender in D so schwer, eben weil die
    > Qualität der ÖR noch zu hoch ist um dagegen
    > anzukommen.
    > Was nicht heißt, dass es nicht genug Sendungen
    > gibt die man besser den Privaten überlassen
    > sollte. Promi-Adel-Soap-Deppendokus etc
    >
    >


  6. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: blork42 01.09.08 - 19:22

    Ba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Qualität was nennt ihr hier Qualität die Sch.. die
    > rund um die Uhr auf ARD ZDF etc gesendet wird ?
    >
    > Außer den Nachrichtensendungen ist da doch wohl
    > kaum was interessantes dabei... da fragt man sich
    > wo die MILLIARDEN an Einnahmen stecken, die die ÖR
    > seit Jahren kassieren ?!
    Nachrichten sind wohl die Wichtigste dieser Sender, weil Sie keinem privatem Interesse untergeordnet sind !

    > Richtige Blockbuster = Fehlanzeige
    Ja und ? Was sind denn Blockbuster - Kommerz, ja.

    > die neusten Serien = Fehlanzeige ( außer Tatort
    > nix gewesen )
    Was sind die "neusten" Serien ? Tatort etc. wird doch direkt produziert und gesendet ? Man versucht, Deutsche Filmemacher zu fördern, aber die sind bis jetzt alle scheisse oder gehn gleich in die U.S.A.

    > Fußball = das beste zusammengeschitten in der
    > Sportschau (weniger ist mehr oder wie war das )
    Das kostet sinnlosest Kohle.

    > Konzerte Events = Musikantenstadl (was sonst?)
    Ja hallo, der Doom oder wie das heisst auf RTL II und diese Musikantenstadel-Sendungen auf Sat1 sind keinen deut besser.
    Selbst MTV und Viva bringen meist nur Schrott-Musik

    > Nachrichten & Reportagen = mal ganz ehrlich da
    > gibt es bei den privaten weitaus bessere!
    Hm, wenn Du auf Bild-Journalismus stehst, ja ...
    Schonmal Galileo gesehn ? Früher kamen da informative Sachen, das ist dermaßen verflacht ?!

    > Also wo steckt die Kohle ? Die Aufwendige Deko und
    > die Stars des Musikantenstadls scheinen ja echt ne
    > Menge Kohle zu kosten oder die Bosse sahnen groß
    > ab?!

    > Wenn man mal vergleicht wieviel TV man fürs Geld
    > bei Premiere bekäme, da fragt man sich wo das Geld
    > der ÖR verschwindet.. da doch lieber Private
    > Sender mit nervender Werbung als ÖR Teuro Sender
    > bei denen man schon nach der Tagesschau
    > einschläft.
    Premiere bringt auch Werbung und immer Wiederholungen, naja also als Vollprogramm alleine, würdeste kotzen.

    > GEZ Nein DANKE sollte es da lieber heißen !!!
    Anders: WENN GEZ, dann auch Qualität (Bildung, Kultur, Politik), sonst weg damit.

  7. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: einerderauchmalsodachte 01.09.08 - 19:23

    so hab ich auch mal geredet. ich sehe auch sehr selten fern. aber ich habe mich dennoch dieses jahr bei der GEZ angemeldet. auch wenn ich das fernsehen kaum nutze, finde ich einrichtungen wie den ÖR gut, ich zahle auch ehrlich steuern, denn auch wenn es verschwendung gibt, das meiste kommt doch an. und wenn ich manchmal den fernseher einschalte bin ich meistens über das niveau von "raab & co" entsetzt.

  8. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: einerderauchmalsodachte 01.09.08 - 19:28

    Ba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachrichten & Reportagen = mal ganz ehrlich da gibt es bei den
    > privaten weitaus bessere!

    Aber nicht auf N24, ich könnte kotzen wenn ich dort mal versehentlich reinschalte und die Synchron-Stimme von Bruce Willis erzählt 10x in einer Minute wie "tödlich", "gefährlich" und "lebensgefährlich" diese und jene Waffe an der Bismarck oder irgendeinem U-Boot, Kampflugzeug etc. (aber fast immer martialische Themen) sei. Das kommt unseriös rüber und ist es vielleicht auch. Da soll der kleinste Pups zur Unterhaltung gemacht werden.

