1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Politiker planen den…

Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: Linux Liberation Front 11.09.08 - 16:48

    Das bestärkt mich nur in der Überzeugung das die ganzen Anhschläge
    der letzten Zeit inszeniert waren, denn ohne 9/11 und die Anschläge
    in London wäre der Aufbau eines totalitären Überwachungsstaates
    niemals möglich gewesen.

    Auch in der Vergangenheit haben Geheimdienste und Nato ihre Ziele
    erfolgreich mit massivem Terrorismus durchgesetzt.

    siehe :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gladio

    http://www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2FNato-Geheimarmeen-Europa-Inszenierter-verdeckte-Kriegsf%25C3%25BChrung%2Fdp%2F3280061067%3Fie%3DUTF8%26s%3Dbooks%26qid%3D1221144470%26sr%3D8-2&site-redirect=de&tag=hubpages0e4-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=6742

    Von daher würde es mich nicht wundern wenn sie es wieder getan hätten
    um die Sicherheitsgesetze und ihre Macht weiter auszubauen, zumindest
    gibt es sehr viele Hinweise die darauf hindeuten:

    http://video.google.de/videoplay?docid=5024787479139933029

    PS: Den gleichen Beitrag hab ich vorhin auch au heise veröffentlicht.

  2. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: Konservativer Leser 11.09.08 - 16:57

    Das Linke Spinner solche Verschwörungstheorien verbreiten wunderd mich nicht, schließlich wollen die ja der demokratisch gewählten Regierung schaden und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

    Viel schlimmer ist das es tatsächlich Leute gibt die diesem Schund auch noch glauben schenken obwohl es erweisen ist das sämtliche Verschwörungstheorien naiv unwahr oder böswillig sind.
    Natürlich brauchen wir einen starken Staat mit weitreichenden Polizeilichen Befugnissen und gut ausgerüsteten Geheimdiensten um die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten.

    Wer sich legal verhält keine illegalen Sachen runterläd und verbotene Pornos schaut hat von der Überwachung nix zu befürchten.
    Von daher wundere ich mich schon etwas über die Aufregung oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu verbergen ?

  3. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: linuxjünger 11.09.08 - 16:58

    Konservativer Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu
    > verbergen ?

    JA!

  4. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: naja... 11.09.08 - 17:02

    Konservativer Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Linke Spinner solche Verschwörungstheorien
    > verbreiten wunderd mich nicht, schließlich wollen
    > die ja der demokratisch gewählten Regierung
    > schaden und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
    >
    > Viel schlimmer ist das es tatsächlich Leute gibt
    > die diesem Schund auch noch glauben schenken
    > obwohl es erweisen ist das sämtliche
    > Verschwörungstheorien naiv unwahr oder böswillig
    > sind.
    > Natürlich brauchen wir einen starken Staat mit
    > weitreichenden Polizeilichen Befugnissen und gut
    > ausgerüsteten Geheimdiensten um die Sicherheit der
    > Bürger zu gewährleisten.
    >
    > Wer sich legal verhält keine illegalen Sachen
    > runterläd und verbotene Pornos schaut hat von der
    > Überwachung nix zu befürchten.
    > Von daher wundere ich mich schon etwas über die
    > Aufregung oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu
    > verbergen ?


    Geht nicht nur um legal / illegal sondern darum, dass es den Staat einen scheiss angeht wenn ich z. B. Pornos kaufe. Oder erzählst Du jedem welche vorlieben Du hast? Jeder hat ein Recht auf Privatsphäre... das hat nichts mit legal / illegal zu tun.

  5. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: titan 11.09.08 - 17:03

    linuxjünger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Konservativer Leser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu
    >
    > verbergen ?
    >
    > JA!


