1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angetestet: Google Chrome…

Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: googlechrome 02.09.08 - 22:51

    http://www.google.de/chrome/intl/de/privacy.html

    Ihre Kopie von Google Chrome enthält mindestens eine eindeutige Anwendungsnummer. Diese Nummern und Informationen zur Installation des Browsers (z. B. Versionsnummer, Sprache) werden bei der erstmaligen Installation und Verwendung der Anwendung und bei der automatischen Update-Prüfung von Google Chrome an Google gesendet.

  2. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: Tomtest 02.09.08 - 22:54

    Wie kann man anhand dieser Nummer ein Profil für Nutzer erstellen?

    googlechrome schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.google.de
    >
    > Ihre Kopie von Google Chrome enthält mindestens
    > eine eindeutige Anwendungsnummer. Diese Nummern
    > und Informationen zur Installation des Browsers
    > (z. B. Versionsnummer, Sprache) werden bei der
    > erstmaligen Installation und Verwendung der
    > Anwendung und bei der automatischen Update-Prüfung
    > von Google Chrome an Google gesendet.
    >


  3. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: dafire 02.09.08 - 22:58

    Tomtest schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie kann man anhand dieser Nummer ein Profil für
    > Nutzer erstellen?

    google kann anhand der nummer feststellen auf wie vielen rechnern das installiert wurde und wie viele die software aktuell halten, also weiterhin benutzen :9

  4. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: Peter2442 02.09.08 - 22:58

    Tomtest schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie kann man anhand dieser Nummer ein Profil für
    > Nutzer erstellen?

    Wenn man zusätzlich noch alle genutzten Seiten mitloggt:

    "In die Adressleiste eingegebene URLs oder Suchanfragen werden an Google gesendet"

    http://www.google.de/chrome/intl/de/privacy.html

  5. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: dafire 02.09.08 - 23:19

    Peter2442 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > "In die Adressleiste eingegebene URLs oder
    > Suchanfragen werden an Google gesendet"
    >
    > www.google.de
    >

    vor allem das die suchanfragen an google gesendet werden finde ich sehr bedenklich.

    womöglich senden die auch noch eine antwort ?

  6. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: Sheij 02.09.08 - 23:44

    dafire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vor allem das die suchanfragen an google gesendet
    > werden finde ich sehr bedenklich.
    >
    > womöglich senden die auch noch eine antwort ?
    >

    Naja, da die meisten eh Google als Suchmaschiene nutzen, sind die Suchanfragen ohnehin schon bekannt, die besuchten Seiten außerhalb der Suchergebnisse sind für Google wohl wesentlich interessanter.


  7. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: JimmyQ 03.09.08 - 00:02

    Dafür ist jetzt aber möglich dauerhafte Profile zu erstellen da man ja den Browser nicht bei jedem surfen neu installiert. Demgegenüber haben die meisten aber mindestens alle 24h eine neue IP...

    Sheij schrieb:
    > Naja, da die meisten eh Google als Suchmaschiene
    > nutzen, sind die Suchanfragen ohnehin schon
    > bekannt, die besuchten Seiten außerhalb der
    > Suchergebnisse sind für Google wohl wesentlich
    > interessanter.
    >
    >


  8. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: dafire 03.09.08 - 00:03

    JimmyQ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dafür ist jetzt aber möglich dauerhafte Profile zu
    > erstellen da man ja den Browser nicht bei jedem
    > surfen neu installiert. Demgegenüber haben die
    > meisten aber mindestens alle 24h eine neue IP...

    schon mal was von cookies gehört ?

  9. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: Bassa 03.09.08 - 00:43

    dafire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > JimmyQ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dafür ist jetzt aber möglich dauerhafte
    > Profile zu
    > erstellen da man ja den Browser
    > nicht bei jedem
    > surfen neu installiert.
    > Demgegenüber haben die
    > meisten aber
    > mindestens alle 24h eine neue IP...
    >
    > schon mal was von cookies gehört ?

