Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BlueTrack - neue Maustechnik von…

Gibts noch schicke Kabelmäuse?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Senior Sanchez 10.09.08 - 09:16

    Ich weiß man auch nicht, aber warum gibts nur noch kabellose Mäuse? Ich suche für meinen Laptop jetzt schon Ewigkeiten ne Maus und da ich unbedingt eine mit Kabel möchte, ist die Auswahl schon mal eingeschränkt. Desweiteren habe ich jetzt persönlich noch keine Maus gesehen die mir richtig gefällt. Gibts da irgendetwas gutes? Die Anforderung ist eben, dass sie nen USB-Anschluss hat und weder zu groß, noch zu klein ist.

    Irgendwelche Figuckchen wie zusätzliche Gewichte, 30 Tasten oder so, das brauch ich alles nicht. 2 Tasten und nen Scrollrad sind okay, wenns ein-zwei Tasten mehr sind ists auch super.

  2. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: ztor 10.09.08 - 09:20

    Hast du dir mal die Mäuse von Razor angeguckt?
    Die sind zwar eher für Spieler gemacht, dafür sind sie aber verhältnismäßig puristisch und haben auch ein Kabel.

  3. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Das3ecK 10.09.08 - 09:23

    Schau dich doch mal im Hause Logitech um. Ich finde die Mäuse ganz hübsch und habe selber zwei. Keine Probleme bis jetzt.

  4. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: MHelms 10.09.08 - 09:32

    "Schick" liegt immer im Auge des Betrachters.

    Aber z.B. Logitech hat noch einige USB-Kabelmäuse im Programm.

    Das sind u.a.:

    - Mini Optical Mouse (http://www.logitech.com/index.cfm/mice_pointers/mice/devices/196&cl=de,de) für ca. 15 €
    - V100 Optical Mouse for Notebooks (http://www.logitech.com/index.cfm/mice_pointers/mice/devices/153&cl=de,de) für ca. 20 €
    - V150 Laser Mouse for Notebooks (http://www.logitech.com/index.cfm/mice_pointers/mice/devices/148&cl=de,de) für ca. 25 €

    Andere Hersteller haben mit Sicherheit auch noch USB-Kabelmäuse, aber dort habe ich jetzt nicht nachgeschaut.

    Ich pers. würde mir eine V100 o. V150 zulegen, da ich bisher immer nur sehr gute Erfahrungen mit Logitech-Mäusen gemacht habe (1 Ausfall in ca. 15 Jahren, wo ich mit Mäusen zu tun haben, und das weil beim einer Maus der Akku defekt war, nach ca. 3 Jahren).

    Gruss M.

  5. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Me.MyBase 10.09.08 - 09:33

    versuch doch die hier:
    http://www.logitech.com/index.cfm/mice_pointers/mice/devices/196&cl=de,de

  6. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: robinx 10.09.08 - 09:34

    sowohl microsoft als auch logitech haben schöne (ok ist geschmackssache) Mäuse welche es auch in kabel kebundenen varianten gibt. Und beide haben eine internet seite bei der man nach kabelgebunden mäusen sortieren kann
    http://www.logitech.com/index.cfm/mice_pointers/mice/&cl=de,de&page=1&filter=363&sort=0
    http://www.microsoft.com/germany/hardware/mouseandkeyboard/ProductList.aspx?Type=Mouse&AdditionalType=Trackball&feature1=kabel

  7. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Naja 10.09.08 - 09:36

    Das3ecK schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schau dich doch mal im Hause Logitech um. Ich
    > finde die Mäuse ganz hübsch und habe selber zwei.
    > Keine Probleme bis jetzt.

    Logitech benutzt aber Kabelisolationen, deren Flexibilität z.B. durch das elektomagnetische Feld ihres nuLOOQ-Controllers leidet. Ich habe bereits die zweite Logitechmaus, deren Kabel in dem Bereich des XY-Controllers steinhart wurde- bei der letzten Maus ist es dann an dieser Stelle gebrochen. Das wird kein Zufall sein, sondern eine Solbruchstelle, wie man das eigentlich eher von Produkten eines japanischen Herstellers kennt, der mit "S" beginnt.

  8. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Supreme 10.09.08 - 09:40

    Senior Sanchez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß man auch nicht, aber warum gibts nur noch
    > kabellose Mäuse?

    Weil sie Praktischer sind.

  9. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: rohms 10.09.08 - 09:49

    Logitech RX250

  10. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Zackerl 10.09.08 - 09:51

    Senior Sanchez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß man auch nicht, aber warum gibts nur noch
    > kabellose Mäuse? Ich suche für meinen Laptop jetzt
    > schon Ewigkeiten ne Maus und da ich unbedingt eine
    > mit Kabel möchte, ist die Auswahl schon mal
    > eingeschränkt. Desweiteren habe ich jetzt
    > persönlich noch keine Maus gesehen die mir richtig
    > gefällt. Gibts da irgendetwas gutes? Die
    > Anforderung ist eben, dass sie nen USB-Anschluss
    > hat und weder zu groß, noch zu klein ist.
    >
    > Irgendwelche Figuckchen wie zusätzliche Gewichte,
    > 30 Tasten oder so, das brauch ich alles nicht. 2
    > Tasten und nen Scrollrad sind okay, wenns ein-zwei
    > Tasten mehr sind ists auch super.

    Logitech u. Razer bieten doch viele Modelle mit Kabel an.

    Schau dir mal die G3 von Logitech an. Das müsste deine Maus sein.

  11. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Julius52 10.09.08 - 09:52

    Supreme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Senior Sanchez schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß man auch nicht, aber warum gibts nur
    > noch
    > kabellose Mäuse?
    >
    > Weil sie Praktischer sind.
    >


    Für Batterieakkuvertreiber.
    Da hast du recht.

