Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome: Google ändert…

Cloudcomputing ist die Zukunft - Na Klar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cloudcomputing ist die Zukunft - Na Klar

    Autor: franzel1111 04.09.08 - 09:15


    für wie blöd will Google eigentlich die Leute verkaufen?

    Einerseits Pläne in der Tasche, daß Computing im Browser über kurz oder lang das normale Betriebssystem und Office-Anwendungen überflüssig machen soll und auf der anderen Seite sollen die Benutzer alle Rechte an Google abtreten.

    Da wird jedes unternehmen und auch Privatmann begeistert sein...

    Also Google,
    Ihr könnt euch euren Chrome Browser und eure ganze Strategie in den ..... stecken...

  2. Re: Cloudcomputing ist die Zukunft - Na Klar

    Autor: Himmerlarschundzwirn 04.09.08 - 09:23

    franzel1111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > für wie blöd will Google eigentlich die Leute
    > verkaufen?
    >
    > Einerseits Pläne in der Tasche, daß Computing im
    > Browser über kurz oder lang das normale
    > Betriebssystem und Office-Anwendungen überflüssig
    > machen soll und auf der anderen Seite sollen die
    > Benutzer alle Rechte an Google abtreten.
    >
    > Da wird jedes unternehmen und auch Privatmann
    > begeistert sein...
    >
    > Also Google,
    > Ihr könnt euch euren Chrome Browser und eure ganze
    > Strategie in den ..... stecken...


    ARSCH ist das Wort nachdem du gesucht hast ;-)

    Ansonsten FULLACK!

  3. Re: Cloudcomputing ist die Zukunft - Na Klar

    Autor: Dazmogan 04.09.08 - 09:33

    Lesen -> denken -> posten
    Und - ganz wichtig! - nicht die ersten beiden Punkte weglassen! Google hat sich mit der Änderung weitreichende Rechte (die so nie geplant waren) gestrichen.

  4. Re: Cloudcomputing ist die Zukunft - Na Klar

    Autor: Himmerlarschundzwirn 04.09.08 - 09:35

    Dazmogan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lesen -> denken -> posten
    > Und - ganz wichtig! - nicht die ersten beiden
    > Punkte weglassen! Google hat sich mit der Änderung
    > weitreichende Rechte (die so nie geplant waren)
    > gestrichen.


    siehe https://forum.golem.de/read.php?27587,1441964,1442009#msg-1442009

  5. Re: Cloudcomputing ist die Zukunft - Na Klar

    Autor: Orwell84 04.09.08 - 11:18

    Dazmogan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Google hat sich mit der Änderung
    > weitreichende Rechte (die so nie geplant waren)
    > gestrichen.

    Google macht keine Fehler. Google plant und führt durch. Wenn Google erwischt wird, rudert Google kurz zurück um dann an anderer Stelle erneut den Datenschutz zu durchlöchern.

    Wer wirklich glaubt, Google hätte diesen Passus nicht mit Absicht in seine EULA geschrieben, glaubt sicher auch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen.

    Gruß Orwell84

  6. Re: Cloudcomputing ist die Zukunft - Na Klar

    Autor: Jan__ 04.09.08 - 11:21

    Orwell84 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Google macht keine Fehler. Google plant und führt
    > durch. Wenn Google erwischt wird, rudert Google
    > kurz zurück um dann an anderer Stelle erneut den
    > Datenschutz zu durchlöchern.
    >
    > Wer wirklich glaubt, Google hätte diesen Passus
    > nicht mit Absicht in seine EULA geschrieben,
    > glaubt sicher auch an den Weihnachtsmann und den
    > Osterhasen.

    Wer wirklich glaubt, Google hätte geglaubt, dass niemand die Passage bemerkt, der glaubt sicher auch an die Zahnfee und den Klapperstorch.

  7. Re: Cloudcomputing ist die Zukunft - Na Klar

    Autor: Orwell84 04.09.08 - 13:45

    Jan__ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer wirklich glaubt, Google hätte geglaubt, dass
    > niemand die Passage bemerkt, der glaubt sicher
    > auch an die Zahnfee und den Klapperstorch.

    Die Behauptung heisst ja auch nicht, dass es niemand merkt, sondern, dass Google es einfach versucht und zwar so lange, bis es niemandem mehr auffällt.

    Und es wurden schon genügend EULA bzw. AGB Passagen übersehen, die sich im Nachhinein als sehr sehr ungünstig erwiesen.

    Gruß Orwell84

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Hamburg, Hannover, Köln (Home-Office)
  2. VIVAVIS GmbH, Ettlingen, Koblenz
  3. Schwäbisch Hall Kreditservice GmbH, Schwäbisch Hall
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529€
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Blade 15 Advanced: Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook
    Blade 15 Advanced
    Razer baut optomechanische Switches in Gaming-Notebook

    Als erster Hersteller verwendet Razer eine Tastatur mit optomechanischen Switches in einem Notebook: Das Blade 15 Advanced wird optional damit ausgeliefert, wobei die Tasten - typisch für ein Gaming-Modell - schon nach 1 mm auslösen. Vorteil der Switches könnte ihre Haltbarkeit sein.

  2. Browser: Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection
    Browser
    Mozilla härtet Firefox gegen Code-Injection

    Das Security-Team von Mozilla will den Firefox-Browser besser gegen Code-Injection-Lücken härten, verzichtet dafür auf Inline-Aufrufe in den eigenen About-Seiten und hat die Nutzung der eval()-Funktion überarbeitet.

  3. Blizzard: Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol
    Blizzard
    Community macht Overwatch-Heldin zum Hongkong-Symbol

    Die chinesische Heldin Mei soll als "Symbol der Demokratie" und Befürworterin des Hongkong-Konflikts herhalten. Auf Reddit haben viele Nutzer bereits Fotomontagen der fiktiven Chinesin erstellt. Ein Ziel ist es wohl, China zum Verbot von Blizzard-Spielen zu animieren.


  1. 15:00

  2. 14:13

  3. 13:57

  4. 12:27

  5. 12:00

  6. 11:57

  7. 11:51

  8. 11:40