1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Chrome - Details…

Erster Eindruck?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erster Eindruck?

    Autor: stevius 02.09.08 - 21:08

    Hehey Leute,

    seit wenigen Minuten steht Google Chrome zum Download zur Verfügung.

    Nun wollte ich euch fragen, was euer erster Eindruck dazu ist.

    Meines Erachtens ist der Browser etwas unübersichtlich geraten, was aber wohl auch eine Sache der Umgewöhnung seien kann. Zur technischen Seite kann ich noch nicht viel sagen, da ich nur kurz reingeschnuppert habe :). Alzu viel habe ich noch nicht ausprobiert und hoffe nun auf euere Kommentare dazu.

    Liebe Grüße,

    Stevi

  2. Re: Erster Eindruck?

    Autor: hangy 02.09.08 - 21:12

    Wirkt auf jeden Fall erstmal gut aufgeräumt und passt oberflächenmäßig IMHO erstaunlich gut in Vista. Auch überraschend: Chrome ist bereits in dieser Beta-Version komplett auf Deutsch übersetzt.

  3. Re: Erster Eindruck?

    Autor: ChromeReview 02.09.08 - 21:18

    Positiv: sieht ziemlich sauber aus auf den ersten blick - fenster scheit sehr groß wegen fehlernder menüleiste am oberen rand

    negativ: scheint aber leider mit weniger eiunstellmöglichkeiten verbunden zu sein... kann aber sein das das alles noch irgendwo is - wie gesagt: chrome=17mins on ;-)

  4. Re: Erster Eindruck?

    Autor: Vollhorst 02.09.08 - 21:21


    Schnell und bei weniger als 2 geoeffneten Seiten speicherschonender als Opera (about:memory).
    Useragent verwirrt mich etwas:
    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; en-US) AppleWebKit/525.13 (KHTML, like Gecko) Chrome/0.2.149.27 Safari/525.13
    Wieso Safari?
    Javascript geht ab und zu etwas schleppender, maps.live.de geht nicht im Birdview-Modus, acid3 79/100

    Also erster Eindruck gut, wenn die Linuxversion da ist, vielleicht ein Ersatz fuer FF3.. Momentan kann ich nur unter Windows testen, daher auch keine Umlaute, hab ne britische Tastatur und unter Win kann ich ja nich einfach mal per xmodmap win+u zum ue machen. Aber das ist jetzt OT ;-)

  5. Viel schlechter als Opera/Firefox

    Autor: Opera/Firefox-Nutzer 02.09.08 - 21:23

    Der Browser soll wohl ein Witz sein. Es ist ja ganz schön dass sich Google Gedanken gemacht hat und eine schnelle JavaScript-Engine, ein ausgereiftes Sicherheits-Konzept etc. entwickelt hat. Nur: Was nützt es, wenn der Browser nicht bedienbar ist?

    Folgende Opera-Features wurden übernommen (gut!):
    - Tabs über der Addressleiste (logischer)
    - Neue Tabs enthalten ein Menü in dem man seine Favoriten auswählen kann (effektiv)

    Folgendes fehlt leider:
    - Es gibt anscheinend keine Mausgesten
    - Keine "Rockernavigation" (RM+LM drücken für zurück etc)
    - Seite lässt sich nicht zoomen (nur die Schriftgröße lässt sich zoomen, was aber fast jede Seite auseinanderfallen lässt.

    Ich kann nicht ohne Mausgesten und Klick-Gesten leben. Mir ist unbegreiflich warum ich den Mauszeiger bis in die obere linke Ecke oder bis rauf zur Tableiste schieben soll wenn ich in Opera der Maus nur einen kleinen Schubs geben muss um den Tab zu wechseln/eine Seite zurück zu springen.

    Ich empfehle vorerst bei Firefox 3 zu bleiben. Seit der neuesten Version wurde endlich der "richtiger" Seiten-Zoom von Opera kopiert und mit den richtigen Add-Ons kann man alles was Opera bieten auch im Firefox benutzen (Gesten, Rocker-Navigation, Schnellwahl etc.). (Für mich war Greasemonkey das Zünglein an der Waage. Wer das nicht braucht wird mit Opera glücklich).

    stevius schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hehey Leute,
    >
    > seit wenigen Minuten steht Google Chrome zum
    > Download zur Verfügung.
    >
    > Nun wollte ich euch fragen, was euer erster
    > Eindruck dazu ist.
    >
    > Meines Erachtens ist der Browser etwas
    > unübersichtlich geraten, was aber wohl auch eine
    > Sache der Umgewöhnung seien kann. Zur technischen
    > Seite kann ich noch nicht viel sagen, da ich nur
    > kurz reingeschnuppert habe :). Alzu viel habe ich
    > noch nicht ausprobiert und hoffe nun auf euere
    > Kommentare dazu.
    >
    > Liebe Grüße,
    >
    > Stevi


  6. Re: Erster Eindruck?

    Autor: RadioMagnet 02.09.08 - 21:25

    Ja also Oberfläche sieht modern und aufgeräumt aus. Manche mögen vll das fehlen entsprechender Menüleisten bemängeln. Persönlich sind mir die Einstellungsmöglichkeiten auch zu wenig. Geschmackssache.

