1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IFA: Auch Yamaha mit eigenem Blu…

Was soll eigentlich dieser Blödsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll eigentlich dieser Blödsinn

    Autor: wefwefweff 03.09.08 - 13:25

    mit dem Online-Zusatzmaterial?

    Da muss der Anbieter nur unnötig einen Server bereit stellen von dem man die Inhalte abrufen kann. Dieser Schwachsinn ergibt weder für den Käufer noch den Anbieter Sinn! Da haben sich vermutlich eine Entscheider-Niete und eine Marketing-Niete getroffen und beschlossen dass BD unbedingt was mit diesem hippen neuen "Online" zu tun haben muss.
    Man musses Yamaha hoch anrechen dass man diesen Mumpitz nicht implementiert hat! Das ist kein nachteil das ist ein Vorteil des Gerätes. Man han nicht sinnlos Ressourcehn für diesen Müll verschwendet!

  2. Re: Was soll eigentlich dieser Blödsinn

    Autor: ff55 03.09.08 - 17:07

    wefwefweff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mit dem Online-Zusatzmaterial?
    >
    > Da muss der Anbieter nur unnötig einen Server
    > bereit stellen von dem man die Inhalte abrufen
    > kann. Dieser Schwachsinn ergibt weder für den
    > Käufer noch den Anbieter Sinn!

    Das ist richtig. Wenn man sich einen Film auf BD kauft, dann enthält die Disc den Film, ein Making of und vielleicht noch einen Kommentar, Interviews, Trailer und so was. Was soll man sich jetzt dazu noch runterladen?
    Und Filme sind nunmal die Hauptanwendung für einen Standalone BluRay Player. Spiele und andere Anwendungen werden ein Randbereich bleiben denn der PC und Spielekonsolen sind bereits erfunden und besser dafür geeignet.
    Dieser "Vorteil" bleibt mir ein Rätsel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 4,32€
  4. (-35%) 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00