1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 50-Watt-Xeons jetzt bis 2,66 GHz…

high end cpus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. high end cpus

    Autor: fokka 08.09.08 - 18:04

    ich frage mich, wieviel % der leute überhaupt diese high end versionen von prozessoren kaufen. egal ob xeon oder c2d. da nimmt doch jeder vernünftige mensch ne cpu, die nichtmal die hälfte kostet, aber dennoch ~70+% der leistung bringt und noch dazu einen bruchteil der energie benötigt, was beiderlei für kühlung und geldbörse von vorteil ist.

    aber vielleicht sind diese extreme-versionen ja auch nur machbarkeitsstudien und werden in wahrheit garnicht produziert. *verschwörungstheoretisier*

  2. Re: high end cpus

    Autor: :-) 08.09.08 - 18:21

    fokka schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich frage mich, wieviel % der leute überhaupt
    > diese high end versionen von prozessoren kaufen.
    > egal ob xeon oder c2d. da nimmt doch jeder
    > vernünftige mensch ne cpu, die nichtmal die hälfte
    > kostet, aber dennoch ~70+% der leistung bringt und
    > noch dazu einen bruchteil der energie benötigt,
    > was beiderlei für kühlung und geldbörse von
    > vorteil ist.
    >
    > aber vielleicht sind diese extreme-versionen ja
    > auch nur machbarkeitsstudien und werden in
    > wahrheit garnicht produziert.
    > *verschwörungstheoretisier*


    Ab 3929,- Euro ist so etwas ganz real bei Apple zu bekommen :-)


  3. Re: high end cpus

    Autor: josefine 09.09.08 - 00:25

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > aber vielleicht sind diese
    > extreme-versionen ja
    > auch nur
    > machbarkeitsstudien und werden in
    > wahrheit
    > garnicht produziert.

    Wenn 3D-Artists, die für Film- und Fernsehen auch schnell mal ein paar viele hundert Dollar am Tag kosten, dank solcher Prozessoren schneller arbeiten können, amortisieren sich die initialen Mehrkosten für HighEnd-CPUs und Rendercluster innerhalb weniger Manntage.

  4. Re: high end cpus

    Autor: VigarLunaris 09.09.08 - 07:14

    josefine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :-) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    > > aber vielleicht sind diese
    >
    > extreme-versionen ja
    > auch nur
    >
    > machbarkeitsstudien und werden in
    >
    > wahrheit
    > garnicht produziert.
    >
    > Wenn 3D-Artists, die für Film- und Fernsehen auch
    > schnell mal ein paar viele hundert Dollar am Tag
    > kosten, dank solcher Prozessoren schneller
    > arbeiten können, amortisieren sich die initialen
    > Mehrkosten für HighEnd-CPUs und Rendercluster
    > innerhalb weniger Manntage.
    >
    >

    Zum Bleistift Josefine!

    Allerdings ist es wie immer ein Fehler das solcherlei Themen in der Masse breitgetreten werden. Es waren irgendwie doch noch gute Zeiten als sowas in entsprechenden Printmedien für um die 30 DM diskutiert wurde.

    Auch wenn ich ein Fan von wenig Stromverbrauch bin, muss ich sagen das es in manchen Bereichen wirklich nur und außnahmslos um absolute Leistung geht.

    Und wenn der Renderer halt anstatt 1,20 Minuten 1 Minute braucht, macht es sich innerhalb weniger Tage bezahlt um es mal in kleinen Dimensionen zu halten.

    Ich kenne es ja das ein Renderjob locker mal 2 Tage laufen kann.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Leitstellen & Kommunikationstechnik GmbH & Co KG, Ludwigsburg
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Deloitte, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg, München, Frankfurt
  4. Polizeipräsidium Oberpfalz, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (zzgl. 4,99€ Versand)
  2. 79,99€ (bei razer.com)
  3. 26,73€ (bei otto.de)
  4. 57,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45