    Schon mal was von (möglicherweise sogar automatisiertem) Löschen gehört?

  10. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: Vollhorst 03.09.08 - 01:16

    Peter2442 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tomtest schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kann man anhand dieser Nummer ein Profil
    > für
    > Nutzer erstellen?
    >
    > Wenn man zusätzlich noch alle genutzten Seiten
    > mitloggt:
    >
    > "In die Adressleiste eingegebene URLs oder
    > Suchanfragen werden an Google gesendet"

    Also bei Suchanfragen ist das kaum anders lösbar, bei normalen URLs geh ich mal davon aus, dass der Phishing-Filter nicht (oder nicht nur) mit lokalen DBs arbeitet. Demzufolge muss die URL gesendet werden, und es muss in den Datenschutzbedingungen stehen dass es passiert.

    Ob das zu anderen Zwecken mißbraucht wird, z.B. eine eindeutige Brauser-ID mitgeschickt wird, oder noch andere Daten kann jeder mit einem Netzwerksniffer seiner Wahl überprüfen, oder warten bis es ein anderer tut. Der Rest sind irgendwelche Mutmaßungen, die dann gerne zu Verschwörungstheorien aufgearbeitet werden..

  11. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: Driba 03.09.08 - 08:28

    Bassa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dafire schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > JimmyQ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Dafür ist jetzt aber möglich
    > dauerhafte
    > Profile zu
    > erstellen da man
    > ja den Browser
    > nicht bei jedem
    > surfen
    > neu installiert.
    > Demgegenüber haben die
    >
    > meisten aber
    > mindestens alle 24h eine neue
    > IP...
    >
    > schon mal was von cookies gehört
    > ?
    >
    > Schon mal was von (möglicherweise sogar
    > automatisiertem) Löschen gehört?
    >
    >

    Man kann doch auch bei jedem Start des Computers den Chrome neu installieren, das ist dann so wie automatisches löschen von Cookies beim Browserstart, nachdem man sie mit Name und Adresse gezippt an google gemailt hat ;-)

    Privatsphäre ist mit Chrome gestorben!

  12. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: DerSam 03.09.08 - 09:04

    Das macht Google schon sehr lange. Schaut euch nur mal die Vorschläge von Google-Suggest an - alternativ die Vorschläge der Google-Suchbox im Firefox, welche ebenfalls das Suggest-Feature integriert hat.

    Es sind definitiv Profilbezogene Vorschläge, denn wenn ich auf der Arbeit die Suchbox benutze, treffe ich im Bereich der Programmierung zu 90%iger Wahrscheinlichkeit auf etwas, das ich suche.

    Zuhause erhalte ich eher oberflächliche Themenvorschläge...


    Google profiled schon lange. Was sie jedoch laut ihren Datenschutzbestimmungen nicht machen ist die Daten von Person X mit dem Namen "Max Mustermann" in Verbindung zu bringen - und eben darin sehe ich die Lockerung des "Problems"

  13. Datenschützer sind paranoid...

    Autor: löli 03.09.08 - 09:27

    Das ist ja krank! Wie kann Google nur! Was fällt denen ein! Eine Nummer wird gesendet!!!!!! MUAHAA! ICH BIN AM ARSCH!!!

    Ne du.. Datenschützer sind doch alle reif für die Klapse....

  14. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: Jajasoistdas 03.09.08 - 09:32

    "Also ne! Der sendet ja Daten an Google! Den benutz ich nicht mehr!", sagte er und startete den Firefox mit integrierter Google-Toolbar.. ;)

  15. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: Zusimmt 03.09.08 - 10:12

    Jajasoistdas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Also ne! Der sendet ja Daten an Google! Den
    > benutz ich nicht mehr!", sagte er und startete den
    > Firefox mit integrierter Google-Toolbar.. ;)
    >

    Und nutzt wahrscheinlich google.de um weitere Informationen zu finden was google alles für Daten sammelt.


