1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spiele-Fachzeitschrift ruft zum…

Generationenkonflikt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Generationenkonflikt

    Autor: Blork 05.09.08 - 11:47

    Was früher die Rockmusik war sind heute die Spiele.


    Alte Menschen haben NIE Verständnis für Veränderungen.





  2. Re: Generationenkonflikt

    Autor: Oo. 05.09.08 - 12:07

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was früher die Rockmusik war sind heute die
    > Spiele.
    >
    > Alte Menschen haben NIE Verständnis für
    > Veränderungen.
    >
    >


    hmm.. Verbietet alte menschen? Oo

  3. Re: Generationenkonflikt

    Autor: ohmygod 05.09.08 - 12:09

    Oo. schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > hmm.. Verbietet alte menschen? Oo

    Wär doch gar nicht schlecht, die Kosten den Steuerzahler ~120 Milliarden Euro ... JÄHRLICH!
    Dagegen werfen "Killerspiele" Steuern ab und unterstützen den Staat.

    WEG MIT DEN ALTEN !

    PS: ^^

  4. Re: Generationenkonflikt

    Autor: dr_ole 05.09.08 - 12:09

    Ganz Unrecht hast du da sicher nicht.
    Denn wenn man sich richtig informiert wird man schnell rausfinden, dass z.B.der Amokläufer in Erfurt Mitglied in nem Schützenverein war.Ich habe noch nicht von Herrn Beckstein gehört, dass Schützemvereine wegen der erhöhten Gefahr von AMokläufen verboten werden sollen. Ausserdem ist der Anteil Amokläufer Jüngeren Jahrgängen nicht größer als bei Älteren. Eine kleine Liste dazu findet man hier(http://www.focus.de/panorama/welt/chronologie_aid_109596.html)


    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was früher die Rockmusik war sind heute die
    > Spiele.
    >
    > Alte Menschen haben NIE Verständnis für
    > Veränderungen.


  5. Re: Generationenkonflikt

    Autor: dr_ole 05.09.08 - 12:10

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wär doch gar nicht schlecht, die Kosten den
    > Steuerzahler ~120 Milliarden Euro ... JÄHRLICH!
    > Dagegen werfen "Killerspiele" Steuern ab und
    > unterstützen den Staat.
    >
    > WEG MIT DEN ALTEN !
    >
    > PS: ^^


    erinnert mich an Soylentgreen :-D

  6. Re: Generationenkonflikt

    Autor: DerMuedeJo 05.09.08 - 12:18

    He, Vorsicht mit solchen Äusserungen.
    Das ist eine Behauptung, die Du nicht beweisen kannst.
    Es gibt genug Menschen ü50, die das Gegenteil beweisen koennen.


    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was früher die Rockmusik war sind heute die
    > Spiele.
    >
    > Alte Menschen haben NIE Verständnis für
    > Veränderungen.
    >
    >


  7. Re: Generationenkonflikt

    Autor: ohmygod 05.09.08 - 12:25

    dr_ole schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohmygod schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wär doch gar nicht schlecht, die Kosten
    > den
    > Steuerzahler ~120 Milliarden Euro ...
    > JÄHRLICH!
    > Dagegen werfen "Killerspiele"
    > Steuern ab und
    > unterstützen den Staat.
    >
    > WEG MIT DEN ALTEN !
    >
    > PS: ^^
    >
    > erinnert mich an Soylentgreen :-D

    Ich sehs schon vor meinen Augen: "Nahrungsmittelknappheit in Afrika geseitigt! Deutschland produziert massenhaft Nahrung für Dritte Welt und Saniert gleichzeitig Haushalt!"

    Tastes like chicken?

  8. Re: Generationenkonflikt

    Autor: ruth 05.09.08 - 12:36

    ohmygod schrieb:

    > Tastes like chicken?

    Gammelfleisch in die 3. Welt!

  9. Re: Generationenkonflikt

    Autor: Blork 05.09.08 - 12:38

    DerMuedeJo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > He, Vorsicht mit solchen Äusserungen.
    > Das ist eine Behauptung, die Du nicht beweisen
    > kannst.
    > Es gibt genug Menschen ü50, die das Gegenteil
    > beweisen koennen.


    Das spielt in dieser Diskussion wo eigentlich NICHTS bewiesen werden kan n doch keine Rolle, oder?

  10. Nicht ganz richtig

    Autor: byti 05.09.08 - 13:23

    > Was früher die Rockmusik war sind heute die
    > Spiele.
    > Alte Menschen haben NIE Verständnis für
    > Veränderungen.

    Bei der sache spielen mehrere Dinge rein. Früher wars die allgemeinheit ned so aufgeklährt und wurde streng Konservativ erzogen. Alles neue is Böse... weils ja damals oft auch so war. Das steckt in den meisten noch drin. Unsere Generation wenn mal alt wird... sieht das ganz anders aus. Wir wurden relativ offen und liberal erzogen. Das merkt man schon an der "1.Rock"-Generation. Von denen werden auch schon einige 50-60ig.. und sind immer noch cool drauf.

