Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chrome: Google ändert…

Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Tou 04.09.08 - 09:52

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum dieser Browser so gehyped wird. Eine Meldung zum Release hätte doch auch gereicht, stattdessen wird jetzt über jeden Fliegenschiss ein neuer Artikel zu diesem ach so tollen Browser geschrieben. Von den letzten Artikeln drehten sich doch gute 25% nur um dieses Thema. Ihr ja nicht die einzige Site, die von diesem Hype mitgerissen wurde, aber ich hoffe doch ihr könnt euch in Zukunft etwas zurückhalten :o)

  2. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: EULE 04.09.08 - 09:54

    Tou schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum dieser
    > Browser so gehyped wird. Eine Meldung zum Release
    > hätte doch auch gereicht, stattdessen wird jetzt
    > über jeden Fliegenschiss ein neuer Artikel zu
    > diesem ach so tollen Browser geschrieben. Von den
    > letzten Artikeln drehten sich doch gute 25% nur um
    > dieses Thema. Ihr ja nicht die einzige Site, die
    > von diesem Hype mitgerissen wurde, aber ich hoffe
    > doch ihr könnt euch in Zukunft etwas zurückhalten
    > :o)

    Er setzt nun mal neue Maßstäbe.

  3. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Tou 04.09.08 - 09:57

    > Er setzt nun mal neue Maßstäbe.

    Ja natürlich, aber bei weitem nicht in einem Maße, als dass dieser Aufstand gerechtfertigt wäre.

  4. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Holly 04.09.08 - 09:59

    Tou schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Er setzt nun mal neue Maßstäbe.
    >
    > Ja natürlich, aber bei weitem nicht in einem Maße,
    > als dass dieser Aufstand gerechtfertigt wäre.

    Weil?

  5. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Anony 04.09.08 - 10:01

    naja neue Maßstäbe, chrome ist ne gute basis aber weit entfernt von einem guten browser ;-)

    EULE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tou schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum
    > dieser
    > Browser so gehyped wird. Eine Meldung
    > zum Release
    > hätte doch auch gereicht,
    > stattdessen wird jetzt
    > über jeden
    > Fliegenschiss ein neuer Artikel zu
    > diesem ach
    > so tollen Browser geschrieben. Von den
    >
    > letzten Artikeln drehten sich doch gute 25% nur
    > um
    > dieses Thema. Ihr ja nicht die einzige
    > Site, die
    > von diesem Hype mitgerissen wurde,
    > aber ich hoffe
    > doch ihr könnt euch in Zukunft
    > etwas zurückhalten
    > :o)
    >
    > Er setzt nun mal neue Maßstäbe.


  6. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Tantalus 04.09.08 - 10:02

    Holly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil?

    ... er eben keine absolut revolutionäre Neuerung mit sich bringt, sondern lediglich (mehr oder weniger) sinnvolle Funktionen, die von anderen Browsern bereits bekannt sind, zusammenfasst und teilweise ein wenig verfeinert.
    Chrome ist ein neuer Browser, aber nicht die Neuerfindung des Browsers.

    Gruß
    Tantalus

  7. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: goldener Sack 04.09.08 - 10:02

    Holly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tou schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Er setzt nun mal neue Maßstäbe.
    >
    > Ja natürlich, aber bei weitem nicht in einem
    > Maße,
    > als dass dieser Aufstand gerechtfertigt
    > wäre.
    >
    > Weil?
    >

    Es ja doch nur Chrom und kein Gold ist ! :)
    Reden ist Silberchrom schweigen ist Tous Gold...

  8. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: maxi17 04.09.08 - 10:07

    Tou schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Er setzt nun mal neue Maßstäbe.
    >
    > Ja natürlich, aber bei weitem nicht in einem Maße,
    > als dass dieser Aufstand gerechtfertigt wäre.


    Doch, der Aufstand ist gerechtfertigt. Datenschutzrechtlich erhält dieser Browser ein klares NO. Es wird dann so sein: weil ich tagsüber beruflich bedingt auf Microsoft seiten rumsurfe erhalte ich Abends dann massig Microsoft-Werbung im Browser.
    Oder... ihr surft nachts 'heimlich' auf erotik-seiten rum und am nächsten Tag wollen Eure Kinder was bei Ebay bestellen und werden mit Google-Erotik-Werbung zugepflastert.
    Von dem, was man sonst noch mit den Daten tun kann ganz zu schweigen.