    Ansonsten brauchen wir natürlich noch Plugins wie Flash. Das ist ja nicht mehr wegzudenken. Außerdem habe ich den Eindruck verglichen mit Opera lädt Chrome die Seiten etwas schneller, etwa wie Firefox. Mag jedoch an den fehlenden Plugins liegen.

  7. Re: Viel schlechter als Opera/Firefox

    Autor: garanschi 02.09.08 - 21:29

    Opera/Firefox-Nutzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Browser soll wohl ein Witz sein.

    Warum erwartest Du von eine ersten Beta so viel wie von einer Version 9.x ? Das ist unfair und nicht objektiv.

  8. Re: Erster Eindruck?

    Autor: DeeZiD2 02.09.08 - 21:29

    RadioMagnet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja also Oberfläche sieht modern und aufgeräumt
    > aus. Manche mögen vll das fehlen entsprechender
    > Menüleisten bemängeln. Persönlich sind mir die
    > Einstellungsmöglichkeiten auch zu wenig.
    > Geschmackssache.
    >
    > Ansonsten brauchen wir natürlich noch Plugins wie
    > Flash. Das ist ja nicht mehr wegzudenken. Außerdem
    > habe ich den Eindruck verglichen mit Opera lädt
    > Chrome die Seiten etwas schneller, etwa wie
    > Firefox. Mag jedoch an den fehlenden Plugins
    > liegen.
    >
    >

    Also hier laufen mit Chrome unter Vista:
    Windows Media Player 11
    Flashplayer 9
    und Adobe Reader 9

    Gruß Dennis

  9. Re: Erster Eindruck?

    Autor: joyboard 02.09.08 - 21:30

    Sieht eigentlich ganz gut aus, auch mit XP! Habe eine meine Homepage besucht die in Firefox immer falsch dargestellt wird und alles sieht richtig aus. Mir fehlt jedoch ein Knopf um auf die Startseite zurück zu kommen. Oh und ich sehe das Chrome von Haus aus eine eingebaute Rechtschreibprüfung hat. Also wenn ich so an Apples Safari für Windows denke, da funktionierte so Garnichts. Mein erster eindruck (nach 15 min) gefällt mir! Natürlich werde ich es noch etwas testen müssen um ganz sicher zu sein, und irgendwas ist ja immer. :))

  10. Re: Erster Eindruck?

    Autor: DeeZiD2 02.09.08 - 21:31

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Schnell und bei weniger als 2 geoeffneten Seiten
    > speicherschonender als Opera (about:memory).
    > Useragent verwirrt mich etwas:
    > Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; en-US)
    > AppleWebKit/525.13 (KHTML, like Gecko)
    > Chrome/0.2.149.27 Safari/525.13
    > Wieso Safari?
    > Javascript geht ab und zu etwas schleppender,
    > maps.live.de geht nicht im Birdview-Modus, acid3
    > 79/100
    >
    > Also erster Eindruck gut, wenn die Linuxversion da
    > ist, vielleicht ein Ersatz fuer FF3.. Momentan
    > kann ich nur unter Windows testen, daher auch
    > keine Umlaute, hab ne britische Tastatur und unter
    > Win kann ich ja nich einfach mal per xmodmap win+u
    > zum ue machen. Aber das ist jetzt OT ;-)
    >

    äöü
    hast du zufälligerweise die EN-Version geladen?


    Gruß Dennis

  11. Re: Erster Eindruck?

    Autor: dists 02.09.08 - 21:31

    joyboard schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Mir fehlt jedoch ein Knopf um auf die
    Startseite zurück zu kommen. Oh und ich sehe das

    kann man unter optionen einstellen

  12. Re: Erster Eindruck?

    Autor: Freund 02.09.08 - 21:31

    Nett.

    1) Was voll daneben ist ist dass man nicht mit dem mittleren Mausknopf scrollen kann (schlimm für Tabletnutzer die kein Scrollwheel haben :( ...)

    2) Braucht dringend ein Adblock Plus add-on.