  12. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: jack daniels 10.09.08 - 09:59

    Zackerl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schau dir mal die G3 von Logitech an. Das müsste
    > deine Maus sein.

    Na wenigstens der letzte Kommentar bietet eine echte Empfehlung, die ich auch geben wollte.

    G3:
    - technisch top (2000 DPI Laser)
    - alte, klassische, symmetrische Form
    - leicht
    - nur 2 extra Tasten (Vor , Zurück)
    - nee 3, noch so eine Programmumschalter-Taste, wie ich gerade sehe ;)
    - normales Scrollrad

    Ich danke Logitech, dass es dieses Teil gibt, dürfte es sich doch in diesem Understatement-Design eher schlecht als Gamer-Mouse vermarkten.

    Einen Nachteil hat die G3 leider: Sie läuft nicht am Mac, wobei es mir unverständlich ist, dass es sowas heutzutage noch gibt.

  13. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: horsti 10.09.08 - 10:10

    Julius52 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Supreme schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Senior Sanchez schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ich weiß man auch nicht,
    > aber warum gibts nur
    > noch
    > kabellose
    > Mäuse?
    >
    > Weil sie Praktischer
    > sind.
    >
    > Für Batterieakkuvertreiber.
    > Da hast du recht.

    quark...die akkus sind bei ordentlichen mäusen fest eingebaut. kabellose mäuse sind eben einfach praktischer weil kein scheiß kabel dran ist! das kabel nervt einfach nur auf dem schreibtisch.

  14. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Senior Sanchez 10.09.08 - 10:12

    jack daniels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Einen Nachteil hat die G3 leider: Sie läuft nicht
    > am Mac, wobei es mir unverständlich ist, dass es
    > sowas heutzutage noch gibt.

    Oje, das hat sie gerade disqualifiziert.
    Sie soll an meinem MacBook Pro laufen und somit auch optisch passen. Das meinte ich mit schick.

  15. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Supreme 10.09.08 - 10:20

    horsti schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > quark...die akkus sind bei ordentlichen mäusen fest eingebaut.

    quark...die Akkus sind bei ordentlichen Mäusen eben NICHT fest eingebaut, sondern ersetzbar durch Standard-Akkus aus dem Laden.

    Ordentliche Mäuse haben auch eine Ladestation. Und wirklich gute Mäuse haben ausserdem einen richtigen Ausschalter und anständige Ladekontakte.

    Abgesehen davon ändert das nichts am zusätzlichen Gewinn der Akku-Vertreiber.

  16. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.09.08 - 10:23

    Senior Sanchez schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß man auch nicht, aber warum gibts nur noch
    > kabellose Mäuse? Ich suche für meinen Laptop jetzt
    > schon Ewigkeiten ne Maus und da ich unbedingt eine
    > mit Kabel möchte, ist die Auswahl schon mal
    > eingeschränkt. Desweiteren habe ich jetzt
    > persönlich noch keine Maus gesehen die mir richtig
    > gefällt. Gibts da irgendetwas gutes? Die
    > Anforderung ist eben, dass sie nen USB-Anschluss
    > hat und weder zu groß, noch zu klein ist.
    >
    > Irgendwelche Figuckchen wie zusätzliche Gewichte,
    > 30 Tasten oder so, das brauch ich alles nicht. 2
    > Tasten und nen Scrollrad sind okay, wenns ein-zwei
    > Tasten mehr sind ists auch super.


    Wenn's billig sein soll: http://shop.myby.com/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/myby-DE-Site/de_DE/-/EUR/ViewProductDetail-Start?ProductRef=100003471@myby-DE

  17. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Stalkingwolf 10.09.08 - 10:32

    Die Lasermaus von MS ist sehr gut.
    Glaub MS Laser Mouse 6000 heißt sie.

  18. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: laZee 10.09.08 - 10:42


    > Logitech benutzt aber Kabelisolationen, deren
    > Flexibilität z.B. durch das elektomagnetische Feld
    > ihres nuLOOQ-Controllers leidet. Ich habe bereits

    Hm, das ist mir aber weitaus lieber, als die Kabel von Razer. Da hatte ich im Nullkommanix nen Kabelbruch an der Stelle, wo das Kabel in die Maus geht. Dagegen wirken die Logitech Kabel fast wie reißfeste Seile. Ist mir dann doch lieber.

  19. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: laZee 10.09.08 - 10:45


    > quark...die akkus sind bei ordentlichen mäusen
    > fest eingebaut. kabellose mäuse sind eben einfach
    > praktischer weil kein scheiß kabel dran ist! das
    > kabel nervt einfach nur auf dem schreibtisch.

    Warum denn so pauschal. Kommt ganz auf den Einsatzzweck an. Als Gamer bspw. können kabellose Mäuse nerven, wenn nach ein paar Stunden der Akku alle ist und du einfach mal nicht weitermachen kannst deswegen.

    Ich persönlich bin mir bei kabellosen Sachen (auch WLAN) bei kleineren Störungen dann nie sicher, ob ich jetzt ein Problem mit dem Empfang habe oder ob das Problem in der Anwendung / sonstwo liegt. Darüber brauch ich bei Kabel nicht nachdenken.


  20. Re: Gibts noch schicke Kabelmäuse?

    Autor: Supreme 10.09.08 - 10:46

    Stalkingwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Lasermaus von MS ist sehr gut.
    > Glaub MS Laser Mouse 6000 heißt sie.

    Hat die auch das schwachsinnige Stufenlose Mausrad und die mittlere Maustaste die man nicht drücken kann ohne zu Scrollen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. Allgeier Experts Pro GmbH, Essen
  3. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 529€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57