  9. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: blork42 01.09.08 - 19:32

    einerderauchmalsodachte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ba schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachrichten & Reportagen = mal ganz
    > ehrlich da gibt es bei den
    > privaten weitaus
    > bessere!
    >
    > Aber nicht auf N24, ich könnte kotzen wenn ich
    > dort mal versehentlich reinschalte und die
    > Synchron-Stimme von Bruce Willis erzählt 10x in
    > einer Minute wie "tödlich", "gefährlich" und
    > "lebensgefährlich" diese und jene Waffe an der
    > Bismarck oder irgendeinem U-Boot, Kampflugzeug
    > etc. (aber fast immer martialische Themen) sei.
    > Das kommt unseriös rüber und ist es vielleicht
    > auch. Da soll der kleinste Pups zur Unterhaltung
    > gemacht werden.

    Jenau - so Eventkino funktioniert halt nich permanent.
    Infotainment is ne Lüge :-)

  10. ÖR gehört NNNIIIIICCCCHHHHTTTT abgeschafft

    Autor: der_beitraqer 01.09.08 - 20:49

    Boah, wenn ich das von den Medien Profis hier schon wieder lese.
    Können kaum Wikipedia aufrufen und meinen schon die Welt verstanden
    zu haben.

    Ich möchte in Dt. keinen Ruppert Murdoch http://de.wikipedia.org/wiki/Rupert_Murdoch haben, der mir sagen will, was ich sagen soll und was ich wissen darf. Ich bilde mir meine Meinung lieber selber, ich laße sie mir nicht BILDen.

    Ich will nicht dauernd Blockbuster und Schnulli Serien, die mir das Hirn leeren und mich von den wichtigen Dingen des Lebens abhalten.
    Ich will nicht die 570te Doku wie Fleisch in den Kunstdarm kommt oder Malte und Pinki den Strassenstrich aufräumen oder Dragan und Haschmich versuchen zu schauspielern und anderen Trotteln Schrottautos zu verkaufen. Ja, ich hab das gesehen, als ich beim zappen hängen geblieben bin und mich wundert, womit SAT und RTL Publikum fesseln. Ich fasse es nicht, wie weich muß man in der Birne sein, um seine Freizeit mit so einem grottigen Scheiß zu verbringen. Habt ihr keine Freunde oder was ?
    Kein Wunder, das Pisa so ein "Erfolg" für unseren Nachwuchs ist.

    Ich schaue die ÖR per digital TV. Da sind nochmal 8 Extra Kanäle dabei, die Infos rund um die Uhr bringen. Ihr müsst Euch auch mal die Arbeit machen und schauen, was läuft. Mittels www.tv-browser.org kann man sich sein Fernsehprogramm sehr einfach und komfortable zusammenstellen. Ich zeichne mir auf, was ich schauen will und wenn ich dann mal Zeit und Laune habe, schaue ich mir das an. So kann ich bestimmen, was ich sehen will und muss mir nicht Scheissendreck auf der Glotze reinziehen, auf die ich keinen Bock habe.

    Thema Musik: 3sat hat kürzlich Nachts über 2 Std. Madonna und Michael Jackson gebracht, 1festival bringt derzeit Amy Winhouse und verschiedene andere Konzerte, ausserdem immer wieder ClipFestival. An Silvester hat 3sat den ganzen Tag lang ein Konzert nach dem anderen gebracht.
    Mit dem unity Basis Paket bekommt man noch History Channel dazu, falls man sich für Geschichte interessiert.

    Was 50Jahre Gehirnerweichung mit einem Menschan anstellen, sieht man ja sehr schön in den USA. Lassen sich an der Tür abrippen und kreuzen den falschen Präsidenten an, glauben an grüne Männchen und CIA Verschwörung bei 9/11 ...
    Warum müssen die den für Discovery Channel und Co zahlen ? Weil Bildung dort ein Privileg der Reichen ist. Wenn Ihr das hier auch wollt, dann prellt weiter die GEZ und meckert über Sachen rum, über die Ihr Euch nicht informiert habt.
    Schonmal die Mediatheken von ARD und ZDF besucht oder versucht ihr immer noch Wissen bei youtube zu finden?