    Das zweite was ich insbesondere bei ganz alten (die noch den Krieg mitgemacht haben) beobachtet hab... denen dreht sich der Magen um wenn die zb. einem BF2 spieler über die Schultern schauen. Du must mir mal vorstellen.. von denen waren noch einige ein paar Jahre lang im Krieg... und das was wir auf dem Bildschirm sehen haben die live mitbekommen. Und wenn du die Kugeln um die Ohren bekommst und dein bester kumpel von einer Granate in 2 stücke gerissen wird... Gedärme fliegen dir um die Ohren... und das mit sicherheit einige male im Krieg... kann ich das schon verstehen das es denen die Haare zu berge stehen lässt. Die sind da ziemlich traumatisiert. Wenn unsereins vorm Rechner sitzt BF2 oder COD4 zoggt und sich amusiert dabei.

    Und ganz ehrlich.. ich find Spiele wie BF2 oder CSS auch gut (Teamplay&Möglichkeiten).. was mich teilweise stört is der realismus und die Militärverherlichung. Ich war beim Bund und bin Stolz drauf... aber das is wirklich zu krass. Vielen is wohl auch ned bewust wie krank ein Krieg ist.

  11. Re: Generationenkonflikt

    Autor: Piff 05.09.08 - 13:27

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wär doch gar nicht schlecht, die Kosten den
    > Steuerzahler ~120 Milliarden Euro ... JÄHRLICH!
    > Dagegen werfen "Killerspiele" Steuern ab und
    > unterstützen den Staat.
    >
    > WEG MIT DEN ALTEN !
    >
    > PS: ^^

    Hmmm, und was ist mit den ganzen Jobs rund um Senioren und deren Pflege?

  12. Re: Nicht ganz richtig

    Autor: DerMuedeJo 05.09.08 - 13:27

    Full ack
    Hab den Krieg nicht mehr erlebt, aber hab ein paar unschoene Unfaelle
    mit Waffen und Muni beim Bund erlebt, trotzdem spiele ich sowas heute. Da kann amn einiges von dem, was man mal gelernt hat, immer noch einsetzen.
    ;-)

    byti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Was früher die Rockmusik war sind heute
    > die
    > Spiele.
    > Alte Menschen haben NIE
    > Verständnis für
    > Veränderungen.
    >
    > Bei der sache spielen mehrere Dinge rein. Früher
    > wars die allgemeinheit ned so aufgeklährt und
    > wurde streng Konservativ erzogen. Alles neue is
    > Böse... weils ja damals oft auch so war. Das
    > steckt in den meisten noch drin. Unsere Generation
    > wenn mal alt wird... sieht das ganz anders aus.
    > Wir wurden relativ offen und liberal erzogen. Das
    > merkt man schon an der "1.Rock"-Generation. Von
    > denen werden auch schon einige 50-60ig.. und sind
    > immer noch cool drauf.
    >
    > Das zweite was ich insbesondere bei ganz alten
    > (die noch den Krieg mitgemacht haben) beobachtet
    > hab... denen dreht sich der Magen um wenn die zb.
    > einem BF2 spieler über die Schultern schauen. Du
    > must mir mal vorstellen.. von denen waren noch
    > einige ein paar Jahre lang im Krieg... und das was
    > wir auf dem Bildschirm sehen haben die live
    > mitbekommen. Und wenn du die Kugeln um die Ohren
    > bekommst und dein bester kumpel von einer Granate
    > in 2 stücke gerissen wird... Gedärme fliegen dir
    > um die Ohren... und das mit sicherheit einige male
    > im Krieg... kann ich das schon verstehen das es
    > denen die Haare zu berge stehen lässt. Die sind da
    > ziemlich traumatisiert. Wenn unsereins vorm
    > Rechner sitzt BF2 oder COD4 zoggt und sich
    > amusiert dabei.
    >
    > Und ganz ehrlich.. ich find Spiele wie BF2 oder
    > CSS auch gut (Teamplay&Möglichkeiten).. was
    > mich teilweise stört is der realismus und die
    > Militärverherlichung. Ich war beim Bund und bin
    > Stolz drauf... aber das is wirklich zu krass.
    > Vielen is wohl auch ned bewust wie krank ein Krieg
    > ist.


  13. Re: Generationenkonflikt

    Autor: Mär 05.09.08 - 13:29

    Piff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohmygod schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Wär doch gar nicht schlecht, die Kosten
    > den
    > Steuerzahler ~120 Milliarden Euro ...
    > JÄHRLICH!
    > Dagegen werfen "Killerspiele"
    > Steuern ab und
    > unterstützen den Staat.
    >
    > WEG MIT DEN ALTEN !
    >
    > PS: ^^
    >
    > Hmmm, und was ist mit den ganzen Jobs rund um
    > Senioren und deren Pflege?

    Die können dan ja mal einem richtigen Job nachgehen !!

  14. Re: Nicht ganz richtig

    Autor: Blork 05.09.08 - 14:15

    Also ich spielte BF und BF2 aus dem Grund weil es recht vielseitig ist.