    Und wer jetzt Nein sagt hat gelogen... ;)

  6. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: Linux Liberation Front 11.09.08 - 17:03

    Konservativer Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Linke Spinner solche Verschwörungstheorien
    > verbreiten wunderd mich nicht, schließlich wollen
    > die ja der demokratisch gewählten Regierung
    > schaden und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

    Der Autor des Buches das ich verlinkt habe ist Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der Universität Basel.
    Ich glaube kaum das ein Linker Spinner einen solchen Posten an einer der angesehensten UNIs europas bekommen würde.

    > Viel schlimmer ist das es tatsächlich Leute gibt
    > die diesem Schund auch noch glauben schenken
    > obwohl es erweisen ist das sämtliche
    > Verschwörungstheorien naiv unwahr oder böswillig
    > sind.

    Erwiesen ? Quellen bitte !

    > Natürlich brauchen wir einen starken Staat mit
    > weitreichenden Polizeilichen Befugnissen und gut
    > ausgerüsteten Geheimdiensten um die Sicherheit der
    > Bürger zu gewährleisten.

    Sicherheit vor was ? vor Meinungsfreiheit vor unerwünschten Parteien wie z.B. der Linken ?

    Oder hat der staat doch nur die Aufgabe das Eigentum der reichen zu schützen und den Status quo aufrecht zu erhalten ?

    > Wer sich legal verhält keine illegalen Sachen
    > runterläd und verbotene Pornos schaut hat von der
    > Überwachung nix zu befürchten.
    > Von daher wundere ich mich schon etwas über die
    > Aufregung oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu
    > verbergen ?

    Es gab 1932 tatsächlich sehr viele Leute die genau diese Meinung hatten, wie das ganze gendet hat wissen wir ja aus dem Geschichtsunterricht.

  7. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: GG 11.09.08 - 17:05

    Es gibt schon gute Gründe warum man nicht zu viel Macht konzentrieren sollte. Aber, Konservative und Logik was schon immer so ein Thema. Ihr seid einfach viel zu romantisch für sowas...

    http://en.wikipedia.org/wiki/Strategy_of_tension

    Konservativer Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Linke Spinner solche Verschwörungstheorien
    > verbreiten wunderd mich nicht, schließlich wollen
    > die ja der demokratisch gewählten Regierung
    > schaden und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
    >
    > Viel schlimmer ist das es tatsächlich Leute gibt
    > die diesem Schund auch noch glauben schenken
    > obwohl es erweisen ist das sämtliche
    > Verschwörungstheorien naiv unwahr oder böswillig
    > sind.
    > Natürlich brauchen wir einen starken Staat mit
    > weitreichenden Polizeilichen Befugnissen und gut
    > ausgerüsteten Geheimdiensten um die Sicherheit der
    > Bürger zu gewährleisten.
    >
    > Wer sich legal verhält keine illegalen Sachen
    > runterläd und verbotene Pornos schaut hat von der
    > Überwachung nix zu befürchten.
    > Von daher wundere ich mich schon etwas über die
    > Aufregung oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu
    > verbergen ?


  8. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: n3M0 11.09.08 - 17:07

    Zugegeben der Post von "konservativen Leser" war nicht wirklich überspitzt genug um witzig zu sein.

    Aber bitte nehmt doch sowas klar ironisch gemeintes nicht ernst. O_o

  9. Wie Naiv muß man sein?

    Autor: Postmoderner Nachdenker 11.09.08 - 17:09

    Konservativer Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Linke Spinner solche Verschwörungstheorien
    > verbreiten wunderd mich nicht, schließlich wollen
    > die ja der demokratisch gewählten Regierung
    > schaden und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

    Als aufgeklärter Demokrat endet meine Aufmerksamkeit nicht an der Wahlurne. Wenn die demokratisch bestimmte Regierung nicht dem Wohle des Volkes dient, sondern sich anderen Zielen zuwendet, dann bedarf es der demokratischen Intervention des Volkes.