    -----------------------------------------------------------
    Never install google chrome, Never use Google docs,, ...
    Als SPAM-Postfach ist google mail schon ganz gut geeignet.

  9. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Seika 04.09.08 - 10:11

    maxi17 schrieb:
    > Doch, der Aufstand ist gerechtfertigt.
    > Datenschutzrechtlich erhält dieser Browser ein
    > klares NO. Es wird dann so sein: weil ich tagsüber
    > beruflich bedingt auf Microsoft seiten rumsurfe
    > erhalte ich Abends dann massig Microsoft-Werbung
    > im Browser.
    > Oder... ihr surft nachts 'heimlich' auf
    > erotik-seiten rum und am nächsten Tag wollen Eure
    > Kinder was bei Ebay bestellen und werden mit
    > Google-Erotik-Werbung zugepflastert.
    > Von dem, was man sonst noch mit den Daten tun kann
    > ganz zu schweigen.
    Dann schalte es doch einfach ab! Ist nur 3-Klicks entfernt!

  10. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: EULE 04.09.08 - 10:14

    maxi17 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tou schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Er setzt nun mal neue Maßstäbe.
    >
    > Ja natürlich, aber bei weitem nicht in einem
    > Maße,
    > als dass dieser Aufstand gerechtfertigt
    > wäre.
    >
    > Doch, der Aufstand ist gerechtfertigt.
    > Datenschutzrechtlich erhält dieser Browser ein
    > klares NO. Es wird dann so sein: weil ich tagsüber
    > beruflich bedingt auf Microsoft seiten rumsurfe
    > erhalte ich Abends dann massig Microsoft-Werbung
    > im Browser.
    > Oder... ihr surft nachts 'heimlich' auf
    > erotik-seiten rum und am nächsten Tag wollen Eure
    > Kinder was bei Ebay bestellen und werden mit
    > Google-Erotik-Werbung zugepflastert.
    > Von dem, was man sonst noch mit den Daten tun kann
    > ganz zu schweigen.

    Tatsächliche Surf-Daten in Richtung Google werden nur gesendet, wenn du Phishing-Schutz (und da auch nur, wenn die Site in der lokalen Phishing-Liste steht), automatische Suchvorschläge oder "suggestions for navigation errors" (also 404-Pages) aktiviert hast:

    http://www.mattcutts.com/blog/google-chrome-communication/

  11. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: o.Oo 04.09.08 - 10:15

    is halt wie mitm iphone

  12. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Holly 04.09.08 - 10:20

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Weil?
    > ... er eben keine absolut revolutionäre Neuerung

    Die wirklich gute Virtuelle Maschine, die Trennung der Tabs in separate Prozesse und das damit einhergehende Fenster-Artige Verhalten der Tabs, plus die Integration von Gears, finden sich eigentlich bisher bei keinem anderen Browser in nutzbarer Form.

    > Chrome ist ein neuer Browser, aber nicht die
    > Neuerfindung des Browsers.

    Man muss nichts etwas neu erfinden um es wirklich gut weiter zu entwickeln. Und das schafft Chrome beindruckend gut.

  13. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: gollumm 04.09.08 - 10:20

    Tou schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum dieser
    > Browser so gehyped wird.

    Hallo? Wann 'DAS INTERNET' (auch bekannt als 'Google') eine neue Software rausbringt um sich selber ('DAS INTERNET') anzuzeigen, dann ist das doch wohl einen Hype wert :)


  14. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Tantalus 04.09.08 - 10:33

    Holly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die wirklich gute Virtuelle Maschine,

    ist wie gesagt auch nur eine Verfeinerung von bereits bekanntem.

    > die Trennung
    > der Tabs in separate Prozesse und das damit
    > einhergehende Fenster-Artige Verhalten der Tabs,

    Ist zwar neu, Ok, wurde aber schon bei FF in Erwägung gezogen, zugunsten des Speicherverbrauchs aber nicht umgesetzt.

