1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 60 Minuten: Spore
  6. Thema

Kreationisten...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Kreationisten...

    Autor: DER GORF 04.09.08 - 14:37

    Neko-chan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > ist angekommen, Görflein
    >

    Freut mich, freut mich. Endlich ein Forum in dem meine grammatikalisch wertvollen und zuhöchst Philosophischen Ausschweifungen zur Kenntnis genommen werden.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  2. Re: naja

    Autor: DER GORF 04.09.08 - 14:38

    Neko-chan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > tja... ich hätt weiter ausgeholt und gesagt vor
    > der Henne war das Ei und vor dem gabs schon
    > reptilien und davor Fische und davor Mehrzeller
    > und davor wieder einzeller und davor gab es
    > molekühle und davor weiderum Atome.
    >



    Und am Anfang war Will Wright. Keine Widerrede, Ihr wisst alle das ich recht habe.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  3. Re: Kreationisten...

    Autor: Neko-chan 04.09.08 - 14:38

    DER GORF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Neko-chan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > ist angekommen, Görflein
    >
    > Freut mich, freut mich. Endlich ein Forum in dem
    > meine grammatikalisch wertvollen und zuhöchst
    > Philosophischen Ausschweifungen zur Kenntnis
    > genommen werden.
    >
    >
    Wir wollen nicht gleich übertreiben, ja?

  4. Re: naja

    Autor: Neko-chan 04.09.08 - 14:39

    DER GORF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Und am Anfang war Will Wright. Keine Widerrede,
    > Ihr wisst alle das ich recht habe.
    >

    NEIN! Am anfang war das nichts. Und dann kam Chuck Norris XD

  5. Re: Kreationisten...

    Autor: FranUnFine 04.09.08 - 14:41

    DER GORF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Äh, ich glaube ich habe neulich in einem anderen
    > Thread etwas über gott und Delusionen gesagt,
    > betrachtet das an dieser Stelle einfach mal als
    > wiederholt.

    Da fällt mir ein Peter O'Toole zugesprochenes Zitat ein:

    "I found out that I was god one day, because I realised that while I was praying I was talking to myself."

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  6. Re: naja

    Autor: pra 04.09.08 - 14:41

    Meerjungfraumann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Evolution ist nicht abzustreiten, aber das
    > Henne-Ei-Problem löst sie nachweislich nicht.
    > Niemand weiß bspw. woran das erste Säugetier
    > gesaugt haben soll.
    Dinosaurier haben schon Eier gelegt, und Vögel und damit Hühner sind ja bekanntermaßen ihre Nachfahren, für mich ist die Frage damit beantwortet^^
    Stark vereinfacht könnte man sagen, dass irgendwann aus dem Ei eines fast-schon-Huhns ein gerade-noch-Huhn geschlüpft ist.
    Bei der Säugertiersache bin ich überfragt, aber beim Schnabeltier ist es doch zB so, dass die Milch aus Hautporen kommt, und die Jungtiere lecken es auf, anstatt zu saugen, und damit kann man Spekulationen anstellen...

  7. Re: Kreationisten...

    Autor: Neko-chan 04.09.08 - 14:42

    FranUnFine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DER GORF schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Äh, ich glaube ich habe neulich in einem
    > anderen
    > Thread etwas über gott und Delusionen
    > gesagt,
    > betrachtet das an dieser Stelle
    > einfach mal als
    > wiederholt.
    >
    > Da fällt mir ein Peter O'Toole zugesprochenes
    > Zitat ein:
    >
    > "I found out that I was god one day, because I
    > realised that while I was praying I was talking to
    > myself."
    >
    Dann müssen wir in Zukunft alle Leute mit eure Göttichkeit ansprechen die selbstgespräche führen?

  8. Re: Kreationisten...

    Autor: the Truth 04.09.08 - 14:43

    Janonym schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Darvinist schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ...sind ein übles und weltfremdes Pack.
    >
    > Gebt den Kreationisten und Bibelfreaks die
    > rote
    > Karte - spielt Spore!
    >
    > Viva la
    > Evolution !!!
    >
    > Mitnichten! Spore bestätigt doch im Grunde nur die
    > Kreationisten bzw. die Theorie vom intelligent
    > design. Denn der Spieler nimmt dabei die Rolle des
    > Schöpfers an, der die Entwicklung in bestimmte
    > Richtungen weist.
    > Also ist nicht alles NUR Zufall. Jdenfalls bei
    > Spore ;-)
    >
    > Aber in einem gebe ich dir Recht. Diese Leute sind
    > gefährlich!!!