    > Viel schlimmer ist das es tatsächlich Leute gibt
    > die diesem Schund auch noch glauben schenken
    > obwohl es erweisen ist das sämtliche
    > Verschwörungstheorien naiv unwahr oder böswillig
    > sind.
    > Natürlich brauchen wir einen starken Staat mit
    > weitreichenden Polizeilichen Befugnissen und gut
    > ausgerüsteten Geheimdiensten um die Sicherheit der
    > Bürger zu gewährleisten.

    Ein starker Staat ist nicht zu verwechseln mit einem souveränen Staat. Konservative rufen immer nach dem starken Mann (Kaiser, König und Diktator), der alles für sie denken und lenken soll. In einer Volksdemokratie braucht es einen solchen "Macher" nicht.


    > Wer sich legal verhält keine illegalen Sachen
    > runterläd und verbotene Pornos schaut hat von der
    > Überwachung nix zu befürchten.
    > Von daher wundere ich mich schon etwas über die
    > Aufregung oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu
    > verbergen ?

    Das Problem ist, wenn der Terrorist die Daten des rechtschaffenden Bürgers nimmt und damit Schindluder betreibt. Denn genau das passiert. Der Staat schützt dadurch nicht seine Bürger sondern setzt sie unter Generalverdacht, bis seine Unschuld bewiesen ist. Und bis dahin muß er alle seine Rechte aufgeben. Und wenn Mohemed Irgendwer mit dem gefälschten RFID-"gesicherten" Pass vom Hans Hubert Dinkelmoser nach Amerika fliegt und dort ein Attentat verübt, dann hat Herr Dinkelmoser ein echtes Problem, den freundlichen Herren in Guantanmo das zu erklären.

  10. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: Postmoderner Nachdenker 11.09.08 - 17:13

    Leider höre ich solche Reden immerwieder Kreuzernst in meinem Bekanntenkreis. Vorwiegend CSU-Wähler, sogar der eine oder andere FDPler ist dabei.

    Von daher kann ich solche Postings ohne [ironie] [/ironie] weder lustig noch ironisch finden.

    n3M0 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zugegeben der Post von "konservativen Leser" war
    > nicht wirklich überspitzt genug um witzig zu
    > sein.
    >
    > Aber bitte nehmt doch sowas klar ironisch
    > gemeintes nicht ernst. O_o


  11. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: ll 11.09.08 - 17:15

    > Es gab 1932 tatsächlich sehr viele Leute die genau
    > diese Meinung hatten, wie das ganze gendet hat
    > wissen wir ja aus dem Geschichtsunterricht.


    unglaublicher bullshit.

    Sonst stimme ich dir zu. BüSo wird gewählt :X

  12. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: Käsefinder 11.09.08 - 17:18

    Konservativer Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Linke Spinner solche Verschwörungstheorien
    > verbreiten wunderd mich nicht, schließlich wollen
    > die ja der demokratisch gewählten Regierung
    > schaden und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

    "Wahlen ändern nichts, sonst wären sie verboten."
    Außerdem ist immer die Frage zu stellen, wie demokratisch eine Demokratie ist. Es gibt Demokratien, wo direkt die Herrschenden gewählt werden. Und es gibt Wahlen, wo Leute gewählt werden, die wählen gehen... was ist also die bessere Demokratier?


    >
    > Viel schlimmer ist das es tatsächlich Leute gibt
    > die diesem Schund auch noch glauben schenken

    Gibt ja auch Leute, die an Gott glauben... Der Irrsinn lauert halt überall.

    > obwohl es erweisen ist das sämtliche
    > Verschwörungstheorien naiv unwahr oder böswillig
    > sind.

    [ ] Du kennst "sämtliche Verschörungstheorien".
    [ ] Es ist menschenmöglich, jede VT (Ich kürz mal ab ;) zu beweisen oder zu widerlegen.
    *Holt die Ausschwitzkeule raus* Gab da mal in Deutschland so ein Gerücht, dass eine gewisse Volksgruppe gar nicht nur verschwinden, sondern umgebracht würde... aber wer glaubt schon solch einen Unsinn?

