Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome: Google ändert…

Nehme alles zurück

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nehme alles zurück

    Autor: john_smith 04.09.08 - 09:13

    Restbedenken ausgeräumt. Google Chrome ist affenschnell und hat ein cooles User-Interface. Werde aber wohl dennoch Chromium verwenden, nur um sicher zu gehen.

  2. Re: Nehme alles zurück

    Autor: phunkydizco 04.09.08 - 09:54

    Was ist denn bei Chromium anders?

  3. Re: Nehme alles zurück

    Autor: john_smith 04.09.08 - 09:55

    phunkydizco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist denn bei Chromium anders?

    Es ist die Open-Source-Ausgabe, wo jeder selbst kontrollieren oder kontrollieren lassen kann. Ansonsten ist mir bisher nur das Logo und der Name als anders aufgefallen. Verhält sich wohl wie Iceweasel zu Firefox.

  4. Re: Nehme alles zurück

    Autor: phunkydizco 04.09.08 - 10:02

    Soll das heißen, dass Chrome auf einem anderen Code basiert?


  5. Re: Nehme alles zurück

    Autor: john_smith 04.09.08 - 10:05

    phunkydizco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Soll das heißen, dass Chrome auf einem anderen
    > Code basiert?

    Basieren tut Chrome auf jeden Fall darauf. Wie gesagt: Zumindest Logo und Name sind anders. Ob noch mehr anders ist müssen die Verschwörungstheoretiker mit den Netzwerkschnüfflern beurteilen, was ich aber bezweifle.

  6. Re: Nehme alles zurück

    Autor: DeeZiD2 04.09.08 - 10:27

    john_smith schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Restbedenken ausgeräumt. Google Chrome ist
    > affenschnell und hat ein cooles User-Interface.
    > Werde aber wohl dennoch Chromium verwenden, nur um
    > sicher zu gehen.


    Hier noch der Link:
    http://build.chromium.org/buildbot/snapshots/chromium-rel-xp/

    Außerdem ist in den neueren Varianten (ab 3. September) eine schwere Sicherheitslücke des webkits korrigiert.


    Gruß Dennis

  7. Re: Nehme alles zurück

    Autor: ci 04.09.08 - 10:29

    DeeZiD2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > john_smith schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Restbedenken ausgeräumt. Google Chrome
    > ist
    > affenschnell und hat ein cooles
    > User-Interface.
    > Werde aber wohl dennoch
    > Chromium verwenden, nur um
    > sicher zu gehen.
    >
    > Hier noch der Link:
    > build.chromium.org
    >
    > Außerdem ist in den neueren Varianten (ab 3.
    > September) eine schwere Sicherheitslücke des
    > webkits korrigiert.
    >
    > Gruß Dennis

    Cool, Continuous Integration.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DÖHLER GmbH, Darmstadt
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  3. NetCom BW GmbH, Ellwangen
  4. Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-63%) 16,99€
  2. 17,99€
  3. 3,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37