    Ich hab weiß Gott nix gegen Unterhaltung, auch wenns mal flach ist wie Little Britain, Futurama und Sledge Hammer. Das ist gut zum ablenken von nem stressigen Tag. Aber das braucht man nicht als Dauerberieselung. Wenn man die Rübe nicht nur zum saufen und Haare tragen haben will, dann muss man auch was tun, das die Gehirnwindungen intakt bleiben. Wenn man nur konsumiert, statt diskutiert, verblödet man doch.

    Und wenn man sich nur für f*cken, saufen und Fußball interessiert, dann brauch man sich über diese Kommentare hier nicht wundern. Dann wundert es eher, das diese Leute hier lesen und sogar auch noch posten. Dann haltet doch einfach die Klappe und benutzt das, was exisitert, solange ihr es Euch noch leisten könnt.

    Schaut Euch mal "Idiocracy" an http://de.wikipedia.org/wiki/Idiocracy
    Wenn Ihr so eine Zukunft wollt, dann bleibt weiter schön blöd und setzt viele doofe Kinder in die Welt. Karriere bei RTL und SAT.Schweins ist Euch sicher.

    Danke fürs Gespräch :(

    *grrrrrrr* jetzt geh ich erstmal auf'n cs Schießstand und spiele die pisa-looser-abknallen-map

    Achja: Fernsehen macht die dummen dümmer und die schlauen schlauer.



    -------------------------------------------------------
    > die anderen schrieben:
    > --------------------------------------------------
    Die öffentlich-rechtlichen sind schlicht und einfach überflüssig geworden.

    Wir kommen auch sehr gut ohne öffentlich-rechtliche Zeitungen aus, wozu also öffentlich-rechtlichen Rundfunk?

    Das mag einmal sinnvoll gewesen sein, als man befürchten mußte, daß jemand *das* Massenmedium kontrollieren könnte. Heutzutage ist das Publizieren aber für jedermann so einfach geworden, daß diese Vorstellung geradezu grotesk ist.

    > -----
    > > Qualität was nennt ihr hier Qualität die
    > Sch.. die
    > rund um die Uhr auf ARD ZDF etc
    > gesendet wird ?
    >
    > Außer den> Nachrichtensendungen ist da doch wohl
    > kaum> was interessantes dabei... da fragt man sich
    >
    > wo die MILLIARDEN an Einnahmen stecken, die die ÖR
    > seit Jahren kassieren ?!
    > Nachrichten sind wohl die Wichtigste dieser
    > Sender, weil Sie keinem privatem Interesse
    > untergeordnet sind !
    >
    > > Richtige Blockbuster = Fehlanzeige
    > Ja und ? Was sind denn Blockbuster - Kommerz, ja.
    >
    > > die neusten Serien = Fehlanzeige ( außer
    > Tatort
    > nix gewesen )
    > Was sind die "neusten" Serien ? Tatort etc. wird
    > doch direkt produziert und gesendet ? Man
    > versucht, Deutsche Filmemacher zu fördern, aber
    > die sind bis jetzt alle scheisse oder gehn gleich
    > in die U.S.A.
    >
    > > Fußball = das beste zusammengeschitten in
    > der
    > Sportschau (weniger ist mehr oder wie war
    > das )
    > Das kostet sinnlosest Kohle.
    >
    > > Konzerte Events = Musikantenstadl (was
    > sonst?)
    > Ja hallo, der Doom oder wie das heisst auf RTL II
    > und diese Musikantenstadel-Sendungen auf Sat1 sind
    > keinen deut besser.
    > Selbst MTV und Viva bringen meist nur
    > Schrott-Musik
    >
    > > Nachrichten & Reportagen = mal ganz
    > ehrlich da
    > gibt es bei den privaten weitaus
    > bessere!
    > Hm, wenn Du auf Bild-Journalismus stehst, ja ...
    > Schonmal Galileo gesehn ? Früher kamen da
    > informative Sachen, das ist dermaßen verflacht ?!
    >
    > > Also wo steckt die Kohle ? Die Aufwendige
    > Deko und
    > die Stars des Musikantenstadls
    > scheinen ja echt ne
    > Menge Kohle zu kosten
    > oder die Bosse sahnen groß
    > ab?!
    >
    > > Wenn man mal vergleicht wieviel TV man fürs
    > Geld
    > bei Premiere bekäme, da fragt man sich
    > wo das Geld
    > der ÖR verschwindet.. da doch
    > lieber Private
    > Sender mit nervender Werbung
    > als ÖR Teuro Sender
    > bei denen man schon nach
    > der Tagesschau
    > einschläft.
    > Premiere bringt auch Werbung und immer
    > Wiederholungen, naja also als Vollprogramm
    > alleine, würdeste kotzen.
    >
    > > GEZ Nein DANKE sollte es da lieber heißen
    > !!!
    > Anders: WENN GEZ, dann auch Qualität (Bildung,
    > Kultur, Politik), sonst weg damit.


