Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google stellt Bildersoftware…

Online-Speicherplatz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Online-Speicherplatz

    Autor: Hobbyfotograf 03.09.08 - 09:16

    Weiss jemand, wie viel Speicherplatz Google den Nutzern für die Online-Alben zur Verfügung stellt?

    Grüße,
    HFG

  2. Re: Online-Speicherplatz

    Autor: MvR 03.09.08 - 09:19

    Hobbyfotograf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weiss jemand, wie viel Speicherplatz Google den
    > Nutzern für die Online-Alben zur Verfügung
    > stellt?

    "Sie verwenden zurzeit 290 MB (28,38%) Ihres Kontingents von 1024 MB."

  3. Re: Online-Speicherplatz

    Autor: Hobbyfotograf 03.09.08 - 09:20

    MvR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Sie verwenden zurzeit 290 MB (28,38%) Ihres
    > Kontingents von 1024 MB."

    Danke!

  4. Re: Online-Speicherplatz

    Autor: Misdemeanor 03.09.08 - 09:46

    Hobbyfotograf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MvR schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Sie verwenden zurzeit 290 MB (28,38%)
    > Ihres
    > Kontingents von 1024 MB."
    >
    > Danke!

    Gegen entsprechendes Entgelt kannst Du Deinen Speicherplatz auf Google erweitern - sofern Du das wünschst. Prinzipiell kannst Du aber natürlich auch Alben erstellen und auf Deine eigene Webseite, sofern vorhanden, hochladen.

    Viel Erfolg!

  5. Re: Online-Speicherplatz

    Autor: Billy 09.09.08 - 14:43

    Misdemeanor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hobbyfotograf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > MvR schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > "Sie verwenden zurzeit 290
    > MB (28,38%)
    > Ihres
    > Kontingents von 1024
    > MB."
    >
    > Danke!
    >
    > Gegen entsprechendes Entgelt kannst Du Deinen
    > Speicherplatz auf Google erweitern - sofern Du das
    > wünschst. Prinzipiell kannst Du aber natürlich
    > auch Alben erstellen und auf Deine eigene
    > Webseite, sofern vorhanden, hochladen.
    >
    > Viel Erfolg!

    Vorab: Wer ohne Einschränkungen/Benutzerrechte alles frei im Netz präsentieren will, kann jeden Dienst nutzen!

    Zur einfachen Präsentation (innerhalb der Familie, inkl. Großeltern) ist derzeit nichts einfacher (und besser) als mit Picasa!

    Eine eigene Website ist natürlich nicht zu verachten, aber bedarf eines gewissen Know-Hows.

    flickR wäre eigtl. meine erste Wahl, aber da MS den Laden (Yahoo) nicht übernommen hat und ein Sign-In nur mit einem Yahoo-Account möglich ist, wurde es einfach zu umständlich. Der flickR Upload innerhalb der Windows Live Fotogalerie ist aber toll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  3. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  4. Universität Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33