Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BBC: Internet vielleicht bald…

Bandbreitenproblem ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bandbreitenproblem ?

    Autor: yeti 02.09.08 - 13:36

    Wenn jeder Zuschauer seinen Video/Audio-Stream über das Internet (Backbone) ziehen wollte,
    kann die notwendige Bandbreite wohl nie zur Verfügung gestellt werden.
    Jedenfalls, wenn das erst mal jeder Internet Nutzer machen würde.

    Die letzte DSL Meile ist ja eine Punkt zu Punkt Verbindung.
    Würde es da nicht Sinn machen, wenn die Provider einen Mirror für die aktuellen (deutschen) Fernsehsender davorschaltet,
    damit der Content nicht jedes mal über das Backbone geht ?

    Wird das schon gemacht ?

  2. Re: Bandbreitenproblem ?

    Autor: Lausiv 02.09.08 - 14:04

    IPv6 und Multicast wird es schon richten...

    yeti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn jeder Zuschauer seinen Video/Audio-Stream
    > über das Internet (Backbone) ziehen wollte,
    > kann die notwendige Bandbreite wohl nie zur
    > Verfügung gestellt werden.
    > Jedenfalls, wenn das erst mal jeder Internet
    > Nutzer machen würde.
    >
    > Die letzte DSL Meile ist ja eine Punkt zu Punkt
    > Verbindung.
    > Würde es da nicht Sinn machen, wenn die Provider
    > einen Mirror für die aktuellen (deutschen)
    > Fernsehsender davorschaltet,
    > damit der Content nicht jedes mal über das
    > Backbone geht ?
    >
    > Wird das schon gemacht ?


  3. Re: Bandbreitenproblem ?

    Autor: yeti 02.09.08 - 14:13

    Lausiv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IPv6 und Multicast wird es schon richten...

    Was hift Dir Multicast,
    wenn jeder Zuschauer den Film zu einem anderen Zeitpunkt guckt ?

  4. Re: Bandbreitenproblem ?

    Autor: ooooooooop 02.09.08 - 14:21

    ?peer to peer? kunden streamen zu kunden schon gesehene sendungen?

  5. Re: Bandbreitenproblem ?

    Autor: yeti 02.09.08 - 15:03

    ooooooooop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ?peer to peer? kunden streamen zu kunden schon
    > gesehene sendungen?

    Auf dem Backbone hast Du dann auch das Bandbreitenproblem !

  6. Das nennt sich Cache!

    Autor: Metzlor 02.09.08 - 18:02

    yeti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn jeder Zuschauer seinen Video/Audio-Stream
    > über das Internet (Backbone) ziehen wollte,
    > kann die notwendige Bandbreite wohl nie zur
    > Verfügung gestellt werden.
    > Jedenfalls, wenn das erst mal jeder Internet
    > Nutzer machen würde.
    >
    > Die letzte DSL Meile ist ja eine Punkt zu Punkt
    > Verbindung.
    > Würde es da nicht Sinn machen, wenn die Provider
    > einen Mirror für die aktuellen (deutschen)
    > Fernsehsender davorschaltet,
    > damit der Content nicht jedes mal über das
    > Backbone geht ?
    >
    > Wird das schon gemacht ?

    Jap der Cache speichert vieles jetzt schon zwischen, jeder Browser besitzt auch einen Cache, der Logos etc. zwischenspeichert.

  7. Re: Das nennt sich Cache!

    Autor: HUGOLP 11.11.08 - 21:21

    Aber was ist wenn der Content bevor er in die Backbone geht den
    Mirror über den Provider als Bandbreitemulgator konvertiert und
    die daraus resultierenden Beta-Inventkumultatoren als Weisskopie
    zwischenspeichert ?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Ruhrverband, Essen
  4. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)
  2. 229,99€
  3. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  4. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
    Echo Wall Clock im Test
    Ach du liebe Zeit, Amazon!

    Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
    2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
    3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
      Guillaume Faury
      Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

      Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

    2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
      CIA-Vorwürfe
      Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

      Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

    3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
      SpaceX
      Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

      Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


    1. 12:55

    2. 11:14

    3. 10:58

    4. 16:00

    5. 15:18

    6. 13:42

    7. 15:00

    8. 14:30