  11. Re: ÖR gehört NNNIIIIICCCCHHHHTTTT abgeschafft

    Autor: psycho 01.09.08 - 20:59

    Der Scheiß über den du dich aufregst wird auch auf den ÖRs gesendeet und Produziert.
    Viel spaß beim Gebüren zahlen.

  12. Re: ÖR gehört NNNIIIIICCCCHHHHTTTT abgeschafft

    Autor: beitrager 01.09.08 - 21:04

    Och Hallo, Du musst es nicht gucken !!!!!!!!!!
    Es wird für eine breite Zielgruppe produziert, da ist nunmal auch Mutantenstadtl und anderer Rotz dabei.


    psycho schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Scheiß über den du dich aufregst wird auch auf
    > den ÖRs gesendeet und Produziert.
    > Viel spaß beim Gebüren zahlen.


  13. Re: ÖR gehört NNNIIIIICCCCHHHHTTTT abgeschafft

    Autor: psycho 01.09.08 - 21:12

    beitrager schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Och Hallo, Du musst es nicht gucken !!!!!!!!!!
    > Es wird für eine breite Zielgruppe produziert, da
    > ist nunmal auch Mutantenstadtl und anderer Rotz
    > dabei.
    >
    > psycho schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Scheiß über den du dich aufregst wird
    > auch auf
    > den ÖRs gesendeet und
    > Produziert.
    > Viel spaß beim Gebüren zahlen.
    >
    >

    Aber bezahlen oder was.

  14. Re: ÖR gehört NNNIIIIICCCCHHHHTTTT abgeschafft

    Autor: pra 01.09.08 - 21:12

    der_beitraqer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Boah, wenn ich das von den Medien Profis hier
    > schon wieder lese.
    > Können kaum Wikipedia aufrufen und meinen schon
    > die Welt verstanden
    > zu haben.
    > [...]
    Sorry, aber so viel anders als die privaten sind die ÖR meiner meinung nach nicht. Stichwort "Frontal 21", 2 Themen weiter unten...
    Ich will die Privaten keinesfalls verteidigen, zu 99% zeigen die nur gequirlte Scheiße, und der Rest ist wegen der extrem penetranten Werbung kaum noch zumutbar (Vor kurzem in Simpsons: das halbe Bild wurde verdeckt, um Werbung für diesen Bibelcode-Film zu machen. Oder irgendwann während eines Asterixfilms kommt werbung für eine dieser "telenovelas"), aber die ÖR sind keine brauchbare Alternative. Dass man für diese auch noch zwangsweise bezahlen muss ist eine absolute Frechheit.

    Eigentlich müsste es lauten: "Internet: wir gewinnen junge Leute wegen dem Fernsehen", und nicht umgekehrt.

    Sehr empfehlenswert zu dem Thema: http://www.fernsehkritik.tv/
    Es gibt auch eine Folge zu den ach so tollen ÖR


  15. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: Sebastian K. 01.09.08 - 21:39

    harmless schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die öffentlich-rechtlichen sind schlicht und
    > einfach überflüssig geworden.

    Die Argument. dass aus technischen Gründen nur wenige Kanäle übertragen werden können ist seit ca. 25 Jahren hinfällig.
    Für Webseiten gibt es mehre bewährte Zugangskontrollverfahren. Da braucht es keine Pauschalgebühr, nur weil man die Technische Ausstattung hat etwas nutzen zu können. Ein Argument für eine Pauschalgebühr wäre höchsten um die Möglichkeit zu besser zu unterbinden, feststellen zu können wer sich welchen Beitrag angesehen hat. Aber dieses Argument wurde durch die Vorratsdatenspeicherung hinfällig. Da kann man das schon über die IP feststellen.