    Soweit ich das verstanden habe, streiten diese Kreationisten es ab, dass sich alles aus Einzellern entwickelt hat. Der Mensch ist in ihren Augen praktisch aus dem Nichts geploppt bzw. wurde von Gott aus Lehm zusammengekleistert. So gesehen werden die nicht glücklich sein mit dem Spiel und dessen Botschaft.

  9. Re: naja

    Autor: Biterolf 04.09.08 - 14:45

    pastafarian schrieb:

    >
    > Und außerdem hat doch das fliegende
    > Spaghettimonster alles erschaffen, auch die
    > Evolution.
    >
    Ketzer! Das unstichtbare rosa Einhort hat die Welt erschaffen!
    Die Vorstellung von einem fliegenden Spaghettimonster ist lächerlich.






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.08 14:48 durch Biterolf.

  10. Re: naja

    Autor: nnx 04.09.08 - 14:47


    > Unglaublich, wie weit sich solche Überzeugungen
    > schon in die Gesellschaft hineingefressen haben.
    > Da haben die verantwortlichen PR-Agenturen
    > wirklich ganze Arbeit geleistet.
    >
    > __________
    > *bing*
    >
    > Achievement unlocked: Weapon of Mass Distraction
    > (1.000.000.000.000th thread lead into off-topic)


    Glückwunsch, du hast gerade die Wissenschaft einen schritt näher an die Religion gebracht, mit all den Dogmen, der Hetze gegen andersgläubige, etc...

    Wenn das so weitergeht ist die Wissenschaft in ein paar hundert Jahren nur eine weitere Religion von vielen, anstatt über den Religionen zu stehen.
    Und das alles dank (wohlmeinender) Fanatiker wie dich.

  11. Re: naja

    Autor: pra 04.09.08 - 14:48

    Neko-chan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer sagt den dass hinter Evolution nicht auch
    > etwas intelligentes Steckt? Immerhin sind die
    > Lebenweise wirklich teilweise perfekt angepasst.
    Schau weniger Animes und befass' dich mal etwas mehr damit, dann verstehst du, dass das "perfekte Anpassen" auch ohne Intelligenz geht. Ausserdem weisen einige Lebewesen ziemliche Designfehler auf, die ein intelligenter Designer vermieden hätte (Sehzellen im menschlichen Auge sind "verkehrt herum" angeordnet, es gibt Spinnen, bei denen sich die Männchen eines der Geschlechtsorgane abbeißen, weil 2 zu schwer sind, ...)


    > Im Übrigen: Spinnen haben 8 Augen und 8 Bein. Die
    > sind nur wegen der schlecht entwickelten Lunge so
    > klein.
    Wieso sagst du das jetzt?

  12. Re: Kreationisten...

    Autor: pra 04.09.08 - 14:50

    the Truth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Soweit ich das verstanden habe, streiten diese
    > Kreationisten es ab, dass sich alles aus
    > Einzellern entwickelt hat. Der Mensch ist in ihren
    > Augen praktisch aus dem Nichts geploppt bzw. wurde
    > von Gott aus Lehm zusammengekleistert. So gesehen
    > werden die nicht glücklich sein mit dem Spiel und
    > dessen Botschaft.
    Hmm da hast du recht. Hab ganz vergessen, worum es diesen Leuten wirklich geht. Sie wollen nicht vom Affen abstammen, denn das ist ja des Ebenbildes Gottes nicht würdig...

  13. Re: Kreationisten...

    Autor: Stadtindianer 04.09.08 - 14:53

    Querdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...sind da aber anderer Meinung:
    >
    > Ist es möglich, durch Mutation neue lebensfähige
    > Organismen zu schaffen, welche sich in der rauhen
    > Welt behaupten können?

    Ganz offensichtlich.

    > Sind diese Mutationen wirklich nur durch puren
    > Zufall entstanden?

    Es gibt mehrere Mechanismen die zur Variation des genetischen Codes beitragen. Diese sind nicht zielgerichtet.

    > Sind die heutigen Organismen nicht nahezu perfekt
    > an ihre Umwelt angepasst, als dass diese durch
    > Zufall entstanden sein könnten?

    Der Begriff Zufall ist perse falsch. Zwar ist die genetische Mutation nicht zielgerichtet, allerdings nur ein Teil der Evolution. Der andere ist der Evolutionsdruckdruck (wirkt sich die Mutation positiv oder negativ auf die Fortpflanzung des mutierten Individums aus). Dies ist alles andere als zufällig.

