Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesdruckerei begrüßt neuen…

Sicherheit der Daten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit der Daten?

    Autor: AGS 10.09.08 - 16:00

    >Zudem stünde durch die Privatisierung die Sicherheit von Millionen persönlicher Daten in Frage, die bei der Bundesdruckerei gespeichert sind, so Pau.

    Ach - und beim Bund sind die Daten automatisch sicher? Ich weiß nicht, ich weiß nicht...

    Die Daten können doch nur so sicher sein wie die Leute, die damit arbeiten!

  2. Re: Sicherheit der Daten?

    Autor: TheRealKillerCat 10.09.08 - 17:02

    Nun im Zweifel wo Daten sicherer (lies : sicherer, aber nicht unbedingt sicher) sind, würde ich mich für den Staat entscheiden, allerdings ist die Datenerhebung selbst, durch den Staat und seiner Organe, wesentlich kritischer und unausweichlicher als bei Privatfirmen. Bei Lock/Scamabfrage von Daten bei Firmen kann man etweder gar nichts angeben oder falsche Angaben machen. Beim Staat ist es net ganz so einfach (wiewohl es trotzdem geschieht)

    AGS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >Zudem stünde durch die Privatisierung die
    > Sicherheit von Millionen persönlicher Daten in
    > Frage, die bei der Bundesdruckerei gespeichert
    > sind, so Pau.
    >
    > Ach - und beim Bund sind die Daten automatisch
    > sicher? Ich weiß nicht, ich weiß nicht...
    >
    > Die Daten können doch nur so sicher sein wie die
    > Leute, die damit arbeiten!


  3. Re: Sicherheit der Daten?

    Autor: darki 11.09.08 - 10:35

    Empfehle einen Blick über den Ärmelkanal.

    Das zeigt mehrfach wie sicher die Daten in den Händen des Staates sein können.
    Kein Monat wo mal nicht ne HD bei ebay auftaucht, CD´s, notebook und USB-Sticks verloren gehen.

    Aber alles wird gut.

    Von den Engländern lernen heisst Siegen lernen.... (ironie off)


    TheRealKillerCat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun im Zweifel wo Daten sicherer (lies : sicherer,
    > aber nicht unbedingt sicher) sind, würde ich mich
    > für den Staat entscheiden, allerdings ist die
    > Datenerhebung selbst, durch den Staat und seiner
    > Organe, wesentlich kritischer und unausweichlicher
    > als bei Privatfirmen. Bei Lock/Scamabfrage von
    > Daten bei Firmen kann man etweder gar nichts
    > angeben oder falsche Angaben machen. Beim Staat
    > ist es net ganz so einfach (wiewohl es trotzdem
    > geschieht)
    >
    > AGS schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >Zudem stünde durch die Privatisierung
    > die
    > Sicherheit von Millionen persönlicher
    > Daten in
    > Frage, die bei der Bundesdruckerei
    > gespeichert
    > sind, so Pau.
    >
    > Ach -
    > und beim Bund sind die Daten automatisch
    >
    > sicher? Ich weiß nicht, ich weiß nicht...
    >
    > Die Daten können doch nur so sicher sein wie
    > die
    > Leute, die damit arbeiten!
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  2. MorphoSys AG, Planegg Raum München
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Code-Hoster: Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren
    Code-Hoster
    Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren

    Die Diskussion um Geschäfte mit moralisch fragwürdigen Kunden will Code-Hoster Gitlab nicht führen und einfach alle Kunden akzeptieren. Den Angestellten werden zudem politische Diskussionen verboten.

  2. IT-Probleme: Serverausfall legt Produktion bei Porsche still
    IT-Probleme
    Serverausfall legt Produktion bei Porsche still

    Es sei kein Angriff aus dem Internet gewesen, sondern ein IT-Problem, erklärte Porsche. Rund 200 Server sind am 15. Oktober ausgefallen - die Bänder in mehreren Werken standen still.

  3. Digitalwährung: Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start
    Digitalwährung
    Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start

    Neben der Facebook-Tochter Calibra sind Spotify, Uber und Vodafone offizielle Gründungsmitglieder der Libra Association, die die gleichnamige Digitalwährung verwalten soll. Zuvor sind jedoch mehrere Firmen ausgestiegen, eine noch kurz vor der offiziellen Gründung.


  1. 14:18

  2. 13:53

  3. 13:17

  4. 12:55

  5. 12:40

  6. 12:25

  7. 12:02

  8. 11:55