    Die einzige Berechtigung die für den ÖR noch geblieben ist, ist seine bessere und neztralere politische Berichterstattung und die Erfüllung des Bildungsauftrages.
    Aber genau in diesem Punkten wird der ÖR immer schlechter. Die Sendezeiten werden reduziert und die Sendeplätze schlechter. Und nicht selten, hat man den Eindruck, dass absichtlich zugunsten der Regierung bestimmte Themen nicht vorkommen, zu Talkshows bestimmte Leute absichtlich nicht eingeladen werden usw.
    Eine Sendung in der der Frage nachgegangen wurde, ob die Twin-Towers in New York wirklich nur durch 2 Flugzeuge so schnell und in dieser Form haben einsürzen können, lief in einem Privatsender !

    IMHO sollte man den ÖR auf einen Ergänzungssender reduzieren, der genau das bringt, was bei den Privatsendern nicht vorkommt aber trozdem gesellschaftlich wichtig ist.
    Dafür braucht er deutlich weniger Geld. Die Verhältnis der Kosten der GEZ-Verwaltung zu den Kosten des Sendebetriebs würde sich verschlechtern. Es wäre darum sinnvoll auch die GEZ auch abzuschaffen.
    Man sollte einmal einen gewissen Anteil aus Steuermitteln mit 2/3-Mehrheit festlegen und dann immer nur die Inflation ausgleichen.
    Der ÖR wäre so unabhängiger von der Politik als jetzt.



  16. weg mit ARD/ZDF

    Autor: Matze die atze 01.09.08 - 21:47

    zahl doch für solche sender keine GEZ da holl ich mir meine nachichten ausn netz

    ARD/ZDF sind die einzigsten sender die das wollen... bald gibs kein mehr der sich für diese sender interessiert... deswegen heulen sie jetzt schon rum ;D haha immer weiter so

  17. Re: ÖR gehört doch abgeschafft

    Autor: Salz 01.09.08 - 21:49

    der_beitraqer schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich möchte in Dt. keinen Ruppert Murdoch
    > de.wikipedia.org haben, der mir sagen will, was
    > ich sagen soll und was ich wissen darf. Ich bilde
    > mir meine Meinung lieber selber, ich laße sie mir
    > nicht BILDen.

    Das hier lesen und verstehen:
    http://www.spiegelfechter.com/wordpress/392/das-interview
    Dann können wir anfangen zu diskutieren.

    Meinungsmanipulation zählt zu den Kernkompetenzen der Zwangsgebührenfinanzierten. Bei den tumben Privatsendern kommt wenigstens erst gar nicht der Eindruck auf, man wolle irgendeine Meinung verbreiten. Das ist pure Unterhaltung und als solche relativ ungefährlich. Gut so.
    Für die ÖR spricht wirklich nichts, es gibt allerdings viel, was mit Nachdruck dagegen spricht.

  18. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: delcox 01.09.08 - 22:03

    harmless schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die öffentlich-rechtlichen sind schlicht und
    > einfach überflüssig geworden.
    >
    > Wir kommen auch sehr gut ohne
    > öffentlich-rechtliche Zeitungen aus, wozu also
    > öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
    >
    > Das mag einmal sinnvoll gewesen sein, als man
    > befürchten mußte, daß jemand *das* Massenmedium
    > kontrollieren könnte. Heutzutage ist das
    > Publizieren aber für jedermann so einfach
    > geworden, daß diese Vorstellung geradezu grotesk
    > ist.
    >
    > Der ÖR hat somit seinen eigentlichen Zweck
    > verloren. Heute ist er nur noch Propaganda-Kanal
    > für die etablierten Parteien und bequemer
    > Geldbeschaffer für die Profiteure des Apparats
    > ÖR.
    >
    > Daher: Abschaffen.
    >

    Selten so einen Quatsch gelesen. Mit dem Geldbeschaffer hast Du natürlich recht. ÖR ist von einigen Ausnahmen mal abgesehen auf alle Fälle besser als das Kommerzfernsehen. Erstes und Zweites kann von mir aus weg, aber schon die Spartenkanäle von ARD/ZDF sind besser als alles was die Kommerz-Leute auf die Beine stellen. Die Dritten sind auf alle Fälle eine sehr vielfältige Bereicherung und gegen Arte, 3Sat und Phoenix gehen das Geldfernsehen einfach nur baden. Für Filme gehe ich ins Kino oder die Videothek, bei Serien die Videothek. Ich wüßte wirklich nicht was ich bei den Privaten verpasse. Außerdem gibt es auch in DE die Bestrebung das Fernsehen zu monopolisieren. Wäre übrigens schön wenn es noch ein paar unabhängige Zeitungen geben würde. Aber jeder in der U-Bahn hält ein Springer-Blatt in der Hand, wenigstens von denen die noch lesen können.