    > Natürlich brauchen wir einen starken Staat mit
    > weitreichenden Polizeilichen Befugnissen und gut
    > ausgerüsteten Geheimdiensten um die Sicherheit der
    > Bürger zu gewährleisten.

    Ich persönlich bin auch für einen starken Staat. Aber mir ist ein Staat, der nach außen stark ist lieber als ein Staat, der nach innen stark ist. "normale" Eltern lassen ihren Kindern ja auch Privatssphäre - und so großartig unterscheidet sich das Verhältnis Staat-Büger nicht vom Verhältnis Etlern-Kind.

    > Wer sich legal verhält keine illegalen Sachen
    > runterläd und verbotene Pornos schaut hat von der
    > Überwachung nix zu befürchten.

    Ja, das sollte man annehmen dürfen...

    > Von daher wundere ich mich schon etwas über die
    > Aufregung oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu
    > verbergen ?

    Jeder hat irgendetwas zu verbergen. Und vor allem wollen die meisten Menschen nicht alles von sich Preisgeben.
    "Wenn man aus der Geschichte nicht lernt war sie vergebens."
    Und was ich mit meinem bisschen Wissen über die menschliche Geschichte gelernt habe ist folgendes: Wann immer ein Staat mit mehr oder weniger geheimdienstlichen Mitteln angefangen hat, seine Bürger auszuspähen hat er früher oder später angefangen, seine Bürger auf politische Korrektheit zu überprüfen - und gegebenenfalls von "neuen Ideen" zu überzeugen...

    Da wir in einem freien Land leben bleibt es dir natürlich selbst überlassen, was für einen Staat du dir wünschst - Aber ich halte die Vorschläge dieser "Future Group" für
    - Anti-Demokratisch
    - Totalitär (totale Kontrolle über die Bürger)
    - verfassungsfeindlich
    - aufs höchste unehrenhaft

    ... Aber das ist auch nur meine kleine Meinung, die ich hier mal breitgetreten habe. Nen schönen Abend noch.

    Der Käsefinder

  13. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: SasukeX47 11.09.08 - 17:44

    Konservativer Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer sich legal verhält keine illegalen Sachen
    > runterläd und verbotene Pornos schaut hat von der
    > Überwachung nix zu befürchten.
    > Von daher wundere ich mich schon etwas über die
    > Aufregung oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu
    > verbergen ?

    Den Satz möchte ich dir hinhalten, wenn es zu dem totalen Sicherheitsstaat kommt! Sämtliche Bewegungsabläufe von dir aufgezeichnet werden, anhand eines kleinen Sensors an deinem Körper Energieverbrauch etc. gemessen wird und alle deine Einkäufe detailliert vorliegen. Ist alles nichts zu verbergen oder? Das Zeitalter der Digitalisierung ist vorangeschritten, wer denkt, dass das Internet nur zum Surfen und Chatten da ist, hat keine Ahnung mehr!

    Dann flattert dir jedoch ein Brief von der AOK ein, dass du dich mehr bewegen sollst und auf das Essen welches du dir kaufst mehr achten solltest (vllt. isst du ja gerne Salami etc.). Daraufhin ruft dein Chef an und frägt dich, weshalb du auf deiner Dienstfahrt eine Ausweichroute genommen hast.
    Der Sicherheitsdienst hakt nach, weshalb du das Wort Terrorismus und übertriebene Sicherheit bei einem Telefongespräch verwendet hast und schließlich wirst du noch als potentieller Attentäter markiert. Hast ja bereits einen Waffenschein und bist vielleicht mehr oder weniger ausversehen auf die falsche Internetseite gelangt.
    Dass man ein genaues Verhalten von deinem Profil machen kann und diese Daten dann an die Wirtschaft weiterverkaufen kann interessiert dich ja sowieso nicht.

