1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Chrome - Details…

gibt es alles schon in Opera

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gibt es alles schon in Opera

    Autor: mxcd 02.09.08 - 09:37

    Ausser V8.
    Ich weisz nicht, was das soll, es nervt die Webentwickler schon genug, daß der Browsermarkt so vielfaeltig ist.

    Die Features, die genannt wurden (surfen ohne controls, speeddial etc etc)

  2. Re: gibt es alles schon in Opera

    Autor: LH 02.09.08 - 09:40

    mxcd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ausser V8.
    > Ich weisz nicht, was das soll, es nervt die
    > Webentwickler schon genug, daß der Browsermarkt so
    > vielfaeltig ist.

    Ja, du hast recht. Aber Opera will einfach nicht vom Markt verschwinden. So ist das leben. Ich würde es auch vorziehen wenn nur noch die Open Source Engines Gecko und KHTML/Webkit übrig bleiben würden. Das würde dem Browsermarkt gut tun.

  3. Re: gibt es alles schon in Opera

    Autor: Eiszapfen 02.09.08 - 09:43

    mxcd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ausser V8.
    > Ich weisz nicht, was das soll, es nervt die
    > Webentwickler schon genug, daß der Browsermarkt so
    > vielfaeltig ist.
    >
    > Die Features, die genannt wurden (surfen ohne
    > controls, speeddial etc etc)


    Wär dir ein Microsoft (oder von mir aus auch Mozilla oder Opera) -Monopol lieber? In dem Fall würde es vermutlich gar keine Weiterentwicklung mehr geben... Ist schon sehr gut so, dass es Konkurrenz gibt. Wenn die sich nur mehr an die Standards halten würden... Und zwar alle, auch wenn Opera und Mozilla das schon recht gut machen.

  4. Re: gibt es alles schon in Opera

    Autor: stu-pid 02.09.08 - 09:45

    mxcd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ausser V8.
    > Ich weisz nicht, was das soll, es nervt die
    > Webentwickler schon genug, daß der Browsermarkt so
    > vielfaeltig ist.
    >
    > Die Features, die genannt wurden (surfen ohne
    > controls, speeddial etc etc)

    Stimmt, das mit den vielen verschiedenen Browsern nervt.
    Lustig fand ich nur das Kommentar von LH, Opera wolle einfach nicht vom Markt verschwinden. So kann man das auch sehen ;)

    Zum Thema "gab es hier oder da auch schon": es gab Räder auch schon in der Steinzeit und trotzdem wurden sie weiterentwickelt.
    Nur weil es etwas schon gibt heist das nicht, dass andere es nicht besser machen können. Ich warte einfach ab was passiert.

  5. Re: gibt es alles schon in Opera

    Autor: Kristallregen 02.09.08 - 21:01

    Schau dir einfach mal die Präsentation an. Viele der Chrome Funktionen gibt es in bisherigen Browsern noch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Deloitte, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt am Main
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 0,99€
  3. 4,99€
  4. 1,07€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
  2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

  1. Elektroauto: Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor
    Elektroauto
    Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor

    Audi hat sich als Teil des VW-Konzerns der Elektromobilität verschrieben und nun mit dem E-Tron Sportback das nächste Modell seiner Elektroautoserie offiziell vorgestellt. Das Fahrzeug ist ein SUV-Coupé mit einer Reichweite von rund 450 km.

  2. Nubia Z20 im Test: Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera
    Nubia Z20 im Test
    Zwei Bildschirme statt einer Frontkamera

    Die ZTE-Tochter Nubia experimentiert mit Smartphones, die keine Frontkamera, dafür aber zwei Displays haben. Beim neuen Z20 ist der rückseitige Bildschirm auf den ersten Blick kaum zu erkennen. Das Handling der beiden Screens funktioniert gut, die Software braucht aber noch etwas Feinschliff.

  3. ID. Space Vizzion: Volkswagen zeigt Elektrokombi
    ID. Space Vizzion
    Volkswagen zeigt Elektrokombi

    Volkswagen hat auf der Los Angeles Auto Show seinen ersten Kombi mit Elektroantrieb vorgestellt. Der ID. Space Vizzion ist noch eine Studie, zeigt jedoch, was Volkswagen plant.


  1. 09:24

  2. 09:03

  3. 07:59

  4. 18:54

  5. 18:52

  6. 18:23

  7. 18:21

  8. 16:54