  19. Re: ÖR gehört abgeschafft

    Autor: Normalsterblicher 01.09.08 - 22:13

    Sebastian K. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und nicht selten, hat
    > man den Eindruck, dass absichtlich zugunsten der
    > Regierung bestimmte Themen nicht vorkommen, zu
    > Talkshows bestimmte Leute absichtlich nicht
    > eingeladen werden usw.
    Die EU wird mit Samthandschuhen angefasst. Kein Wort über die mangelden demokratische Legitmation der EU-Kommission und das übliche Verfahren nationaler Regierungen Gesetze bei denen sie größeren Widerstand befürchten, über den Umweg über die EU durchzusetzen.
    Wie BRDiktator schon gepostet hat, werden wohl auch kritische Stimmen zur USA ausgefiltert.
    https://forum.golem.de/read.php?27491,1437462,1437462#msg-1437462

  20. Re: ÖR gehört doch abgeschafft

    Autor: Luciola Lazilia 01.09.08 - 22:57

    Endlich mal einer, der Ahnung hat :D

    Hab auch gerade daran gedacht hier eine von den kritischen Websites zu posten.

    Ich empfehle auch noch die hier -->> www.NachDenkSeiten.de

    Wer lesen und ein wenig nachdenken kann, wird hier seine helle Freude haben.

    @ "Matze die atze" der im Internet seine Nachrichten liest und keine GEZ bezahlt - du Schwarznutzer von Neuen Mediengeräten, oder wie die GEZ die auch immer nennt, für einen PC mit Internetanschluss musst du auch GEZ bezahlen.... jaha, schau mal bei der GEZ auf der Seite vorbei :P

    @ "Salz" naja diese ganzen Hetzbeiträge gegen Arbeitslose und HartzIV Empfänger, wo auch immer schön die "besten" Beispiele gezeigt werden, sind auch recht bedenklich.

    @ ALL: Und ich muss sagen, ich kann es verstehen, wenn ein ausgebildeter Mensch nicht für 1,28€ aufs Feld will. Das sind 7,68€ pro Tag bei 6h Schwerstarbeit (nennt sich 1€- Job, die 28Cent(bei 6h 1,68€) ist übrigens die Verpflegungspauschale).



    Salz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der_beitraqer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich möchte in Dt. keinen Ruppert Murdoch
    >
    > de.wikipedia.org haben, der mir sagen will,
    > was
    > ich sagen soll und was ich wissen darf.
    > Ich bilde
    > mir meine Meinung lieber selber,
    > ich laße sie mir
    > nicht BILDen.
    >
    > Das hier lesen und verstehen:
    > www.spiegelfechter.com
    > Dann können wir anfangen zu diskutieren.
    >
    > Meinungsmanipulation zählt zu den Kernkompetenzen
    > der Zwangsgebührenfinanzierten. Bei den tumben
    > Privatsendern kommt wenigstens erst gar nicht der
    > Eindruck auf, man wolle irgendeine Meinung
    > verbreiten. Das ist pure Unterhaltung und als
    > solche relativ ungefährlich. Gut so.
    > Für die ÖR spricht wirklich nichts, es gibt
    > allerdings viel, was mit Nachdruck dagegen
    > spricht.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Technica Engineering GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 21,00€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 2,99€
  4. (-80%) 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

  2. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
    Carsharing
    Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

    Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.

  3. Virtual Reality: HTC stellt neue Vive-Cosmos-Headsetmodule vor
    Virtual Reality
    HTC stellt neue Vive-Cosmos-Headsetmodule vor

    Das könnte interessant sein für Half-Life Alyx: HTC hat neue Module für sein Virtual-Reality-Headset Vive Cosmos vorgestellt. Neben einem High-End-Modell soll es auch eine "durchsichtige" Version für Augmented-Reality-Anwendungen geben.


  1. 18:13

  2. 17:29

  3. 16:49

  4. 15:25

  5. 15:07

  6. 14:28

  7. 14:13

  8. 12:52