    Zusammenfassend: Ist dir vielleicht egal, mir aber nicht! Ich hasse es das Gefühl zu haben, dass mir nachts jemand hinterherschleicht und mich beobachtet.

    Achja, finally...vielleicht ist jetzt der richtige Zeitpunkt um bei der BSI anzufangen. Könnte interessant werden zu wissen was derzeit so alles grad läuft.

  14. Ach ja? Linke Spinner - rechte Spinner:

    Autor: ddd 11.09.08 - 19:02

    Zitat von Herrmann Göring:
    18. April 1946

    Abend im Gefängnis. Görings Zelle:

    " ... Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg", sagte Göring achselzuckend. "Warum sollte irgendein armer Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel setzen wollen, wenn das Beste ist, was er dabei herausholen kann, dass er mit heilen Knochen zurückkommt. Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg; weder in Russland, noch in England, noch in Amerika, und ebenso wenig in Deutschland. Das ist klar. Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine kommunistische Diktatur handelt. ... das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land." (S. 270)

    Aus: Nürnberger Tagebuch / von G.M. Gilbert. Ehemaliger Gerichts-Psychologe beim Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher. Aus dem Amerikanischen übertragen von Margaret Carroux ... - Fischer: Frankfurt a.M., 1962. - 455 S.


  15. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: fghj 11.09.08 - 19:24

    Linux Liberation Front schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das bestärkt mich nur in der Überzeugung das die
    > ganzen Anhschläge
    > der letzten Zeit inszeniert waren, denn ohne 9/11
    > und die Anschläge
    > in London wäre der Aufbau eines totalitären
    > Überwachungsstaates
    > niemals möglich gewesen.
    >
    > Auch in der Vergangenheit haben Geheimdienste und
    > Nato ihre Ziele
    > erfolgreich mit massivem Terrorismus
    > durchgesetzt.
    >
    > siehe :
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > www.amazon.de
    >
    > Von daher würde es mich nicht wundern wenn sie es
    > wieder getan hätten
    > um die Sicherheitsgesetze und ihre Macht weiter
    > auszubauen, zumindest
    > gibt es sehr viele Hinweise die darauf hindeuten:
    >
    > video.google.de
    >
    > PS: Den gleichen Beitrag hab ich vorhin auch au
    > heise veröffentlicht.
    >


    Und die Medien freuen sich darüber, weil Terroristen, 9/11 und co. massig Einschaltquoten bringen.

  16. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: Nachdenker 11.09.08 - 20:59

    Konservativer Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Linke Spinner
    Wie z.B. die "Kommunisten" vom DIHK
    http://www.heise.de/newsticker/Wirtschaft-warnt-vor-Online-Durchsuchungen-von-Computern--/meldung/115548
    ?


    >solche Verschwörungstheorien
    Es gab definitiv schon Inside-Jobs westlicher Geheimdienste:
    Celler Loch und die Versenkung der Rainbow Warrior.
    Bei den angeblichen Massenvernichtungswa ffen im Irak ist heute klar,
    dass die US-Regierung in der UN gelogen hat. Und genau diese Regierung war auch am 11. September 2001 an der Macht.

    Jeder vernüftige Mensch müsste mit dem Wissen einen Inside-Job wenigstens als eine Möglichkeit erwägen.

    > verbreiten wunderd mich nicht, schließlich wollen
    > die ja der demokratisch gewählten Regierung
    > schaden und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
    Ob die erste Wahl von George W. Bush demokratisch war, ist sehr zweifelhaft.
    Und ob er ohne die 9/11-Anschläge noch mal gewählt worden wäre auch.

    Übrigens: Überfachungstechnik und erweiterte Befugnisse werden fast nie zurückgenommen. Es kann also gut sein, dass die auch mal eine Regierung bekommt, die nicht deine politische Meinung vertritt.
    Denk mal darüber nach !