    > Man muss nichts etwas neu erfinden um es wirklich
    > gut weiter zu entwickeln. Und das schafft Chrome
    > beindruckend gut.

    Richtig, dennoch ist der Hype ein wenig überzogen. Wie er es übrigens IMHO auch schon beim FF3 war.

    Gruß
    Tantalus

  15. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Holly 04.09.08 - 10:42

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Die wirklich gute Virtuelle Maschine,
    > ist wie gesagt auch nur eine Verfeinerung von
    > bereits bekanntem.

    Nein.

    > > die Trennung der Tabs in separate Prozesse und das damit
    > > einhergehende Fenster-Artige Verhalten der Tabs,
    > Ist zwar neu, Ok, wurde aber schon bei FF in Erwägung gezogen,

    Und? Es vollkommen irrelevant was sich irgendwer irgendwo überlegt hat. Google sind die ersten sind die so etwas auch wirklich durchziehen. Theoretisieren ist immer schön, aber ohne was greifbares über das man sich auch freuen kann bleibt es nur schnöde Theorie.

    > zugunsten des Speicherverbrauchs aber nicht umgesetzt.

    Mozilla halt :->

    > Richtig, dennoch ist der Hype ein wenig überzogen.

    Nein, ganz und gar nicht. Ausserdem ist es gesund für die gesamtentwicklung des Browsermarkts ;)

    > Wie er es übrigens IMHO auch schon beim FF3 war.

    Der Technisch ebenso beeindruckend und innovativ ist.

  16. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Jan__ 04.09.08 - 10:45

    Holly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > zugunsten des Speicherverbrauchs aber nicht
    > umgesetzt.
    >
    > Mozilla halt :->

    Ist nicht Mozillas Schuld. Mozilla hat halt das historisch bedingte Problem, dass die Gecko-Engine ziemlicher Spaghetti-Code ist. Da kann man nicht einfach mal eben was umstrukturieren.

  17. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: warum denn 04.09.08 - 10:51

    Anony schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naja neue Maßstäbe, chrome ist ne gute basis aber
    > weit entfernt von einem guten browser ;-)

    weil ?

  18. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Holly 04.09.08 - 10:51

    Jan__ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist nicht Mozillas Schuld.

    Doch, eigentlich schon ;)

    > Mozilla hat halt das
    > historisch bedingte Problem, dass die Gecko-Engine
    > ziemlicher Spaghetti-Code ist. Da kann man nicht
    > einfach mal eben was umstrukturieren.

    Selbst Schuld wenn sie ihren Code so verwickeln.

  19. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Jan__ 04.09.08 - 10:56

    Holly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jan__ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist nicht Mozillas Schuld.
    >
    > Doch, eigentlich schon ;)
    >
    > > Mozilla hat halt das
    > historisch bedingte
    > Problem, dass die Gecko-Engine
    > ziemlicher
    > Spaghetti-Code ist. Da kann man nicht
    > einfach
    > mal eben was umstrukturieren.
    >
    > Selbst Schuld wenn sie ihren Code so
    > verwickeln.

    Das ist wie gesagt historisch bedingt. Der Code wurde einst von Netscape geerbt. Man hat viel weiterentwickelt, aber Gecko ist dennoch schwer zu handhaben.

  20. Re: Lasst gut sein mit diesem Google Chrome

    Autor: Holly 04.09.08 - 11:11

    Jan__ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist wie gesagt historisch bedingt. Der Code
    > wurde einst von Netscape geerbt.

    Nein, den Netscape-Code haben sie nach ca. 1 Jahr weggeschmissen und was komplett neues und eigenständiges aufgezogen. Mozillas Problem ist das sie zuviel wollen und nichts wirklich gut machen.

    > aber Gecko ist dennoch schwer zu handhaben.

    Leider ja. Und das schadet der Entwicklung. Eigentlich sollte man alles wegschmeissen und von Grund auf neu Konzeptionieren. Danach kann man zusammensuchen was man übernehmen kann. Webkit und KDE allgemein zeigen ja überdeutlich was ein richtiges Design wert ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)
  2. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  3. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)
  4. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27