1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 60 Minuten: Spore

Angespielt: Mein Urteil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Angespielt: Mein Urteil

    Autor: Dazmogan 07.09.08 - 11:33

    Man kann ja nicht behaupten, dass Spore von der Presse "zerrissen" wurde, denn 7x% sind schon ein ordentlicher Wert - nur wurde es dem Hype alles andere als gerecht. Demnac hätte es rumdum wenigstens ein Endachziger werden sollen. Nun gut, ich habe jetzt einmal jede Phase gesehen und möchte mir ein Urteil erlauben.

    Die ersta Phase mag simpel sein aber ich find sie witzig - als ich entdeckt habe, dass es eine Art Badge-System in Spore gibt und man eine bekommt, wenn man die erste Phase in weniger als 8 Minuten abschließt, hab ich mich direkt nochmal daran gesetzt, das zu schaffen - und auch gleich geschafft :)
    Die ersten 4 Phasen sind wohl generell eher als "Minispiele" zu betrachten. Vielleicht wird es spannender wenn man den Schwierigkeitsgrad hochdreht (habe auf leicht gespielt) aber der Kampfpart in den späteren Stufen ist ZU einfach: Flugzeuge bauen, zum Gegner fliegen, alles plätten. Ein einziger Gegner hatte Verteidigung. Da ließe sich mit KI und agressiveren Gegnern mehr rausholen - aber vielleicht ist das ja in höheren Schwierigkeitsstufen so, daher kann ich da nicht wirklich urteilen.

    Der Weltraum. Unendliche Weiten ... Hier wird man von der Vielfalt der Möglichkeiten beinahe erschlagen. Ich hätte am liebsten alles auf einmal gemacht (Händler, Entdecker, Kämpfer, ...) aber man muss sich dann ja doch entscheiden, um auf einen grünen Zweig zu kommen. Die Kolonisierung fremder Planeten und die Erkundung des riesigen Alls macht Spaß und hier werden auch die Gegner agressiver.

    Noch kurz zum online-Part: Die Kreaturenvielfalt ist genial. Und es ist denkbar einfach, Kreaturen bereitzustellen oder gezielt ins Spiel zu holen - schöne Idee!

    Editoren: Wurde an anderen Stellen genug darüber diskutiert. Die sind schlicht genial und (fast) perfekt intuitiv bedienbar.

    Fazit: Das erste Spiel seit langem, das es geschafft hat, mich stundenlang zu fesseln. Ich freue mich auch schon darauf, nochmal neu anzufangen und einen komplett anderen Spielstil einzuschlagen. Kurzum: ich bin zufrieden mit dem Spiel.

    Sporige Grüße

  2. Re: Angespielt: Mein Urteil

    Autor: Koppings 07.09.08 - 12:42

    CasualGamer, hm?


    Dazmogan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man kann ja nicht behaupten, dass Spore von der
    > Presse "zerrissen" wurde, denn 7x% sind schon ein
    > ordentlicher Wert - nur wurde es dem Hype alles
    > andere als gerecht. Demnac hätte es rumdum
    > wenigstens ein Endachziger werden sollen. Nun gut,
    > ich habe jetzt einmal jede Phase gesehen und
    > möchte mir ein Urteil erlauben.
    >
    > Die ersta Phase mag simpel sein aber ich find sie
    > witzig - als ich entdeckt habe, dass es eine Art
    > Badge-System in Spore gibt und man eine bekommt,
    > wenn man die erste Phase in weniger als 8 Minuten
    > abschließt, hab ich mich direkt nochmal daran
    > gesetzt, das zu schaffen - und auch gleich
    > geschafft :)
    > Die ersten 4 Phasen sind wohl generell eher als
    > "Minispiele" zu betrachten. Vielleicht wird es
    > spannender wenn man den Schwierigkeitsgrad
    > hochdreht (habe auf leicht gespielt) aber der
    > Kampfpart in den späteren Stufen ist ZU einfach:
    > Flugzeuge bauen, zum Gegner fliegen, alles
    > plätten. Ein einziger Gegner hatte Verteidigung.
    > Da ließe sich mit KI und agressiveren Gegnern mehr
    > rausholen - aber vielleicht ist das ja in höheren
    > Schwierigkeitsstufen so, daher kann ich da nicht
    > wirklich urteilen.
    >
    > Der Weltraum. Unendliche Weiten ... Hier wird man
    > von der Vielfalt der Möglichkeiten beinahe
    > erschlagen. Ich hätte am liebsten alles auf einmal
    > gemacht (Händler, Entdecker, Kämpfer, ...) aber
    > man muss sich dann ja doch entscheiden, um auf
    > einen grünen Zweig zu kommen. Die Kolonisierung
    > fremder Planeten und die Erkundung des riesigen
    > Alls macht Spaß und hier werden auch die Gegner
    > agressiver.
    >
    > Noch kurz zum online-Part: Die Kreaturenvielfalt
    > ist genial. Und es ist denkbar einfach, Kreaturen
    > bereitzustellen oder gezielt ins Spiel zu holen -
    > schöne Idee!
    >
    > Editoren: Wurde an anderen Stellen genug darüber
    > diskutiert. Die sind schlicht genial und (fast)
    > perfekt intuitiv bedienbar.
    >
    > Fazit: Das erste Spiel seit langem, das es
    > geschafft hat, mich stundenlang zu fesseln. Ich
    > freue mich auch schon darauf, nochmal neu
    > anzufangen und einen komplett anderen Spielstil
    > einzuschlagen. Kurzum: ich bin zufrieden mit dem
    > Spiel.
    >
    > Sporige Grüße


  3. Re: Angespielt: Mein Urteil

    Autor: Dazmogan 07.09.08 - 13:23

    Koppings schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > CasualGamer, hm?
    >

    Nicht wirklich, ich hab Jahrelang D2 gespielt und auch ein paar Monate WoW. Morrowind, Dungeon Siege, Warcraft3, Black&White 1,2, Sims, Siedler 2 uvm.
    Bin schon etwas länger dabei und würde mich nicht als Casual Gamer bezeichnen ;)

  4. Re: *gähn*

    Autor: Muhaha 07.09.08 - 20:19

    Hasi, Dein Posting riecht nur so nach Guerilla-Marketeer ... geh weg!




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.08 20:19 durch Muhaha.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg, Leipzig
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Stuttgart Vaihingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. 4,99€
  3. 23,99€
  4. (-55%) 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür könne Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechten Netzes
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechten Netzes

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem hat der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vorgestellt.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00