Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile-P2P - der Esel kommt aufs Handy

Das Ende fuer Jamba

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ende fuer Jamba

    Autor: Nonameman 05.04.05 - 13:32

    Hoffentlich setzt sich das durch.
    Dann eseln sich in Zukunft alle nur noch ihre Klingeltoene herunter, und Jamba & Co verlieren Kunden. Dann ist weniger Geld fuer deren Werbung da, und das TV Programm wird wieder ertraeglicher.

    Oder es wird einfach noch schlimmer.

    ciao

  2. Re: Das Ende fuer Jamba

    Autor: Der bekloppte Frosch 05.04.05 - 14:53

    Nonameman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hoffentlich setzt sich das durch.
    > Dann eseln sich in Zukunft alle nur noch ihre
    > Klingeltoene herunter, und Jamba & Co
    > verlieren Kunden. Dann ist weniger Geld fuer deren
    > Werbung da, und das TV Programm wird wieder
    > ertraeglicher.
    >
    > Oder es wird einfach noch schlimmer.
    >
    > ciao

    Noch ein Grund mehr um diese Mobile P2P Entwicklung zu fördern ...

  3. Re: Das Ende fuer Jamba

    Autor: fischkuchen 05.04.05 - 15:19

    Jaja, vor 4 Jahren gab es auf den Musiksendern noch Musikwerbung in den Werbepausen und nicht ständig lad dir xyz runter oder hier, lad dir dein geiles Wallpaper. Aber da gabs ja auch noch Viva Zwei :)
    Früher war alles besser ;)

    fischkuchen

  4. Re: Das Ende fuer Jamba

    Autor: san 05.04.05 - 19:22

    Nonameman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hoffentlich setzt sich das durch.
    > Dann eseln sich in Zukunft alle nur noch ihre
    > Klingeltoene herunter, und Jamba & Co
    > verlieren Kunden. Dann ist weniger Geld fuer deren
    > Werbung da, und das TV Programm wird wieder
    > ertraeglicher.
    >
    > Oder es wird einfach noch schlimmer.
    >
    > ciao



    Was...Jamba? Ende? Ich bin dabei! Ich bring den Teer, ihr die Federn.

  5. Re: Das Ende fuer Jamba

    Autor: Plonk der Honk 06.04.05 - 07:08

    paaaaaaaaarrtttttyyyyyyyyyyyyyyyyyyy

    ___________________________________
    visit www.dexgo.com
    or
    vote for DeXgo

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Haufe Group, Bielefeld
  3. baramundi software AG High-Tech-Park, Augsburg
  4. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 249,00€ + Versand
  3. 469,00€
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Game of Thrones: Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin
    Game of Thrones
    Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin

    Zum Finale von Game of Thrones hat der Schriftsteller George R. R. Martin in seinem Blog bestätigt, dass er mit einer japanischen Firma an einem Computerspiel arbeitet und damit etwas älteren Gerüchten über From Software neue Bedeutung gegeben.

  2. Verwaltung: Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln
    Verwaltung
    Südkorea will von Windows 7 auf Linux wechseln

    Mit dem Support-Ende von Windows 7 Anfang des kommenden Jahres will die Regierung Südkoreas auf ein System mit Linux-Basis wechseln. Einem Medienbericht zufolge soll die Verwaltung so unabhängiger von einem Hersteller werden.

  3. Coradia iLint: Hessen bestellt Brennstoffzellenzüge von Alstom
    Coradia iLint
    Hessen bestellt Brennstoffzellenzüge von Alstom

    Der hessische Verkehrsverbund RMV will künftig Brennstoffzellenzüge auf nicht-elektrifizierten Strecken im Taunus einsetzen. Die Züge wird der französische Hersteller Alstom liefern.


  1. 14:25

  2. 14:12

  3. 13:43

  4. 13:30

  5. 13:15

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:15