  16. Re: Datenschützer sind paranoid...

    Autor: Ostfriese 03.09.08 - 11:48

    löli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja krank! Wie kann Google nur! Was fällt
    > denen ein! Eine Nummer wird gesendet!!!!!! MUAHAA!
    > ICH BIN AM ARSCH!!!
    >
    > Ne du.. Datenschützer sind doch alle reif für die
    > Klapse....
    >
    Wer hat den Troll reingelassen??

  17. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: xmann 03.09.08 - 12:10

    googlechrome schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.google.de
    >
    > Ihre Kopie von Google Chrome enthält mindestens
    > eine eindeutige Anwendungsnummer. Diese Nummern
    > und Informationen zur Installation des Browsers
    > (z. B. Versionsnummer, Sprache) werden bei der
    > erstmaligen Installation und Verwendung der
    > Anwendung und bei der automatischen Update-Prüfung
    > von Google Chrome an Google gesendet.
    >

    Also Ich kann den Browser nicht für gut heißen
    würde Ihn auch nie verwenden so lange ich nicht selbst
    bestimmen kann, ob ich diese Anwendungsnummer mit senden
    möchte oder nicht.

    Meine Meinung der Browser ist eine Spyware die Google
    nutzt um an nochmehr Daten vom User zu bekommen
    Ich will darnicht wissen zu welchen Summen sich die Daten in 1 Jahr verkaufen lassen.

    MFG

  18. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: usp 03.09.08 - 12:17

    Dann darfst du aber fast keine Software mehr benutzen. Schreibst du von Windows aus?

    xmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > googlechrome schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > www.google.de
    >
    > Ihre Kopie von
    > Google Chrome enthält mindestens
    > eine
    > eindeutige Anwendungsnummer. Diese Nummern
    >
    > und Informationen zur Installation des
    > Browsers
    > (z. B. Versionsnummer, Sprache)
    > werden bei der
    > erstmaligen Installation und
    > Verwendung der
    > Anwendung und bei der
    > automatischen Update-Prüfung
    > von Google
    > Chrome an Google gesendet.
    >
    > Also Ich kann den Browser nicht für gut heißen
    > würde Ihn auch nie verwenden so lange ich nicht
    > selbst
    > bestimmen kann, ob ich diese Anwendungsnummer mit
    > senden
    > möchte oder nicht.
    >
    > Meine Meinung der Browser ist eine Spyware die
    > Google
    > nutzt um an nochmehr Daten vom User zu bekommen
    > Ich will darnicht wissen zu welchen Summen sich
    > die Daten in 1 Jahr verkaufen lassen.
    >
    > MFG
    >


  19. Re: Google Chrome - Anmerkung zum Datenschutz

    Autor: Edwardson 03.09.08 - 12:53

    Vollhorst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also bei Suchanfragen ist das kaum anders lösbar,
    > bei normalen URLs geh ich mal davon aus, dass der
    > Phishing-Filter nicht (oder nicht nur) mit lokalen
    > DBs arbeitet.

    Weil?
    Der Phishing-Filter ist wohl nur ein Port der Firefox-Version und die arbeitet auch mit einer lokalen Datenbank die regelmässig aktualisiert wird.

  20. Re: Datenschützer sind paranoid...

    Autor: aha 03.09.08 - 13:05

    Ostfriese schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > löli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ja krank! Wie kann Google nur! Was
    > fällt
    > denen ein! Eine Nummer wird
    > gesendet!!!!!! MUAHAA!
    > ICH BIN AM
    > ARSCH!!!
    >
    > Ne du.. Datenschützer sind
    > doch alle reif für die
    > Klapse....
    >
    > Wer hat den Troll reingelassen??


    stimmt schmeisst den Ostfriesen raus - seit Ihr alle Verbrecher oder warum habt Ihr soviel Angst. Eure Pornoseiten werden Google schon nicht interessieren

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Simovative GmbH, München
  2. itsc GmbH, Hannover
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-87%) 2,50€
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de