1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angetestet: Google Chrome…

So kann man die ID Nummer "ausschalten"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So kann man die ID Nummer "ausschalten"

    Autor: GooSpion 04.09.08 - 01:55

    X:\Dokumente und Einstellungen\"NUTZER"\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User Data

    die datei: Local State mit Wordpad öffnen;

    Bei "user_experience_metrics"
    die werte ("client_id" & "client_id_timestamp") in den klammern löschen.

    Das sieht dann so aus:

    "user_experience_metrics": {
    "client_id": "",
    "client_id_timestamp": "",
    ...

    Die Änderungen speichern, Datei schreibschützen, fertig.

  2. Re: So kann man die ID Nummer "ausschalten"

    Autor: AY 04.09.08 - 03:37

    Und Chrome erzeugt eine Local State.tmp lol :)
    vielleicht mal das Verzeichniss schützen aber ob es dann noch läuft?

    GooSpion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > X:\Dokumente und Einstellungen\"NUTZER"\Lokale
    > Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User
    > Data
    >
    > die datei: Local State mit Wordpad öffnen;
    >
    > Bei "user_experience_metrics"
    > die werte ("client_id" &
    > "client_id_timestamp") in den klammern löschen.
    >
    > Das sieht dann so aus:
    >
    > "user_experience_metrics": {
    > "client_id": "",
    > "client_id_timestamp": "",
    > ...
    >
    > Die Änderungen speichern, Datei schreibschützen,
    > fertig.


  3. Re: So kann man die ID Nummer "ausschalten"

    Autor: GooSpion 04.09.08 - 03:59

    Nein, du musst dann nur die Local State.tmp ändern und dann auch Schreibschützen, dann ist ruhe.

    AY schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und Chrome erzeugt eine Local State.tmp lol :)
    > vielleicht mal das Verzeichniss schützen aber ob
    > es dann noch läuft?
    >
    > GooSpion schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > X:\Dokumente und
    > Einstellungen\"NUTZER"\Lokale
    >
    > Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User
    &
    > gt; Data
    >
    > die datei: Local State mit
    > Wordpad öffnen;
    >
    > Bei
    > "user_experience_metrics"
    > die werte
    > ("client_id" &
    > "client_id_timestamp") in
    > den klammern löschen.
    >
    > Das sieht dann so
    > aus:
    >
    > "user_experience_metrics": {
    >
    > "client_id": "",
    >
    > "client_id_timestamp": "",
    > ...
    >
    > Die Änderungen speichern, Datei
    > schreibschützen,
    > fertig.
    >
    >


  4. Re: So kann man die ID Nummer "ausschalten"

    Autor: adba 04.09.08 - 09:17

    GooSpion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, du musst dann nur die Local State.tmp ändern
    > und dann auch Schreibschützen, dann ist ruhe.
    >
    > AY schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und Chrome erzeugt eine Local State.tmp lol
    > :)
    > vielleicht mal das Verzeichniss schützen
    > aber ob
    > es dann noch läuft?
    >
    > GooSpion schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > X:\Dokumente und
    >
    > Einstellungen\"NUTZER"\Lokale
    >
    > Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User
    > &
    > > gt; Data
    >
    > die datei: Local State
    > mit
    > Wordpad öffnen;
    >
    > Bei
    >
    > "user_experience_metrics"
    > die werte
    >
    > ("client_id" &
    > "client_id_timestamp")
    > in
    > den klammern löschen.
    >
    > Das sieht
    > dann so
    > aus:
    >
    > "user_experience_metrics": {
    >
    > "client_id": "",
    >
    > "client_id_timestamp":
    > "",
    > ...
    >
    > Die Änderungen
    > speichern, Datei
    > schreibschützen,
    >
    > fertig.
    >
    >

    Er speichert in diesem File vielleicht die UID ab aber woher hat der die? Mit deinen Änderungen kann er sie nicht mehr in diesem File ablegen aber er wird sie trotzdem noch haben!

    Hat sonst schon jemand die Nummer gefunden?


  5. Re: So kann man die ID Nummer "ausschalten"

    Autor: adba 04.09.08 - 09:26

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GooSpion schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, du musst dann nur die Local State.tmp
    > ändern
    > und dann auch Schreibschützen, dann
    > ist ruhe.
    >
    > AY schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und Chrome erzeugt eine
    > Local State.tmp lol
    > :)
    > vielleicht mal
    > das Verzeichniss schützen
    > aber ob
    > es
    > dann noch läuft?
    >
    > GooSpion
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > X:\Dokumente
    > und
    >
    > Einstellungen\"NUTZER"\Lokale
    >
    > Einstellungen\Anwendungsdaten\Google\Chrome\User
    &
    > gt; &
    > > gt; Data
    >
    > die
    > datei: Local State
    > mit
    > Wordpad öffnen;
    >
    > Bei
    >
    > "user_experience_metrics"
    > die
    > werte
    >
    > ("client_id" &
    >
    > "client_id_timestamp")
    > in
    > den klammern
    > löschen.
    >
    > Das sieht
    > dann so
    >
    > aus:
    >
    > "user_experience_metrics":
    > {
    >
    > "client_id": "",
    >
    > "client_id_timestamp":
    > "",
    > ...
    >
    > Die Änderungen
    > speichern,
    > Datei
    > schreibschützen,
    >
    > fertig.
    >
    > Er speichert in diesem File vielleicht die UID ab
    > aber woher hat der die? Mit deinen Änderungen kann
    > er sie nicht mehr in diesem File ablegen aber er
    > wird sie trotzdem noch haben!
    >
    > Hat sonst schon jemand die Nummer gefunden?
    >
    >

    Ok... ich habs nochmal angeschaut..
    Wenn man die Nummer 'client_id' rauslöscht und das File nicht schreibgeschützt macht, dann ist das nächste mal einfach eine andere/neue nummer darin. Von dem her denke ich, dass sich Chrome beim aufstarten automatisch eine neue 'client_id' nummer holt wenn keine vorhanden ist.
    Wenn man also die Nummer rauslöscht und das file schreibgeschützt macht, dann hat man vermutlich bei jedem mal aufstarten eine neue nummer und somit kann google nicht mehr viel mit deinen daten anfangen.. hoffentlich ;-)


    Nachtrag:
    Statt die Nummer zu löschen habe ich folgendes rein geschrieben:

    "client_id": "Private Daten nicht ausspionieren!"

    Und das wird von Chrome "akzeptiert" das heisst er überschreibt es nicht! ;-)






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.08 09:29 durch adba.

  6. Re: So kann man die ID Nummer "ausschalten"

    Autor: JoelK 04.09.08 - 10:34

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachtrag:
    > Statt die Nummer zu löschen habe ich folgendes
    > rein geschrieben:
    >
    > "client_id": "Private Daten nicht ausspionieren!"
    >
    > Und das wird von Chrome "akzeptiert" das heisst er
    > überschreibt es nicht! ;-)


    Solange du da der einzige bist der das macht ist deine "Nummer" aber wieder einmalig :)
    Vorausgesetzt Google kann damit dann noch was anfangen



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Berlin
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Deloitte, Leipzig
  4. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€
  2. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
      Bundesrechnungshof
      Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

      Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

    2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
      Riot Games
      Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

      Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

    3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
      Energiewende
      Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

      Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


    1. 18:10

    2. 16:56

    3. 15:32

    4. 14:52

    5. 14:00

    6. 13:26

    7. 13:01

    8. 12:15