    > Wird der Zufall nicht überstrapaziert?

    Von Leuten die keine Ahnung haben: Ja.

    > Entstehen auch heute noch neue Lebensformen, und
    > wenn ja, wo sind deren Zwischenstufen (siehe
    > Evolutionstheorie)? Sind diese Zwischenstufen
    > lebensfähig (halb Fisch, halb Landbewohner)?

    ZwischenSTUFEN gibt es nicht. Die Veränderung einer Art ist gleichmäßiger Prozess ohne große Sprünge.

    Bei jeder geschlechtlichen Fortpflanzung entstehen Organismen mit (meist minimal) neuen Eigenschaften.

    Fische mit Merkmalen von Landlebewesen sind:
    alle Lungenfische
    der Schlammspringer



    > ---
    >
    > Bitte nur als Denkanstoß betrachten; ich finde es
    > immer gut, gegenwärtige Denkweisen zu
    > hinterfragen. Man kann dabei nur gewinnen.

    Bevor man etwas hinterfragt sollte man es verstehen.

  14. Re: naja

    Autor: Neko-chan 04.09.08 - 14:56

    pra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Neko-chan schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer sagt den dass hinter Evolution nicht
    > auch
    > etwas intelligentes Steckt? Immerhin
    > sind die
    > Lebenweise wirklich teilweise
    > perfekt angepasst.
    > Schau weniger Animes und befass' dich mal etwas
    > mehr damit, dann verstehst du, dass das "perfekte
    > Anpassen" auch ohne Intelligenz geht. Ausserdem
    > weisen einige Lebewesen ziemliche Designfehler
    > auf, die ein intelligenter Designer vermieden
    > hätte (Sehzellen im menschlichen Auge sind
    > "verkehrt herum" angeordnet, es gibt Spinnen, bei
    > denen sich die Männchen eines der
    > Geschlechtsorgane abbeißen, weil 2 zu schwer sind,
    > ...)
    >
    > > Im Übrigen: Spinnen haben 8 Augen und 8 Bein.
    > Die
    > sind nur wegen der schlecht entwickelten
    > Lunge so
    > klein.
    > Wieso sagst du das jetzt?
    >

    designfehler sind aber nur tiefst zeichn von intelligenz. Warum? weil es ein wesentlicher grundzug von intelligentem Leben ist, Fehler zu machen und daraus zu lernen.

  15. Re: Kreationisten...

    Autor: breakcore'ler 04.09.08 - 14:56

    Querdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...sind da aber anderer Meinung:
    >
    > Ist es möglich, durch Mutation neue lebensfähige
    > Organismen zu schaffen, welche sich in der rauhen
    > Welt behaupten können?
    >
    > Sind diese Mutationen wirklich nur durch puren
    > Zufall entstanden?
    >
    > Sind die heutigen Organismen nicht nahezu perfekt
    > an ihre Umwelt angepasst, als dass diese durch
    > Zufall entstanden sein könnten?
    >
    > Wird der Zufall nicht überstrapaziert?
    >
    > Entstehen auch heute noch neue Lebensformen, und
    > wenn ja, wo sind deren Zwischenstufen (siehe
    > Evolutionstheorie)? Sind diese Zwischenstufen
    > lebensfähig (halb Fisch, halb Landbewohner)?
    >
    > ---
    >
    > Bitte nur als Denkanstoß betrachten; ich finde es
    > immer gut, gegenwärtige Denkweisen zu
    > hinterfragen. Man kann dabei nur gewinnen.

    durch die überall auf der erde herrschende radioaktiven strahlung
    und durch das einwirken der kosmischen strahlung kommt es immer zu einer evolutionären weiterentwicklung (krebs gehört da auch dazu)
    . + ja per zufall?



  16. Re: Kreationisten...

    Autor: kikimi 04.09.08 - 14:57

    Querdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...sind da aber anderer Meinung:
    >
    > Ist es möglich, durch Mutation neue lebensfähige
    > Organismen zu schaffen, welche sich in der rauhen
    > Welt behaupten können?

    Ja, aber sehr sehr unwahrscheinlich. Erwarte nicht, dass ein Fisch eine Eidechse auf die Welt bringt. Makromutationen sind fast immer zum Nachteil für das Lebewesen, Mikromutationen *können* sich dagegen als Vorteil erweisen. Aber sehr viele Mutationen sind nur Krankheiten. (Zwischending ist da die Sichelzellenanämie. Im Dschungel ist sie von Vorteil, da sie das Malaria-Infektionsrisikio signifikant sinken lässt, sie lässt die Betroffenen aber nur 30 Jahre alt werden. Genug aber, um sich fortzupflanzen.)