    Ansonsten macht er einen netten Eindruck. Lädt definitiv schneller als der FF3, sehr sauber gestaltetes UI, aber absolut unanpassungsfähig. Bei so wenig Einstellungsoptionen komme ich mir vor wie, ja wie denn, als ob ichs mit einem Spielzeug zu tun hätte. Scheint aber trozdem auszureichen.

    Das die zuletzt hinzugefügten Bookmarks bei neuen Tabs zu sehen sind ist nicht ok, vor allem das man das nicht abschalten kann.

    Ebenso ist auch nciht OK, dass neue Tabs keine Homepage laden können, aber diese Multiseitenansicht a la Opera scheint trozdem ok zu sein, also anscheinend auf die Dauer kein Problem.

    Ich denke mal da steht vie Potential dahinter, vor allem weil er Open Source ist. So in einem 1/4 Jahr dürfte die Sache richtig anständig werden.

  13. Re: Erster Eindruck?

    Autor: -Tom- 02.09.08 - 21:32

    Geschwindigkeit auf Multi-Core-Systemen:
    Jedes Tab wird auf einen Prozess verteilt (chrome.exe), d.h. das Betriebssystem kann verschiedene Tabs ganz einfach auf versch. Prozessoren bzw. versch. Cores verteilen.

    Speicherverbrauch: bei 6 Tabs schnell auf 200MB+, also nix mit alten PCs.

  14. Re: Viel schlechter als Opera/Firefox

    Autor: lollipop 02.09.08 - 21:35

    Opera/Firefox-Nutzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Browser soll wohl ein Witz sein.

    Dass Opera nach Jahren der Entwicklung ein gereiftes Stück Software ist kann man vermuten, dass diese Reife deswegen auf Dich abfärbt eher nicht.

    lol i pop

  15. Re: Erster Eindruck?

    Autor: joyboard 02.09.08 - 21:37

    Oh My! Danke! Gleich viel besser! :D

    dists schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > joyboard schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Mir fehlt jedoch ein Knopf um auf die
    > Startseite zurück zu kommen. Oh und ich sehe das
    >
    > kann man unter optionen einstellen


  16. Re: Viel schlechter als Opera/Firefox

    Autor: Dists 02.09.08 - 21:38

    Version 0.2. Da wird sich bestimmt noch einiges ändern


  17. Re: Erster Eindruck?

    Autor: CD 02.09.08 - 21:38

    Nett, und sehr übersichtlich.
    Die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten sind OK, das Ding ist ein Browser und kein Graphikprogramm.
    Was ich ihm im Moment übel nehme, ist, das er eine Webseite, die ich momentan am basteln bin, ohne Hintergrundbild (CSS) darstellt.
    Aber ich bastel ja noch daran.
    Und einen Wunsch hätte ich auch: Grafische Tabs :D

  18. Re: Viel schlechter als Opera/Firefox

    Autor: Opera/Firefox-Nutzer 02.09.08 - 21:38

    garanschi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Opera/Firefox-Nutzer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Browser soll wohl ein Witz sein.
    >
    > Warum erwartest Du von eine ersten Beta so viel
    > wie von einer Version 9.x ? Das ist unfair und
    > nicht objektiv.

    Bei Google ist doch alles Beta. Und die anderen Produkte (Maps, GMail, Google Earth etc.) boten zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wesentlich mehr Innovationen als dieser Browser. Chrome hingegen wirkt wie ein flotter, sicherer Internet-Explorer mit Opera-Schnellwahl. Da habe ich einfach mehr erwartet.
    Ich bleibe erstmal bei meinem um Opera-Features erweiterten Firefox.

    (Aber wer weiß? Wenn Chrome komfortabler wird wechsel ich vielleicht wieder den Browser...)

  19. Re: Viel schlechter als Opera/Firefox

    Autor: Freund 02.09.08 - 21:39

    Geht mir genauso mit den mausgesten. Deswegen benutze ich StrokeIt, windowsweite Mausgesten, schon seit 5 Jahren total abhängig davon. Glücklicherweise schliesst Strg-F4 die einzelnen Tabs , Alt-LinksuRechts vor zurück, Strg-Tab Tabwechsel. Also problem behoben.

    Nur das scrollen ohne MiddleMouseButton (ohne Scrollwheel), so was zu vergessen ist eine Sünde füt Tabletpcs.

  20. Ständige Warnung beim Start unter Vista

    Autor: Billylol 02.09.08 - 21:40

    Bei mir kommt unter Vista64 ständig die Meldung "Ein nicht identifiziertes Programm möchte auf den Computer zugreifen" beim starten von Chrome ...

    Hat noch jemand das Problem?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 106,68€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59