1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera beteiligt sich an Symbian…

Ich bin schon gespannt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin schon gespannt...

    Autor: housetrek 11.09.08 - 11:32

    ...ob nun endlich mal brauchbar auf dieser Platform dann entwickelt werden kann. Denn bislang war dies nur unter Windows möglich und dabei noch sehr verworren. Mehrere Tools in verschiedenen Unterverzeichnissen mussten aufgerufen werden bis ein fertiges Paket gebaut war. Emulator unterstützte kein OpenGL ES. Also es kann nur besser werden. Ich hoffe es ist nicht zu spät...

  2. Re: Ich bin schon gespannt...

    Autor: PimpNokia 11.09.08 - 11:52

    ...wie die Welt morgen aussieht. Ich denke mal der Betriebsystem Vielfalt wird uns erhalten bleiben.

    Android
    Symbian
    Apple iPhoneOS
    Blackberry´s OS
    Windows Mobile

    Das einzige was wohl wegfällt sind die "Eigenentwicklungen" die nur mit Java erweiterbar sind.

    Außerdem denke ich werden immer mehr Hersteller ihre eigene Oberfläche auf das Betriebsystem legen. z.B.

    Sony = Xperia Panels
    HTC = TouchFlo3D
    Samung = TouchWiz (könnte von Win7Mobile abgelöst werden)



  3. Re: Ich bin schon gespannt...

    Autor: Symbist 11.09.08 - 12:19

    PimpNokia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...wie die Welt morgen aussieht. Ich denke mal der
    > Betriebsystem Vielfalt wird uns erhalten bleiben.
    >
    > Android
    > Symbian
    > Apple iPhoneOS
    > Blackberry´s OS
    > Windows Mobile
    >
    > Das einzige was wohl wegfällt sind die
    > "Eigenentwicklungen" die nur mit Java erweiterbar
    > sind.
    >
    Du hast ja auch schon PalmOS wegfallen lassen. Und evtl, könnte ja auch noch ein Linux System (z.B. auf LiMo Basis) hinzukommen.

    > Außerdem denke ich werden immer mehr Hersteller
    > ihre eigene Oberfläche auf das Betriebsystem
    > legen. z.B.
    >
    Wenn mit "Oberfläche" Einfach Dinge wie das Hauptmenü der Homescreen u.ä. gemeint ist, ist es ja OK. Ansonsten hoffe ich eher, dass es pro Plattform möglichst nur ein UI geben wird mit dem der Programmierer sich rumschlagen muß. Nicht wie jetzt bei Symbian z.B. S60 und UIQ.

    Außerdem gehe ich davon aus das es Qt Embedded auch für Symbian (S60) geben wird, was sicher auch sehr nützlich wäre. Damit könnte man dann immerhin portable Programme Windows Mobile und Symbian (und evtl. auch für einige Linux basierte Systeme) erzeugen.

  4. Re: Ich bin schon gespannt...

    Autor: RHCA 11.09.08 - 14:39

    PimpNokia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...wie die Welt morgen aussieht. Ich denke mal der
    > Betriebsystem Vielfalt wird uns erhalten bleiben.
    >
    > Android
    > Symbian
    > Apple iPhoneOS
    > Blackberry´s OS
    > Windows Mobile

    Linux von LiMo fehlt... und Android ist auch eine Linux Basis und kein eigenes Betriebssystem. PALM fehlt, wie schon erwähnt ebenfalls wobei die wohl auf dem Schwenk zu Linux sind da Access ja Mitglied der LiMo ist. Die breiteste Front, wenn auch noch recht jung bietet die Linux Plattform. Alt eingesessen aber deutlich gebremst ist Symbian, Apple ist noch ein Zwerg und WinMo eher dirch finanzielle Beigaben auf dem Markt. Die werden es aber noch am schwersten haben da denen die Mitglieder weglaufen.

  5. Re: Ich bin schon gespannt...

    Autor: ubuntu_user 11.09.08 - 22:53

    RHCA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Linux von LiMo fehlt... und Android ist auch eine
    > Linux Basis und kein eigenes Betriebssystem. PALM
    > fehlt, wie schon erwähnt ebenfalls wobei die wohl
    > auf dem Schwenk zu Linux sind da Access ja
    > Mitglied der LiMo ist. Die breiteste Front, wenn
    > auch noch recht jung bietet die Linux Plattform.
    > Alt eingesessen aber deutlich gebremst ist
    > Symbian, Apple ist noch ein Zwerg und WinMo eher
    > dirch finanzielle Beigaben auf dem Markt. Die
    > werden es aber noch am schwersten haben da denen
    > die Mitglieder weglaufen.

    palmos ist tot...
    da gibt es keine neuen geräte mehr...
    linux gibt es eine menge plattformen von..
    limo könnte ich mir am ehesten vorstellen dass das noch was wird...
    access linux ist tot..
    und palm will ja novaos rausbringen.. sehe aber bei palm auch keine zukunft mehr...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. W3L AG, Dortmund
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Technica Engineering GmbH, München
  4. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    1. Open Source: Angriff von zwei Seiten
      Open Source
      Angriff von zwei Seiten

      Angeblich schlecht für kommerzielle Anbieter, andererseits aber auch nicht ethisch genug: An der Jahrzehnte alten Definition, was Open Source ist und was es sein soll, wird die Kritik im lauter. Der Streit in der Community wird zur Belastungsprobe.

    2. Windows 10: Installation auch in Deutschland mit Microsoft-Kontozwang
      Windows 10
      Installation auch in Deutschland mit Microsoft-Kontozwang

      Nachdem Microsoft die Windows-Installation mit Online-Kontozwang in den USA eingeführt hat, beobachten Nutzer dieses Verhalten jetzt auch hierzulande. Anwender können vor der Installation die Netzwerkverbindung trennen. Auch nach der Einrichtung lassen sich Offline-Konten noch einrichten.

    3. Gesten-Erkennung: Mauszeigerkopfsteuerung wird in MacOS eingebaut
      Gesten-Erkennung
      Mauszeigerkopfsteuerung wird in MacOS eingebaut

      Apple hat in Betaversionen von MacOS eine Funktion zur Maussteuerung mit dem Kopf eingebaut. Zusätzliche Hardware ist überflüssig, sofern eine Webcam vorhanden ist.


    1. 09:30

    2. 09:16

    3. 08:55

    4. 07:54

    5. 23:17

    6. 19:04

    7. 18:13

    8. 17:29