  17. Manipulation

    Autor: Pest und Cholera 11.09.08 - 22:19

    Durch die Onlinedurchsuchung und Überwachung haben die Geheimdienste zusätzlich die Möglichkeit Daten zu manipulieren.

    z.B. kann man dann gefälschte Überwachungsdaten vorzeigen um Regimekritiker als Kindeporno Konsumenten zu verurteilen und somit Mundtot zu machen.
    Bei dem was die westlichen Dienste so auf dem Kerbholz haben (siehe Gladio) glaub ich kaum das sie vor solchen Methoden zurück schrecken würden.

    Wenn dann mal die Gefahr droht das die Linke an die Macht gefählt wird dann braucht man nur ein par Vertreter diese Partei auf diese Weise in die Pfanne hauen und schon gewinnt wieder die CDU auf ganz demokratische art und weise, vor allem wenn die Medien mitspielen.


    Dieses Beispiel ist zwar frei erfunden, solche Mißbrauchsmöglichkeiten wären aber bei der Datenspeicherung durchaus möglich.

  18. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: wii_user 11.09.08 - 22:39

    Danke für den video.google.de link, der film ist sehr interessant

    Linux Liberation Front schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das bestärkt mich nur in der Überzeugung das die
    > ganzen Anhschläge
    > der letzten Zeit inszeniert waren, denn ohne 9/11
    > und die Anschläge
    > in London wäre der Aufbau eines totalitären
    > Überwachungsstaates
    > niemals möglich gewesen.
    >
    > Auch in der Vergangenheit haben Geheimdienste und
    > Nato ihre Ziele
    > erfolgreich mit massivem Terrorismus
    > durchgesetzt.
    >
    > siehe :
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > www.amazon.de
    >
    > Von daher würde es mich nicht wundern wenn sie es
    > wieder getan hätten
    > um die Sicherheitsgesetze und ihre Macht weiter
    > auszubauen, zumindest
    > gibt es sehr viele Hinweise die darauf hindeuten:
    >
    > video.google.de
    >
    > PS: Den gleichen Beitrag hab ich vorhin auch au
    > heise veröffentlicht.
    >


  19. Re: Ach ja? Linke Spinner - rechte Spinner:

    Autor: tonydanza 11.09.08 - 23:54

    Diese Zeit ist aber, zumindest in Deutschland, vorbei. Ich bin mir sicher, dass es einem großen Teil der Bevölkerung einfach mal am Arsch vorbei geht, wenn dieses Land zu Grunde geht.

    Mir persönlich im Übrigen auch.

    ddd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zitat von Herrmann Göring:
    > 18. April 1946
    >
    > Abend im Gefängnis. Görings Zelle:
    >
    > " ... Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg",
    > sagte Göring achselzuckend. "Warum sollte
    > irgendein armer Landarbeiter im Krieg sein Leben
    > aufs Spiel setzen wollen, wenn das Beste ist, was
    > er dabei herausholen kann, dass er mit heilen
    > Knochen zurückkommt. Natürlich, das einfache Volk
    > will keinen Krieg; weder in Russland, noch in
    > England, noch in Amerika, und ebenso wenig in
    > Deutschland. Das ist klar. Aber schließlich sind
    > es die Führer eines Landes, die die Politik
    > bestimmen, und es ist immer leicht, das Volk zum
    > Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um eine
    > Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein
    > Parlament oder eine kommunistische Diktatur
    > handelt. ... das Volk kann mit oder ohne
    > Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den
    > Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz
    > einfach. Man braucht nichts zu tun, als dem Volk
    > zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten
    > ihren Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu
    > behaupten, sie brächten das Land in Gefahr. Diese
    > Methode funktioniert in jedem Land." (S. 270)
    >
    > Aus: Nürnberger Tagebuch / von G.M. Gilbert.
    > Ehemaliger Gerichts-Psychologe beim Nürnberger
    > Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher. Aus dem
    > Amerikanischen übertragen von Margaret Carroux ...
    > - Fischer: Frankfurt a.M., 1962. - 455 S.
    >
    >


