Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 50-Watt-Xeons jetzt bis 2,66 GHz…

high end cpus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. high end cpus

    Autor: fokka 08.09.08 - 18:04

    ich frage mich, wieviel % der leute überhaupt diese high end versionen von prozessoren kaufen. egal ob xeon oder c2d. da nimmt doch jeder vernünftige mensch ne cpu, die nichtmal die hälfte kostet, aber dennoch ~70+% der leistung bringt und noch dazu einen bruchteil der energie benötigt, was beiderlei für kühlung und geldbörse von vorteil ist.

    aber vielleicht sind diese extreme-versionen ja auch nur machbarkeitsstudien und werden in wahrheit garnicht produziert. *verschwörungstheoretisier*

  2. Re: high end cpus

    Autor: :-) 08.09.08 - 18:21

    fokka schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich frage mich, wieviel % der leute überhaupt
    > diese high end versionen von prozessoren kaufen.
    > egal ob xeon oder c2d. da nimmt doch jeder
    > vernünftige mensch ne cpu, die nichtmal die hälfte
    > kostet, aber dennoch ~70+% der leistung bringt und
    > noch dazu einen bruchteil der energie benötigt,
    > was beiderlei für kühlung und geldbörse von
    > vorteil ist.
    >
    > aber vielleicht sind diese extreme-versionen ja
    > auch nur machbarkeitsstudien und werden in
    > wahrheit garnicht produziert.
    > *verschwörungstheoretisier*


    Ab 3929,- Euro ist so etwas ganz real bei Apple zu bekommen :-)


  3. Re: high end cpus

    Autor: josefine 09.09.08 - 00:25

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > aber vielleicht sind diese
    > extreme-versionen ja
    > auch nur
    > machbarkeitsstudien und werden in
    > wahrheit
    > garnicht produziert.

    Wenn 3D-Artists, die für Film- und Fernsehen auch schnell mal ein paar viele hundert Dollar am Tag kosten, dank solcher Prozessoren schneller arbeiten können, amortisieren sich die initialen Mehrkosten für HighEnd-CPUs und Rendercluster innerhalb weniger Manntage.

  4. Re: high end cpus

    Autor: VigarLunaris 09.09.08 - 07:14

    josefine schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :-) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > ...
    > > aber vielleicht sind diese
    >
    > extreme-versionen ja
    > auch nur
    >
    > machbarkeitsstudien und werden in
    >
    > wahrheit
    > garnicht produziert.
    >
    > Wenn 3D-Artists, die für Film- und Fernsehen auch
    > schnell mal ein paar viele hundert Dollar am Tag
    > kosten, dank solcher Prozessoren schneller
    > arbeiten können, amortisieren sich die initialen
    > Mehrkosten für HighEnd-CPUs und Rendercluster
    > innerhalb weniger Manntage.
    >
    >

    Zum Bleistift Josefine!

    Allerdings ist es wie immer ein Fehler das solcherlei Themen in der Masse breitgetreten werden. Es waren irgendwie doch noch gute Zeiten als sowas in entsprechenden Printmedien für um die 30 DM diskutiert wurde.

    Auch wenn ich ein Fan von wenig Stromverbrauch bin, muss ich sagen das es in manchen Bereichen wirklich nur und außnahmslos um absolute Leistung geht.

    Und wenn der Renderer halt anstatt 1,20 Minuten 1 Minute braucht, macht es sich innerhalb weniger Tage bezahlt um es mal in kleinen Dimensionen zu halten.

    Ich kenne es ja das ein Renderjob locker mal 2 Tage laufen kann.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

  1. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  2. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.

  3. Erneuerbare Energien: Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben
    Erneuerbare Energien
    Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben

    Google will in Zukunft alle Rechenzentren zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Quellen betreiben. Für zwei neue Rechenzentren werden im Südosten der USA gerade zwei Solarkraftwerke gebaut.


  1. 15:51

  2. 15:08

  3. 14:30

  4. 14:05

  5. 13:19

  6. 12:29

  7. 12:02

  8. 11:45