    Wir haben im Team auch viel Mist gebaut (Stunts etc.)

    Und wenn die Puppen durch die Gegend fliegen ist es eher amüsant als realistisch.

    Warum es angelehnt sein muss an tatsächliche Szenarien etc ist mir relativ egal.

    Ich sehe aber immer nur Ablehnung von älteren denen ich erzähle ich würde sog. Killerspiele spielen. Diese dreschen dann Phrasen wie Killerspieler laufen Amok.

    Ich kann nichts dafür dass Meinem Opa realistische Kugeln um die Ohren geflogen sind. Warum dürfen mir keine virtuellen Kugeln um die Ohren fliegen?


  15. Re: Generationenkonflikt

    Autor: Blork 05.09.08 - 14:20


    > Hmmm, und was ist mit den ganzen Jobs rund um
    > Senioren und deren Pflege?


    Zivis?

    Nun die können ein Jahr vorher anfangen zu studieren.

  16. Re: Nicht ganz richtig

    Autor: klara fall 05.09.08 - 14:22

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich kann nichts dafür dass Meinem Opa realistische
    > Kugeln um die Ohren geflogen sind. Warum dürfen
    > mir keine virtuellen Kugeln um die Ohren fliegen?
    >

    Die Antwort ist ganz einfach: Im Gegensatz zu echtem Krieg ist das Internet serious fucking Business!

  17. Re: Nicht ganz richtig

    Autor: realistic 05.09.08 - 14:22

    Wenn sich die Leute schon im Spielfilm hinter 60-70cm starken Bäumen verstecken obwohl jeder in der Grundausbildung lernt, daß 7,62mm locker dadurch schlägt und häßliche Wunden macht...

  18. Re: Nicht ganz richtig

    Autor: Tantalus 05.09.08 - 14:25

    realistic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn sich die Leute schon im Spielfilm hinter
    > 60-70cm starken Bäumen verstecken obwohl jeder in
    > der Grundausbildung lernt, daß 7,62mm locker
    > dadurch schlägt und häßliche Wunden macht...

    Noch besser: Autotüren. Kommt jede 9mm durch...

    Gruß
    Tantalus

    EDIT: Bei 60-70 cm hast Du, je nach Entfernung, schon ne recht gute Chance, dass die Kugel stecken bleibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.09.08 14:26 durch Tantalus.

  19. Re: Nicht ganz richtig

    Autor: Olf Olfson 05.09.08 - 14:58

    > EDIT: Bei 60-70 cm hast Du, je nach Entfernung,
    > schon ne recht gute Chance, dass die Kugel stecken
    > bleibt.

    Bei 60-70cm sozialer Kompetenz der Beteiligten hast du, je nach Alter, schon ne recht gute Chance, dass die Waffe stecken bleibt.

  20. Re: Generationenkonflikt

    Autor: blork42 05.09.08 - 14:59

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dr_ole schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ohmygod schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wär doch gar nicht schlecht,
    > die Kosten
    > den
    > Steuerzahler ~120
    > Milliarden Euro ...
    > JÄHRLICH!
    > Dagegen
    > werfen "Killerspiele"
    > Steuern ab und
    >
    > unterstützen den Staat.
    >
    > WEG MIT
    > DEN ALTEN !
    >
    > PS: ^^
    >
    > erinnert mich an Soylentgreen :-D
    >
    > Ich sehs schon vor meinen Augen:
    > "Nahrungsmittelknappheit in Afrika geseitigt!
    > Deutschland produziert massenhaft Nahrung für
    > Dritte Welt und Saniert gleichzeitig Haushalt!"
    >
    > Tastes like chicken?
    >

    Was ? Soylentgreen ist Menschenfleisch ? :-)

    Wenn wir alle ab 60 verwursten würden, wäre Deutschland doch ne Wüste ...
    Gut, paar vereinsamte Zocker halt noch :-p


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Röttenbach
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell
  3. Bank-Verlag GmbH, Köln
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

  1. Bundesverkehrsminister: Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren
    Bundesverkehrsminister
    Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren

    Bundesverkehrsminister Scheuer gibt Ländern und Kommunen die Schuld an den Mobilfunklöchern. Er gab am Sonntagabend Angaben des Bitkom heraus, die erst kommende Woche veröffentlich werden sollen.

  2. Gegen Youtube: ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken
    Gegen Youtube
    ARD und ZDF verbinden ihre Mediatheken

    ARD und ZDF machen Schritte um ihre Mediatheken enger zu verbinden. Die ersten Maßnahmen wie eine Weiterleitung bei der Suche und ein gemeinsames Login sind nur der Anfang.

  3. Gigafactory: Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
    Gigafactory
    Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren

    Die Investition in die brandenburgische Gigafactory von Tesla soll rund 4 Milliarden Euro umfassen. Die staatlichen Zuschüsse würden sich, wenn die EU zustimmt, auf lediglich 300 Millionen Euro belaufen.


  1. 19:36

  2. 18:34

  3. 16:45

  4. 16:26

  5. 16:28

  6. 15:32

  7. 15:27

  8. 14:32