  20. Re: Terrorismus = vorgeschobene Lüge !

    Autor: dutickstfalsch 12.09.08 - 00:43

    du bist ja ein held. ich frage mich ob du dich mit dem thema vernünftig auseinandergesetzt hast, oder ob du die lügen der regierungen einfach blind glaubst, weil alle politiker doch so eine ehrliche haut sind...

    falls du keiner dieser kapitalisten bist, oder dich mit dem thema nicht vernünftig beschäftigt hast, bitte ich dich dringend dazu dir folgende dokus anzusehen. das hat nichts mit verschwörungstheorien zu tun. komisch dass sich bush und co nicht um die aufklärung der anschläge gekümmert haben und einfach blind behaupten "JA DER IRAK IST ES GEWESEN!"

    Fabien - Gib mir die Welt plus 5%
    http://video.google.de/videoplay?docid=-2537804408218048195
    Die Beweise auf den Tisch! (WTC)
    http://video.google.de/videoplay?docid=-2152679313583916027

    Michael Ruppert (ehemaligen CIA Agent packte aus)
    The truth and lies about 9/11
    http://video.google.de/videoplay?docid=8797525979024486145&ei=iJDJSL7XCJCK2wKuhdjSAg&q=The+truth+and+lies+about+9%2F11

    Alex Jones - 911 - The Road to Tyranny
    http://video.google.de/videoplay?docid=-6517776133137328105&ei=xJDJSKbrFZKu2wKW6-W4Ag&q=Alex+Jones+-+911+-+The+Road+to

    Aaron Russo - "America Freedom To Fascism"
    http://video.google.de/videoplay?docid=-1656880303867390173&ei=6ZDJSPubD5Da2wLBraXRAg&q=America+Freedom+To+Fascism

    David Icke - "Freedom or Fascism"
    http://video.google.de/videosearch?q=The+truth+and+lies+about+9%2F11&emb=0#q=Freedom%20or%20Fascism&emb=0

    Zeitgeist
    http://video.google.de/videosearch?q=The+truth+and+lies+about+9%2F11&emb=0#q=Zeitgeist%20&emb=0

    Loose Change 2 Recut - Deutsch - Untertitel - German subtitles
    http://video.google.de/videosearch?q=The+truth+and+lies+about+9%2F11&emb=0#q=Loose%20Change%202&emb=0


    Konservativer Leser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Linke Spinner solche Verschwörungstheorien
    > verbreiten wunderd mich nicht, schließlich wollen
    > die ja der demokratisch gewählten Regierung
    > schaden und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
    >
    > Viel schlimmer ist das es tatsächlich Leute gibt
    > die diesem Schund auch noch glauben schenken
    > obwohl es erweisen ist das sämtliche
    > Verschwörungstheorien naiv unwahr oder böswillig
    > sind.
    > Natürlich brauchen wir einen starken Staat mit
    > weitreichenden Polizeilichen Befugnissen und gut
    > ausgerüsteten Geheimdiensten um die Sicherheit der
    > Bürger zu gewährleisten.
    >
    > Wer sich legal verhält keine illegalen Sachen
    > runterläd und verbotene Pornos schaut hat von der
    > Überwachung nix zu befürchten.
    > Von daher wundere ich mich schon etwas über die
    > Aufregung oder habt ihr tatsächlich alle etwas zu
    > verbergen ?


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DÖRKENGroup, Herdecke
  2. Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege GmbH, Nauen
  3. IHK Reutlingen, Reutlingen
  4. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,79€
  2. 68,23€ (Release 03.12.)
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Nutzer beklagen Netzabbrüche beim iPhone 12
    2. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    3. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler

    PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
    PC-Hardware
    Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

    Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
    2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10