1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesdatenschützer kritisiert…

Ich hätte da noch ein Frage...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hätte da noch ein Frage...

    Autor: Sergenvoll 15.09.08 - 14:09

    Was ist es um die Freiheit bestellt, wenn wir sie abschaffen, um sie zu schützen?

  2. Re: Ich hätte da noch ein Frage...

    Autor: Schwarz-Weiß 15.09.08 - 14:35

    Sergenvoll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist es um die Freiheit bestellt, wenn wir sie
    > abschaffen, um sie zu schützen?

    Weniger plumpe Gegenfrage:
    Ist es sinnvoller, einen Teil der Freiheit aufzugeben, um den Rest besser schützen zu können?

    Mir ist lieber, der böööse Staat kann 2 private Briefe von mir lesen und schnappt dafür an anderer Stelle 2 Kriminelle mehr.

    Oder besteht für Euch Freiheit darin, sich selbst in Grauzonen aufhalten zu wollen, was nun ggf auffliegen könnte?

  3. Re: Ich hätte da noch ein Frage...

    Autor: laZee 15.09.08 - 14:52


    > Mir ist lieber, der böööse Staat kann 2 private
    > Briefe von mir lesen und schnappt dafür an anderer
    > Stelle 2 Kriminelle mehr.

    Dein Text impliziert, dass du dem Staat vertraust. Das tut aber nicht jeder, mancher aus Paranoia, mancher aus Erfahrung.

    Jede Woche gibts ne Meldung, dass irgendeine Firma aus Versehen Daten ins Netz geleakt hat. Mal sinds 1000 Betroffene, mal 2 Millionen. Es gibt private Informationen, die nicht illegal sind, von denen du aber dennoch nicht willst, dass andere sie kennen. Sexuelle Vorlieben? Krankheiten? Es gibt viele Beispiele.

    Auch gut: Denkst du, der prozentuale Anteil an kriminellen Menschen ist in Politik / Polizei geringer als überall anders? Und wenn ja, warum? Ich sage nicht, dass Polizei/Politik von vornherein korrupt sind. Ich glaube aber nicht, dass NIEMAND aus dieser Berufsgruppe korrupt ist. Und eine Person reicht theoretisch um Daten von Tausenden zu leaken.

    Das Argument "heute noch legal, in 15 Jahren vielleicht verboten" find ich auch interessant. Was, wenn eine deiner gespeicherten Tätigkeiten dich in 15 Jahren bspw. keinen Job mehr finden lässt?

    > Oder besteht für Euch Freiheit darin, sich selbst
    > in Grauzonen aufhalten zu wollen, was nun ggf
    > auffliegen könnte?

    Ich zähle illegale Aktivitäten nicht zwangsläufig zum Bereich "Privatsphäre". Bist du als Mensch der nichts illegales tut bereit, deine Privatsphäre in die Hände von Fremden zu geben? Vertraust du den allen?

  4. Re: Ich hätte da noch ein Frage...

    Autor: Alle Rechte vorbehalten 15.09.08 - 14:55

    Schwarz-Weiß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weniger plumpe Gegenfrage:
    > Ist es sinnvoller, einen Teil der Freiheit
    > aufzugeben, um den Rest besser schützen zu
    > können?

    Teil der Freiheit aufgeben? Mhm, na dann können wir ja, wie bei uns damals im Osten, grundlos deine Wohnung komplett verwanzen. Deine freundlichen Nachbaren, auch bekannt als IM Riecke und IM Udolf, arbeiten derweil schon fleißig an den Protokollen von gestern Abend.

    > Mir ist lieber, der böööse Staat kann 2 private
    > Briefe von mir lesen und schnappt dafür an anderer
    > Stelle 2 Kriminelle mehr.

    Genauso also wie im Osten, wo meinem Opa 4 Kinderbücher an der polnischen Grenze konfisziert wurden - nachdem man ihn 2 Tage grundlos verhört hatte.
    Und btw: deine privaten Briefe werden jetzt auch schon auf Verdacht geöffnet und gelesen; hier geht es aber (mit Einwand) um ein lückenloses Bewegungsprofil einer Person, nicht was eh schon im Land der meisten Geheimdienste (24+) zum guten Ton gehört.

    > Oder besteht für Euch Freiheit darin, sich selbst
    > in Grauzonen aufhalten zu wollen, was nun ggf
    > auffliegen könnte?

    Das ganze Leben ist eine Grauzone, alles andere ist Ignoranz und Bevormundung.

  5. Re: Ich hätte da noch ein Frage...

    Autor: Wer ohne Schuld ist 15.09.08 - 17:40

    Schwarz-Weiß schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sergenvoll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist es um die Freiheit bestellt, wenn wir
    > sie
    > abschaffen, um sie zu schützen?
    >
    > Weniger plumpe Gegenfrage:
    > Ist es sinnvoller, einen Teil der Freiheit
    > aufzugeben, um den Rest besser schützen zu
    > können?
    Nein, weil das eine Endlosspirale ist und in einem KRASSEN Missverhältnis steht: 82 Mio. Leute dauerhaft einschränken und die demokratische Grundordnung immer mehr gefährden für vielleicht einen verhinderten Anschlag in 10 Jahren? Das zeigt schon, was für geistige Überflieger uns regieren...

    > Mir ist lieber, der böööse Staat kann 2 private
    > Briefe von mir lesen und schnappt dafür an anderer
    > Stelle 2 Kriminelle mehr.
    Schau dir mal an, was in den letzten 15 Jahren alles verboten und verschärft wurde. Wie sicher kann man sich sein, dass man in weiteren 15 Jahren man immer noch als Nicht-Krimineller gilt? Die Juden sind ein gutes Beispiel dafür gewesen in der deutschen Geschichte.

    Und was habe ich kürzlich gelesen: "3 von 5 Jugendlichen begehen eine Straftat vor ihrem 18. Geburtstag". Die Mehrheit der Deutschen ist also sowieso schon "kriminell"!

    > Oder besteht für Euch Freiheit darin, sich selbst
    > in Grauzonen aufhalten zu wollen, was nun ggf
    > auffliegen könnte?
    Du meinst Grauzonen wie die bei der Redaktion von Cicero oder den G8-Gegnern?
    Grauzonen müssen so klein wie möglich sein und nicht immer weiter ins Weiße ausgedehnt werden.

  6. Re: Ich hätte da noch ein Frage...

    Autor: :-) 15.09.08 - 19:43

    Sergenvoll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist es um die Freiheit bestellt, wenn wir sie
    > abschaffen, um sie zu schützen?


    Das ist die letzte offene Frage, für die es noch kein Verbot gibt.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GS electronic Gebr. Schönweitz GmbH, Rheine
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Zwickau, Dresden
  3. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  4. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 7,99€
  3. 59,99€ / Retail: 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de