Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 60 Minuten: Warhammer Online - WoW…

Das Auge isst mit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Auge isst mit

    Autor: Augenbluten 15.09.08 - 21:41

    Wahrscheinlich muss ich deshalb kotzen.

  2. Re: Das Auge isst mit

    Autor: blablub 15.09.08 - 21:49

    Augenbluten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich muss ich deshalb kotzen.

    Stimmt, die Grafik ist wirklich nicht mehr zeitgemäß, das war auch mein erster Gedanke.

    Ich habe zwar WoW nicht gespielt, aber was man da so sieht an Screenshots und Videos, sieht mindestens genauso "gut" aus, wie die Warhammer Screens aus dem Artikel. Und WoW ist älter!

  3. Nvidia Systemsteuerung

    Autor: Peter Panda 15.09.08 - 21:56




    Einfach 16x AA und 16x AF im Nvidia/ATI Control Panel erzwingen und das Game sind geil aus!

  4. Re: Nvidia Systemsteuerung

    Autor: blablub 15.09.08 - 22:02

    Peter Panda schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >
    >
    > Einfach 16x AA und 16x AF im Nvidia/ATI Control
    > Panel erzwingen und das Game sind geil aus!

    Was soll ich mit künstlich weich gemachten Kanten? Was fehlt sind etwas höher aufgelöste Texturen und und ein paar Polygone. Und diverse andere Kleinigkeiten, z.B. ist der Zaun auf Bild 6 ein Sprite und kein Polygonobjekt - und das sowas heutztage in einem modernen Spiel gemacht wird find ich schon traurig. Das sieht ja aus wie N64 Grafik, und das war vor 10 Jahren aktuell.

  5. Re: Nvidia Systemsteuerung

    Autor: Zak 15.09.08 - 22:14

    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Peter Panda schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > >
    >
    > Einfach 16x AA und 16x AF im
    > Nvidia/ATI Control
    > Panel erzwingen und das
    > Game sind geil aus!
    >
    > Was soll ich mit künstlich weich gemachten Kanten?
    > Was fehlt sind etwas höher aufgelöste Texturen und
    > und ein paar Polygone. Und diverse andere
    > Kleinigkeiten, z.B. ist der Zaun auf Bild 6 ein
    > Sprite und kein Polygonobjekt - und das sowas
    > heutztage in einem modernen Spiel gemacht wird
    > find ich schon traurig. Das sieht ja aus wie N64
    > Grafik, und das war vor 10 Jahren aktuell.


    Ohhhh, du hast wohl lange nicht mehr N64 gespielt... ;-)

  6. Re: Das Auge isst mit

    Autor: HurzKurz 16.09.08 - 09:53

    Was ist denn Zeitgemäß?
    Sag mir mal ein Spiel, was Zeitgemäß ist...

    Ich finde die Grafik gut.
    Die Figuren sind gut gemacht. Die Stimmung scheint im Spiel gut rüberzukommen (Fantasy Feeling). Die Farben sind nicht zu bund (ich finde nicht das es wie WoW aussieht). Außerdem soll das Spiel ja von jedem spielbar sein auch ohne Grtafikkarte mit 1GB Grafik-RAM und DX10.


    Bin ich zu alt?!

  7. Re: Nvidia Systemsteuerung

    Autor: blablub 16.09.08 - 10:45

    Zak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blablub schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Peter Panda schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > >
    >
    > Einfach 16x
    > AA und 16x AF im
    > Nvidia/ATI Control
    >
    > Panel erzwingen und das
    > Game sind geil
    > aus!
    >
    > Was soll ich mit künstlich weich
    > gemachten Kanten?
    > Was fehlt sind etwas höher
    > aufgelöste Texturen und
    > und ein paar
    > Polygone. Und diverse andere
    > Kleinigkeiten,
    > z.B. ist der Zaun auf Bild 6 ein
    > Sprite und
    > kein Polygonobjekt - und das sowas
    > heutztage
    > in einem modernen Spiel gemacht wird
    > find ich
    > schon traurig. Das sieht ja aus wie N64
    >
    > Grafik, und das war vor 10 Jahren aktuell.
    >
    > Ohhhh, du hast wohl lange nicht mehr N64
    > gespielt... ;-)

    Doch. Ist immernoch meine Lieblingskonsole vom Gameplay und -feeling her. Und gerade die letzten Spiele, die das Expansion Pack benötigten (Majoras Mask und Banjo Tooie z.B.) sehen nicht viel schlechter aus. Dabei ist zu beachten das diese Spiele 10 Jahre älter sind und in einer niedrigen Auflösung laufen. Würde man die für eine etwas höhere Auflösung ändern und nach DirectX 10 konvertieren (ohne extra Features einzubauen, sondern nur die neuesten Standards mit den alten Daten nutzen), dann sähe das aber mindestens so aus, wie Warhammer.

  8. Re: Das Auge isst mit

    Autor: blablub 16.09.08 - 10:47

    HurzKurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist denn Zeitgemäß?
    > Sag mir mal ein Spiel, was Zeitgemäß ist...
    >
    > Ich finde die Grafik gut.
    > Die Figuren sind gut gemacht. Die Stimmung scheint
    > im Spiel gut rüberzukommen (Fantasy Feeling). Die
    > Farben sind nicht zu bund (ich finde nicht das es
    > wie WoW aussieht). Außerdem soll das Spiel ja von
    > jedem spielbar sein auch ohne Grtafikkarte mit 1GB
    > Grafik-RAM und DX10.
    >
    > Bin ich zu alt?!

    Ich habe nicht gesagt, dass sie schlecht ist! Aber verglichen mit anderen modernen Spielen (die größtenteils nicht so gehypt werden!) sieht es doch schon recht mager aus.

  9. Re: Das Auge isst mit

    Autor: Nolan ra Sinjaria 16.09.08 - 10:54

    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe nicht gesagt, dass sie schlecht ist! Aber
    > verglichen mit anderen modernen Spielen (die
    > größtenteils nicht so gehypt werden!) sieht es
    > doch schon recht mager aus.

    Beispiele? :)

  10. Re: Das Auge isst mit

    Autor: Dahastdudeinebeispiele 16.09.08 - 11:13

    Herr der Ringe Online (Animationen sind nicht so dolle, aber Umgebung und Stimmigkeit sind 1A)
    Age of Conan (zugegeben, scheiß Spiel, aber gute Grafik)
    Aion (kommt erst noch raus, ok, dennoch: Was man jetzt schon sieht ist um Längen bessere Grafik als in Warhammer)
    WotLK (Auch wenn es manche nicht gerne hören wollen. Aber mit dem Update auf das neue Addon wird sich auch grafisch ein bisschen was am Spiel tu und dann kann man tatsächlich von besserer Grafik als in Warhammer sprechen. Hab mir das bei einem Kumpel, der Beta spielt, angesehen. ist auf jeden Fall gleichwertig.)
    Vanguard (Mag gefloppt sein, aber grafisch bei weitem besser als Warhammer)

    So, reicht das fürs erste Mal? Muss nämlich noch arbeiten nebenbei.. ;)

  11. Re: Das Auge isst mit

    Autor: Nolan ra Sinjaria 16.09.08 - 11:16

    HdR, AoC, WotLK... war nicht die Rede von nicht-gehypt ;)

    Ok mit Vanguard geb ich dir Recht. Die Animationen waren echt klasse, als ich das letztes Jahr gespielt hab.

    Ok Aion sieht recht gut aus, auch wenn der Stil nicht wirklich was für mich ist :)

  12. Re: Das Auge isst mit

    Autor: Karakos 16.09.08 - 11:20

    HurzKurz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was ist denn Zeitgemäß?
    > Sag mir mal ein Spiel, was Zeitgemäß ist...
    >
    > Ich finde die Grafik gut.
    > Die Figuren sind gut gemacht. Die Stimmung scheint
    > im Spiel gut rüberzukommen (Fantasy Feeling). Die
    > Farben sind nicht zu bund (ich finde nicht das es
    > wie WoW aussieht). Außerdem soll das Spiel ja von
    > jedem spielbar sein auch ohne Grtafikkarte mit 1GB
    > Grafik-RAM und DX10.
    >
    > Bin ich zu alt?!
    >


    Nein, du bist einfach nur vernünftig.

  13. Re: Das Auge isst mit

    Autor: Karakos 16.09.08 - 11:23

    Nolan ra Sinjaria schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HdR, AoC, WotLK... war nicht die Rede von
    > nicht-gehypt ;)
    >
    > Ok mit Vanguard geb ich dir Recht. Die Animationen
    > waren echt klasse, als ich das letztes Jahr
    > gespielt hab.
    >
    > Ok Aion sieht recht gut aus, auch wenn der Stil
    > nicht wirklich was für mich ist :)


    Allerdings soll Warhammer auf Massenschlachten ausgelegt sein. Und mit dem Release sollte es auch direkt ein Grafikupdate dafür geben, ich kann jetzt aber nicht sagen ob das bereits aufgespielt wurde.

  14. Re: Das Auge isst mit

    Autor: magic23 16.09.08 - 11:39

    Jau, das soll wohl so sein. Wirkliche Infos dazu findet man aber nur spärlich. Mit dem letzten Patch vor dem Headstart wurde angeblich nochmal Grafikfeatures hinzugefügt, die ich persönlich nirgends entdecken konnte. Nicht mal AA kann man Spielseitig aktivieren und muss man im Treiber erzwingen.

    Aber angeblich, wie schon geschrieben, sollen noch weitere Einstellungsmöglichkeiten kommen. Weiterhin liest man, dass über alles eine Art "grauer Schatten" liegen würde seit der Open Beta. Dadurch wurde die Sichtweite etwas eingeschränkt, was wohl für die bessere Performance auf älteren Rechnern gedacht ist. Dieser soll wohl auch wieder fallen.

    Aber ist alles so ein "soll, wenn, würde" Theater. Nichts Genaues weiß man nicht..

  15. Re: Das Auge isst mit

    Autor: magic23 16.09.08 - 11:48

    Naja, MMOs sind nunmal fast alles Hype-Spiele mittlerweile. Und mit Singleplayerspielen anfangen zu vergleichen, und das weißt du mit Sicherheit, ist Blödsinn. Daher blieb mir nichts anderes, als auch gehypte oder gar überhypte Spiele aufzuführen.

    Allerdings glaube ich schon auch daran, das Mythic da nochmal was nachbessert. Vielleicht nuicht unbedingt zum Release hin, aber dann eben über Content-Patches oder AddOns. Denn ich denke schon, dass sie sich darüber bewusst sind, dass ihre Grafik ein wenig "altbacken" ist.

    Oder es wird tatsächlich bleiben wie es ist, wegen der RvR-Geschichte und Massenschlachten. Ist natürlich ein Grund. Selbst ein WoW kann auf dicken Rechnern mal ins Stocken geraten, wenn der 25er Raid in voller Action ist und es überall blitzt und blinkt..

  16. Re: Das Auge isst mit

    Autor: Nolan ra Sinjaria 16.09.08 - 12:16

    magic23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder es wird tatsächlich bleiben wie es ist, wegen
    > der RvR-Geschichte und Massenschlachten. Ist
    > natürlich ein Grund. Selbst ein WoW kann auf
    > dicken Rechnern mal ins Stocken geraten, wenn der
    > 25er Raid in voller Action ist und es überall
    > blitzt und blinkt..

    Da erzählst mir nix neues. Wenn ich dran denke, wie das Spiel ins Stocken kam, als ich noch 512MB RAM hatte und es in Crossroads so richtig rund ging...

  17. Re: Das Auge isst mit

    Autor: Herb 16.09.08 - 12:17

    Augenbluten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich muss ich deshalb kotzen.

    Ist ja auch nicht für den anspruchsvollen Computer-Spieler gemacht.

    Bei Barbies Fingernagelstudio vermisst die Zielgruppe auch kein Bumpmapping oder weiche Schatten.

  18. Re: Das Auge isst mit

    Autor: jenZzz 16.09.08 - 13:27

    Dahastdudeinebeispiele schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herr der Ringe Online (Animationen sind nicht so
    > dolle, aber Umgebung und Stimmigkeit sind 1A)
    > Age of Conan (zugegeben, scheiß Spiel, aber gute
    > Grafik)
    ...

    HdRo habe ich angespielt, aber da ich nur einen 1,8 GHz Rechner und eine 8600 GT mein eigen nenne, konnte man nur auf mittlerer bis unterer visueller Stufe halbwegs flüssig spielen und da sieht die Grafik alles andere als toll aus ... (von der hakeligen Steuerung und den unübersichtlichen Fenster will ich jetzt gar nicht anfangen).
    Dann schreibst Du von einigen "scheiß Spielen" und Flops. Was ist denn dann jetzt zeitgemäß?
    In dem "bunten" (wie es immer behauptet wird) WoW habe ich alles vereint, angemessene Grafik, die auch auf meinem Rechner noch "rennt" und intuitive Bedienung.
    Warhammer werde ich mir aber zumindest mal ansehen.

  19. Re: Das Auge isst mit

    Autor: W.A.R. sieht sch.... aus 18.09.08 - 17:09

    > Herb schrieb:
    > Bei Barbies Fingernagelstudio vermisst die
    > Zielgruppe auch kein Bumpmapping oder weiche
    > Schatten.

    Wer ist dann die Zielgruppe für W.A.R.???
    Ü60 mit Brillengläsern von Coca-Cola??

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. ERGO Group AG, Düsseldorf
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 23,99€
  2. (-78%) 12,99€
  3. 2,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50