    > Sind diese Mutationen wirklich nur durch puren
    > Zufall entstanden?

    Wodurch sonst? Dass bestimmte Mutationen überlebt haben, ist hingegen kein Zufall. (Abgesehen durch Opfer von Blitzschlägen, etc. -- sich davor zu schützen, da ist der Evolutionsdruck zu klein.)

    > Sind die heutigen Organismen nicht nahezu perfekt
    > an ihre Umwelt angepasst, als dass diese durch
    > Zufall entstanden sein könnten?

    Nope. Nimm uns Menschen: Wie sehen nur einen kleines Spektrum des Lichtes, haben nur zwei Arme, können nicht fliegen und nicht unter Wasser atmen, im Weltenraum krepieren wir auch sehr schnell, und sind abhängig von O2 und H2O und anderen Drogen. Das geht doch besser! (Bakterien können das doch auch)

    Zudem: Definiere "perfekt".

    > Wird der Zufall nicht überstrapaziert?

    In einem Zeitraum von Abermilliarden von Jahren? Da ists eher *unwahrscheinlich*, dass nichts Sonderbares passiert.

    > Entstehen auch heute noch neue Lebensformen, und
    > wenn ja, wo sind deren Zwischenstufen (siehe
    > Evolutionstheorie)? Sind diese Zwischenstufen
    > lebensfähig (halb Fisch, halb Landbewohner)?

    Wieder dieser makromutationistische Eidechse-gebährt-Fisch-Ansatz (oder umgekehrt). Lass den fallen. Die Entwicklung erfolgt schrittweise. In extrem kleinen Schritten

    Zu deiner Ob-lebensfähig-Frage: Ja. Ansonsten gäbe es uns nicht.

    Beispiel eines Halb-Fisch-Halb-Landtieres:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lungenfisch

    > ---
    >
    > Bitte nur als Denkanstoß betrachten; ich finde es
    > immer gut, gegenwärtige Denkweisen zu
    > hinterfragen. Man kann dabei nur gewinnen.

    Jepp. Diesen Ansatz wünschte ich mir auch von Kreationisten, auf dass sie ihre Denkweise hinterfragen würden.

  17. Re: naja

    Autor: Meerjungfraumann 04.09.08 - 14:57

    Meerjungfraumann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Die Evolution ist nicht abzustreiten, aber das
    > Henne-Ei-Problem löst sie nachweislich nicht.
    > Niemand weiß bspw. woran das erste Säugetier
    > gesaugt haben soll.

    Hab gerade mal recherchiert. Es gab da vor kurzem (Ende des 20. Jahrhunderts) noch bedeutende Fortschritte, die aufzeigen und erklären, wie durch Evolution auch massive Veränderungen inkl. neuer Arten, Gattungen, etc. vonstatten gehen.

    Stichwort: Splicing http://de.wikipedia.org/wiki/Splicing

  18. http://www.conservapedia.com/Spore_(video_game)

    Autor: Ralph 04.09.08 - 14:58

    Querdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...sind da aber anderer Meinung:
    [...]

    http://www.conservapedia.com/Spore_(video_game)

    bitte hier solche vermutungen eintragen.



    --
    Mein Blog (Achtung! Politik!) http://piratenblog.wordpress.com

  19. Re: naja

    Autor: Sepps Rache 04.09.08 - 15:04

    pra schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hoffe nur dass die wahnsinnigen Bibelfanatiker
    > jetzt nicht anfangen, mit diesem Spiel ihre
    > Schöpfungsgeschichte zu begründen. Zuzutrauen wäre
    > es ihnen...

    Wer sagt Dir denn, dass wir nicht in einem Dell-Computer sitzen und uns ein fettleibiger, pickliger Frickler steuert?




  20. Re: naja

    Autor: Ralph 04.09.08 - 15:07

    pastafarian schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und außerdem hat doch das fliegende
    > Spaghettimonster alles erschaffen, auch die
    > Evolution.

    rAmen!




    --
    Mein Blog (Achtung! Politik!) http://piratenblog.wordpress.com

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RheinEnergie AG, Köln
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-79%) 5,99€
  4. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Lkw-Steuerung Der ferngesteuerte Lastwagen
  2. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  3. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen